Fernbeziehung und hilfreiche Tipps diese zu halten

Benutzer122734 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey liebes Forum,

Ich führe seid 2 Monaten eine Fernbeziehung mit einem Mädchen aus Kanada,
Wir haben uns über einen gemeinsamen Freund kennen gelernt und haben seither viel Zeit im Skype oder durch SMS miteinander verbracht. Wir skypen täglich um die 3-4 Stunden und erzählen uns einfach alles was uns bewegt oder was wir im Alltag erleben, um dem anderen dadurch möglichst nah zu sein.

Sowohl charakterlich als auch äußerlich finden wir den anderen extrem ansprechend und auch sind auch schon sehr intim geworden, sei es nur durch bestimmte fragen oder das ansprechen von Dingen die wir gerne miteinander tuen würden oder "dirty texting" über sms. Das mag für manche schwer zu verstehen sein, aber ich hatte schon 6 feste Beziehungen vorher und um ehrlich zu sein habe ich solche starken Gefühle noch nicht vorher gehabt.

Ich möchte dieses Mädchen um keinen Preis verliren. Da wir immer ehrlich zueinander sind und auch gleich klar gemacht haben das Vertrauen für uns am wichtigsten ist, haben wir uns geschworen das wir keinen Sex oder ähnliches mit einem anderen Mädchen/Jungen haben werden, bis wir uns sehen. Ich weiß das wir beide das auch einhalten werden denn ich bin mir über meine Gefühle zu ihr ebenso im Klaren wie sie sich über ihre.

Das führt mich zu meinem ersten Problem denn bis wir uns hier in Deutschland für einen Monat treffen können, liegen mindestens noch 5 eventuell sogar 11 Monate Wartezeit vor uns. Ich habe momentan einfach Angst überfordert zu sein, diese Fernbeziehung solange auf diesem emotionalen Level halten zu können, dass wir momentan erreicht haben. Es ist wirklich schwer und ich erhoffe mir hier einige hilfreiche tipps von Leuten, die vielleicht schon fernbeziehungen hinter sich haben oder eine glückliche Fernbeziehung führen.

Ich wüsste außerdem gerne was ihr davon haltet, dass wir uns jeden Tag schreiben was wir jetzt gerade machen würden wenn wir zusammen wären, oder ich schreibe ihr wenn ich ihr am liebsten einen Kuss geben würde usw. Meint ihr das ist förderlich für die Beziehung oder eher hinderlich weil man erst recht merkt, was man alles nicht tuen kann?

Oder wenn man jeden tag stundenlang chatten / Skyped, gehen einem ehrlich gesagt auch einfach iwann einmal die Themen aus, die man besprechen kann oder es kommt (seltener aber manchmal) zu einer Stille im Skype weil keiner wirklich weiß was er sagen soll.... Ihr kennt das problem sicher und ich wüsste gerne ob man das iwie beheben kann ohne die Beziehung zu gefährden (gar nicht mehr schreiben und nurnoch skypen wäre z.b. denke ich keine Lösung, weil es ja gerade darum geht das der andere möglichst immer weiß was man gerade tut um Teil seines Lebens zu sein).

Außerdem habe ich manchmal das Gefühl ich müsste mich ein bischen rar machen um interessant zu bleiben also nicht immer alles direkt beantworten wenn sie schreibt usw. meint ihr das macht sinn oder ist der Gedanke dahinter verfehlt?

Zu ihrem Geburtstag habe ich ihr z.b. zu diesem Zweck ein Photobuch über mein leben angelegt, dass ich täglich aktualisiere und Momente festhalte die meinen Alltag bestimmen oder sonstiges.
Wenn ihr noch mehr Ideen in diese Richtung habt lasst mich auch gerne diese wissen.

Ich möchte einfach nur mit diesem Mädchen glücklich sein und hoffe dabei auf eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer112177 

Meistens hier zu finden
Ich habe es immer gehasst, wenn mein Freund sich beim chatten zeit gelassen hat. Man spricht ja miteinander und ich empfand es als Beleidigung, wenn er anderes mir vorzieht, während wir sprechen. Würde er real ja auch nicht tun.
Ansonsten... Gefühle kann man nicht kontrollieren, aber: schreibt euch, schickt euch auch mal ein Paket oder sowas, mich hat das immer extrem gefreut.
5 oder 11 Monate sind eine extrem lange Zeit, in der ihr euch nicht sehen könnt, da braucht ihr beide Durchhaltevermögen. Immerhin ist es ein Licht am Ende der Dunkelheit, woran ihr euch festhalten könnt.
Versucht, die Zeit zu verkürzen.
Das tägliche Schreiben finde ich gut, ich fand das in meiner Fernbeziehung extrem wichtig, weil ich mich ihm sonst nicht nah genug fühlte.
Habt ihr denn eine gemeinsame Zukunftsmöglichkeit? Kannst du dir ein Leben in Kanada, oder sie in Deutschland vorstellen?
 

Benutzer122734 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey, vielen dank für deine Antwort :smile:

Das versuchen wir momentan auch, indem wir auch total ehrlich zueinander sind. Denn wenn man so eine lange Zeit den anderen nicht persönlich sehen/fühlen kann, ist denke ich Vertrauen das allerwichtigste und wir betonen das auch relativ häufig.

Sie ist sich sehr sicher, dass sie nach Deutschland ziehen möchte, falls es mit uns auf längere sicht etwas werden kann, ich wäre aber genauso bereit nach Kanada zu gehen. Was diesen Punkt anbelangt haben wir wohl sehr gute Aussichten.

Die Idee mal ein paket zu schicken, z.b. zu Weihnachten oder ähnliches finde ich sehr gut! Das werde ich dann auf jeden Fall mal in Angriff nehmen.

Weil wir ja noch in einer relativen Startphase sind, wo die verliebtheit extrem groß ist, habe ich einfach momentan angst das nicht aufrecht erhalten zu können wenn ich mich z.b. 11 Monate nur über skype und nachrichten mit ihr unterhalten kann, auch wenn ich iwie doch glaube es schaffen zu können. Ich habe eher die angst das sie z.b. eines Tages sagt es geht nicht mehr und ich mich dann so sehr in diese Fernbeziehung reingesteigert habe, dass es mir wirklich weh tut... Keine Ahnung ich kann es schlecht erklären.

Über weitere Anmerkungen/Tipps wäre ich sehr dankbar vorallem wenn es darum geht ein hohes emotionales Level durch chatten und skypen zu halten.

LG
 

Benutzer121493 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde Fernbeziehungen sehr bescheiden..
Aber Du könntest anstatt ihr jeden Tag einen Brief zu schreiben jeden Tag einen Zettel beschreiben und den dann gut abheften , wo sich irgendwann mal ein ganz schöner Berg anhäuft. Den kannst du dann deiner Freundin beim nächsten Treffen mitbringen, sie freut sich bestimmt:smile:
Aber so wie ich das Ganze aufgenommen habe, ist dir die Beziehung sehr wichtig, rede mit ihr.
Ihr seit schon lange zusammen, durch kleine Überraschungen wird das ganze wieder ein bisschen aufgepeppt:grin:
Viel Glück euch beiden noch
 

Benutzer122074  (32)

Ist noch neu hier
Ich kenne diese Problematik, eine Fernbeziehung in der trotz ausreichend Erfahrung sich extreme Gefühle entwickeln. Das gleiche habe ich auch seit 3 Monaten. Naja, sie wohnt aber auch "nur" in Russland und ich sehe sie auch mindestens einmal im Monat.

Zum Thema, sprecht über alles was euch bewegt, erzähl Ihr, dass du Angst hast die Verliebtheit und emotionale Spannung aufrecht zu erhalten, sodass es ihr evtl. eines Tages nicht mehr reicht - oder vielleicht auch Dir.

Du solltest das natürlich nicht jeden Tage erwähnen. Schau auch wie sie reagiert, was sie schreibt, wann sie schreibt etc.
Habt Ihr tägliche Rituale? Wenn nicht, lass dir was einfallen. Ein gemeinsames Lied wie man eigentlich in jeder herkömmlichen Beziehung hat ist z.B. etwas.

Das mit dem rar machen, tja es ist so eine Sache, die ich mir auch immer wieder überlege. Aber mir würde es nicht gefallen, daher lasse ich es. Unabhängig davon - wenn Sie dich liebt, dann liebt Sie dich.

Viel Glück mit deiner Beziehung :smile:
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Ich kann jetzt nur von einer "Sommerfernbeziehung" reden, da sie für 3 Monate meistens in ihr Land zurückgeht. Jedoch ist die Beziehung schon gefestigt (da wir uns den rest immer sehen), ist sehrwarscheinlich nicht gerade die gleiche Situation. Vielleicht kann ich trotzdem durch ein paar Inputs weiterhelfen.

Wir senden uns eine Menge Postkarten und am Morgen schreibe ich immer eine E-Mail, da es beruflich/schulisch unmöglich ist jeden Tag zu skypen (wegen der Zeitdifferenz, brauche auch meinen Schlaf). Ausserdem hat sie auch noch ihre alten Freunde dort (ich meine hier) und wir wollen uns beide nicht zu fest einengen, denn wir Vertrauen uns. Wir haben unsere festen Skypetage (3 mal die Woche) und wenn wir mehr Zeit haben, sagen wir auch nicht nein... Dadurch haben wir immer schön viel zu bereden und freuen uns immer wieder miteinander reden zu können.

Meiner Meinung nach ist weniger manchmal mehr.

Wünsch euch viel Glück
 

Benutzer112177 

Meistens hier zu finden
Du schreibst, dass du Angst hast, dass diese Riesenverliebtheit vielleicht abschwächt - das darf sie ab und zu mal, auch in einer Fernbeziehung gibt es Hochs uns Tiefs.
 

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Mal eine kurze Frage zwischendurch: Habt ihr euch jemals live gesehen? Oder hattet ihr bisher nur online Kontakt?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren