faux pas beim reinigen vom buttplug

Benutzer163096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich verwende gerne einen aufblasbaren Buttplug und wollte diesen neulich reinigen.

Da ich den immer mit Kondom verwende, habe ich den immer mit Wasser und Seife gewaschen.

Aber dann dachte ich mir, dass desinfizieren auch mal nicht schlecht wäre.

Ich habe dafür Sagrotan genommen, das Teil gut eingesprüht, wie auf der Sprühflasche angegeben 30 Sekunden einwirken lassen und abgewischt.

Da habe ich nicht mitgedacht...

Nun meine Frage, nachdem ich jetzt meinen Buttplug mit Sagrotan gereinigt habe, kann das beim nächsten Analspiel etwas an meinem Darm beschädigen?

Habe den Plug, ein paar Minuten später, nochmal gründlich mit Wasser und Seife abgewaschen. Dennoch mache ich mir Sorgen.

Liebe Grüße

Marina
 
G

Benutzer

Gast
Hey :zwinker:

Ob Sagrotan für die Reinigung geeignet ist, weiß ich nicht, muss ich zugeben.
Was ich aber auf jeden Fall sagen kann, ist, dass du Plugs (oder generell Sextoys) mit warmen Wasser und Seife und vor der Benutzung mit Desinfektionssprays reinigen kannst. Es gibt auch extra Toy-Desinfektionsgel, das auf jeden Fall geeignet ist :zwinker:
 

Benutzer163096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die Antworten bisher.

Das Teil ist aus Latex. Einmal Sagrotan sollte dem nichts ausmachen denke ich, oder?

Mir geht es in erster Linie um die Gesundheit, Toys sind austauschbar.

Hab halt Angst die Schleimhäute und Darmbakterien zu schädigen.
 

Benutzer163096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das klingt gut. Sehe gerade, auf der Seife, die ich habe, Flüssigseife, steht auch "Schutz und Hygiene - entfernt 99% der Bakterien".

Das sollte auch nichts ausmachen, oder? Zumal ich den Plug ausschließlich mit Gummi benutze.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich wüsste jetzt nicht, dass Sakrotan in diesem Fall schaden könnte ... Du das Teil ja nochmals sorgfältig mit klarem Wasser abgespült. Und ... machst noch bei Benutzung ein Gummi drüber ...

Ansonsten halte ich persönlich nicht viel von diesen Chemiebomben wie Sakrotan. Viel zu krass und nicht ungefährlich und außerdem total unnötig.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Soweit ich weiß besteht die antibakterielle Wirkung von Sagrotan durch den enthaltenen Alkohol. Der wäre auch ohne abspülen sehr bald verflogen!
 

Benutzer6428 

Doctor How
Das Einzige was sein kann ist, dass die Oberfläche des Plugs angegriffen wurde. Das heißt, dass sich Bakterien dort in kleinen Ritzen und Löchern besser ansiedeln können. Das könnte eher zu Infektionen bzw. Geruch führen. Wobei ich echt keinerlei Ahnung von Materialkunde oder deren Chemischen Reaktionen habe..ich rate auch nur rum. :zwinker:
Da du ein Kondom drüber machst, würde ich mir da so oder so nicht so viele Gedanken drum machen. Alles gut :zwinker:
 

Benutzer163096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Viiielen Dank für eure Antworten!!!

Nutze aus hygienischen Gründen keines meiner Toys ohne Gummi.
 
3 Woche(n) später
1 Monat(e) später

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich reinige alles Mögliche mit Sagrotan und nutze es danach direkt ohne das wieder abzuwaschen:
Mein Handy, die Toilette, die Nadel mit denen ich meine Hautunreinheiten bearbeite und natürlich auch meine Sexspielzeuge. Ich wasche meine Toys, sprühe sie ein, lasse das trocknen und nutze sie dann beim nächsten Mal ohne da was weg zu waschen. Und ohne Gummi.
War noch nie ein Problem. Zumal du eh noch einen Gummi nutzt, da halte ich die Wahrscheinlichkeit dass das irgendwas ausmacht bei nahe null.
Soooo aggressiv ist Sagrotan auch wieder nicht, sonst wäre das Zeug nicht frei verkäuflich ohne große Warnhinweise.
 
1 Woche(n) später
M

Benutzer

Gast
Normalerweise reicht milde Seife, warmes Wasser i. V. m. gründlichem einseifen und abspülen aus.

Wenn Du sicher gehen willst, kaufe speziellen Toy-Reiniger (von Pjur) :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren