Fehler der Frauenärztin?

Benutzer47928 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, hab mir vor 1,5 Wochen ein Implanon einsetzen lassen, was ich (bis jetzt) auch gut vertrage. Aber ich hab folgendes Problem: Meine Ärztin hat mir, nachdem ich vorher die Belara genommen hatte, das Implanon am 2.Tag der Abbruchsbltung eingesetzt. Sie meinte auf meine Nachfrage, dass sofort vom Tag des Einsetzen an Empfängnisschutz besteht. Darauf hab ich mich dann auch verlassen!:geknickt:
Nun hab ich aber mehrmals im Internet gelesen, dass das Implanon nach Verwendung der Pille gleich am Tag nach der letzten Pille eingesetzt werden sollte.:ratlos:
Was heißt das jetzt? Hat meine Ärztin einen Fehler gemacht und besteht das Risiko einer Schwangerschaft??:cry:
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
zitat von gyn.de:

Bei einem Wechsel von einem oralen Kombinationspräparat erfolgt die Einlage vorzugsweise am Tag nach der letzten (Wirkstoff)-Tablette, spätestens jedoch am Tag nach der üblichen Pillenpause.

zitat von der herstellerseite organon.ch

Wechsel von einem kombinierten oralen Kontrazeptivum (COC): Implanon® sollte vorzugsweise am Tag nach der Einnahme der letzten (aktiven) Tablette des COC, spätestens aber am Tag nach der üblichen Zeitspanne ohne COC-Tabletten oder nach Einnahme der letzten Placebo-Tablette implantiert werden

das vorgehen deiner ärztin war so nach diesen angaben also vielleicht nicht ganz optimal, den schutz beeinträchtigt diese verzögerung aber nicht. oder war deine eigentliche pause schon zu ende?
 

Benutzer47928 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, die Pause war noch nicht zuende... Na, dann muss ich mir jawohl keine Soprgen mehr machen. Ganz lieben Dank!!!:winkwink:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren