Farbe die unter die Haut geht

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 169839
  • Erstellt am

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich wollte mir lange Zeit einmal eins stechen lassen, aber irgendwie habe ich dann festgestellt, dass es doch nicht das Richtige für mich ist. Ich würde, wenn dann, nur ein unauffälliges von etwas "Bedeutsamen" machen wollen, aber da fällt mir gar nichts an, das mir wichtig wäre, immer auf meinem Körper sichtbar zu tragen. Ich hab das lieber in meinem Kopf. Außerdem mache ich mir Gedanken um die Tattoo-Farbe, die man sich da unter die Haut spritzt. Das kommt mir ungesund vor. :grin: Ein Trend-Tattoo würde ich mir auch niemals machen, das wirkt auf mich albern, wenn man 45 ist und alle laufen mit Pusteblumen-Tattoo rum. :tongue: Ich glaube, ich bin generell nicht der Typ für irgendwelche Körpermodifikationen. Ich färbe mir nicht die Haare, habe keine künstlichen Nägel, keine Extensions oder sonst etwas. Ich trage meistens nicht einmal Schmuck.

Bei anderen sind mir Tattoos egal. Manches gefällt mir, anderes nicht.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Bei anderen ist mir relative egal, was sie mit ihrem Körper treiben. Ich selbst habe ein großflächiges Tattoo auf dem unteren Rücken - natürlich mit der obligatorisch besonderen persönlichen Bedeutung. Ich muss aber auch sagen, dass ich es rein optisch einfach genial finde und wirklich stolz auf mein kleines Kunstwerk bin. Dennoch sieht es in der Regel keiner außer meinem Partner und mir; allenfalls mal im Bikini am Strand.
Ich habe mir aber auch jahrelang mit der Planung Zeit gelassen, den Entwurf in Auftrag gegeben und mir dann noch einmal gründlich Gedanken gemacht.
Ähnlich aufwendig ist nun die Planung meines zweiten Vorhabens, welche wesentlich kleiner warden soll. Hier ist die Platzierung am schwierigsten. In meinem Job sind Tätowierungen nicht sonderlich akzeptiert, sodass ich mir auf jeden Fall Vorsicht walten lassen muss.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
jetzt wo die ganzen tättowierten auf einem haufen sind die frage in die runde - wo ist mein fahrrad? :realmad::cautious:
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe selbst mehrere Tattoos und kann deshalb schon nicht negativ dazu eingestellt sein.
 

Benutzer62841  (33)

Meistens hier zu finden
Ein kleines, unauffälliges Tattoo kann ganz nett aussehen. Wenn ich aber Leute sehe, die über und über damit übersät sind, dann frage ich mich immer, wie die wohl in sagen wir mal 30 Jahren aussehen, ob sie das dann auch noch so schick finden werden.
 
G

Benutzer

Gast
Ich hab kein Einziges, nicht weil ich ein Gegner bin sondern weil das "für mich passende" noch nicht dabei war. Mir gefallen Tattoos sogar sehr gut, wenn es zum Menschen passt, why not.
 
G

Benutzer

Gast
Das ist alles wirklich gut zu überlegen, finde es gut das sich da Gedanken gemacht werden!

Was erst drin ist kommt schwer wieder raus, dann kannst das Geld gleich verschenken
 
G

Benutzer

Gast
Wie wäre es damit? :tongue:
 

Anhänge

  • Funny-Belly-Tattoo.png
    Funny-Belly-Tattoo.png
    1,2 MB · Aufrufe: 33

Benutzer163532  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde/werde mich wahrscheinlich nicht stechen lassen. Mir ist die Gefahr zu groß, dass es mir irgendwann nicht mehr gefallen würde - mein Geschmack ist oftmals nicht sehr beständig, deswegen habe ich zu Hause auch weiße Wände :grin:.

Insgesamt finde ich Tattoos manchmal schön, meistens nicht so schön, aber im Großen und Ganzen sind sie mir recht egal.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde Tatoos grundsätzlich ok, aber nicht immer hübsch. Solche die mir wirklich gefallen sind eher selten.
Ich selber will keins, jedenfalls zur Zeit nicht und wüsste auch nicht was ich mir stechen lasen sollte.
Ich kenne/ kannte einen Mann der hatte auf dem Rücken 2 große Kilibris. Sah aus als hätte er Flügel. :grin: Das war mal ... gewagt.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich hätte gerne eines, weiß auch was, aber ich habe zu große angst vor einer allergischen Reaktion, die bei mir leider sehr wahrscheinlich ist.
 

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
LULU1234 LULU1234 Allergische Reaktionen auf die Farben kommen nur sehr, sehr selten vor und dann auch fast ausschliesslich mit roter Farbe. Garantieren kann es dir natürlich letztendlich niemand, dass du nicht doch in irgendeiner Form allergische Symptome entwickelst, auch ggf. bei anderen Farbtönen.

Jens-Lucas Wirklich sicher testen kann man das nicht. Sicherlich kann man an einer unauffälligen Stelle vorab etwas Farbe in die Haut einbringen und beobachten, ob etwas passiert. In vielen Fällen treten allergische Symptome aber erst relativ lange nach dem eigentlichen Tättowieren auf, häufig auch erst Monate oder gar Jahre nach der Verheilung, z.B. wenn die tättowierte Stelle irgendwann der Sonne bzw. UV-Strahlung ausgesetzt wird (photoallergische Reaktion). Sowas kann bzw. muss von einem Arzt dann ggf. mit cortisonhaltigen Salben behandelt werden

Aber dieses Risiko ist wie gesagt sehr gering...
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ich mag keine Farbe (kann Sie mitunter ja noch nicht einmal richtig erkennen -> rot/grün-Schwäche), weder auf noch unter der Haut.
Am besten alles schwarz-weiß, das ist prima :smile:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
LULU1234 LULU1234 Allergische Reaktionen auf die Farben kommen nur sehr, sehr selten vor und dann auch fast ausschliesslich mit roter Farbe. Garantieren kann es dir natürlich letztendlich niemand, dass du nicht doch in irgendeiner Form allergische Symptome entwickelst, auch ggf. bei anderen Farbtönen.

Jens-Lucas Wirklich sicher testen kann man das nicht. Sicherlich kann man an einer unauffälligen Stelle vorab etwas Farbe in die Haut einbringen und beobachten, ob etwas passiert. In vielen Fällen treten allergische Symptome aber erst relativ lange nach dem eigentlichen Tättowieren auf, häufig auch erst Monate oder gar Jahre nach der Verheilung, z.B. wenn die tättowierte Stelle irgendwann der Sonne bzw. UV-Strahlung ausgesetzt wird (photoallergische Reaktion). Sowas kann bzw. muss von einem Arzt dann ggf. mit cortisonhaltigen Salben behandelt werden

Aber dieses Risiko ist wie gesagt sehr gering...
Ich bin leider ein sehr empfindlicher Hauttyp. Ich kann genau ein einziges Deo, und eine einzige Creme benutzen. Uch reagiere selbst auf Zahnpasta allergisch. Daher bin ich da leider wirklich sehr vorsichtig.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren