Fernbeziehung ja nein ?

wie war ist eure fernbezihung

  • sind immer noch zsm

    Stimmen: 5 50,0%
  • sind leider nicht mehr zusammen

    Stimmen: 3 30,0%
  • finde ich gut fernbezihungen

    Stimmen: 0 0,0%
  • fibde ich nicht gut

    Stimmen: 2 20,0%
  • finde es wede noch

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .

Benutzer148966  (21)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was haltet ihr von Fernbeziehung hattet ihr selber scho mal eine oder findet ihr es besser wen man die Person inner besuch kann
Ich finde beides gut wenn die fernbezihung klappt dann ist das ok aber besser ist es wenn man den Partner inner sehen kam wenn man will oder wie seht ihr da
 

Benutzer147435 

Benutzer gesperrt
Hab mit Fernbeziehungen zwar keine Erfahrungen, könnt mir aber eigentlich eher keine vorstellen.
Ist die Frage, wenn man sich einmal verliebt, ob man von solchen Idealen abweicht.
Vllt hat dahingehend jemand Erfahrungen?
 
S

Benutzer

Gast
Wie wäre es wenn du einfach mal eine große Umfrage erstellst und da alle Fragen reinstell st? :zwinker: dann musst nicht soviel Themen erstellen
 

Benutzer148966  (21)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hab mit Fernbeziehungen zwar keine Erfahrungen, könnt mir aber eigentlich eher keine vorstellen.
Ist die Frage, wenn man sich einmal verliebt, ob man von solchen Idealen abweicht.
Vllt hat dahingehend jemand Erfahrungen?

Also ich hatte eine aber trotz das ich nicht mehr mit ihr zsm bin find ich ferbbezihungen ok
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hatte ich noch nie und weiß auch generell nicht, ob das so mein Ding wäre. Ich mag Spontanität in einer Beziehung.
Wenn mein Partner umzieht, wäre das natürlich etwas Anderes und ich würde deswegen sicher nicht Schluss machen. Aber wir haben die Kennenlernphase schon überstanden, und gerade die stelle ich mir in einer Fernbeziehung blöd vor.
Grundsätzlich gilt aber natürlich: wo die Liebe hinfällt.
Ich bin aber auch so null der Typ fürs Onlinedating, von daher fällt eine Fernbeziehung wegen "durchs Internet kennengelernt" für mich schonmal eher weg,
 
Q

Benutzer

Gast
nichts für schwache nerven meiner meinung nach. auch wenn man wie verrückt verliebt ist. eine fb ist sehr anstrengend. da muss die liebe aber wirklich da sein.

wenn z.b der mann ein eifersüchtiger partner ist, sollte man sich lieber eine aus der nachbarschaft suchen :smile:

aber mit 15 denkt und fühlt man anders. einfach genießen und erfahrungen sammeln.. dann hat man es später leichter im leben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer144214  (27)

Öfters im Forum
Fernbeziehungen sind genau so schwer wie echte Nahbeziehungen. Bei Nahbeziehungen geht man auf Dauer echt die Puste aus, Alltagh kehrt ein und man schätzt den anderen durch diese laaaaange Zeit weniger. Auch streitet man sich mehr über Kleinigkeiten. Fernbeziehungen dagegen sind mehr auf die Sehnsucht gestrickt. Sie gehen mehr in die Gefühlstiefe (ob gut oder schlecht), man hat viel länger die Verliebtheitsphase und die Besuche geben dann die Süße in der Bitterkeit. Man muss damit umgehen können, Ziele miteinander haben und die Zeit zusammen genießen. Man schätzt diese viel mehr und erlebt diese Intensiver :zwinker:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte 3 (350 km/8 Monate; 450 km/2,5 Jahre und 500 km/8 Monate) und wollte eigentlich keine mehr haben. Aber dann traf ich meinen Freund und es stand außer Frage, dass wir es miteinander probieren. Hab die Entscheidung niemals bereut und bin sehr glücklich (550 km).
 

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Auch ich habe mit meinem Freund eine Fernbeziehung geführt. Über 6 Jahre sind wir über 280 km gependelt. Nun leben wir seit 4 Jahren zusammen.
Klar, dass ich Fernbeziehungen positiv gegenüber stehe und finde, dass man glücklich in einer Fernbeziehung sein kann. Wenn beide etwas für die Beziehung tun (Zeit und Geld investieren, um sich so oft es geht zu sehen; Rituale schaffen um sich über die Entfernung nah zu sein; viel miteinander zu reden - auch über schwierige Themen; sich mit sich selbst und seinen Gefühlen wie Abschiedsschmerz oder Sehnsucht etc. auseinandersetzen; gemeinsame Zukunftspläne haben ...)

Eine Fernbeziehung kann auch als Jugendlicher u18 funktionieren.. natürlich kommt da noch der Aspekt "Eltern und ihre Regeln bzw. ihre Unterstützung" dazu.
 

Benutzer143917  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Fernbeziehungen sind scheiße. Bin mitten drin in einer und ziemlich genau die Hälfte liegt noch vor mir. Sehen konnte/kann ich meinen Schatz in den 5 Monaten leider gar nicht. Wenn es nach mir geht: Nie wieder Fernbeziehung.
 

Benutzer139215  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin gerade in einer :smile:.
Klappt auch wirklich gut, da wir beide sowieso sehr beschäftigt sind (er: Schüler und arbeitet nebenbei, ich: Studentin und arbeite nebenbei), uns aber immer auf einander freuen (zwischen uns liegen 500km).
Ich weiß aber nicht, ob es funktionieren kann, wenn der eine Partner zwar viel zu tun hat, der andere aber nur daheim sitzt und (leider) recht viel Zeit zum Nachdenken hat.
(Gut, manchmal fehlt er mir, aber wenn ich denke, dass wir eine gemeinsame Zukunft haben können, sind diese 2 Jahre wirklich nichts.)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren