Fahrschulwechsel

Benutzer42529 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo

mal eine Frage. Ist es eigentlich möglich, wenn man Fahrschule macht mit Schaltgetriebe während der Fahrstunden auf Automatik zu wechseln?

Ich habe jetzt schon paar Praxisstunden, mal fahre ich gut, mal kriege ich alles durcheinander mit der Schaltung etc.

Da meine Eltern Automatik haben kommt mir das viel leichter vor, stimmt das?

Sorry, waren jetzt doch zwei fragen.

Wenn ihr wollt könnt ihr mir auch erzählen wie es bei euch in der Fahrschule so lief/läuft.

Danke schön für eure Antwort
Sonne
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns in Österreich ist es so, wenn du deinen Führerschein mit einem Automatik-Getriebe machst, dann darfst du auch nur noch Automatik-Autos fahren, überhaupt keine mit Schaltung. Ich würde das nicht machen, was ist wenn es dein Traumauto nur mit Schaltung gibt?
 

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Zu meiner Zeit war es noch so, daß, wenn man die Fahrprüfung auf Automatik gemacht hat, man später auch nur Automatik-Fahrzeuge fahren durfte. Ich würde mir das also nochmal überlegen.

So schwer ist das Handschalten mit etwas Übung und Konzentration nun wirklich nicht.
 

Benutzer10075 

Verbringt hier viel Zeit
Wieviele Fahrstunden hattest du bereits?

Ich bin damit am Anfang auch durcheinander gekommen und es ist ganz normal das es einen Tag gut und den nächsten wieder schlecht läuft.

Mein Fahrlehrer hat damals sogar den Schlatknüppel zugeklebt, damit ich da nicht immer raufstare eigentlich ist es total leicht und reine Übung.

Auch wenn du dann ein paar mehr Fahrstunden brauchst ist es besser als nur mit einem Automatik zu lernen...
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Klar ists mit Automatik leichter, aber man gewöhnt sich sooo schnell an die Schaltung...

Also ich würde auf keinen Fall nen Automatik-Führerschein machen... ist doch voll blöd. Dann willst du dir mal das Auto von ner Freundin leihen, aber das ist Automatik und du darfst das nicht fahren etc pp.

Nene, also das würde ich nicht machen. Letzendlich ists natürlich deine Entscheidung.

In der 1. Fahrstunde hatte ich damit auch voll die Probleme.. dann hab ich einfach versucht mich nicht mehr so sehr darauf zu konzentrieren und dann gings irgendwann von alleine.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Tu dir das bloß nicht an!

Wenn du in der Fahrschule nur mit Automatik fährst, darfst du später nie ein Auto mit Schaltgetriebe fahren!

Auch wenn deine Eltern nur Autos mit Automatik haben... wer sagt, dass das weiterhin so sein wird?
Wer sagt, dass du vielleicht später mal nicht doch ein Auto mit Schaltgetriebe willst (z.B. weil es günstiger ist)?
Was ist, wenn du mit einem Bekannten in dessen Auto mit Schaltgetriebe unterwegs bist und dieser auf Grund einer Verletzung, Krankheit, o.ä. nicht mehr fahren kann?
Was ist, wenn du mal ein Auto ausleihen willst und dir nur Autos mit Schaltgetriebe angeboten werden?

Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase läuft das Schalten völlig automatisch und ohne großes Nachdenken - und ehrlich gesagt ist mir in den meisten Situationen ein Schaltgetriebe sogar lieber als Automatik...
Nur bei stockendem Verkehr oder beim Ziehen schwerer Anhänger (und insbesondere beim Slippen von Booten) ist ein Auto mit Automatik wirklich sehr angenehm und praktisch.

Ein Automatik-Führerschein ist höchstens was für ältere Frauen, die den Führerschein machen, nach dem ihr Mann gestorben ist und bei denen ein Automatik-Auto in der Garage steht.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
mal eine Frage. Ist es eigentlich möglich, wenn man Fahrschule macht mit Schaltgetriebe während der Fahrstunden auf Automatik zu wechseln?

Ich habe jetzt schon paar Praxisstunden, mal fahre ich gut, mal kriege ich alles durcheinander mit der Schaltung etc.

Da meine Eltern Automatik haben kommt mir das viel leichter vor, stimmt das?
sorry aber die Fahrschule zu wechseln nur wegen der Schaltung halte ich wirklich für sehr übertrieben...:ratlos: Es ist sicher noch niemand durch die Prüfung gefallen weil er zu dämlich war die Schaltung zu bedienen...:ratlos:

Ansonsten ist eine Automatik wohl einfacher zu bedienen - allerdings wirklich nur am Anfang - ich kenne KEINEN Autofahrer der überhaupt groß nachdenkt bei einem Schaltgetriebe. Ich fahre seit 8 Jahren Autos mit Schaltgetriebe und hatte nie Probleme - genau wie du nie Probleme damit haben wirst...:zwinker:
 

Benutzer42529 

Verbringt hier viel Zeit
Danke erstmal für eure Antworten.

Meine Fahrschule hat gesagt, wenn man Automatik gelernt hat, wird darf man ersmal nur mit Automatik fahren. Das stimmt, aber Sie hat auch gemeint, dass man später wenn man Schaltung fahren will, noch paar Stunden nehem kann und dann auch darf.
Dies nur mal zu eurer Info.

Würde mich auf weiter Ratschläge freuen.

Danke nochmals, gruß Sonne
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ja, dann kannste nochmal soviele Stunden nehmen und gut blechen! Machs auf keinen Fall!!!

Wieviele Fahrstunden hattest du denn bereits? Da gewöhnt man sich total schnell dran, trau dir einfach mehr zu und übe noch ein bisschen, mit der Zeit kommt das von alleine! :zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Meine Fahrschule hat gesagt, wenn man Automatik gelernt hat, wird darf man ersmal nur mit Automatik fahren. Das stimmt, aber Sie hat auch gemeint, dass man später wenn man Schaltung fahren will, noch paar Stunden nehem kann und dann auch darf.
Dies nur mal zu eurer Info.
hat ja auch niemand etwas anderes behauptet oder? du bräuchtest eben Zusatzstunden...

Also ich würde dir von einem Wechsel abraten - du hast schon einige Fahrstunden hinter dir und der (vermeindliche) Vorteil einer Automatikschaltung kompensiert sicher nicht den neuen Fahrlehrer und v.a. das neues Fahrschulauto welches evtl. ein ganz anderer Typ ist als das jetzige bspw. Opel statt VW o.ä.
 

Benutzer85796 

Benutzer gesperrt
Danke erstmal für eure Antworten.

Meine Fahrschule hat gesagt, wenn man Automatik gelernt hat, wird darf man ersmal nur mit Automatik fahren. Das stimmt, aber Sie hat auch gemeint, dass man später wenn man Schaltung fahren will, noch paar Stunden nehem kann und dann auch darf.
Dies nur mal zu eurer Info.

Würde mich auf weiter Ratschläge freuen.

Danke nochmals, gruß Sonne


aber ob man darauf noch bock hat??? wenn man schon den wisch hat und nur automatik fährt... dann nochmal extra welche für gangschaltung nehmen wo man sich erst recht viel an automatik gewöhnt hat?? ich denke eher weniger.


ich würde dir auch raten gangschaltung zu machen.. zieh es durch und danach kannste sofort automatik nehmen :zwinker: ..aber dannhaste nen ganz normalen führerschein und evt haste mal nen job wo du nen schaltwagen fahren musste... wenn auch nur kurz.. oder nen notfall und du musst nen auto umparken.. irgendwas.. es sollte schon bedienbar sein :zwinker:
 

Benutzer82824  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du auf Automatik lernst darfst du keine Schaltwagen fahren, weißt du, oder?!

Von daher mach den "normalen" Führerschein, und mach vllt. danach ein paar Automatikstunden, wenn du das unbedingt fahren willst, ich bin kein Freund davon.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
gibts für das neue fahrrad das ich kaufen will auch stützräder?
dann kann ich nämlich fahren aber muss es gar nicht lernen ;-)


nein im ernst:
nenne mir einen vernünftigen grund deinen führerschein NUR mit automatik zu machen :ratlos:
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Auf jeden Fall nicht wechseln. Ich hatte auch zu Beginn Probleme. Meine Kurve war ungefähr: 1. Fahrt kaum Probleme mit Schalten, ab dann totale Probleme und ab der Mitte ging die Kurve wieder runter ... bis zur Prüfung.

Aber ich wollte auch nie nur Automatik fahren dürfen. Für mich persönlich ist es das schönste beim Fahren zu schalten. Gut, ich bin auch ein Autofanatiker. :tongue:

Einfach weiterversuchen. Das wird schon. Alle fangen so an, irgendwann hast du die Sicherheit drin. Später kannst du ja immer noch nur mit Automatik fahren. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren