Fernbeziehung – Liebe auffrischen?

Benutzer114485  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich (23) bin mit meiner Freundin (20) seit über 2,5 Jahren zusammen. Ich bin ihr erster Freund, sie hat alle ihre ersten Erfahrungen mit mir erlebt. Wir haben die ganze Zeit fast nebeneinander gelebt (wenige Kilometer), deshalb war es natürlich kein Problem, uns ständig zu sehen. Obwohl wir uns oft wegen Kleinigkeiten gestritten haben, versöhnten wir uns recht schnell, sodass wir beide glücklich in unserer Beziehung waren.

Es stand auch sofort am Anfang fest, dass ich ab Oktober 2011 für 2 Semester (bis Mai 2012) mein Auslandsstudium absolvieren werde. Wir hatten also genug Zeit, uns mental darauf vorzubereiten. Als die Zeit immer näher rückte, wurden wir natürlich immer trauriger. Sie hatte ständig Angst, dass ich hier ein anderes Mädchen kennenlerne, dass ich mich selten melde usw. Also völlig verständliche Sachen in dieser Situation.

Als ich hier angekommen bin, hatten wir täglich Kontakt über das Internet. Haben geschrieben, über Skype telefoniert, uns gesagt, wie wir uns vermissen...

Im November kam ich dann für 4 Tage nach Deutschland zu Besuch, nachdem wir uns 1,5 Monate nicht gesehen haben. Es war alles wunderschön, wir haben uns sehr vermisst. Am letzten Tag vor meiner Abreise haben wir zusammen einen traurigen Film geguckt, der unseren erneuten Abschied noch "verschlimmert" hat: Wir haben angefangen zu weinen und sie sagte zu mir "Ich werde auf dich warten!".

Mein nächster Besuch war über die Weihnachtsferien geplant, also nochma 1,5 Monate später. Ich habe in der nächsten Zeit manchmal das Gefüh bekommen, als würde sie sich weniger bei mir melden, sich immer mehr von mir distanzieren. Als hätte sie sich ziemlich schnell mit der Situation abgefunden, schneller als ich. Was sie natürlich ständig verneinte.

Danach war ich noch Mitte Februar für 4 Tage da und Ende Februar kam sie fuer 1 Woche sogar zu mir. Wir haben uns während der ganzen Zeit (nicht nur, als sie bei mir war) sehr oft gestritten, aber trotzem bald versöhnt.

Vor etwa 7 Tagen habe ich mich einfach gar nicht bei ihr gemeldet, um zu gucken, wie sie reagiert. Ganz wenig hat sie mir geschrieben. Vor 3 Tagen haben wir telefoniert und sie meinte "Du hattest Recht! Meine Gefühle zu dir haben sich verändert und ich weiss nicht mehr, ob ich dich Liebe!". Das war für mich nicht unerwartet, trotzdem tat es extrem weh!

Sie fing an zu weinen, ich auch. Sie hat sich 100x bei mir entschuldigt, dass sie so etwas Wunderbares, was wir hatten, zerstört und dass sie einfach nicht weiss, was sie machen soll. Ich bedankte mich für ihre Ehrlichkeit und sagte, dass sie nichts dafür kann und dass ich nicht "böse" oder so wäre.

Sie meinte, unsere allgemeinen Meinungsverschiedenheiten waren die ganzen Streitauslöser und dass es ihr einfach zu viel wurde. Für mich war aber der Hauptstreitgrund der, dass sie sich bei mir kaum gemeldet und keine Zeit fuer mich hat. Oft haben wir vielleicht 2Min pro Tag geschrieben, was für mich zu wenig war.

Dann schlug sie vor, eine Pause zu machen bis ich wieder in Deutschland bin (in ca. 10 Tagen) und dass wir dann sehen, wie es weiter geht.

Meine Idee ist folgende: Kennt ihr den Film "Wie ein einziger Tag"? Da leidet eine ältere Frau an Demenz und kann sich an ihren Ehemann nicht mehr erinnern. Er liest ihr aus einem Buch eine romantische Geschichte von 2 Liebenden vor. Am Ende wird klar, dass es sich um das ältere Ehepaar selbst handelt und er einfach versucht hat, ihre Erinnerung aufzufrischen.

Ich habe mir ueberlegt, meine Freundin an Orte zu fuehren, die eine bestimmte Bedeutung für uns haben (1. Treffen, 1. Kuss, usw), damit sie sich sozusagen wieder "erinnert".
Ich wäre bereit, einfach wieder "von Anfang an" anzufangen. Ganz unverbindlich spazieren gehen, ins Kino ... eben was man so macht, wenn man sich kennenlernt. Mit der Hoffnung, dass sie sich sozusagen "nochmal" in mich verliebt. Ganz wie früher... Auch wochen- oder monatelang!

Würde das vielleicht helfen oder klappt sowas nur im Film?

Obwohl wir momentan eine Pause machen, habe ich es nicht ausgehalten und ihr vorgeschlagen, heute kurz zu telefonieren, weil ich ihr meine Idee praesentieren will. Sie war zwar einverstanden, aber es klang so kalt, als wuerde sie mir damit einen Gefallen tun.

Eben haben wir 1 Stunde telefoniert. Ich durchgehend am heulen, sie diesmal nicht. Ich habe ihr voller Vorfreude meine Idee erzählt, doch sie meinte "ich bin da eher skeptisch und weiß nicht, ob das funktioniert".
Ich wollte doch nur, dass sie mir sagt, dass sie es versuchen wird! Einfach mehr Optimismus!
Sie war völlig emotionslos....
Sie wollte einfach diese Pause durchsetzen, bis ich nach wieder Deutschland komme (ca. 10 Tage). Ich kann aber einfach nicht warten! Ich stelle mir immer vor, wie sie sofort Schluss macht, wenn wir uns bald treffen.

Über die Osterferien bin ich 2,5 Wochen in Deutschland und ab Ende Mai für immer. So lang ist es doch gar nicht mehr.... Ich möchte sie nicht verlieren... :-(

Wenn sie selbst sagt, dass es etwas Wunderschönes war, was wir hatten, warum steht sie dann meiner Idee so skeptisch gegenüber? Warum kann sie sich nicht freuen, dass ich so um ihre Liebe kämpfe und bereit bin, alles zu versuchen, egal wie lange es dauern wird?
 

Benutzer116429 

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau.
Gefühle kann man nicht erzwingen. Und sich an Vergangenes zu erinnern, belebt meiner Erfahrung nach keine Beziehung..

Dem kann ich nur zustimmen! Gefühle und Zwang sind einfach zwei Begriffe die nicht zueinander passen.
 
G

Benutzer

Gast
Hey, pashan, Kopf hoch!
Halte einfach die 10 Tage durch, und hab dann 2,5 schöne Wochen mit ihr. Vielleicht seid ihr beiden einfaach nicht fernbeziehungstauglich ... Und vielleicht renkt sich das alles wieder ein und wendet sich zum guten, wenn ihr euch wieder öfter seht und mehr miteinander anstellen könnt.

Telefonieren, chatten, skypen, das ersetzt das persönliche Treffen nur oberflächlich, aber ist im Endeffekt was ganz anderes. So wie es scheint, habt ihr sehr viel telefoniert und gechattet?! Vielleicht wurde ihr das etwas zu viel, zu anstrengend, und sie hat sich deswegen Gedanken über ihre Gefühle gemacht.

Ich würde dem einfach noch ne Chance geben, aber aus der Ferne ist das schwer zu reparieren. Warte die Pause geduldig ab und lass die Osterferien au dich zukommen.

Mach ihr keinen Druck, und ruf sie nicht jeden Tag an! Nicht betteln oder traurig werden, versucht Spaß miteinander zu haben! Dann wird das auch!
 

Benutzer114485  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wer reden denn von Zwang?
Ich möchte einfach mit ihr bestimmte Plätze besuchen oder einfach ganz normale Sachen machen, die Pärchen am Anfang beim Kennenlernprozess machen (Spazieren, Kino, ...).
Als wir uns kennengelernt haben, hatte sie ja auch keine Gefühle für mich, also sogar weniger als jetzt. Warum kann das Ganze nicht wiederbelebt werden? Es ist ja nichts Böses vorgefallen (Fremdgehen,...), sie hat sich einfach etwas abgewöhnt von mir, weil ich im Ausland studiere und wir uns selten sehen (aus den Augen - aus dem Sinn).
Wenn ich wieder da bin, kann es doch wieder so werden, wie früher. Sie kann sich doch ein zweites Mal in mich verlieben.

Bitte sagt mir nicht, dass ich zu naiv denke. Ich glaube einfach an das Gute...
 

Benutzer1659 

Verbringt hier viel Zeit
ich muss mich leider anschließen: sowas klappt nicht!

habe es selbst mal probiert, mit derselben intention wie du und damit kann man keine gefühle wiederholen.

ich würde sogar behaupten, dem anderen wird durch den vergleich zu früher nur NOCH stärker bewusst, dass sich etwas geändert hat.
dann lieber neue schöne momente schaffen!
 

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Hallo,

natürlich möchte man nicht, dass eine liebe zuende geht, gerade wenn man selbst noch liebt und wenn die beziehung schon langjährig ist (2,5 jahre sind ja schon etwas).

Zwar warst/bist du nur ein halbes jahr im ausland und man könnte denken, dass eine stablie beziehung solch eine trennunga uf zeit aushält (das schaffen ja viele paare). Aber es klappt eben nicht immer.. manchmal kommt eienr der beidne nich mit der entfenrung udn der sehnsucht klar, manchmal entfernt man sich in dieser zeit voneinander, manchmal lernt einer jemand anders kennen usw. usw. ..

So wie ichs verstanden habe, hat sie jetz nicht gesagt, dass sie dich nicht mehr liebt und dass sie die beziehung beenden möchte.. aber sie hat gesagt, dass sie sich irer gefühle nich mehr sicher is und mit der beziehung unzufrieden ist.. hat sie denn gesagt, was sie in der beziehung unglücklcih macht, was sie stört? oder sind einfach die gefühle wneiger geworden?
sie hat ja vorgeschlagen, dass ihr euch trefft wenn du wieder da bist.. vielleicht könnt ihr da in ruhe reden!?
Natürlich kannst du um sie kämpfenund ihr zeigen, dass du sie auf jeden fall noch möchtest. aber du musst damit rechnen, dass sie sich - aus welchen gründen auch immer - gegen eure beziehung entscheidet..

Liebe Grüße und Kopf hoch,
elfe
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Wer reden denn von Zwang?

Zwang = Du meinst, Du musst sie erst an bestimmte Orte führen, damit ihre Gefühle wiederkommen

kein Zwang = ihre Gefühle kommen ohne Aktionen von Dir wieder

Die Erfahrung zeigt einfach, dass sowas, was Du vorhast, nicht funktioniert.
 
M

Benutzer

Gast
Die Orte etc haben ja damals keine Gefühle erzeugt. Wenn man jemanden neu kennenlernt, dann ist das einfach spannend. Man lernt andauernd neues über die Person, sieht erstmal hauptsächlich die guten Seiten, entdeckt Gemeinsamkeiten, nähert sich körperlich an... sowas erzeugt Kribbeln und Spannung und letztendlich auch Gefühle.

Nun kennt sie dich und stellt fest, dass da ihrerseits nicht mehr viel ist. Du wirst den Prozess nicht wiederholen KÖNNEN, da sie eben den "Alltags-Pashan" kennt, deine negativen Seiten, den Sex mit dir, etc. Du kannst ja nicht ihre Erinnerungen an dich auslöschen.

Wenn du unbedingt willst, kannst es natürlich probieren - aber erwarte dir nicht zu viel davon und wenn sie von der Idee gar nichts hält, dann lass es. Wenn sie innerlich schon abgeschlossen hat, dann könnte sie sich durch sowas noch zusätzlich bedrängt fühlen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hmm...tut mir Leid, dass es so gelaufen ist. Das ist sicher nicht leicht.
Ich möchte dir deinen Kampf garnicht ausreden, sehe aber wenig Sinn darin. Ich war auch mal so optimistisch, dass ich die Realität teilweise weit hinter mir gelassen habe.
In deinem Fall ist es relativ eindeutig und ich glaube du hast es schon gemerkt: Sie hat schon abgeschlossen. Es wird niemandem etwas bringen, wenn nur einer kämpft. Wenn sie also passiv ist, dann wartet sie, bis die Beziehung das letzte mal gezuckt hat um sich dann umzudrehen.
Ich will garnicht den Teufel an die Wand malen, vielleicht rafft ihr euch auch nochmal zusammen, die Wahrscheinlichkeit ist nur nicht sehr groß.

Auch eine "Pause" ist nett ausgedrückt auch nur das schluß machen, von jemandem, der sich nicht traut die passenden Worte auszusprechen...in deinem Fall will sie es vielleicht sogar von Angesicht zu Angesicht machen und nicht am Telefon.
Einen "Neuanfang" gibt es auch nur im Film...die Erklärung dazu hat MsThreepwood geliefert.

Ich weiss ich mach dir nicht viele Hoffnungen und das tut mir auch Leid...das ist aber meine Meinung dazu..und wenn ich richtig zwischen den Zeilen gelesen habe, dann hast du den gleichen oder zumindest einen ähnlichen Eindruck...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren