Feindiagnostik

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Die NT Messung besteht aus bissel mehr als nur US, da wird noch ein Bluttest der Mutter usw gemacht.

Macht net jeder Arzt und automatisch auch net unbedingt.

Bei mir hätte es 150€ gekostet und ich hätte dafür zu nem anderen Arzt gemust.

Kat
 

Benutzer12147  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Die NT Messung besteht aus bissel mehr als nur US, da wird noch ein Bluttest der Mutter usw gemacht.

Ich sach ja, du verwechselst jetzt NT-Messung und Triple-Test. Für den Triple-Test stimmt deine Aussage, für die NT-Messung stimmt meine. Wenn dein FA ne NT-Messung nich gemacht hat, kann er kein US-Gerät bedienen.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Das hab ich aus ner Broschüre über die NT die mir mein Arzt gegeben hat.

Da steht drinne das dafür etwas speziellere US GEräte verwendet werden (Klar gehts sicher auch mit nem normalen) und die Sache mit der Blutabnahme ist zur besseren Eingrenzung von irgendwelchen Risiken.

Das war aber definitv ne Broschüre über NT und net Tripple Test.
Und mein Arzt hat die NT messung nicht gemacht, weil wir die (ebenso wie den ganzen restlichen zusätzlichen Krempel) einfach nicht wollten.
Mal abgesehen davon das die NT heute halt nichtmehr unbedingt ne Kassenleistung ist.
Sprich wenn jemand Glück hat, gut dann macht der Gyn die und rechnets als US ab, wenn jemand Pech hat muss er die selber zahlen weil der Arzt keine Lust auf Hickhack mit der KK hat.



Kat
 

Benutzer50788  (35)

Verbringt hier viel Zeit
meiner erachtens isses auch so, das beim triple test blut der mutter genommen wird und daraus wird dann das risiko errechnet, der würde bei mir um die 80 euro kosten und den würde sie sogar machen können (mit dem labor zusammen). für die nackentransparz müsste ich auch zu nem anderen arzt, und der würde das eben messen und blut abnehmen um daraus das risiko zu errechnen. der test würde 130€ kosten. und warum würde meine ärztin den auf jeden fall machen? ist doch quatsch. wir sind beide jung genug, und auch keine risikopatienten... nur eben diese eine erbkrankheit und die würde man mit diesesn test eh nicht erkennen, weils keine chromosomenkrankheit ist.

und da mir diese zwei berechneten risiken, keine gewissheit geben, ob das kind gesund oder krank ist, und ich in dem falle eines erhöhten risikos zur fruchtwasseruntersuchung müsste, würde ich die eh nicht machen.- es ging mir lediglich um toxoplasmose, der kostet knapp 30€ und wir sogar bei meiner ärztin gemacht, und der gibt mir auffschluss über etwas wichtiges.
 

Benutzer12147  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich lass mich hier doch nicht verscheißern!!!

Zitat aus Wikipedia:

"Ein NT-Screening wird oft in Kombination mit dem Double-Test (Untersuchung von zwei Hormonkonzentrationen im Blut der Schwangeren) als First-Trimester-Screening / Erst-Trimester-Screening durchgeführt."

Ein NT-Screening ist nicht mehr und nicht weniger als eine Ultraschalluntersuchung und meine Ärztin hat das auch nur als US abgerechnet, weils ihr egal war.

Ihr solltet euch genauso wenig von Ärzten verscheißern lassen, die euch für irgend nen IGEL das Geld aus der Tasche ziehen wollen.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
@Cassie das setzt voraus das ich diesen KRam überhaupt hätte machen lassen wollen, und das war aber sowieso net so.

Selbst mein Gyn hat mir das eher nur als Infoblatt mitgegeben weil er verpflichtet ist mich darüber zu informieren. Aber schon aufgrund des Alters usw fand er eigentlich unnötig.

Und wie gesagt ob nu bei meinem Gyn, oder nem anderen, als normale US Untersuchung oder spezielle, wir hätten es eh net machen lassen.

Ich lasse auch generell nur die 3 US machen und net mehr, weil zuviele Ultraschalluntersuchungen auch nicht gut für die Kleinen sind.

Kat
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
genauso wie wir uns noch für oder gegen den test wegen den katzen (ich komm grad mal wieder nicht auf den namen) entscheiden müssen. den hab ich bei der ersten blutuntersuchung ausgelassen. könnt ihr mir da n ratschlag geben?
Toxoplasmose meinst Du sicher.

Ich würde mich auf eine durchgemachte Infektion untersuchen lassen, aber auch bei erwiesener Immunität auf rohes Fleisch etc verzichten.
Denn schließlich können auch Listerien durch Lebensmittel (Rohmilchkäse etc.) übertragen werden.


Off-Topic:
Zur Pränataldiagnostik:

- Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese):

wird in der 15-17 SSw durchgeführt und hat ein Abortrisiko von 0,5 - 1 %

dann gibt es noch die Chorionzottenbiopsie:
10 -12 SSW 1 - 2 % Abortrisiko
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Außerdem würde ich mich, da ich viel Kontakt zu kleinen Kindern habe (durch Freundinnen etc), noch auf eine möglich durchgemachte Infektion mit Ringelröteln (Parvo-B19 Virus) und CMV (Cytomegalie-Virus) untersuchen lassen, da ein möglicher Erstkontakt in der Schwangerschaft mit diesen Viren zu Komplikationen führen kann.

Diese Untersuchungen werden allerdings nicht von der Krankenkasse bezahlt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren