"Femtest" unzuverlässig?

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich habe hier im forum aufgeschnappt das der schwangerschaftstest "femtest" unzuverlässig sein soll. wie kommt das? wieso? hat da jemand erfahrung damit?

und wie kommt es das der test "clearlbue" zuverlässiger ist?

ich dachte immer man könnte sich auf jeden dieser tests verlassen...
 

Benutzer15722  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Wo hast Du diese Info her?
Das kann ich so nicht bestätigen.
Fakt ist aber, dass sogenannte Frühtests eine geringere Zuverlässigkeit haben als die normalen. Da die Hormonkonzentration zu Anfang noch sehr gering ist, ist es kein Wunder, dass es zu falsch-negativen Ergebnissen kommen kann. Bedingt durch die in die Höhe geschraubte Empfindlichkeit wird die Zuverlässigkeit noch geringer, so dass z.B. zu lange Einwirkzeiten leichter zu falsch-positiven Ergebnissen führen können.
 

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
das hab ich den antworten aus dem thread "große angst vor einem test..." entnommen.

wollte aus persönlichen gründen nur mal nachfragen denn die antworten haben mich beunruhigt.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Der Femtest ist tatsächlich recht unzuverlässig. Warum weis ich nicht (vielleicht Produktionsschwäche oder Fehler), aber ich habe selbst schon sehr oft gehört, das der erst sehr spät eine Schwangerschaft anzeigt oder gar nicht.

Der krasseste Fall war ne Bekannte die schon in der 8 oder 9 WOche war und das Ding zeigte immer noch negativ obwohl der Gyn ihr die SS schon bestätigt hatte.

Also beim Femtest kann man fast schon sagen, wenn der dir schwanger anzeigt bist du es zu 200%.

Kat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren