ferbeziehung-tränen beim abschied??

L

Benutzer

Gast
kenne ich nur zu gut. selbst nach 2 jahren muss ich immernoch weinen und sie auch. aber da man sich dran gewöhnt wird es von mal zu mal erträglicher
 

Benutzer32811  (34)

...!
Gab quasi immer Tränen. War noch ein guter Grund die Fernbeziehung enden zu lassen und zusammen zu ziehen.
 

Benutzer50640 

Verbringt hier viel Zeit
Von meiner Fernbeziehung hab ich noch in Erinnerung, das es zwar keine Tränen gab, aber die Stimmung war da doch immer sehr gedrückt gewesen. Da man genau wußte, das man sich wieder 4 Wochen lang nicht sehen wird. Telefonieren ist dafür kein Ersatz und deswegen wars dann auch zum scheitern verurteilt
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Tränen versuch ich immer zu unterdrücken. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Ich versuch mich eigentlich immer abzulenken und gegenseitig versuchen wir uns aufzumuntern, dass es bis zum nächsten Mal doch eigentlich gar nicht sooo lange ist. Pustekuchen - 3 Wochen sind eine Ewigkeit. :cry: Hoffentlich ist es bald vorbei mit den Abschieden für längere Zeit. :geknickt:
 

Benutzer33284 

Verbringt hier viel Zeit
Hatte eine Fernbeziehung, falls man 50km Entfernung so nennen kann.
Da sind mir nie die Tränen gekommen. Warscheinlich aber sowieso, weil ich wütend war, dass er sich nicht mehr Zeit für mich genommen hat.
Bei meiner 1. Beziehung (12km) sind mir ständig die Tränen gekommen.
 

Benutzer21203  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ich heule jedesmal, gerade am Sonntag wars wieder soweit. Ich weiß nicht warum, es ist egal, für wie lange wir uns nicht mehr sehen, jedensmal fließen bei mir die Tränen. Er findets lächerlich und kann damit nicht umgehen, aber es passiert trotzdem immer und immer wieder... Dieses mal liegen 6 Wochen zwischen uns, das ist einfach grausam, so lange wars noch nie. Ich finde, bei solchen Aussichten darf ich weinen... :cry:

lg, étoile
 

Benutzer63318 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab meinen freund mal 9 wochen nicht gesehen... das ist hart.. :cry: vorallem zwischen bremen und münchen liegt ein ganz schönes stück.. naja habs rumbekommen auch wenn ich viel und oft geweint habe weil ich ihn so vermisst habe.. heute bin ich glücklich udn immer noch mit ihm zusammen
 

Benutzer42853 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, anfangs hab ich auch immer geweint. Aber man hat gelernt, damit umzugehen und dann wars in Ordnung. Traurig waren wir aber immer noch
 
G

Benutzer

Gast
Ich bin zwar meist traurig und muss mich zusammenreißen, aber solang ich noch da war, hab ich noch nie geweint. Und auch danach höchstens mal 'ne Krokodilsträne...
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben nicht geweint, als wir noch eine Fernbeziehung hatten.
Wir haben uns aber auch bemüht, blöde Abschiede zu vermeiden.
Wenn einer wieder gefahren ist, hat der andere ihn zum Gleis gebracht, dann haben wir uns geküsst, "Tschüss" gesagt und sind gegangen, noch bevor der Zug gekommen ist.
 

Benutzer48304 

Verbringt hier viel Zeit
Obwohl wir uns jedes Wochenende sehen weine ich manchmal, früher sogar meistens. Aber nur wenn er weg fährt und es kommt auch sehr auf meine Stimmung an. Wenn ich sowieso schon weiß, dass es ne stressige Woche wird, dann finde ich es noch schlimmer.

Wenn ich wieder nach Hause fahr, dann wein ich eigentlich nie. Ich mag mein Zuhause nämlich sehr und freu mich dann auch immer n bißchen wieder meine Familie zu sehen und einfach zuhause zu sein :schuechte
 

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
So richtig kann ich hier noch nicht mitreden, mein Freund wohnt erst seit einer Woche weit weg von mir. Inzwischen ist es zu zwei Abschieden gekommen, ich habe bei jedem geweint.
Auch als ich im Sommer in die Ferien gefahren bin und wusste, ihn zwei Monate nicht zu sehen, hab ich geheult.

Ich bin im Moment sehr froh um diese Tränen. Ich habe das Gefühl, sie zeigen mir, wie sehr ich ihn liebe. Ich zweifle sehr daran, dass unsere Beziehung diese Distanz überstehen wird!
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich weine immer wenn er noch da ist, aber sobald ich dann auf dem Zug bin, oder er weg ist, dann ist sofort wieder gut.
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Nein also weinen tu ich beim Abschied nicht, aber ich fühle mich richtig scheiße...
Ab und zu kommt es dann später wenn sie weg ist über mich:cry:
 

Benutzer45015 

Verbringt hier viel Zeit
Wir sind schon 2 Jahre in unserer Fernbeziehung und ich weine auch häufig beim Abschied. Glaub nich, dass sich das bei mir legt.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich hab meist nicht geweint,ich wusste ja dass wir uns wiedersehen :smile:
 

Benutzer48556  (33)

kurz vor Sperre
Mein süßer Schatz und ich haben eine Fernbeziehung, die aber zum Glück nur bis Februar dauert, denn dann zieht er zu mir in die Stadt.

Aber wenn wir uns am Bahnsteig verabschieden, dann tut mir das sooo unglaublich weh, und ich halte mich dann ganz an ihm fest und kann dann einfach seine Hand nicht loslassen ...
Und meine Tränen laufen dann nur so runter ... :cry: Ich kann dann kaum mehr sprechen, weil ich so schluchzen muß ... und ich kann es dann kaum ertragen, ihn loszulassen ... ich sage ihm dann noch soviele Male, wie sehr lieb ich ihn habe und ich ihn nie verlieren möchte ...
Und wenn ich dann seine Hand loslassen muß, damit er in den Zug steigen kann ... dann spühre ich so diese Leere in mir ... dann vermisse ich ihn schon so doll ... :cry:

Abschiede von ihm sind das Schlimmste :geknickt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren