Fasten - wer macht mit?

Fastest du nach Karneval?

  • Alkohol

    Stimmen: 4 20,0%
  • Süßigkeiten

    Stimmen: 5 25,0%
  • Kaffee

    Stimmen: 0 0,0%
  • Zigaretten

    Stimmen: 1 5,0%
  • Fleisch

    Stimmen: 1 5,0%
  • tierische Produkte insgesamt

    Stimmen: 3 15,0%
  • Elektronik (Fernseher, Smartphone)

    Stimmen: 1 5,0%
  • Konsum (Lustkäufe, Shoppingeskapaden...)

    Stimmen: 4 20,0%
  • Sonstiges

    Stimmen: 1 5,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Liebe Leute,

da es bei mir seit letztem Winter ein bisschen wild zugeht - viel Alkohol, viele Partys, viel ungesunde Ernährung - habe ich mir vorgenommen, dieses Jahr nach Karneval zu fasten. Einfach so, ohne religiösen Hintergrund oder dergleichen.

Für mich habe ich mir überlegt, nach Karneval auf Alkohol und tierische Produkte zu verzichten. Ich bin schon ziemlich gespannt, wie es mir in der Zeit gehen wird, aber freue mich auch schon drauf.

Da ich kein sehr militanter Mensch bin und das Ganze eher für mich mache, ist für mich ohnehin klar, dass ich einige Ausnahmen einplane: Ich esse an Süßigkeiten noch das auf, was ich habe (mein Schrank ist gut gefüllt von Weihnachten, auch normale Schokolade), trinke morgens meinen Kaffee mit Milch (sämtliche veganen Sorten schmecken mir nicht) und werde normal mit der Familie die Geburtstage im März begehen. Das ist dann aber auch alles.

Ich würde mich freuen, ein paar Mitstreiter zu finden und fände es toll, wenn wir hier bis dahin und in der Zeit einen regen Austausch über die jeweiligen Erfahrungen haben können. :smile:

Off-Topic:
Das beinhaltet aber auch, dass ich keine Grundsatzdiskussionen über Sinn und Unsinn dieser Aktion führen möchte. Danke!


In dem Sinne: Wer ist dabei und was habt ihr vor?
 

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Gilt es auch wenn man längerfristig auf was verzichtet oder wirklich nur für diese Zeit jetzt?

Ich hab mir nämlich fest vorgenommen unter der Woche keine Süßigkeiten mehr zu essen, dafür aber am WE ein paar :grin:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Alkohol und tierische Produkte? Ouhh da wüsstee ich das ich nichtmal ne Woche durchhalte :grin:

Ich versuche es aber mal mit dem Verzicht auf Fleisch und Fisch :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Leute, wer hier im Thread bleiben will muss auch mitmachen. :tongue: Sonst teile ich was zu!
 

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich verzichte definitiv die nächsten Wochen auf Alkohol! Das macht sowieso eine unschöne Haut, von dem her :smile:
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Kann ich auch auf Verzicht verzichten? :ratlos: Dann mach ich das! :grin:
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
also ich faste dauerhaft und vermeide alkohol, zigaretten und kaffee :grin:
ansonsten faste ich vom 18. Juni 2015 - 16. Juli gerne komplett mit und verzichte dann dafür auch auf alles ^^
(jedenfalls von sonnenaufgang bis sonnenuntergang :engel:)
 

Benutzer66067  (35)

Meistens hier zu finden
Ich werde wohl - wie die letzten Jahre - auf Süßigkeiten, Alkohol und Fleisch/Wurst verzichten, mein Partner vermutlich auf Süßigkeiten.
Ich sinniere noch, ob ich diesmal auch Fisch weglassen soll, und ob ich an meiner Hochzeit eine Ausnahme mache.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich faste jedes Jahr zwischen dem Aschermittwoch und Ostern.Für mich ist das aber nicht ganz einfach. Denn auf Alk verzichte ich das ganze Jahr, und Fleisch esse ich (ausser manchmal als Gast) auch keins.
Aber ich verzichte gern auf Süssigkeiten, meine Figur wird auch etwas besser (oder wenigstens anders) :zwinker:
 

Benutzer151110 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe noch nie gefastet und werde es auch nicht tun.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich bin mir noch unsicher was ich mache/faste.
Letztes Jahr habe ich auf Alkohol und Fleisch gefastet. Das hat mir sehr gut getan.
Ich überlege dieses Jahr wieder Internet fasten zu machen. Nicht 24 Std am Tag, das geht beruflich gar nicht, aber sagen wir ab 19.00 Uhr. Dann fällt das unsinnige gesurfe am Abend weg und ich kann bewusst was machen: Telefonieren, nähen, Basteln. Dazu muss ich sagen, dass ich 3 Wochen davon im Urlaub bin und den werde ich mir nicht mit dem Verzicht von Fastfood oder Süßigkeiten versauen. Ich muss mal schauen, ob ich meinen Mann auch dazu bekomme. Sonst wäre das ein bisschen witzlos. Statt des surfens könnten wir abends zusammen Sport machen: Ich habe so ein Gummiband, ein "Laufrad" und ich sollte mal wieder mehr Rückbildungsgymnastik machen.
Schön fand ich auch mal die Idee einer Freundin Internet fasten zu machen und dafür jeden Abend einen Brief/ eine Karte an jemanden zu schreiben.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich sowieso in der Ernährung auf Fleisch, Getreide und Süßigkeiten verzichte, würde ich wohl am Rande des Hungertods stehen, wenn ich noch Milchprodukte weg lasse. :grin:

Aber trotzdem habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, worauf ich noch -zu meinem eigenen Wohl- verzichten oder was ich anders machen könnte. Alles unter dem Aspekt, mir gutes zu tun.

Ich werde tatsächlich mehr aufs Geld schauen und mir in dieser Zeit nichts kaufen, das nicht wesentlich ist, in der Hoffnung, auch etwas für die Zukunft mitnehmen zu können und noch sparsamer zu sein.
Ich werde mich auch bemühen, bewusster zu leben und mehr auf mein Bauchgefühl zu hören, mir selbst mehr Achtung und Wertschätzung entgegen zu bringen, weil ich das sonst nicht immer kann - bzw. meistens nicht.
 

Benutzer150978  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, ein bisschen weniger Süßigkeiten hat noch keinem geschadet :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich habe ja mal ernsthaft überlegt, ob ich mich einen Monat am Internetfasten probiere. (Zeitlich unabhängig von der am Aschermittwoch beginnenden Fastenzeit.) Ich habe dann aber doch beschlossen, dass ich das, selbst wenn ich "ab 18 Uhr" draus mache, kommunikationstechnisch kaum durchhalten könnte. Das würde mir den Alltag sehr viel schwerer machen und "quälen" möchte ich mich nun auch nicht.

Wir werden (vermutlich ab 1. März) versuchen einen Monat lang vegetarisch, eventuell sogar vegan zu leben. In unserem Umfeld leben viele ohne tierische Produkte und ich finde das gut und konsequent. Für immer könnte ich mir das für mich und mein Leben zwar nicht vorstellen, phasenweise aber schon. Wir probieren es in unserem Alltag mal aus, auch wenn wir es nicht 100% umsetzen werden. Auf die Diskussionen mit Eltern und Großeltern bei Besuchen und bei ihm auf der Arbeit mit Kollegen, haben wir nämlich beide keine Lust. Da gibt es dann die Ausnahmen. Ja, das ist immer noch bequem, aber wir sehen es auch eher als Experiment und nicht als einen strengen Plan. :zwinker:
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
wenn ich das lese denk ich im ersten uagenblick immer "die leben von liebe und luft" :grin:
Also irgendwie ist es ja auch so, zumindest bei mir und durch meine Lebenseinstellung. Ich schöpfe einen Teil meiner Lebensenergie aus anderen Dingen als Nahrungsmitteln. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren