Feminismus- werden Frauen übervorteilt?

Benutzer132064  (55)

Klickt sich gerne rein
Wo es verschiedene Meinungen gibt, ist immer Gesprächsstoff!

Ich bin der Meinung, eine Frau kann nicht ohne einen Mann sein und umgekehrt. Außer die Personen lieben das gleiche Geschlecht!

Denn wir leben doch in einer Gesellschaft, in der eigentlich das Individuum wichtig ist und jedes Individuum seine eigene Meinung vertreten darf.

Aus eigene Erfahrung ist es schön einen Partner zu haben, wenn ich diesen verliere, weiß ich erst wie wichtig es ist nicht alleine zu sein. Da ich jetzt nach über 11 Jahren wieder ein Mann gefunden habe und merke wie schwierig es ist sich einem Menschen anzunähern (jeder entwickelt während dem alleine sein, seine Eigenarten) verstehe ich es ehrlich gesagt nicht, dass in diesem Thread über Vorteile/Nachteile und Rechte/Pflichten diskutiert wird!
In einer Beziehung gibt es für jede Person Respekt, Rechte und Pflichten. Achten die Personen nicht darauf, ist es für eine Beziehung schädlich.

Respekt und die Aufmerksamkeit für einen Menschen, ist für mich persönlich das Wichtigste und nicht vom Geschlecht abhängig.
 

Benutzer128654 

Öfters im Forum
Der wahre Feind der Gleichheit ist doch immer noch der Kapitalismus, denn ein Mädchen aus einer reichen Familie hat immer noch mehr Chancen als ein Junge aus armen Verhältnissen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ja, dieser Meinung bin ich zum großen Teil:zwinker:

Hä? Nach wie vor verwirrt. In 080765's Post geht's um Liebesbeziehungen und in dem Post von dem mit dem langen Username geht's nicht um Feminismus. Was ist jetzt deine Meinung?,Kläre mich doch bitte mit deinen Worten auf.
 
2 Woche(n) später

Benutzer108372 

Benutzer gesperrt
Meine Meinung: Ja, ich denke schon dass Frauen im zwischenmenschlichen Bereich das Sagen haben. Es ist mittlerweile so, dass Frau sich um niemals bemühen muss, aber Mann um Frau schon.
Auch das Kritisieren von Frauen ist verpönt- denn Frau hat immer recht, Mann ist immer der Schuldige. Und nicht nur das. Mann ist immer der Degenerierte, Unterentwickelte, Böse etc. etc.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Meine Meinung: Ja, ich denke schon dass Frauen im zwischenmenschlichen Bereich das Sagen haben. Es ist mittlerweile so, dass Frau sich um niemals bemühen muss, aber Mann um Frau schon.
Auch das Kritisieren von Frauen ist verpönt- denn Frau hat immer recht, Mann ist immer der Schuldige. Und nicht nur das. Mann ist immer der Degenerierte, Unterentwickelte, Böse etc. etc.

Wie kacke der el Frusto muss man sein, um so einen Kack rauszuhauen?
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Meine Meinung: Ja, ich denke schon dass Frauen im zwischenmenschlichen Bereich das Sagen haben. Es ist mittlerweile so, dass Frau sich um niemals bemühen muss, aber Mann um Frau schon.
Auch das Kritisieren von Frauen ist verpönt- denn Frau hat immer recht, Mann ist immer der Schuldige. Und nicht nur das. Mann ist immer der Degenerierte, Unterentwickelte, Böse etc. etc.

Woher hast du das denn? Ich kenne Frauen, die sehr viel für ihren Freund tun. Es ist meinem Eindruck nach z. B. tendenziell so, dass Frauen eher zu ihrem Partner ziehen bzw. mit ihrem Partner umziehen als umgekehrt. Teilweise liegt das wohl daran, dass der Mann der ältere ist und im Berufsleben steht während sie vielleicht jünger und noch flexibler ist. Oder ihren Job für die Familie aufgibt. Das ist ja okay, ändert aber nichts daran, das Frauen sich nicht "niemals bemühen müssen".

Und ich hab auch noch nie gehört, dass Frauen nie kritisiert werden dürfen und Männer immer Schuld haben. Im Gegenteil wirst du hier auch von Paaren hören, die sich konstruktiv streiten und bei denen sich beide Fehler eingestehen. Woher nimmst du denn, dass Männer immer die Bösen sind?!

Klar haben Frauen eher "die Auswahl" bei der Partnersuche. Soweit ich weiß ist das praktisch erwiesen und wird damit erklärt, dass Frauen wählerischer sind bzw. Männer nicht so wählerisch, weil für sie nicht so viel davon abhängt (Frauen werden schwanger, müssen ein Kind großziehen, Männer - bzgl. des letzeren rein theoretisch - nicht). Aber du solltest es auch mal andersherum sehen: Männer sind auch oft an mehreren Frauen leicht interessiert - und dann klappts eben bei einer und das ist okay. Frauen haben zwar häufig die Auswahl, aber da sie eben auch wählerischer sind brauchen sie die auch :zwinker: Ihnen gefällt aus der Auswahl dann letztlich auch oft nur einer, sodass man beim gleichen Ergebnis ist.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Meine Meinung: Ja, ich denke schon dass Frauen im zwischenmenschlichen Bereich das Sagen haben. Es ist mittlerweile so, dass Frau sich um niemals bemühen muss, aber Mann um Frau schon.
Auch das Kritisieren von Frauen ist verpönt- denn Frau hat immer recht, Mann ist immer der Schuldige. Und nicht nur das. Mann ist immer der Degenerierte, Unterentwickelte, Böse etc. etc.

Das kommt, wenn man zuviel Fern sieht und zu wenig Zeit in der Echten Welt verbringt. Oder du hast einfach nen völlig verkorksten Freundeskreis.

Wie kacke der el Frusto muss man sein, um so einen Kack rauszuhauen?


Muss so eine Ausdrucksweise als Moderator in einem Forum, wo auch U14 unterwegs ist wirklich sein? Man hat doch grad als Mod ne gewisse Vorbildwirkung.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Muss so eine Ausdrucksweise als Moderator in einem Forum, wo auch U14 unterwegs ist wirklich sein? Man hat doch grad als Mod ne gewisse Vorbildwirkung.

Tut mir wahnsinnig leid, dass ich auf so eine unreflektierte und an den Haaren herbeigezogene Haltung ETWAS erbost reagiere :grin:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Bitte ein Gegenbeispiel!

Das muss dann wohl meine Welt sein. Ich kenne keine Frau, die den Arsch nachgetragen bekommt oder der man nie ein kritisches Wort sagt, weil sie Möpse hat; ich kenne auch keinen Mann, der als das Urböse betrachtet wird, weil er einen Penis hat. Und seltsamerweise konnte ich bislang auch nicht wie von Zauberhand jeden Mann haben, den ich wollte, weil ich als Frau ja nur mit dem Finger schnipsen und "So sei es!" sagen muss; ich hab mich tatsächlich wie Normalsterbliche auch bemüht und hatte keinen Erfolg.
 

Benutzer125735 

Meistens hier zu finden
Und seltsamerweise konnte ich bislang auch nicht wie von Zauberhand jeden Mann haben, den ich wollte, weil ich als Frau ja nur mit dem Finger schnipsen und "So sei es!" sagen muss

Natürlich nicht, denn bei den Männern die Frauen wollen sind sie oft nicht die einzigen, die versuchen mit dem Finger zu Schnipsen, bei den würde das auch gar nicht funktionieren. ^^
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Natürlich nicht, denn bei den Männern die Frauen wollen sind sie oft nicht die einzigen, die versuchen mit dem Finger zu Schnipsen, bei den würde das auch gar nicht funktionieren. ^^

Offenbar scheinst du genau über mein Beuteschema und die Männer Bescheid zu wissen, die ich wollte, und das, obwohl du weder sie noch mich kennst - unglaublich, mit der Nummer solltest du auftreten. :zwinker:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Also wenn wir Frauen alle den gleichen Typ Mann wollen, heißt das wohl, dass keine von uns einen Mann bekommt, ohne sich zu bemühen (weil Konkurrenz). Flieger sagt aber, Frauen müssen sich nie um Männer bemühen. Was denn nun?
 

Benutzer125735 

Meistens hier zu finden
Bei "random Männern" herrscht doch keine Konkurrenz, liegt die Latte hoch, wird die Luft dünner.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Also wollen Frauen doch nicht alle denselben Typ Mann, sonst gäbe es ja keine Männer ohne Konkurrenz.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Dann weißt du ja doch nicht, was für Männer ich will. Manno, jetzt bin ich enttäuscht. :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren