Fehlende Nähe

Benutzer67664 

Verbringt hier viel Zeit
Ich lese hier von Anfang an mit und ich wollte dir meinen Respekt und meine Bewunderung für deine Konsequenz mitteilen!
Es ist zwar schade, dass es mit euch beiden Aus ist, aber wenn es nicht passt und leider auch nicht passend gemacht werden kann (was ja, nach all deinen Bemühungen, definitiv nicht an dir liegt!), dann ist das eben der letzte konsequente Schritt.
Beziehungen machen doch nur Sinn, wenn man mit ihnen glücklicher als ohne sie ist! Und das wärst du weiterhin nicht gewesen, hättest du auf einen für dich wichtigen Punkt wie Sex verzichten müssen.

Du hast genau das richtige getan und ich wünsche dir viel Glück beim "Verdauen" und dann auf der Suche nach dem wahren Traummann.
Wie meine Vorschreiberin schon, bin ich ebenfalls der Meinung, dass ab einem "gewissen Alter" *schnaub* alles etwas schneller geht. Man weiß doch, worum's geht, Spielchen sind out, man kennt sich gut, weiß, was man will... also keine Angst! Das wird schon! Ich drück dich! :smile:
 

Benutzer77664  (42)

Verbringt hier viel Zeit
@sara-mira: Glückwunsch zu deinem "Exemplar":zwinker: . Wenn
der Schmerz irgendwann vorbei ist (was ich mir im Moment noch
nicht so recht vorstellen kann), dann schau ich mich auch in dieser
Altersklasse um. Das passt glaub ich am besten zu meinen Zukunfts-
plänen.
@Itzibitzi: Danke auch dir für deinen Zuspruch:smile: . Ich habe zwar
noch Momente in denen ich zweifel, ob ich wirklich das richtige getan
habe, aber das ist, denke ich, normal. Gerade wenn die Wunde noch
so frisch ist. Dennoch bin ich mir sicher, es hätte mich immer wieder
unglücklich gemacht. Ich meine, wenn sonst alles passt (also das
zwischenmenschliche), dann kann man ja vielleicht immer noch
irgendwann Freunde sein.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann es gar nicht glauben, was ich da lese, denn ich hätte nie gedacht, dass das Aus tatsächlich so plötzlich kommt.
Mensch, es tut mir für dich so unendlich leid...vor allem die Tatsache, dass er es bestimmt schon länger gewusst hat.
Er begehrt dich trotz Liebe nicht...leider hat sich meine Vermutung bestätigt, dass er dich wie eine Schwester sieht bzw. eure Beziehung rein platonisch führen wollte.
Ich kann mir vorstellen, wie sehr die Tatsache an dir nagt, wie weh er dir damit tut, aber letztendlich ist es für euch zwei einfach das Beste, auch wenn du es momentan natürlich nicht so siehst, weil der Herzschmerz verständlich verdammt groß ist.

Natürlich ist Sex nicht alles...aber ganz ehrlich: Was nützt dir eine totale geistige Wellenlänge, wenn man mit seinem Traummann nicht nur reden will?
Das Körperliche hat von Anfang an bei euch nicht gepasst..egal, welche Gründe er dafür angibt. Mir wäre es auch kein Trost, dass er bei früheren Frauen genauso war oder bei den nächsten so ist...ich will begehrt werden, Leidenschaft erleben, Nähe spüren...ganz einfach Intimitäten austauschen, weil das die Würze und Raffinesse einer Beziehung ist.

Und höre bitte auf, dir einzureden, dass es für dich keinen mehr gibt, den du so lieben kannst...Mensch, du bist 29 und hast überhaupt keinen Grund, in Torschlusspanik zu verfallen!
Jetzt kuriere erst einmal deinen Liebeskummer aus...heule, tobe, schreie, aber dann ist auch irgendwann wieder Schluss, lenk dich so gut wie möglich ab...sprich mit einer vertrauten Person darüber...pack all die Dinge, die dich an ihn erinnern in eine große Kiste und verstaue sie im Keller...gönn dir vielleicht eine neue Frisur, neue Kleidung...lass dich ja nicht gehen, sondern mache dich auch für dich und deinem Ego immer hübsch...lächle, auch wenn es am Anfang noch gequält sein wird...aber irgendwann wirst du erkennen, dass du eine begehrenswerte Frau bist, die durch eine gewisse Lebenserfahrung (auch wenn sie negativ war) an Ausstrahlung gewonnen hat, was andere Menschen insbesondere Männer durchaus bemerken.

Und sehe deine 2 Jahre nicht als (Fehl)Investition, sondern als hilfreiche Erkenntnis, das dein weiteres Leben prägen wird...du weißt, dass du lieben kannst, (was nicht jeder Mensch kann) weil du viele Emotionen in dir hast...das ist doch schon mal nicht schlecht.
Ferner solltest du jeder negativen Seite etwas Positives abgewinnen...dem "Albtraum" wurde endlich ein Ende gemacht...und zwar bereits nach 2 Jahren und nicht erst nach 20!

Jetzt wünsche ich dir erst einmal viel Kraft, um dein neues Leben in die Hand zu nehmen, denn es wird wohl viel zu tun geben.
Solltest du nicht mehr weiter wissen, dann meldest du dich einfach wieder...ich denke, du kannst Zuspruch bestimmt benötigen...und wenn alle Stricke reissen: Von Augsburg nach München ist es nicht weit! :zwinker:
 

Benutzer77664  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo munich-lion & ihr anderen!

Ich hab auch nicht gedacht, dass es so schnell Schluß ist. Zumal
ich ja diejenige war, die geduldig gehofft und gekämpft hat. Aber von ihm aus kam einfach nichts mehr. Kein Kämpfen, nur Resignation. Dann kann ich auch nicht mehr, ich kann nicht auch noch für 2 kämpfen! Der Spruch "Ich begehre dich nicht und das wird sich auch nicht in absehbarer Zeit ändern" war einfach der Tropfen, der das Faß zum überlaufen bringt. Das bringt doch jeden letzten Funken Hoffnung zum Sterben. Deshalb musste ich gehen, weil: die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich habe doch das richtige getan?
Es blieb mir ja nichts anderes mehr übrig, wie gesagt, ich werde nicht auf mein Verlangen verzichten, nur ihm zuliebe. Dann würde ich ja meine Persönlichkeit ein Stück weit für ihn aufgeben. Das kann es ja nicht sein.
Ja, lieben kann ich. So sehr, dass es weh tut. Jetzt kümmere ich mich mal nur um mich, versuche mich mal in der gleichen Intensität
zu lieben und mich zu verwöhnen. Das ist natürlich schwer, da mein
Selbstwertgefühl sehr gelitten hat durch die 2 Jahre. Aber es wird
irgendwann wieder gehen. Das kann ich im Moment sogar wieder
hoffen, nicht zuletzt durch euren lieben Zuspruch:smile: ...
@munich-lion: Es ist so süß von dir, dass du mir sogar ein Gespräch
"in echt" anbietest. Bevor ich in meinen eigenen Tränen ertrinke,
paddel ich darauf nach München:zwinker:
Danke Euch, ihr seid so lieb:herz:

P.S.: Wenn es etwas neues gibt, oder ich mich etwas erholt habe, melde ich mich nochmal.
 

Benutzer67664 

Verbringt hier viel Zeit
Dann kann ich auch nicht mehr, ich kann nicht auch noch für 2 kämpfen!

Es blieb mir ja nichts anderes mehr übrig, wie gesagt, ich werde nicht auf mein Verlangen verzichten, nur ihm zuliebe. Dann würde ich ja meine Persönlichkeit ein Stück weit für ihn aufgeben. Das kann es ja nicht sein.


Völlig richtig!
Und darum hast du dir auch nichts vorzuwerfen, du hast absolut richtig gehandelt.
Klar, dass es am Anfang noch weh tut - wäre ja auch schlimm wenn nicht! - aber das wird schon ganz bald wieder werden und dann findest du einen Mann, bei dem alles stimmt (obwohl, einen Haken hat ja jede Sache... :grin: :grin: )

P.S.: Wenn es etwas neues gibt, oder ich mich etwas erholt habe, melde ich mich nochmal.

Tu das!
Alles Gute!
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Bin jetzt erst zufällig über diesen Thread gestolpert...und das alles hat mich schon ziemlich betroffen gemacht.
Ich hatte gestern abend Besuch von einer Freundin, die genau das gleiche Problem wie du hat (sie ist übrigens auch 29, 2 Jahre mit ihrem Freund zusammen :grin: ).
Problem an der ganzen Sache ist ja nun mal, das man sich nicht begehrt fühlt, wenn der Partner nie will.
Sie sagte mir, das sie schon an sich zweifelte und Komplexe bekam, weil er sie nicht anrührte. Eine bildhübsche und wahnsinnig Intelligente Frau, beruflich total erfolgreich bekommt Komplexe...ich fand das sehr traurig.
Ich sehe da zig parallelen zu dir und meiner Freundin. Auch er ist ansonsten sehr liebevoll und kuschelt gerne...nur es geht halt nie weiter.
Und sie hat nun die gleichen Zweifel, die du grade hast...sie hat Angst, keinen vernünftigen Mann zu finden mit dem sie eine Familie gründen kann.

Ich denke, bzw ich weiß das es noch vernünftige Single Männer in unserem Alter gibt!
Ich habe 2 Kinder und es war auch nie einfach einen Mann kennenzulernen-wegen der Kinder.
Aber warte einfach mal ab, verdaue den Schock und der richtige wird schon kommen :knuddel:
 

Benutzer77664  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Danke sweety für deine Antwort:smile: !

Das sind ja erstaunliche Parallelen zwischen deiner Freundin und mir.
Dass sie auch Zweifel hat, noch einen passenden Mann zu finden
kann ich mir lebhaft vorstellen. Anscheinend setzt in diesem Alter
langsam die Torschlußpanik ein, zumindest wenn man noch Kinder
will wie ich.
Ich lese daraus, dass auch deine Freundin ernsthaft über Trennung
nachdenkt?! Das kann ich gut verstehen, es macht einen wirklich
fertig, wenn man nicht begehrt wird. Das Selbstwertgefühl sinkt in
den Keller... Das sollte man sich nicht antun, wenn man nicht zufällig
selbst eine schwache Libido hat.
Lieb, dass du mir etwas Mut gemacht hast.:smile:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Sie sagt, das sie sich wohl nach dem Urlaub von ihm trennen wird.
Die beiden fahren nächste Woche für 14 Tage weg...und danach will sie sich entscheiden bzw sich im Urlaub alles durch den Kopf gehen lassen.
Da sind auch noch andere Probleme im Spiel, aber sie meint das der fehlende Sex für sie ein Hauptproblem ist.

Ich kann das sehr gut verstehen. Ich war mal mit einem Mann zusammen (der Vater meiner Kinder), der auch nie Lust hatte. Das erste Jahr war toll und dann ging es bergab...von einem Tag auf den anderen, dabei ist nichts grundlegendes vorgefallen. Auch ich habe mit den Waffen der Frau gespielt und mir tausend Dinge einfallen lassen-vergeblich. Dann haben wir geredet und diskutiert und er hat es auch immer auf den Stress im Job geschoben.
Wurd halt immer schlimmer und irgendwann lief dann gar nix mehr (meine Tochter ist ein Wunderkind :eek: ...das sie bei 3 Mal Sex im Jahr entstehen konnte, faszinierend :grin: ).
Ich habe mich schlecht gefühlt, dachte ich wäre nicht mehr attraktiv für ihn oder er hätte ne andere...was dann auch der Fall war.

Aber mach dir bitte keine Sorgen, du bist 29 und hast noch Zeit um den Mann fürs Leben zu finden und Kinder zu bekommen :smile:
 
3 Jahr(e) später

Benutzer116027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Der Thread ist uralt ja, sorry.

Ich hab bislang gedacht ich wäre die Eingzige der es so geht.

Mit meinem Freund 43 läuft auch absolut nichts.
Abends legt er sich zu mir auf die Couch, lässt sich von mir krabbeln, streicheln und von ihm kommt selten was.
Habe mehrmals *gebettelt* gestreichelt zu werden.

Der letzte Sex gab es im November letztes Jahr. Habe auch schon so einiges versucht, Erfolglos.
Noch vor ein paar Tagen habe ich mich in Reizwäsche und Strappsen präsentiert.
Er hat gegrinst, ein bisschen gefummelt und das wars auch schon....

Seine Exfreundin und seine Frau gingen ihm fremd.
Habe ihm mal erklärt wieso beide fremd gegangen sind. Eben weil er sich nicht ausreichend gekümmert hat. Ich hab ihm shcon vor längerer Zeit gesagt dass er was ändern sollte. Ich möchte nicht wie Bruder und Schwester leben. Geändert hat sich nichts.... :frown:

Ich habe mich mittlerweile mit Selbstbefriedigung abgefunden. Frustrieren tut es mich doch schon.

Letzte Woche hat ein anderer Mann mir gebeichtet dass er so richtig in mich verliebt ist. Dazu hatte ich auch einen Thread aufgemacht. Das allerschlimmste ist, der Mann ist mir nicht egal.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Der Thread ist uralt ja, sorry.

Ich hab bislang gedacht ich wäre die Eingzige der es so geht.

Mit meinem Freund 43 läuft auch absolut nichts.
Abends legt er sich zu mir auf die Couch, lässt sich von mir krabbeln, streicheln und von ihm kommt selten was.
Habe mehrmals *gebettelt* gestreichelt zu werden.

Der letzte Sex gab es im November letztes Jahr. Habe auch schon so einiges versucht, Erfolglos.
Noch vor ein paar Tagen habe ich mich in Reizwäsche und Strappsen präsentiert.
Er hat gegrinst, ein bisschen gefummelt und das wars auch schon....

Seine Exfreundin und seine Frau gingen ihm fremd.
Habe ihm mal erklärt wieso beide fremd gegangen sind. Eben weil er sich nicht ausreichend gekümmert hat. Ich hab ihm shcon vor längerer Zeit gesagt dass er was ändern sollte. Ich möchte nicht wie Bruder und Schwester leben. Geändert hat sich nichts.... :frown:

Ich habe mich mittlerweile mit Selbstbefriedigung abgefunden. Frustrieren tut es mich doch schon.

Letzte Woche hat ein anderer Mann mir gebeichtet dass er so richtig in mich verliebt ist. Dazu hatte ich auch einen Thread aufgemacht. Das allerschlimmste ist, der Mann ist mir nicht egal.

Und was möchtest du jetzt hören?
Wie lang seid ihr denn schon zusammen?
 

Benutzer116027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir sind fast 3 Jahre ein Paar.

Wenn du deine Meinung dazu hast dann schreib sie, wenn nicht ist es auch Recht.

Lg
 

Benutzer115976 

Sorgt für Gesprächsstoff
Eine Beziehung hat ja viele Facetten. So wie Du seine letzten Beziehungen beschreibst wird sich an Eurem Sexleben wenig ändern. Liebe ist oft sehr emotional, manchmal sollte man aber auch eine rationale Entscheidung treffen. So wie sich Dein Text liest ist die Entscheidung eigentlich klar. :zwinker:
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
Warum hast Du das nicht in dem anderen Thread geschrieben, das hängt doch offesncihtlich zusammen. Immer besser, als einen Thread von 2008 hervorzukramen...


Verstehe ich das richtig, dass Du von uns jetzt hören willst: ja, Du hast keinen Sex in der Beziehung, also schnapp Dir ruhig 'nen verheirateten Mann und hab' Spaß?
Sorry, aber von mir wirst Du das nicht hören.

Was ich bei Dir absolut nicht herauslesen kann, ist, ob Du eigentlich für einen der beiden Männer wirklich Gefühle hast.
Das Verhältnis zu Deinem Freund klingt doch eher sachlich ("ich habe gesagt, er soll..."), er ist nun auch nicht so der Gefühlsbolzen...
Und der Bierkutscher ist doch gerade nur ein kleiner Ego-Pusher und Gefühlslückenbüsser, oder? Wenn er so toll ist, wieso bist Du mit Deinem Freund zusammen und nicht mit ihm? Den Bierfahrer kennst Du schließlich schon länger. Also sind da Deine Gefühle doch auch nur ein Ergebnis seines "Geständnisses" und kommen nicht aus Deinem Innern.

Wie wäre es, wenn Du erstmal die Beziehung auf eine bessere Basis stellst und nicht ans Fremdgehen denkst. Denn das tust Du:
Habe ihm mal erklärt wieso beide fremd gegangen sind. Eben weil er sich nicht ausreichend gekümmert hat.
Das ist kein Grund, fremdzugehen, sondern eine ganz besch... Ausrede. Aber die scheinst Du ja auch für Dich verwenden zu wollen oder verstehe ich Dich falsch?
Ich denke, dass Ihr eher mal richtig miteinander reden solltet, denn es wird einen Grund für sein Verhalten geben. Höchtwahrscheinlich zumindest. Wenn nicht, dann ist er doch eh kein Mann, mit dem Du noch länger zusammenbleiben willst. Dann zieh aber auch die Konsequenzen.

War Dein Freund eigentlich schon immer so? Auch am Anfang Eurer Beziehung? Wenn nicht, dann schreib doch 'mal 'was darüber, wann und wie es schlechter wurde. Vielleicht kann man Dir dann auch besser helfen.

Mark11
 

Benutzer116027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Eine Beziehung hat ja viele Facetten. So wie Du seine letzten Beziehungen beschreibst wird sich an Eurem Sexleben wenig ändern. Liebe ist oft sehr emotional, manchmal sollte man aber auch eine rationale Entscheidung treffen. So wie sich Dein Text liest ist die Entscheidung eigentlich klar. :zwinker:

Hi,

Sicher sollte man rationale Entscheidungen treffen. Aber nur weil es selten Sex und Nähe gibt, deswegen will ich mich nicht trennen.

Off-Topic:
Warum hast Du das nicht in dem anderen Thread geschrieben, das hängt doch offesncihtlich zusammen. Immer besser, als einen Thread von 2008 hervorzukramen...


Verstehe ich das richtig, dass Du von uns jetzt hören willst: ja, Du hast keinen Sex in der Beziehung, also schnapp Dir ruhig 'nen verheirateten Mann und hab' Spaß?
Sorry, aber von mir wirst Du das nicht hören.

Was ich bei Dir absolut nicht herauslesen kann, ist, ob Du eigentlich für einen der beiden Männer wirklich Gefühle hast.
Das Verhältnis zu Deinem Freund klingt doch eher sachlich ("ich habe gesagt, er soll..."), er ist nun auch nicht so der Gefühlsbolzen...
Und der Bierkutscher ist doch gerade nur ein kleiner Ego-Pusher und Gefühlslückenbüsser, oder? Wenn er so toll ist, wieso bist Du mit Deinem Freund zusammen und nicht mit ihm? Den Bierfahrer kennst Du schließlich schon länger. Also sind da Deine Gefühle doch auch nur ein Ergebnis seines "Geständnisses" und kommen nicht aus Deinem Innern.

Wie wäre es, wenn Du erstmal die Beziehung auf eine bessere Basis stellst und nicht ans Fremdgehen denkst. Denn das tust Du:
Das ist kein Grund, fremdzugehen, sondern eine ganz besch... Ausrede. Aber die scheinst Du ja auch für Dich verwenden zu wollen oder verstehe ich Dich falsch?
Ich denke, dass Ihr eher mal richtig miteinander reden solltet, denn es wird einen Grund für sein Verhalten geben. Höchtwahrscheinlich zumindest. Wenn nicht, dann ist er doch eh kein Mann, mit dem Du noch länger zusammenbleiben willst. Dann zieh aber auch die Konsequenzen.

War Dein Freund eigentlich schon immer so? Auch am Anfang Eurer Beziehung? Wenn nicht, dann schreib doch 'mal 'was darüber, wann und wie es schlechter wurde. Vielleicht kann man Dir dann auch besser helfen.

Mark11

Jo das hängt schon zusammen. Doch ich wollte das mit mir selbst aus machen und wollte nur Wissen ob andere auch Erfahrungen gemacht haben, dass der Mann so direkt mit der Sprache rausrückt. Gestern bin ich dann auf diesen Thread gestossen.

Nein, ich weiss schon selbst dass ich nicht Fremd gehen will. Ich war vor 10 Jahren in einer ähnlichen Situation und bin damals fremd gegangen. Das möchte ich heute nicht mehr tun.

Ich habe für meinen Freund sehr viele Gefühle, denn ich möchte ihn nicht verlassen. Für den anderen ist es eher Verliebtheit und Schwärmerei.
Ich fühle mich wohl in meiner Haut, bin durchaus zufrieden mit mir. 160cm und 56 Kilo. Auch wenn mein Freund mir nicht sehr viel Beachtung schenkt, fühle ich mich durchaus als Frau. Also ich finde nicht dass er mein Ego pusht.
Vorgestern hat noch ein Mann mit mir geflirtet, ich hab nicht reagiert, weil es mich nicht interessiert hat.

Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich ans Fremd gehen denke?

Die ersten 2 Wochen unserer Beziehung hatten wir fast täglich Sex und danach hat das schon abgenommen. Er weiss was mir gefällt und hat mich jedesmal oral und mit den Fingern befriedigt.

LG
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sicher sollte man rationale Entscheidungen treffen. Aber nur weil es selten Sex und Nähe gibt, deswegen will ich mich nicht trennen.
Was heißt nur?
Wenn in einer Beziehung Sex und Nähe fehlen, was bleibt dann noch?
Wenn mein Partner mir nicht mehr nah sein will, was will er dann von mir? Dass ich seine Socken wasche? Oder sein Essen koche? Oder was sonst?
 

Benutzer116027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was heißt nur?
Wenn in einer Beziehung Sex und Nähe fehlen, was bleibt dann noch?
Wenn mein Partner mir nicht mehr nah sein will, was will er dann von mir? Dass ich seine Socken wasche? Oder sein Essen koche? Oder was sonst?

Ich möchte meine Beziehung nicht darauf reduzieren.

Er war nur knappe 2 Jahre verheiratet. Seine letzte Beziehung dauerte auch nur 2 Jahre.
Ich empfinde sein Verhalten eher als Nachlässigkeit.

Ich habe beruflich ja auch mit Männern zu tun. Das war aber nie ein Problem für ihn.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich möchte meine Beziehung nicht darauf reduzieren.
Ich auch nicht.
Aber wenn es gar keine Nähe mehr gibt, dann ist die Beziehung doch nicht mehr intakt bzw. unterscheidet sich gar nicht mehr von einer normalen freundschaftlichen platonischen Beziehung.
Er war nur knappe 2 Jahre verheiratet. Seine letzte Beziehung dauerte auch nur 2 Jahre.
Wenn ihn danach die Lust auf die Partnerin vergeht, kein Wunder.
Ich empfinde sein Verhalten eher als Nachlässigkeit.
Ist es vielleicht auch, aber das entschuldigt ja nichts.
Jede Beziehung braucht Pflege und wenn einem Nähe und Zärtlichkeit zu anstrengend ist bzw. man dafür zu faul ist, dann sollte man besser solo bleiben... :hmm:
 

Benutzer116027 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich auch nicht.
Aber wenn es gar keine Nähe mehr gibt, dann ist die Beziehung doch nicht mehr intakt bzw. unterscheidet sich gar nicht mehr von einer normalen freundschaftlichen platonischen Beziehung.
Wenn ihn danach die Lust auf die Partnerin vergeht, kein Wunder. Ist es vielleicht auch, aber das entschuldigt ja nichts.
Jede Beziehung braucht Pflege und wenn einem Nähe und Zärtlichkeit zu anstrengend ist bzw. man dafür zu faul ist, dann sollte man besser solo bleiben... :hmm:

Wie schon weiter oben erwähnt. Ich habe mehrmals mit ihm über das Thema gesprochen, dass ich mir mehr Zärtlichkeit und Nähe wünsche. Wenn es das wenigstens gäbe... Ich habe mehrmals gebettelt, er möchte mich doch auch mal streicheln. Aber ich will mich auch nicht immer ranhalten und habe es halt hingenommen.

Wenn ich spüre wann ich soweit bin, werde ich mich wohl trennen. Ich moment kann ich es jedenfalls nicht.

Danke dir! :smile:
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Wenn ich spüre wann ich soweit bin, werde ich mich wohl trennen. Ich moment kann ich es jedenfalls nicht.
Das kann ich nachvollziehen, ich habe auch öfters dazu geneigt, eine eigentlich sinnlose Beziehung trotzdem weiter zu versuchen. Deswegen brauche ich dazu auch nichts mehr zu sagen. Die vielen Dinge, die ich zu sagen hätte, weißt Du selbst.
Ich frage mich dennoch, was der Bierkutscher jetzt für eine Rolle spielt? Du willst Dich (noch) nicht trennen und nicht fremdgehen, dann sollte Dir er doch eigentlich auch egal sein, oder?

Du hattest ja weiter oben nach einer Einschätzung seines Verhaltens gefragt: ich denke, er hat mal einen Schuss ins Blaue gewagt, ob sich da nicht mal was für paar nette F... klarmachen lässt. Und ich schätze, er ist ein Leichenfledderer. So nenne ich eine ganz bestimmte Spezies Mann, die ein untrügliches Gespür dafür haben, ob eine Frau gerade unglücklich in einer Beziehung ist oder nicht. Sie machen sich immer nur an die 'ran, die eben gerade nicht glücklich sind. Single-Frauen z.B. interessieren sie nicht. Was diese Typen suchen, brauche ich ja nicht näher erklären.
Daher auch meine gestern an Dich gestellte Frage/Vermutung mit dem Fremdgehen. Ist aber jetzt geklärt, also sorry für die Unterstellung!

Mark11
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren