Fernbeziehung und Sex

Benutzer114812 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Alle,

also der Titel sagt ja schon vieles. Ich befinde mich seit 2einhalb Jahren in einer Beziehung, seit ca nem halben Jahr in ner Fernbeziehung. Ich bin sehr glücklich, und da sie jedes Wochenende kommt, ist das auch alles kein Problem, da ich unter der Woche sowieso zu tun habe...
Jetzt ist das mit dem Sex natürlich sone Sache. Ich brauche (ich mein, ich bin ein Mann:smile: ) viel Sex, bzw muss mich viel befriedigen. Meine Freundin ist auch nicht anders, das weiß ich:smile:
Jetzt habe ich damit angefangen, mich unter der Woche nichtmehr zu befriedigen. Das kann ganzschön hart sein, da fünf Tage Abstinenz schon ziemlich viel ist (für mich). Ich brauch die entspannung. Andererseits macht es mich total an zu sehen und zu merken, wie ich immer mehr "in mir" habe.
Ich fange dann an, mir so krasse Fantasien vorzustellen. Also alles mit meiner Freundin. Wir hatten noch nie Analsex, ich hab sie auch noch nie gefragt, hatte auch weniger darüber nachgedacht. Jetzt hab ich so lust, ihr mal am Po rumzuspielen...Ist das normal?
Oder ich will ihr auf einmal ins Gesicht spritzen, richtig hart und viel..Ich weiß dass sie das nicht mag, aber es macht mich so an...
Hat jemand noch so erfahrungen? Oder Fantasien ? Das ist natürlich an Männer wie Frauen gerichtet. Frauen kitzelts bestimmt auch schnell, nach gewisser Zeit in Abstinenz.
Würde mich über paar Nachrichten freuen.
Lg
Kanyeeze
 

Benutzer113476  (36)

Benutzer gesperrt
Wieso verzichtest du auf SB? Versteh ich nicht.

Deine Fantasien halte ich für recht normal, durch deine Abstinenz wahrscheinlich nur verstärkt.
 

Benutzer114812 

Sorgt für Gesprächsstoff
weil ich mich auf den sex freue und nur auf den sex mit meiner freundin...trotzdem ists halt schwer
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
hm, glaub ich, dass das (insb. für einen mann) schwer ist^^

mach dir nicht so einen stress:zwinker: ich sag das meinem schatz auch manchmal:
"wehe du machst es dir selbst unter der woche!! ich will die ganze ladung FÜR MICH"^^
ober er sich dran hält, weiß ich auch nicht^^aber ich find das spielchen ganz schön:zwinker:

und natürlich ist es schon so, dass die sehnsucht nach sex steigt, wenn man sich nicht selbst befriedigt! gerade wenn man etwas "nicht darf" denkt man natürlich noch viel öfter und intensiver darüber nach, als wenn man des dürfte.. daher ist dann die freude, wenn "man wieder darf" noch größer...

von daher: macht einfach was euch gefällt:zwinker:

was spricht denn gegen neue Spielarten? frag sie doch einfach, ob sie auch lust darauf hätte:zwinker:
 

Benutzer114812 

Sorgt für Gesprächsstoff
naja, wie gesagt ins gesicht spritzen mag sie nicht, wobei ich da durchaus verständnis habe!
Und anal...ja ich hab schonmal ne andeutung gemacht, also mich genähert, aber da ha sie geblockt:smile: vll frag ich mal...
naja selbstbefriedigung macht mir ja viel spaß, aber ich komme auch so unglaublich gerne FÜR meine freundin. nur für sie...
wie ist das bei frauen, finden die das gut, dass sie alles abbekommen? bzw in sich haben?:smile: also sind sie dann stolz? ich mein das ist schon ne meisterleistung:tongue:
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
es ist ne meisterleistung das man als frau alles von seinem freund abbekommt?^^das ist ja ne lustige vorstellung.. ich hab das noch nie als meisterleistung angesehen...
aber ich find s gut wenn ich alles abbekomme:grin:

und du hast ne tolle einstellung: "ich komme nur für meine freundin" *gefällt mir*
 

Benutzer114812 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich meinte ob man das würdigt als frau^^
weils halt fürn mann so schwer ist...morgen kommt meine freundin wieder und seit sonntag hab ich nichtmehr..ich dreh total am rad gerade:-D
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
ich würde es würdigen, wenn ich 6 wochen weg gewesen wär und er s so lange durchgehalten hat:grin:

bei ner woche würd ich s noch net würdigen^^wobei ich mich schon freu, wenn ich ne "ordentliche ladung" abkrieg:zwinker:
 

Benutzer18329 

Verbringt hier viel Zeit
Ist da überhaupt was dran mit der größeren "Ladung"? Nimmt die Menge wirklich mit der Zeit zu?
Oder ist es an sich nur die Lust darauf?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
ich meinte ob man das würdigt als frau^^
Also ich würdige das überhaupt nicht, weil mir wichtig ist, dass mein Partner sexuell ausgeglichen ist. Seine Ladung bekomme ich so oder so ab, und je nach Spielart auch in "rauhen Mengen" - unabhängig davon, wann er sich das letzte Mal selbst befriedigt hat oder wann wir den letzten gemeinsamen Sex hatten.

Ich würde nicht wollen, dass mein Freund sich für mich aufspart, im Gegenteil, ich motiviere ihn stets zu regelmäßiger Selbstbefriedigung, weil er dann zufriedener und dynamischer ist und den Kopf für die wichtigen Dinge frei hat. Ich kenne das von mir selbst auch so.

Selbstbefriedigung ist ein wichtiger Bestandteil der Sexualität und man sollte diesen Teil weder vernachlässigen noch verleugnen - schon gar nicht dem Partner zuliebe.

Und was deine Fantasien angeht - absolut normal. Wenn sie kein Sperma im Gesicht möchte, belasse es bei der Fantasie, über Analsex oder anale Spielereien kannst du aber mal mit ihr reden. Und dann gilt: langsam vortasten und ausprobieren. :smile:
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Ist da überhaupt was dran mit der größeren "Ladung"? Nimmt die Menge wirklich mit der Zeit zu?
Oder ist es an sich nur die Lust darauf?

Der Samenstau ist eine moderne Legende, die besagt, dass der männliche Hoden bei sexueller Enthaltsamkeit und fehlender Entleerung (durch Geschlechtsverkehr oder Masturbation) fortwährend Spermien produziere. Dies führe, so die Legende, zu verstärkter Libido und zu einer angeblichen Anschwellung des Hodensackes.

Tatsächlich werden im Hoden zwar andauernd neue Spermien produziert, jedoch werden ungebrauchte Spermien vom männlichen Körper entweder resorbiert oder in einer Pollution ausgestoßen. Somit kann ein „Rückstau“ der Samenflüssigkeit nicht entstehen.

Empfindungen des Samenstaus sind daher keineswegs physiologisch zu begründen, höchstens durch den mentalen Wunsch nach Sex.

Samenstau ? Wikipedia

Enthaltsamkeit ist also für die Katz. :smile:
 

Benutzer91597  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hhhhm, willst Du jetzt über deine Fantasien sprechen oder über Deine Abstinenz während der Woche? Das eine hat mit dem anderen nämlich nur mittelbar was zu tun.

Lass mich raten, Deine Fantasien (Anal, Facial) hattest Du davor auch schon. Dann sprich mit deiner Freundin drüber, freu Dich wenn Sie das auch geil findet (was ja anscheinend beim Facial nicht so ist) oder finde Dich (zumindest erstmal) damit ab wenn Sie nein sagt. Aber die Themen hatte ihr ja anscheinend schon:

naja, wie gesagt ins gesicht spritzen mag sie nicht, wobei ich da durchaus verständnis habe!
Und anal...ja ich hab schonmal ne andeutung gemacht, also mich genähert, aber da ha sie geblockt:smile: vll frag ich mal...

Und wie ist das eigentlich mit der Abstinenz? Ich kann aus Deinem Text nicht rauslesen dass Deine Freundin sich das wünscht. Ganz im Gegenteil, Du schreibst ja selber:

Jetzt ist das mit dem Sex natürlich sone Sache. Ich brauche (ich mein, ich bin ein Mann:smile: ) viel Sex, bzw muss mich viel befriedigen. Meine Freundin ist auch nicht anders, das weiß ich:smile:

Mir kommt´s eher so vor daß Du die angeblich notwendige Abstinenz brauchst um Deine Facialfantasie stärker auszuschmücken:

Oder ich will ihr auf einmal ins Gesicht spritzen, richtig hart und viel

Mein Tip: akzeptiere (wenigstens erstmal, alles kann sich irgendwann ändern), dass sie weder Anal noch Facial will. Und wichs in der Woche weiter wie´s Dir Spaß macht, Deine Freundin braucht nicht mehr von Deinem Saft. Alternativ könnt ihr ja mal während der Woche skypen und jeder macht´s sich vor der Cam für den anderen. Haben wir so gemacht als mein Süsser wegen seines Jobs während der Woche weg war. Ist zwar kein vollwertiger Sexersatz, ist aber trotzdem geil.

LG
A.
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
ich meinte ob man das würdigt als frau^^
weils halt fürn mann so schwer ist...

Ich würdige da nichts und sehe es auch nicht als große Leistung an, eine Woche lang keinen Orgasmus zu haben.
Und Sperma ist mir auch so ziemlich schnuppe, sodass die Menge sich nicht auf meine Geilheit oder was auch immer auswirkt.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
ich meinte ob man das würdigt als frau^^
mich turnt ne riesenspermamenge auch net wirklich an. aber ist sicher sehr explosiv wenn er so rattig ist und man dann sex hat. aber - das kanns auch sein, ohne dass er ne ganze woche (was net wirklich lang ist) keinen orgasmus hatte.
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
wir führen auch eine Fernbeziehung - aber wenn Abstinenz, dann gilt das für uns beide. Meistens ist es aber einfach so, dass wir zwei oder drei Tage, bevor wir uns sehen, beide auf SB verzichten, weil das den ersten gemeinsamen Sex zu einem intensiveren Erlebnis macht
...
einmal haben wir die Abstinenz auch für volle 2 Wochen eingeplant und durchgehalten, aber das war dann schon brutal schwer. Für mich jedenfalls - und für ihn auch, das weiß ich...

generell würde ich es nicht "schätzen" in dem Sinne, wenn er sich für mich nicht befriedigt. ich würde es lediglich genießen, ihn jeden Tag noch ein wenig heißer zu machen und zu ärgern, dass er sich nicht anfassen darf... aber dieses Spiel funktioniert halt echt besser (fairer^^ nett ist die nur einer darf nicht Variante auch), wenn die Regeln für beide gelten.
 

Benutzer114161 

Öfters im Forum
Enthaltsamkeit ist also für die Katz. :smile:
Sehe ich aus eigener Erfahrung nicht so. Aber es kommt natürlich darauf an, was man damit bezweckt und an welche Enthaltsamkeitsdauer man dabei denkt.

Hiermit eröffne ich mal ein paar Geheimnisse aus meinem "Nähkästchen"... :zwinker:

Ich selbst habe da für mich nämlich auch schon mal so ein paar Experimente gemacht. Ich muss dazu sagen: Ich bin auch jemand, der normalerweise viel Sex benötigt. Wenn ich alleine bin, mache ich es mir fast jeden Tag mindestens einmal (meist abends zum Einschlafen, ist quasi ein Ritual). Es kann aber auch sehr viel öfter am Tag werden.

Ich weiß, dass insbesondere viele Frauen das wohl nicht so wirklich nachvollziehen können. Aber eine Woche mal wirklich gar nicht, wäre für mich z.B. auch nicht wirklich einfach. Auf einen Monat habe ich es glaube ich bisher noch nicht gebracht. :zwinker:

Was waren bei mir die Auswirkungen der Enthaltsamkeit?

- Ich wurde viel schneller erregbar. Manchmal zu schnell, z.B. reichten schon die Vibrationen im Bus um einen Ständer zu bekommen. Auch ohne dabei an eine Frau zu denken oder eine bewusst zu sehen, allein durch die Vibrationen halt. Wurde mitunter ein wenig peinlich.

- Ich bekomme sexuelle Träume. Im Ernst, das ist bei mir für mich statistisch absolut belegt: Wenn ich es mir lange nicht mache (und auch sonst nicht groß Sex habe), dann fängt mein Kopf im Schlaf an sich etwas Entsprechendes zusammen zu spinnen. Klingt komisch, ist aber so. Und damit meine ich "richtige" Träume im Vollschlaf, nicht etwas, das man sich im Halbschlaf bewusst zusammenträumt.

- Wenn ich dann beim Sex letztlich einen Höhepunkt bekomme, dann ist dieser deutlich intensiver. Kann man sich so vorstellen: Ein "normaler" Höhepunkt ist halt schön, keine Frage, bezieht sich aber primär auf mein bestes Stück. Nach einer Weile der Enthaltsamkeit geht die Explosion aber wirklich durch den gesamten Körper, inkl. einer richtigen Ganzkörper-Gänsehaut, etc. pp.
Wenn überhaupt erreiche ich das ohne vorherige Enthaltsamkeit wirklich nur bei extrem geilem Sex, wo man mal etwas neues und absolut fantastisches ausprobiert hat, o.Ä. - aber auch das kann da nur selten auch nur annähernd heran kommen.

- Und ja, man vergibt dann auch mehr Sperma nach einer gewissen Enthaltsamkeit. Klar spart sich das nicht weiter und weiter an bis es irgendwann platzt oder man den sprichwörtlichen Samenstau bekommt, aber nach 2 Tagen absoluter Pause spritzt da bei mir schon deutlich mehr als wenn ich mir den Abend zuvor noch einen geschrubbt hätte, und nach längerer Pause auch noch ein wenig mehr. Irgendwann hat man natürlich ein Maximum erreicht, eine Woche sollte dafür locker genügen, bzw. wäre rein für diesen Zweck sicher sogar schon übertrieben.


Das Ganze hat dann bei uns auch schon mal zu einem oralen "Unfall" geführt, weil sie nach einigen Tagen Enthaltsamkeit meinerseits meinte mich eben oral befriedigen zu wollen. Sie schluckt es ja normalerweise, aber da kam dann wohl so viel auf einmal, dass sie nicht wusste wohin damit, zurück gewichen ist, und den Rest unbeabsichtigt u.a. in die Haare bekommen hat. Nicht sehr angenehm, das muss man da erst mal wieder vernünftig heraus bekommen... :zwinker:


Also Enthaltsamkeit kann durchaus gewisse Auswirkungen haben. Sicherlich wie alles auch mal wieder bei jedem Mann andere Auswirkungen, und natürlich nur in gewissen Grenzen. Aber die Auswirkungen sind schon da.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
@John: Ich habe insgesamt bei allen "Probanden" von gesteigerter Aggressivität gehört, sprich von Männern, die mir von solchen Experimenten erzählt haben. Wie war das bei dir? Gerne auch per PN, um das hier nicht zu sehr offtopic zu diskutieren.
 

Benutzer114161 

Öfters im Forum
Off-Topic:
@Spiralnudel: Nu ja, das geht glaube ich kurz hier, könnte ja auch interessant sein. :zwinker:

Ich konnte bei mir selbst da wirklich keine gesteigerte Aggressivität erkennen. Ich bin aber auch allgemein kein sehr aggressiver Mensch, das habe ich irgendwie alles schon in meiner Kindheit heraus gelassen. :tongue:

Eher bin ich der Meinung, dadurch ein wenig fantasievoller geworden zu sein. Aber das konnte auch Zufall gewesen sein, oder schlicht damit zusammenhängend, dass man in der Zeit eben automatisch noch etwas öfter darüber nachdenkt.


Ist aber auch alles schon eine ganze Weile her. Vielleicht sollte ich mal die 2012er Wiederholung starten oder so. :zwinker: Aber für wirkliche Erkenntnisse habe ich zur Zeit vermutlich etwas zu oft Sex mit meiner Liebsten, so dass es SB-Enthaltsamkeit wohl eh nicht so richtig bringen würde.

Und eine allgemeine Enthaltsamkeit würde sie definitiv innerhalb von maximal zwei Tagen sabotieren. :grin:


Noch eine kleine Ergänzung: Es gibt ja zu dem Thema auch einen ganz lustigen Film, "40 Tage und 40 Nächte". Dort ist es natürlich alles filmtypisch übertrieben dargestellt, keine Frage. Aber ein Kern Wahrheit steckt da imho schon drin. Für einen sehr sexuellen Mann (und nichts anderes ist ja der Hauptcharakter auch), sind 40 Tage GAR NICHTS mit Sicherheit schon extrem schwer durchzuhalten. Ich würde mir das jetzt spontan ehrlich gesagt nicht zutrauen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren