Fehlgeburt

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
Hallo ihr lieben bin neu hier.

Ich möchte gerne über was reden was ich lange verdrängt habe. Und es mir immer noch schwer fällt darüber zu reden.
Ich fang dann mal an

Ich hatte mit 15 eine fehlgeburt dies ist jetz ein paar Jahre her und das ist meine schuld ich geb mir immer die Schuld dafür ich komme damit einfach nicht klar und wenn ich irgendwo schwangere sehe oder Babys bin ich so Niedergergeschlagen und traurig. Ich habe auch noch mit niemanden drüber geredet. Hmm habt ihr Rat wie kann ich damit umgehen ?
Vielleicht hat Hier jemand auch so eine traurige Erfahrung.
Ich würde mir sehr über Antworten Freuen

Liebe grüße
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Am besten vielleicht mit einem Therapeuten drüber reden. Sowas lässt sich meist nur mit Hilfe verarbeiten.
 

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
Am besten vielleicht mit einem Therapeuten drüber reden. Sowas lässt sich meist nur mit Hilfe verarbeiten.

Zum Therapeuten möchte ich ungern. Es fällt mir jetz schon schwer hier darüber zu schreiben und muss mich zusammen reißen nicht zu weinen wenn ich dem dann gebrnübersitze. :frown:
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
Die schuld bei sich zu suchen ist in solchen Fällen eher kontraproduktiv. ...
Wenn man dabei überhaupt von schuld sprechen kann
 

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
Warum bist du schuld?

Weil ich nicht zum Frauenarzt gegangen bin. Ich wusste das ich schwanger bin da ich meine Tage nicht bekommen hatte und dann ein test gemacht habe. Und ich Wochen gewartet habe und dann Plötzlich starke Krämpfe und Blutungen bekommen habe.. Den Rest kannst Du dir vorstellen es war schrecklich :frown:
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
und muss mich zusammen reißen nicht zu weinen wenn ich dem dann gebrnübersitze. :frown:

Wer sagt denn das du das musst? Weinen und den Schmerz annehmen ist etwas gesundes und besonders in deinem Fall etwas natürliches. Du musst dich da überhaupt nicht zusammenreissen.
 
R

Benutzer

Gast
Weil ich nicht zum Frauenarzt gegangen bin. Ich wusste das ich schwanger bin da ich meine Tage nicht bekommen hatte und dann ein test gemacht habe. Und ich Wochen gewartet habe und dann Plötzlich starke Krämpfe und Blutungen bekommen habe.. Den Rest kannst Du dir vorstellen es war schrecklich :frown:
Aber der Frauenarzt hätte das doch auch nicht verhindern können.

Wie wäre es, wenn du mal zu einer Beratungsstelle gehen würdest?
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
da hätte dir der Frauenarzt auch nicht helfen können. viele föten gehen innerhalb der ersten 3 Monate ab, das ist ganz natürlich und auch nicht zu verhindern. es gibt zwar Tabletten, die die einnistung unterstützen, aber auch die helfen nur in den seltensten fällen. vor der 12. Woche stellt der Arzt nur die Schwangerschaft fest, bis zur 8. mit einem Blut oder urintest, außerdem ist meistens noch nicht mal ein Herzschlag zu erkennen.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin aber schuld :/

Quatsch. Das ist einfach passiert. Das hätte dir auch mit FA passieren können.

Das passiert auch Frauen die sich von vorne bis hinten durchchecken lassen und die sind genauso wenig daran schuld wie du. Das pssiert nunma.
 

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
Wer sagt denn das du das musst? Weinen und den Schmerz annehmen ist etwas gesundes und besonders in deinem Fall etwas natürliches. Du musst dich da überhaupt nicht zusammenreissen.

Ich weine nicht gerne vor anderen. Ich muss immer stark sein. Und parat für alles sein. Da kann ich kein Gefühlsausbruch zulassen
[DOUBLEPOST=1434920277,1434920128][/DOUBLEPOST]
Quatsch. Das ist einfach passiert. Das hätte dir auch mit FA passieren können.

Das passiert auch Frauen die sich von vorne bis hinten durchchecken lassen und die sind genauso wenig daran schuld wie du. Das pssiert nunma.

Doch bin ich :frown: den ganzen Stress hätte ich vermeiden sollen und zum Frauenarzt gehen sollen dann wäre das nicht passiert und ich hätte mein kleines vielleicht noch
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weine nicht gerne vor anderen. Ich muss immer stark sein. Und parat für alles sein. Da kann ich kein Gefühlsausbruch zulassen

Das ist das was du dir selbst sagst aber das ist ungesund und noch dazu total absurd. Es ist normal und ok zu weinen und es ist keine Schwäche. Im Gegenteil: Es zeugt von Stärke Gefühle annehmen und leben zu können.

Es ist dagegen garnicht stark seine Gefühle immer und immer wieder runterzudrücken. Dann platzt du eines Tages. Und das hat auch den Effekt das du eine Mauer um dich selbst aufbaust und du einfach kalt wirkst.
[DOUBLEPOST=1434920382,1434920281][/DOUBLEPOST]
Doch bin ich :frown: den ganzen Stress hätte ich vermeiden sollen und zum Frauenarzt gehen sollen dann wäre das nicht passiert und ich hätte mein kleines vielleicht noch
Frauen bekommen auch Fehlgeburten wenn sie völlig entspannt und glücklich sind.

Alles in allem wirkst du auf mich nicht wie jemand der das alleine schafen wird. Ist ja auch keine Schande sich Hilfe zu holen.
Ich meine, willst du das wir dir sagen das du schuld bist?
 

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
da hätte dir der Frauenarzt auch nicht helfen können. viele föten gehen innerhalb der ersten 3 Monate ab, das ist ganz natürlich und auch nicht zu verhindern. es gibt zwar Tabletten, die die einnistung unterstützen, aber auch die helfen nur in den seltensten fällen. vor der 12. Woche stellt der Arzt nur die Schwangerschaft fest, bis zur 8. mit einem Blut oder urintest, außerdem ist meistens noch nicht mal ein Herzschlag zu erkennen.
da hätte dir der Frauenarzt auch nicht helfen können. viele föten gehen innerhalb der ersten 3 Monate ab, das ist ganz natürlich und auch nicht zu verhindern. es gibt zwar Tabletten, die die einnistung unterstützen, aber auch die helfen nur in den seltensten fällen. vor der 12. Woche stellt der Arzt nur die Schwangerschaft fest, bis zur 8. mit einem Blut oder urintest, außerdem ist meistens noch nicht mal ein Herzschlag zu erkennen.

Aber wäre ich früher hingegangen und den Stress vermieden wäre es vielleicht noch da... Und der Herzschlag war ja schon da da ich dann schon über der 7 Woche war :frown:
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
Gefühle sind nur dann auf lange Sicht schmerzhaft, wenn sie nicht zugelassen werden...

du warst nicht beim Arzt, es kann sein, dass es überhaupt nie einen Herzschlag gegeben hat.

eine Fehlgeburt in einem so frühen stadium der Schwangerschaft heißt in den meisten fällen, dass bei der einnistung was schiefgegangen ist oder, dass etwas nicht gestimmt hat und mit dem Fötus etwas nicht in Ordnung war. das passiert nicht wegen stress und ein Arzt kann auch nichts dagegen tun (sonst würde das nicht so oft passieren!), es ist ein natürlicher Vorgang.
 

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
Das ist das was du dir selbst sagst aber das ist ungesund und noch dazu total absurd. Es ist normal und ok zu weinen und es ist keine Schwäche. Im Gegenteil: Es zeugt von Stärke Gefühle annehmen und leben zu können.

Es ist dagegen garnicht stark seine Gefühle immer und immer wieder runterzudrücken. Dann platzt du eines Tages. Und das hat auch den Effekt das du eine Mauer um dich selbst aufbaust und du einfach kalt wirkst.
[DOUBLEPOST=1434920382,1434920281][/DOUBLEPOST]
Frauen bekommen auch Fehlgeburten wenn sie völlig entspannt und glücklich sind.

Alles in allem wirkst du auf mich nicht wie jemand der das alleine schafen wird. Ist ja auch keine Schande sich Hilfe zu holen.
Ich meine, willst du das wir dir sagen das du schuld bist?

Das sagen alle das es keine Schwäche ist . Nur bei mir sehe ich das als Schwäche dann lass ich meine Gefühle zu und zeige sie anderen. Ich mache lieber alles mit mir selber aus. Und das ist das Problem es belastet mich ja auch dies zu unterdrücken und kostet viel Kraft. Aber ich kann persönlich einfach nicht darüber sprechen :frown:

Ich will das alleine schaffen. Nein das möchte ich nicht aber ich kann nur die Schuld an mir suchen
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Weil ich nicht zum Frauenarzt gegangen bin. Ich wusste das ich schwanger bin da ich meine Tage nicht bekommen hatte und dann ein test gemacht habe. Und ich Wochen gewartet habe und dann Plötzlich starke Krämpfe und Blutungen bekommen habe.. Den Rest kannst Du dir vorstellen es war schrecklich :frown:
Ich kann mir gut vorstellen, dass das schrecklich fuer Dich war, aber Du traegst daran keine Schuld. Fehlgeburten innerhalb der ersten drei Monate sind sehr haeufig, traurig aber ganz normal. Sicherlich ist es vernuenftig, bei einer angenommenen Schwangerschaft frueh den Frauenarzt aufzusuchen (zum Schutz der werdenden Mutter, Beratung usw), halte es aber fuer absolut unwahrscheinlich, dass ein Frauenarzt die Fehlgeburt haette verhindern. Du darfst trauern, bist aber an Deinem Verlust nicht schuld.
 

Benutzer154235  (24)

Ist noch neu hier
Gefühle sind nur dann auf lange Sicht schmerzhaft, wenn sie nicht zugelassen werden...

du warst nicht beim Arzt, es kann sein, dass es überhaupt nie einen Herzschlag gegeben hat.

eine Fehlgeburt in einem so frühen stadium der Schwangerschaft heißt in den meisten fällen, dass bei der einnistung was schiefgegangen ist oder, dass etwas nicht gestimmt hat und mit dem Fötus etwas nicht in Ordnung war. das passiert nicht wegen stress und ein Arzt kann auch nichts dagegen tun (sonst würde das nicht so oft passieren!), es ist ein natürlicher Vorgang.

Ja genau und verdängen und es tut weh. Es schiebt sich nach unten und stapelt sich hoch bis man kurz vor dem ausbrechen steht und dieser is bei mir bald davor habe ich Angst

Ich weiß das es auch eine Fehlbildung hätte sein können aber ich geb mir einfach die Schuld ich kann nicht anders
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
wenn du Fakten gekonnt ausblendest und dir die Schuld an etwas, woran du definitiv nicht schuld bist, gibst und geben willst ist das eine Entscheidung die du triffst.

mehr als dir aufzuzeigen wie es um Fehlgeburten in der frühschwangerschaft steht und dir den rat geben mit einem Experten darüber zu sprechen können wir hier nicht für dich tun. du drehst dich im kreis, auf jede Antwort reagierst du mit dem gleichen Satz in abgewandelter form.

was würde dir deiner Meinung nach in deiner situation helfen, was könnte ein dir unbekannter schreiben, damit es dir besser geht?
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich will das alleine schaffen.
Wirst du aber leider nicht wenn du dir immer wieder einredest das trauern Schwäche bedeutet und du dir einredest schuld zu sein.

Und lass uns realistisch sein: Das kann nochmal passieren, auch wenn du alles richtig machst.
Und auch wenn man alles falsch machen würde, es kann klappen.

Meine Mutter wusste auch nichts von mir und hat in der Zeit super viel gearbeitet, geraucht und hatte mega Stress. Und dennoch gibt es mich.

Manchmal hat man einfach Glück und manchmal nicht, unabhängig davon was man tut.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren