Internet Falls sich noch jemand über nervige Werbung auf dem Smartphone wundert...

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Angriff der Nerv-Pop-Ups: "Klicken Sie auf OK, um Ihren Preis zu erhalten"

Es gibt kaum ein Entkommen: Von Ebay bis Boredpanda, von Reuters.com bis taz.de – auf zahlreichen reputablen Seiten tauchen in den letzten Monaten Pop-Ups auf, die sogar oft von einem Vibrationsalarm begleitet werden. "Glückwünsche! Google Benutzer!", heißt es dort zum Beispiel. "Sie wurden als Sieger des heutigen iPhone 7, € 500 Amazon oder Samsung Galaxy S7 ausgewählt! Bitte klicken Sie auf OK, um Ihren Preis zu erhalten, bevor wir es jemand anderem geben."

Die plumpe Ansprache täuscht – hinter den Kampagnen steckt viel technisches und organisatorisches Know-How. Sie werden ausschließlich auf Smartphones ausgespielt und richten sich augenscheinlich nur an Nutzer, die vorher auf einen Link bei Facebook oder Twitter geklickt haben.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Realsatire: Als ich auf den Heise-Link klickte, kam auch als erstes ein Werbe Pop-Up. Allerdings keines der Beschriebenen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren