Fehlgeburt

Benutzer55176  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab da mal ne Frage: wie fuehlt sich eine Fehlgeburt an?

Ne Freundin von mir, war angeblich schwanger, (hat die Pille genommen und alle SSTs gaben das Resultat dass sie schwanger waere.) letzte Woche hatte sie Blutungen, und ploetzlich war sie nicht mehr schwanger. :ratlos:
kann das sein? hatte sie ne Fehlgeburt? Ich dachte immer, dass ne Fehlgeburt weh tun wuerde, also mit schmerzen und so.
 

Benutzer55176  (32)

Verbringt hier viel Zeit
aber was ist wenn man schwanger ist, und dann ploetzlich Blutung bekommt. Ist das ne Fehlgeburt?
 

Benutzer55217 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Warum geht deine Freundin nicht zum Arzt?? Ich denke, dass ist in dieser Situation notwendig!

Lg CLEA
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Nein Blutungen in der Schwangerschaft sind nicht zwangsläufig eine Fehlgeburt.
SIe können auch ab und an auftreten bis zur 12 WOche oder gar darüber hinaus durch verschiedene Gründe.
1. Einnisten der Eizelle in den Uterus kann Blutungen auslösen
2. der Gebärmuttermund kann empfindsamer sein so das er zum Beispiel auf Sex oder so leicht zu bluten beginnt
3. die gesamte Gebärmutterschleimhaut kann etwas anfälliger sein und ab und an leichte Blutungen abgeben ohne das der Embryo davon gefährdet wird.

Es kann aber auch sein, das der Körper die Schwangerschaft mit einer Abbruchblutung beendet, so das man zwar kurz schwanger war, aber dann eine heftige Blutung wie eine Mens oder etwas stärker einsetzt. Diese kann zeitgleich mit der normalen Mens sein oder auch verspätet. Während der ersten 12 Schwangerschaftswochen ist das Risiko einer solchen Abbruchsblutung etwa bei 50%. Manche Quellen sagen auch das es nur etwa jede 4 Eizelle schafft sich richtig einzunisten oder zu entwickeln.

Der Körper macht das oft wenn er feststellt das bei der ersten wichtigen Entwicklung (Bildung von Organanlagen usw) irgendwelche Fehler passiert sind. Diese werden auf dem Wege behoben.

Kat
 

Benutzer55176  (32)

Verbringt hier viel Zeit
das war sie. Sonst wueste sie ja nicht ob sie noch schwanger waere oder nicht.

@ Marzina: wie lang ist denn eine Fruehschwangerschaft?
 

Benutzer32811  (34)

...!
Hallo!

Warum geht deine Freundin nicht zum Arzt?? Ich denke, dass ist in dieser Situation notwendig!

Lg CLEA
Allerdings. Manchmal ist nach einer Fehlgeburt eine Ausschabung nötig, um Entzündungen der Gebärmutter zu verhindern....sollte man abklären. Ausserdem ist auch Betstätigung durch den sinkenden Hormonspiegel nötig...
@ Marzina: wie lang ist denn eine Fruehschwangerschaft?
Gibt keine Definition zu...ich schätze die ersten 12 Wochen.
Aber man kann während der gesamten Schwangerschaft Blutungen haben, die dem Baby nichts ausmachen.
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
aber was ist wenn man schwanger ist, und dann ploetzlich Blutung bekommt. Ist das ne Fehlgeburt?
Nein, nicht automatisch.

Mediziner unterscheiden verschiedene Formen der Fehlgeburt: drohende, unvollständige, vollständige ect... Fehlgeburt

Aber man muß dann bei einer Bltutung überprüfen, ob die Schwangerschaft noch intakt ist, also Nachweis der Herzaktion des Embryos und Ausschau nach der Ursache der Blutung halten (Ablösung des Mutterkuchens, Hämatom ect.) und ob die Bltutung überhaupt aus der Gebärmutter kommt.

Ganz früh kann man die Intaktheit der SS nur über einen Anstieg der HCG-Werte überprüfen.
 

Benutzer55176  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Nein Blutungen in der Schwangerschaft sind nicht zwangsläufig eine Fehlgeburt.
SIe können auch ab und an auftreten bis zur 12 WOche oder gar darüber hinaus durch verschiedene Gründe.
1. Einnisten der Eizelle in den Uterus kann Blutungen auslösen
2. der Gebärmuttermund kann empfindsamer sein so das er zum Beispiel auf Sex oder so leicht zu bluten beginnt
3. die gesamte Gebärmutterschleimhaut kann etwas anfälliger sein und ab und an leichte Blutungen abgeben ohne das der Embryo davon gefährdet wird.

Es kann aber auch sein, das der Körper die Schwangerschaft mit einer Abbruchblutung beendet, so das man zwar kurz schwanger war, aber dann eine heftige Blutung wie eine Mens oder etwas stärker einsetzt. Diese kann zeitgleich mit der normalen Mens sein oder auch verspätet. Während der ersten 12 Schwangerschaftswochen ist das Risiko einer solchen Abbruchsblutung etwa bei 50%. Manche Quellen sagen auch das es nur etwa jede 4 Eizelle schafft sich richtig einzunisten oder zu entwickeln.

Der Körper macht das oft wenn er feststellt das bei der ersten wichtigen Entwicklung (Bildung von Organanlagen usw) irgendwelche Fehler passiert sind. Diese werden auf dem Wege behoben.

Kat


Naja, sie nimmt ja sonst immer die Pille. Also waere die Gebärmutterschleimhaut nicht ganz geeignet fuer eine Einnistung oder?
 

Benutzer32811  (34)

...!
Naja, sie nimmt ja sonst immer die Pille. Also waere die Gebärmutterschleimhaut nicht ganz geeignet fuer eine Einnistung oder?
Eigentlich nicht. Aber trotzdem kann man nach Pillenvergesstern schwanger werden. Hauptverhütung ist die Unterdrückung des Eisprungs.
 

Benutzer55176  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Eigentlich nicht. Aber trotzdem kann man nach Pillenvergesstern schwanger werden. Hauptverhütung ist die Unterdrückung des Eisprungs.
ja, sie hat die Pille ja vergessen,
doch dann hat sie die weiter genommen, sie wuste ja nicht dass sie schwanger war. Aber auch wenn man einen ES hatte, dann kann sich das Ei doch nicht einnisten?

Allerdings. Manchmal ist nach einer Fehlgeburt eine Ausschabung nötig, um Entzündungen der Gebärmutter zu verhindern....sollte man abklären. Ausserdem ist auch Betstätigung durch den sinkenden Hormonspiegel nötig...
wie gesagt, sie war beim Arzt und alles ist okay, sie hoft nur, dass sie irgendwann Kinder kriegen kann, also dass das nicht irgend einen Einfluss hatte
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
wie gesagt, sie war beim Arzt und alles ist okay, sie hoft nur, dass sie irgendwann Kinder kriegen kann, also dass das nicht irgend einen Einfluss hatte
doch, kann es...sonst wäre sie ja nicht schwanger (gewesen) und es gäbe keine TroPis :zwinker:
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Als Frühschwangerschaft bezeichnet man alles bis zur 12 Woche, denn nach den ersten 12 Wochen sind die kompletten Organanlagen usw vorhanden, das herz schlägt, das Kind bewegt sich usw.
Eine frühe Fehlgeburt ist alles bis zur 12 Woche, eine späte Fehlgeburt alles zwischen der 12 und 25 WOche.
Ab der 25 Woche hat das Kind durchaus realistische Überlebenschancen.

Eine Fehlgeburt hat in aller Regel keinen EInfluß auf die Möglichkeit später schwanger zu werden. Es kann aber sein das es schon von vornherein krankhaft ist. Das der Körper zum BEispiel ne Hormonschwäche hat und nicht genug Hormone bilden kann um die SS zu halten.

Spätestens wenn man 3 Fehlgeburten hat ist das Ganze wohl als krankhaft zu betrachten und bedarf entsprechender Behandlung bei der Kinderplanung.

Kat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren