Kurioses Feministin treibt männliches Baby ab

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
Eine Männer hassende Feministin aus den USA ließ sich künstlich befruchten und freute sich schon auf ihre Tochter. Anders als gewünscht stellte sich jedoch heraus, dass sie einen jungen zur Welt bringen würde. Nun gestehte die Amerikanerin auf der US-Seite "injusticestories.com", das sie kein weiteres "Monster" auf die Welt loslassen wollen würde und das Baby deshalb habe abtreiben lassen.

Focus
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Bescheuert manche Menschen...
Monster die sich über Monster beschweren.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ja und von welchem Monster kommen die Samen für ihre künstliche Befruchtung ?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
die würde ich nicht als feministin sondern als irre betrachten. dass sie versucht, ihre verrücktheit unter dem deckmantel des feminismus auszuleben ist nicht sonderlich nett.
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Die sollte überhaupt kein Kind bekommen, stellt euch mal vor, wie die eine Tochter erziehen würde.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ein trauriger Tag für den Feminismus und ein noch trauriger Tag für den kleinen, unschuldigen Menschen der völlig sinnlos getöte wurde. Das ist ein Grund, warum man in D vor der 12. Woche das Geschlecht nicht erfährt. Danach ist eine Abtreibung quasi nicht mehr möglich. Gut so!
 

Benutzer142685  (20)

Meistens hier zu finden
Ohne einen Mann wäre sie nicht mal am Leben.
 

Benutzer142352 

Öfter im Forum
Ein Junge hätte diese "Mutter" vermutlich auch nicht ertragen können und nur leiden müseen.
 

Benutzer151219  (24)

Benutzer gesperrt
Wenn ich schon sowas bescheuertes lese boah asdftghjjuhbfrdcswefg !!! sorry aber ich musste es kurz rauslassen. Schon allein weil sie ja alle Männer als Monster" bezeichnet. Einfach nur krank und verdammt dumm!!
[DOUBLEPOST=1424117639,1424117512][/DOUBLEPOST]
Die sollte überhaupt kein Kind bekommen, stellt euch mal vor, wie die eine Tochter erziehen würde.

Sie hätte es zu einem Monster erzogen, so wie die drauf ist -.-
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Traurig für das Kind, wobei es wahrscheinlich auch kein schönes Leben gehabt hätte. Eine Tochter aber vermutlich auch nicht, bei so einer geisteskranken Mutter.
 

Benutzer135182 

Verbringt hier viel Zeit
Menschen gibts...
Meine "oma" hat den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen, als herauskam, dass ich als Mädchen geboren bin. Immer wenn sie eine Karte geschickt hat, hat sie nur meine Schwester und meine Eltern erwähnt. Ich existierte gar nicht, da ich ja kein Junge bin. Auch so ein bescheuerter Mensch. Haben seit meiner Geburt keinen Kontakt mehr.
Echt traurig sowas!
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
Menschen gibts...
Meine "oma" hat den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen, als herauskam, dass ich als Mädchen geboren bin. Immer wenn sie eine Karte geschickt hat, hat sie nur meine Schwester und meine Eltern erwähnt. Ich existierte gar nicht, da ich ja kein Junge bin. Auch so ein bescheuerter Mensch. Haben seit meiner Geburt keinen Kontakt mehr.
Echt traurig sowas!
hööö deine schwester ist doch auch kein junge :what:
 

Benutzer135182 

Verbringt hier viel Zeit
hööö deine schwester ist doch auch kein junge :what:
Ja ich weiß. Trotzdem wollte sie einen Jungen. Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass man sich nicht imemr netscheiden kann, was es wird und man Menschen verdammt nochmal nicht nach ihren Geschlecht beurteilen darf. Das Leben ist schließlich kein Wunschkonzert.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Soviel ich weiß, ist diese Geschichte ein Fake.
Zumindest gibt es keinen Beleg für die Echtheit, außer der Story auf dieser Seite, die offenbar jeder hätte erfinden können. Keine Zeugen, kein Bericht aus einem Krankenhaus etc.

Und kurioserweise verlinkt der Focus auch nicht auf die Seite direkt, sondern über webarchive - als fürchteten sie, dass die Originalseite jederzeit wieder verschwinden könnte. :what:
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Unabhängig vom Wahrheitsgehalt dieser zweifelhaften Story, ist es interessant, dass die angebliche Abtreibung eines männlichen Kindes durch eine Feministin Nachrichtenwert hat, die massenhafte und alltägliche Abtreibung weiblicher Föten in Indien und anderen Ländern hingegen offenbar nicht in dem Maße.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren