Fehlverhalten in Beziehung verzeihen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

fluffypenguin1  

Ist noch neu hier
Sorry, das ist kein Vergleich. Es geht mir um den Umgang miteinander, um den Unterschied zwischen Fakten und Meinung, darum, jemand anderem mit anderer Meinung nicht den Mund verbieten zu wollen - das steht m.E. in einem anonymen Forum niemandem zu.
Fakten gibt es bei einem Thema wie diesem fast gar keine. Selbst die Aussage des Täters oder des Opfers ist nur eine Perspektive und solange da nichts durch nen Rape Kit belegt werden konnte auch nicht als Fakt sondern als Perspektive zu erkennen, denn alles was subjektiv ist ist kein Fakt...
 

FrännyFrän  

Öfters im Forum
Langsam finde ich es dreist, wie hier ein paar wenige Männer den Thread kapern, um das Verhalten eines Geschlechtsgenossen, der - nach dem zu urteilen, was wir hier gelesen haben - sowohl im moralischen als auch im juristischen Sinn - eine Vergewaltigung begangen hat, zu relativieren. Man fragt sich, was die Motivation ist. Ist das aus der Angst heraus, selbst einmal (eventuell unabsichtlich) die Grenzen einer Frau zu verletzen und dann dafür moralisch verurteilt zu werden?

Ihr diskutiert am Thema vorbei, und vor allem bei Sonnenblumensalat habe ich den Eindruck, dass er überhaupt nicht auf die TS eingeht. Führt eure Grundsatzdiskussionen doch bitte anderswo, hier sollte es darum gehen, der TS zu helfen.

PS: Einem Vergewaltigungsopfer zu raten, zum Täter zurückzukehren, ist übrigens mE per se keine Hilfe, sondern grob fahrlässig. Daran sieht man, weshalb Opfer sich unbedingt an professionelle Beratungsstellen wenden sollten. Und so manch einer sollte sich die Beteiligung an diesem Thread einfach verkneifen.
 

Souvereign  

Meistens hier zu finden
Langsam finde ich es dreist, wie hier ein paar wenige Männer den Thread kapern, um das Verhalten eines Geschlechtsgenossen, der - nach dem zu urteilen, was wir hier gelesen haben - sowohl im moralischen als auch im juristischen Sinn - eine Vergewaltigung begangen hat, zu relativieren.

Das tut überhaupt niemand und es ist echt verdammt dreist, was Du Dir hier für eine "Bewertung" erlaubst. Unfassbar!
 

halbleiter  

Verbringt hier viel Zeit
Wenn in deiner Region zu 99% Wahrscheinlichkeit ein Vulkan ausbrechen soll, bleibst du dann auch weil man ja nicht zu 100% sicher sein kann?
Sorry, aber wir sprechen einfach nicht die gleiche Sprache. Der Vergleich zeigt, dass du mich absolut nicht verstehst.
Für dich:
Wir wissen nicht ob dieser Vulkan wieder ausbricht, können unsere Rückschlüsse nur aus statistischen Wahrscheinlichkeiten, selber Erlebten und gehörten ziehen. Am Ende gibt es die Aussagen, dass alle Vulkane wieder ausbrechen, dass immer so ist. Jeder Vulkan ist aber anders, tickt anders. Einem Vulkan ist es nicht möglich aus Fehlern zu lernen.

Sind nun schon 1000 Vulkane wieder ausgebrochen und treffe ich daraus die Aussage, dass Vulkan 1001 sicher ebenso wieder ausbrechen wird, ist das ein Vorurteil. Die hohe statistische Wahrscheinlichkeit sagt nichts über einen Einzelfall, der ganz anders liegen kann. Da müsste man genau hinsehen, beurteilen wie es in diesem Vulkan aussieht.
PS: Einem Vergewaltigungsopfer zu raten, zum Täter zurückzukehren, ist übrigens mE per se keine Hilfe, sondern grob fahrlässig. Daran sieht man, weshalb Opfer sich unbedingt an professionelle Beratungsstellen wenden sollten. Und so manch einer sollte sich die Beteiligung an diesem Thread einfach verkneifen.
Man sollte die Fakten nicht verdrehen, niemand hat das geraten. Beratung wurde von vielen Seiten empfohlen, von mir mehrfach.
Fakten gibt es bei einem Thema wie diesem fast gar keine. Selbst die Aussage des Täters oder des Opfers ist nur eine Perspektive und solange da nichts durch nen Rape Kit belegt werden konnte auch nicht als Fakt sondern als Perspektive zu erkennen, denn alles was subjektiv ist ist kein Fakt...
Was willst du mit einem Rape-Kit beweisen? Insbesondere wenn die beiden zuvor einvernehmlichen Sex hatten? Wir sind uns einig was er getan hat, die TS hat es geschrieben, niemand stellt das in Frage. Seine DNA ist bzw. war in jedem Fall da. Hier ist kein Gericht, er geständig...
 
Zuletzt bearbeitet:

Damian  

Doctor How
halbleiter halbleiter
Ich verstehe dich.
Ich weiß auch was du sagen willst.
Ich muss dich aber mal ganz knallhart fragen, was du eigentlich erreichen willst.

Ich will dich wirklich nicht persönlich angreifen, aber ich muss dir da fehlendes soziales Verständnis unterstellen. Du möchtest uns mitteilen, dass man jeden Fall einzeln betrachten muss. Das stimmt. Du möchtest uns sagen, dass der junge Mann, der die TS vergewaltigt hat, eventuell trotzdem ein toller Mensch sein kann, der es nie wieder tut. Das ist möglich...es ist aber nicht wahrscheinlich.

Fakt: Per Definition war es eine Vergewaltigung. Daran lässt sich nichts rütteln. Es passt sowohl für die juristische definition im Wörterbuch, als auch auf die Wortumschreibung.

Fakt: Die Wahrscheinlichkeit, das er es nicht wieder tut ist gering.

Fakt: Du legst hier keine große Feinfühligkeit an den Tag, denn es ist dir wichtiger Recht zu haben, als der TS zu helfen.

Ganz ehrlich..du setzt hier auf geringe Warhscheinlichkeiten...du tust dies aber nicht wenn es darum geht ein Schild auf dem Dach anzubringen, dass unsere Alien Overlords willkommen heißt. Auch ne geringe Wahrscheinlichkeit. NUR in diesem Fall ist es dir wichtig einer Frau zu sagen, dass sie vielleicht doch dafür eine Teilverantwortung trägt und dass sie es vielleicht doch nochmal mit diesem Menschen probieren soll.
Deine Aussagen können Menschenleben kosten. DAS ist Fakt. Das kann auf zweierlei Art passieren.

Wie gesagt...ich verstehe was du sagen willst, ich muss dir aber leider unterstellen, dass du dir der Wirkung deiner Worte nicht bewußt bist.
 

Souvereign  

Meistens hier zu finden
NUR in diesem Fall ist es dir wichtig einer Frau zu sagen, dass sie vielleicht doch dafür eine Teilverantwortung trägt und dass sie es vielleicht doch nochmal mit diesem Menschen probieren soll.

Woher nimmst Du die Aussage, "halbleiter würde Ihr sagen, dass sie vielleicht doch eine Teilverantwortung trägt?"
 

Damian  

Doctor How
Das ist kein Fakt, sondern eine Meinung.
Ne...das ist die Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen: Jemand der nicht wirklich etwas einsieht, nicht analysiert und sich nur entschudligt, wird seine Tat mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederholen.
Der Mann hat NICHT erklärt, dass er die volle Verantwortung trägt. Er hat NICHT gesagt, dass er sich im Zweifelsfall Hilfe sucht. Er hat im Gegenteil, die Verantwortung abgewälzt.
 

Souvereign  

Meistens hier zu finden
Ne...das ist die Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen: Jemand der nicht wirklich etwas einsieht, nicht analysiert und sich nur entschudligt, wird seine Tat mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederholen.
Der Mann hat NICHT erklärt, dass er die volle Verantwortung trägt. Er hat NICHT gesagt, dass er sich im Zweifelsfall Hilfe sucht. Er hat im Gegenteil, die Verantwortung abgewälzt.

Du kannst überhaupt nicht zwischen den Zeilen lesen. Denn Du kennst überhaupt keine Zeilen von ihm. Du kennst nur Aussagen von IHR. Schon daher funktioniert Deine Heransgehensweise überhaupt nicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 174775

Gast
dreist, wie hier ein paar wenige Männer den Thread kapern
Bis eben war es eine Art Diskussion.

Diese deine Bemerkung ist schlicht eine Beleidigung, - wie bisher ohne Hand und Fuß.
Schon schwach.

Ich hatte „Diskussionskultur“ und exakt diesem Thread zum Thema.
Dass Meinungen als Wahrheiten in die Welt geblasen werden.

Es war keine Äußerung dabei, die den o.g. mutmaßlichen (ja, so viel Zeit muss sein, - es gilt natürlich die Unschuldsvermutung, auch, wenn dass die eine oder andere hier nicht hören will - er ist weder angeklagt, noch verurteilt.) Täter in Schutz nimmt.

Also bitte: Erst lesen, dann denken, und frühestens dann schreiben. Es geht nicht, dass du hier Unwahrheiten unter die Leute bringen willst, nur, weil du du bist.

Sorry, aber mir reicht das als Argument für was-auch-immer nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Souvereign  

Meistens hier zu finden
seltsam, das mir diese Nachricht genau heute über den Weg läuft:


daraus:
„Das war krank, was da zwischen uns lief“, so sieht Mehmet R. das heute. Er sitzt in Untersuchungshaft, ist jetzt clean und hat einen anderen Blick auf die damaligen Verhältnisse. „Ich schäme mich dafür. Damals haben mich die Drogen zu einem anderen Menschen gemacht. Jetzt will ich mein Leben wieder auf die Kette bringen.“ Ohne seine Ex.
 

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Ich hatte „Diskussionskultur“ und exakt diesem Thread zum Thema.
Diskussion ist das letzte, das die TS hier jetzt braucht...
Bitte kommt auf konstruktive Handlungsvorschläge zurück und fahrt ein paar Gänge herunter...
Die TS muss entscheiden, wie es ihr mit alldem geht und wie sie vorgehen will.
Grundsatzdiskussionen helfen bei solchen individuellen Entscheidungen nicht.
Sie hat doch schon darum gebeten, diese Diskussion zu unterlassen - wieso wird das hier noch weitergeführt?
 

Kokiri  

Planet-Liebe-Team
Moderator
So, Ende jetzt mit der Grundsatzdiskussion! Seid mal alle ein bisschen empathischer für die TS und hört auf damit, euch im Kreis zu drehen.
 

Kokiri  

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn es euch ein Bedürfnis ist, das zu diskutieren, dann ist tut das bitte in einem eigenen Thread ohne Bezug zu diesem Thema hier.
 

Souvereign  

Meistens hier zu finden
Die Diskussion ist jetzt beendet - Gruß Kokiri.
S Silencio99

Ich hoffe wir hören noch viel von Dir. Ich jedenfalls würde weiterhin gerne darüber lesen, wie es bei Dir weiter geht. Wobei ich natürlich jetzt erst einmal hoffe, dass Dein Therapeut in seine Nachrichten schaut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kopfsache   (34)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Thema temporär und vorerst geschlossen.

***

Liebe Themen-Erstellerin,
wir öffnen das Thema gerne auf deinen Wunsch hin wieder, wenn du weiteren Gesprächsbedarf dazu hast. Kurze Meldung genügt :smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren