Fantasien in Partnerschaft

Benutzer181230  (24)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen. Ich bin 24 Jahre alt un meine Frau ebenfalls 24 und sind seit fast 5 Jahre verheiratet. Am Anfang unserer Partnerschaft war der Sex wild und wir probierten auch dies und jenes, doch mit der Zeit hatte meine Frau immer weniger Lust neue Sachen resp. Fantasien zu probieren und wollte nur den üblichen Blümchensex (mit paar Ausnahmen wenn sie hart genommen werden will). Ich rede im allgemeinen viel mit ihr und über meine Fantasien habe ich auch mit ihr gesprochen aber sie füllt sich noch nicht bereit.
Meine Frage ist ab wann habt ihr in einer Partnerschaft angefangen neue Sachen und Fantasien auszuprobieren?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was verstehst du unter Fantasien?

Wenn deine Frau nach 5 Jahren Beziehung noch nicht bereit für Abwechslung in eurem SExleben ist, dann vermute ich mal, dass sie nach 15 Jahren immer noch nicht bereit dazu ist. Weils nicht um Bereitschaft geht, sondern einfach um Interesse.
Wenn ihr euer Sex so wie er ist gefällt, warum sollte sie dann groß Interesse an was neuem haben?
Und deine Fantasien sagen ihr evtl. auch einfach nicht zu.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Von Anfang an.

Bei ihr scheint mir einfach das Interesse nicht dafür da zu sein.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Meine Frage ist ab wann habt ihr in einer Partnerschaft angefangen neue Sachen und Fantasien auszuprobieren?

Jeder Mensch hat ja andere "Phantasien".

Vielleicht hat sie ja besonders ausgefeilte Phantasien rund um besonders ausgefeilten Sex, was für dich aber alles unter "Blümchensex" fällt, deswegen merkst du ihre Phantasien gar nicht. Und umgekehrt hat sie eben möglicherweise kein Interesse an deinen Phantasien, weil ihr das nichts gibt und sie nicht sonderlich heiß macht.

Darüber sollte man reden, und idealerweise sollte man es direkt zu Beginn der Partnerschaft besprechen und ausprobieren.

Wenn ihr am Anfang noch "dieses oder jenes" probiert habt, dann scheint es ja offenbar so gewesen zu sein, dass deine Frau da gar nicht so viel Spaß daran hatte. Habt ihr darüber geredet?

Davon abgesehen kann es natürlich auch sein, dass Phantasien, sexuelle Vorlieben oder sonstiges sich im Laufe des Lebens verändern. Aber du klingst so, als gebe es in deiner Vorstellung eine gerade Linie, auf der einen Seite "Blümchen" und auf der anderen Seite "Wild!"

In Wirklichkeit ist das Spektrum der Phantasien und Vorlieben mindestens dreidimensional, wenn nicht gar vierdimensional. :zwinker:
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben eher gegen Anfang hin (so im 2. Beziehungsjahr würde ich sagen) Dinge ausprobiert und seither nicht mehr.

Denn nun wissen wir ja was wir wollen und nicht wollen, und jetzt muß auch nichts neues ausprobiert werden. Das ewige dem Neuen nachjappeln ist weder nachhaltig noch erstrebenswert.

Der übliche Blümchensex ist genau das was wir seither machen. Und das passt ja auch, ich muss nicht jedes Wochenende einen Akrobatikzirkus aufführen.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Also bei mir kommt das in Phasen. So ganz am Anfang hab ich mich nicht unbedingt getraut, meine Fantasien anzusprechen, nach ein paar Monaten dann aber schon. Dann gab es mal wildere Phasen und dann auch mal ruhigere Phasen, in denen ich nur "Blümchensex" wollte.

Aber selbst jetzt nach 11 Jahren Beziehung hab ich gerade mal wieder ne Phase, in der ich vieles ausprobieren will. Wir haben uns gerade erst nen großes Bondage Set zugelegt und haben das erste Mal Analsex ausprobiert. Also ich denke schon, dass es da einfach verschiedene Phasen geben kann und auch wenn sie momentan keine große Experimentierfreude hat könnte das irgednwann wieder kommen.

Aber sicher wäre es sinnvoll, wenn ihr mal darüber sprecht, ob deine Fantasien überhaupt für sie infrage kommen, oder ob sie sie kategorisch ablehnt. Wobei sich selbst das meiner Erfahrung nach verändern kann. Mein Mann und ich hatten jahrelang nie Interesse am Thema Analsex, anales fingern etc. und jetzt auf einmal kam bei uns beiden die Lust daran auf.

Aber es kann natürlich auch sein, dass jemand eine Fantasie wirklich komplett ablehnt. Oder wie in meinem Fall, da hättest du erstmal 11 Jahre warten müssen wenn Analsex deine Fantasie gewesen wäre ;-)
 

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Meine Frau ist in den letzten Jahren sexuell eher passiv geworden. Dadurch hat bei uns die Vorliebe für Bondage einen ganz neuen Stellenwert bekommen. Ihr Wunsch nach Passivität wird durch das gefesselt sein erfüllt, weshalb wir beim Sex inzwischen fast jedesmal Bondageelemente einsetzen.
Umgekehrt bin ich ebenfalls auf den Geschmack gekommen, mich fesseln zu lassen. Wenn meine Frau ihre Tage hat oder keine Lust auf Sex, fesselt sie mich stattdessen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren