Fehlgeburten "vererbbar"???

S

Benutzer

Gast
Ich hab mal eine Frage, die mich schon etwas länger beschäftigt.
Meine Mama hatte 2 Fehlgeburten, eine vor meiner Geburt und eine danach. Und soweit ich weiss hatte meine Uroma (mütterlicherseits) auch eine. Ich möchte auf jeden Fall Kinder kriegen und nun mach ich mir seit längerem Gedanken ob ich damit auch zu kämpfen haben werde. Also die 100%ige Garantie das man keine Fehlgeburt hat ist ja bei keiner Frau da, aber meine Frage ist einfach:

Ist das Risiko, eine Fehlgeburt zu haben bei mir "genetischbedingt" höher als bei Anderen? :ratlos:
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Fehlgeburtsrisiko ist nicht unbedingt vererbbar. Wenn man mehr als drei aufeinander folgende Fehlgeburten hat, sollte man allerdings eine mögliche genetische oder andere Ursache hierfür untersuchen lassen.



Fehlgeburten an sich sind aber viel, viel häufiger als man so denkt. Fast jede zweite Frau erleidet eine Fehlgeburt. Die meisten bleiben unbemerkt, da es dann meist einfach nur zu einer etwas verspäteten Rgelblutung kommt und die Frau noch gar nicht gemerkt, daß sie überhaupt schwanger ist/war.

Mach Dir da mal nicht so viele Sorgen:zwinker:
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
kann mich da lupus nur anschließen...mach dir mal nicht schon vorneweg sorgen...
vererbbar ist es theoretisch schon...aber fehlgeburten sind sowieso recht häufig also kann es auch nur zufall sein...

einfach nicht verrückt machen
gruß schaky
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren