Fahrzeiten zur Arbeit: Was ist zumutbar?

Was ist zumutbar?

  • Ich bin zu faul zum Arbeiten

    Stimmen: 6 5,7%
  • Mein Job muss um die Ecke sein

    Stimmen: 2 1,9%
  • Nicht länger als 30 Minuten

    Stimmen: 23 21,7%
  • Nicht länger als eine Stunde

    Stimmen: 65 61,3%
  • Ich nehme alles in Kauf-auch eine Weltreise.

    Stimmen: 10 9,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    106

Benutzer10612 

Verbringt hier viel Zeit
80min. mit dem zug+straßenbahn zur arbeit, heimwärts genau das gleiche :geknickt: schön langsam nervts..
 

Benutzer53568 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Shari,

du machst mir ja Mut.
Mir steht irdendwann auch einmal ein Wechsel nach HH bevor.

Also ganz früher in Berlin waren es mal 10 Min.
Dann 2 Stunden pro Tour,
nun sind es 40 Min.

In welchem Stadtteil wohnst du???
 
J

Benutzer

Gast
Darf nicht länger als ne Stunde entfernt sein..

Ich sag mal: bis 45 minuten ist alles im grünen bereich. (Ausser wenns per Auto ist - dann sollte es nicht über 30mins gehen.. sons is die Arbeit ja schon arg weit weg)
 

Benutzer40112 

Verbringt hier viel Zeit
Nicht länger als 30-35 Minuten.

Es gibt in der Schweiz sogar eine Studie die besagt, dass ab 45 Minuten die Fluktuation wegen der langen Fahrzeit deutlich zunimmt. Deshalb gilt bei uns die "45-Minuten-Regel", doch in der kleinen Schweiz sind wir diesbezüglich sowieso alle verwöhnt.
 

Benutzer10438  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren müsste, dann wäre ich ca. 1,5 Std. unterwegs, mit dem Auto sind es gerade mal 15 Minuten.....
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Ich hab im Idealfall zur Zeit 1,5 Stunden pro Strecke, eher mehr. Wenns zur "Schule" geht, kommt noch was drauf. Von Verspätungen der Züge rede ich jetzt mal nicht.

Ich kann damit leben, auch wenn es manchmal nervt. Aber ich hab mich ja dagegen entschieden, nach Köln zu ziehen, von daher geht's auf meine Kappe. Auf Dauer würde ich mir das aber auch 3x überlegen.
 

Benutzer11486  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich brauche 15 Minuten mit dem Bus zur Arbeit, ist schön, wird sich aber nächstes Jahr ändern.
 

Benutzer54365  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Fahr jeden Tag ungefähr 20 min. zu Schule, und dann noch mal 10 min laufen. Für einen Jon würd ich 1 stunde und vielelicht aich ein bissl länger Okay finden.
 

Benutzer50882 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fahre mit bus und bahn 1 1/2 stunden zur arbeit und zurück wieder das selbe, das bedeutet ich hab eine tägliche fahrtzeit von 3 stunden. (deshalb bin ich ganz froh wenn ich mein auto habe, mit ihm könnte ich über die autobahn fahren und wäre in einer knappen viertel stunde da :zwinker: )

Aber ehrlich gesagt, ich würde auch länger fahren, hauptsache ich hab arbeit! In der heutigen Zeit in der Ausbildungsstellen so knapp sind kann man meiner meinung nach nicht so wählerisch sein
 

Benutzer62063 

Verbringt hier viel Zeit
Mit dem Auto fahre ich über die Autobahn 20minuten, durch die Stadt und Überland (mache ich immer, wenn auf der A4 mal wieder Stau ist), ca. 45 minuten. Mit dem Bus ist mein betrieb nicht zu erreichen, ich bin auf das Auto angewiesen.
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fahre 20-35min mit dem Auto zur Uni, je nachdem wie's läuft.
Bis zu 1h würd ich für nen Job wohl fahren...

Off-Topic:
Also für mich wären maximal 1- 1 1/2 Stunden Fahrzeit (Auto) zur Arbeit in Ordnung. Bei meiner aktuellen Ausbildung hab ich tierisch Glück, ich brauch mitm Auto ca. 10min zur Arbeit, und 15min zur Berufsschule. Und ich hab in meiner Klasse ne Menge Leute aus Aachen, Trier und ein paar aus Dörfern in RLP, nur zur Info: Die Schule is in Köln. Das find ich schon ziemlich krass.

Deutschlands größtes Dorf. Ich denk da gibts ne Berufsschule?
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hasse diese langen Wege zur Arbeit über alles. :angryfire Ich bin mal für ein Semester immer 1 1/2 Stunden zur Uni gefahren, also 3 Stunden am Tag nur für den Weg hin und zurück. Das ist echt nix für mich, viel zu viel Zeit, die verloren geht.
Jetzt wohne ich in der Stadt, wo ich studiere. Na ja, solange ich alleine wohne, kann ich ja in meine Arbeits- bzw. Unistadt ziehen. Nur was mache ich, wenn ich eine Familie habe?
Für mich sind maximal 30 Minuten zur Arbeit akzeptabel.
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
also in meiner ex arbeit habe ich 1 1/2 std. einfache fahrtzeit gebraucht. also insgesamt 3std. hin und zurück. dazu habe ich noch von Fr-Sa von 9-20 uhr gearbeitet. und das ging voll schief...

war wohl auch die fahrtzeit schuld...

jeza fahr ich nur 45min zur Arbeit....
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Shari,

du machst mir ja Mut.
Mir steht irdendwann auch einmal ein Wechsel nach HH bevor.

Also ganz früher in Berlin waren es mal 10 Min.
Dann 2 Stunden pro Tour,
nun sind es 40 Min.

In welchem Stadtteil wohnst du???
Hallo Utila,
meinst du jetzt den Stadtteil in HH? Ich wohne nicht in HH, sondern in Schleswig-Holstein. Mein jetziger Arbeitgeber befindet sich in HH-Altona. Ich fahre mit dem RE, RB oder NOB (Nord-Ostsee-Bahn) rein nach HH. Warum wechselst du nach HH?

LG
 
S

Benutzer

Gast
ich brauche insgesamt ca. 1 1/2 h hin und 1 1/2 h zurück (öffentlich). hab mich mittlerweile dran gewöhnt... das is aber so die grenze. viel länger will ich nicht unterwegs sein.
 

Benutzer14059 

Verbringt hier viel Zeit
Mehr als eine Stunde am Tag würde ich nie für herumfahren opfern, schon garnicht bei den Kosten, die dafür anfallen. Ich verzichte im Moment auf ein Auto und gehe zu Fuß, zum Glück hab ichs nicht weit.
 

Benutzer48618 

Verbringt hier viel Zeit
fahre 10 Minuten mit dem Fahrrad oder genausolange öffentlich - das ist finde ich eine super-Entfernung. Längere Fahrten in mit Öffentlichen find ich nicht so schlimm, wenn man nicht so oft umsteigen muss sondern am Stück was lesen kann. Aber länger als 45 Min. pro Strecke möchte ich nie haben (wenns denn irgendwie geht).
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Es kommt eben immer drauf an, was man alles mitrechnet. Während meiner Ausbildungszeit musste ich

- Mit dem Auto an den Bahnhof --> 10 Minuten
- Zugfahrt --> 45-50 min.
- Straßenbahn --> 10-15 Min.
- Laufen --> 10 Min.

Allerdings würde ich jetzt nicht sagen, wenn mich jemand fragen würde, dass ich 1,5 Stunden unterwegs bin. Für mich zählte immernur die Zugfahrt von 45-50 Minuten und das war alles absolut in Ordnung!!

Für einen guten Job würde ich schon einige Km in Kauf nehmen, zumal es irgendwann sowieso routine ist.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Für einen guten Job würde ich schon einige Km in Kauf nehmen, zumal es irgendwann sowieso routine ist.
Genau das meine ich auch. Gerade in der heutigen Zeit (Seitenblick auf den Arbeitsmarkt) ist es schon fast ein Hohn den Arbeitslosen gegenüber, sich über die Fahrzeit zu mokkieren.

#Hannes#
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren