Fahrten immer noch wie in der Fahrschule??

Benutzer54111  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also ich sage ganz klar nein....

ich halte ich auch nicht immer ganz an die geschwindigkeit... ich achte aber darauf möglichst nicht mehr als 20 mehr zu fahren...
ist aber auch unterschiedlich wo ich fahre.. dier in m-v halte ich ich eher dran.. wurde mit 37 in der 30-zone geblitzt... aber z.b. in hamburg kann man immerorts locker 65 bis 70 fahren, und gehört noch nicht zu den schnellen im stadtverkehr:zwinker:
außerdem bin ich der meinung nach in einem kleinen auto aggressiver als in einem großen.. wenn ich mit 50ps auf der autobahn abbremsen muss dauerts halt einiges länger wieder zu beschleunigen als mit 150ps:zwinker:
und sonst ich würde sagen zügich/sportlich... einige meinen risikoreich.. was ich aber nicht glaube...
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Nö ! :smile:

1.) Ich fahre öfter schneller und an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halte ich mich auch relativ selten. Ausser ich wenn den hinter mir ärgern :cool1: Bin aber kein Raser.

2.) Ich habe nicht immer beide Hände am Lenkrad. Und die Hand die ich am Lenkrad ist, ist im Lenkrad.

3.) Ich schau nicht in alle Spiegel und Schulterblick mach ich auch nur noch wenns echt super nötig ist. :engel:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Naja, soviel ist mir mein Kopf dann doch wert, dass ich gucke...
Ich meine, klar, ich hab auch gelernt, mit etwa 15 km/h über Bahngleise zu fahren (innerorts) und fahre so oder so schneller als gelernt (mussten bei der Fahrschule im haargenau soviel fahren wie vorgeschrieben, nicht 1 km/h mehr oder weniger), aber wenn es wirklich um Sicherheit geht - dazu zählt z.B. auch Blinken, besonders auf Autobahnen (Ausnahme: nachts wenn im Umkreis von 20 km kein anderes Auto über die Dorfstraßen ruckelt) - dann finde ich es wichtig, sich nicht alles Gelernte gleich wieder abzugewöhnen weil es uncool und umständlich ist...
Ich glaub nicht, dass jemals ein Zug kommen würde, während die Schranken noch offen sind und die Ampel nicht leuchtet. Der Zug fährt hier eh nur jede Stunde und ich bin in über einem Jahr noch nie zur vollen Stunde an den Übergang gekommen.

Was heißt uncool und umständlich... leise Musik ist langweilig, beide Hände am Lenker sind ungemütlich, Schulterblick geht nicht wirklich weil ich links bei meinem Auto sowieso nichts sehe, ... so fährt man halt immer etwas anders als gelernt, aber solange es nicht zu Unfällen kommt, ist das ja relativ egal.
 

Benutzer1680  (40)

Meistens hier zu finden
Ich fahr auch bissel schneller, im Ort so 10 km, auf Autobahnen 20. Und sonst mach ich keinen Schulterblick mehr.

beide Hände am Lenker sind ungemütlich
Finde ich ja nun überhaupt nicht. Ich fahr fast immer mit beiden Händen am Lenkrad anders geht es eigentlich auch gar nicht. Und wie der Fahrsicherheitstrainer zu sagen pflegt: "Der Schaltknüppel hält auch alleine".
Mit einer Hand fahren kann ich echt nicht verstehen. Hab bisher 2 Fahrsicherheitstrainings mitgemacht und da weiß man ja das was passiert und wohin man fahren muss aber sogar mit 2 Händen klappt das mit dem lenken nicht immer, wie soll das da mit einer gehen? In der Stadt, wenn irgendeiner aus ner Parklücke rausfährt, ist es doch das selbe oder noch schlimmer auf der Autobahn ne Vollbremsung oder Ausweichen. Da kann mir keiner erzählen das er das ganz locker mit einer Hand schafft.
 

Benutzer45744 

Kurz vor Sperre
naja schneller als erlaubt (10 km/h) bin ich schon wärend der fahrschule zu schnell gefahren.

aber jatzt kann ich besser überholen bzw ich traue mich. ich beschleunige schneller als früher gucke mich seltener um und blinke nicht bei unnötigen sachen zb. spurwechsel wenn keiner zusehen ist.

aber ich kann nicht mehr so gut parken :/
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Was ich nicht mehr mache, ist es, beide Hände am Lenkrad zu haben, bzw. wenn dann nur bei über 130 km'h, dann fahr ich grundsätzlich immer 10 km'h über der Geschwindigkeitsbegrenzung (-5 Km'h Tachoabweichung ergibt 5 zu schnell und damit unterhalb jeglicher Blitzerreichweiten)

Und die Ampeln sind bei mir öfters "Kirschgrün".

Weiterhin könnte man bei mir die Außenspiegel abschrauben und ich würde sie nicht vermissen. Nutze ich wenn, dann nur beim Einparken, aber auch nur selten. Innenspiegel + Schulterblick mach ich immer, (Hatte da in der Fahrschule mal nen Erlebnis auf der Autobahn beim Spurwechsel, da hätte es fast gerumst; seitdem IMMER Schulterblick.

Und abbiegen mach ich immer im höchsten Gang, den meine Karre noch zieht, da ich viel zu faul zum Runterschalten bin (Fahrschule sollte ich immer im 2. Gang abbiegen)

Und Überholverbote werden schonmal nach eigenem Ermessen ausgelegt, ebenso durchgezogene Linien.

Seh ich teilweise nicht ein auf ner geraden Strecke hinter ner Streckenkontrolle herzuschleichen, nur weil das Überfahren der durchgezogenen Linie verboten ist.

Aber im Großen und Ganzen halte ich mich schon an die Regeln, bin auch in jetzt fast 5 Jahren erst einmal geblitzt worden, was ironischerweise auch noch an dem Tag war, als ich meinen "richtigen" Führerschein von der Kreisstelle geholt habe.. 10 zu schnell in ner 30 Zone...

Aber ich bin ganz klar risikofreudiger geworden, früher bin ich immer viel zu lange hinter LKWs hergefahren und hab auf endlos freie Bahn gewartet.

Heute überhol ich auch schonmal aus 4. Position, wenn die anderen sich alle nicht trauen.

Liegt aber auch daran, dass ich jetzt 20 PS und ca. 80 Nm mehr hab als mein Anfängerauto.

In der Fahrschule hab ich eigentlich nie überholt, gut Krankenfahrstühle und Roller aber keine größeren Dinger.
 

Benutzer41959 

Verbringt hier viel Zeit
so wie in der Fahrschule? hmm…

bei Gott nicht…

die Höchstgeschwindigkeit in der Stadt übertrete ich eigentlich immer um 10-15km/h
die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn übertrete ich so um 20-30km/h

Sicherheitsabstand halte ich dafür immer ein…ich drängle auch nicht
nervt mich aber einer mit Geschleiche auf der linken Autobahnspur, kanns schon mal passieren, dass ich den rechts überhol (wenn da denn frei ist…geht ja auch ohne zurückschalten, wo genug Power ist, geht sowas ja gefahrenlos)

richtig vollgas fahre ich nur im Ausland…auch wenns nun in Deutschland ja 130er Begrenzungen gibt - die interessieren mich nicht

wie viele Strafen hab ich bisher bekommen? null
einmal wurde ich in Deutschland angehalten, weil ich in einer Baustelle (80 waren erlaubt) mit 150 links überholte…naja hab mich nur den 2 Audis vor mir angeschlossen
passiert ist eben nichts…erst hab ich auf Stur gestellt (naja mit italienischer Nummerntafel geht das auch) , dann hat der Polizist auf Englisch über mein Auto reden angefangen und nach 5 Minuten Probesitzen hatte er vergessen, weswegen er mich angehalten hatte :smile:

eine Gefahr stelle ich nicht dar…erstens da ich nur schneller als erlaubt fahre, wenn es die Wetterlage erlaubt, zweitens der Verkehr es zulässt, drittens ich alleine im Auto bin, viertens ein sicheres Auto habe, das auf dem neuesten Stand der Technik ist und fünftens ich bis jetzt jedes Jahr 4 Fahrsicherheitstrainings gemacht habe (das letzte mithilfe eins Bekannten, der bei der Polizei arbeitet…)

und wer nun glaubt mir zu erklären, dass man so nicht fahren darf, nur zu
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Liegt aber auch daran, dass ich jetzt 20 PS und ca. 80 Nm mehr hab als mein Anfängerauto.
Naja, also ob man die 20 PS so doll merken würde. Mein Auto hat 90 PS und das von meinem Freund 115. Man merkt zwar einen kleinen Unterschied, aber der besteht für mich darin, dass ich mit seinem im 4. Gang überhole und mit meinem auch mal im 3.


Vielleicht würde ich nach einem Fahrsicherheitstraining auch beide Hände am Lenker haben - wer weiß. Bisher kam ich aber nicht in den Genuss und für meine normale Fahrten reicht auch eine Hand.


@Thorey: Ja, da geb ich dir recht. Ich hab noch leicht reden. Vielleicht ändert sich das nach einem Unfall.
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, also ob man die 20 PS so doll merken würde.

Kommt halt immer auf die Basis an, auf die man die Leistungssteigerung bezieht; wenn man wie in meinem Fall 28,5% mehr Leistung hat, kann man das schon merken und Diesel zu Benziner erst Recht.

Aber ich geb dir Recht, wenn ein Auto jetzt 184 oder 204 PS hat, DAS merkt man nicht mehr...

Jedenfalls hat meine jetzige Kiste bedeutend mehr "Bums" als mein Alter. Und bei niedrigen Drehzahlen erst Recht.
 

Benutzer41959 

Verbringt hier viel Zeit
und Diesel zu Benziner erst Recht.

ist dein aktuelles Auto ein dieselbetriebenes?

bei einem dieselbetriebenen Fahrzeug lässt es sich natürlich leichter von unten heraus überholen, aber oben wird es schon knapp - schaltest du folglich immer rauf zum Überholen? (niedrige Drehzahlen, mehr Drehmoment)

OT: mein letztes Auto war ein Diesel…nie mehr wieder - mein aktuelles Auto hat genauso wie der Diesel damals 500Nm, halt erst knapp bei 3600U/min, also warum Diesel? damit's raucht? damit man keine Auspuffrohre mehr braucht? :tongue: damit man schneller beschleunigen kann? damit man weniger verbraucht?
trifft irgendwie alles nicht zu…mein aktuelles Auto verbraucht bei Vollgas nur knapp 1l mehr als der Diesel brauchte - und so viel billiger ist Diesel (hier) nicht mehr
naja - sorry, mich hat der Diesel enttäuscht, einfach schon vom Motorgejammere her :smile:
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ist dein aktuelles Auto ein dieselbetriebenes?

bei einem dieselbetriebenen Fahrzeug lässt es sich natürlich leichter von unten heraus überholen, aber oben wird es schon knapp - schaltest du folglich immer rauf zum Überholen? (niedrige Drehzahlen, mehr Drehmoment)

Wie raufschalten zum Überholen? Erst runter und dann beim Überholen rauf, so mach ich das.


OT: mein letztes Auto war ein Diesel…nie mehr wieder - mein aktuelles Auto hat genauso wie der Diesel damals 500Nm, halt erst knapp bei 3600U/min, also warum Diesel? damit's raucht? damit man keine Auspuffrohre mehr braucht? :tongue: damit man schneller beschleunigen kann? damit man weniger verbraucht?
trifft irgendwie alles nicht zu…mein aktuelles Auto verbraucht bei Vollgas nur knapp 1l mehr als der Diesel brauchte - und so viel billiger ist Diesel (hier) nicht mehr
naja - sorry, mich hat der Diesel enttäuscht, einfach schon vom Motorgejammere her :smile:

Naja, gut, von der Laufkultur ist nen Benziner immer besser, stimmt schon..

PS: 500Nm bei nem Benziner ist aber nen Wort...

Könnt ich mir nicht leisten.
 

Benutzer41959 

Verbringt hier viel Zeit
Wie raufschalten zum Überholen?

na ein Diesel-Motor hat doch bei weniger Umdrehungen mehr Leistung/Nm. wenn du also in der 3ten fährst und der Motor bei 3000U/min ist, müsstest du vor dem Überholen in die 4te hochschalten, da der Motor dort wieder bei niedrigeren Drehzahlen mehr Leistung hat…
einen Diesel-Motor ewig in der zB 4 zu quälen/auszufahren, macht ja auch keinen Sinn :zwinker:

Naja, gut, von der Laufkultur ist nen Benziner immer besser, stimmt schon..

na ich meinte das so…
mein Diesler damals stank, rauchte beim Losfahren, jaulte wie ein uraltes Auto und hatte ein Beschleunigungsloch beim Losfahren - war das Loch überwunden, riss es einen richtig in den Sitz, aber da brauchte man die Kraft nicht mehr…
außerdem war die Zusatzheizpumpe von Webasto alle paar Wochen kaputt…und manchmal wollte er nicht anspringen (Montagsauto…)

PS: 500Nm bei nem Benziner ist aber nen Wort...

der Diesler hatte 500Nm und der Benziner (gleiches Modell, gleiche Marke) hat nun auch 500Nm - ja das sind auch ein paar PS mehr und der Vorteil ist halt, dass er das Drehmoment vorallem obenrum noch verwenden kann :smile:

Könnt ich mir nicht leisten

hab genauso viel wie für die Dieselvariante damals gezahlt…ist ein Ersatzwagen vom Werk aus (Entschädigung für den Alten…) - sonst wär mir das auch zu teuer :smile:
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
na ein Diesel-Motor hat doch bei weniger Umdrehungen mehr Leistung/Nm. wenn du also in der 3ten fährst und der Motor bei 3000U/min ist, müsstest du vor dem Überholen in die 4te hochschalten, da der Motor dort wieder bei niedrigeren Drehzahlen mehr Leistung hat…
einen Diesel-Motor ewig in der zB 4 zu quälen/auszufahren, macht ja auch keinen Sinn :zwinker:

Mmmh, wenn ich Auto fahr, dann ist der Drehzahlmesser eigentlich nie bei 3000 U/min, da ich nur sehr selten Autobahn fahr.

100 Km'h fahr ich mit 2000 U/min...

Und da ich bei Landstraßen halt dann meist im 5. fahre (nicht der 5.ten, hab ja keine Automatik wie du anscheinend...) Wenn mann dann auf nen LKW aufläuft, dann gehts runter in den 4. dann zieh ich den bis 2700 oder so und dann schalte ich in den 5. weil halt im oberen Drehzahlbereich kein wirklicher Schub mehr kommt.

na ich meinte das so…
mein Diesler damals stank, rauchte beim Losfahren, jaulte wie ein uraltes Auto und hatte ein Beschleunigungsloch beim Losfahren - war das Loch überwunden, riss es einen richtig in den Sitz, aber da brauchte man die Kraft nicht mehr…
außerdem war die Zusatzheizpumpe von Webasto alle paar Wochen kaputt…und manchmal wollte er nicht anspringen (Montagsauto…)

Ok, man kann ja immer mal ins Klo greifen, aber der neue 320 CDI (z.B.) soll ja mal erste Sahne sein

der Diesler hatte 500Nm und der Benziner (gleiches Modell, gleiche Marke) hat nun auch 500Nm - ja das sind auch ein paar PS mehr und der Vorteil ist halt, dass er das Drehmoment vorallem obenrum noch verwenden kann :smile:

paar PS ist aber nett ausgedrückt, ich würde mal spontan auf 120 oder so tippen
 

Benutzer41959 

Verbringt hier viel Zeit
(nicht der 5.ten, hab ja keine Automatik wie du anscheinend...)

Handschaltung ist bei dieser Motorisierung nicht mal im Angebot…

Ok, man kann ja immer mal ins Klo greifen, aber der neue 320 CDI (z.B.) soll ja mal erste Sahne sein

stimmt! aber irgendwie hat mich das vom Diesel weggebracht…aber naja, gute Motoren sind das trotzdem! :zwinker:

paar PS ist aber nett ausgedrückt, ich würde mal spontan auf 120 oder so tippen

ich werfe nicht so gern mit solchen PS-Zahlen um mich, da das nach Angeberei klingen könnte :smile:
es sind 142-Differenz-PS (gut geraten!) :cool1:
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Nach fast 4 Jahren (ende August sinds 4 Jahre) fahr ich scho lang nicht mehr so wie in der Fahrschule ich glaub mein Fahrlehrer würd mich lünchen wenn er wüsste wie ich fahr :smile:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Natürlich nicht. Ich fahre immer 19 km/h schneller als erlaubt und den Schulterblick lasse ich meistens auch weg. Auf der Autobahn fahre ich so ca. 180 oder 190 km/h.

Außerdem habe ich äußerst selten beide Hände am Steuer und ich fahre nicht mehr so weit links wie in der Fahrschule.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren