Fahrkosten im Monat

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In der ARD-Sendung "Wie bewegt sich Deutschland?" mit Ranga Yogeshwar wurde gesagt, dass die monatlichen Haltungskosten eines Mittelklasse-Autos 422 Euro betragen (ermittelt von der Uni Köln).
Ich habe kein Auto und ausgerechnet, dass ich im Durchschnitt maximal 100 Euro im Monat für Fahrtkosten (Bahn, Bus, Fahrrad, Taxi) ausgebe.

Wie ist das bei euch? Rechnet doch mal nach (schätzungsweise). Beim Auto bitte bedenken, dass nicht nur der Sprit etwas kostet.
 
K

Benutzer

Gast
Geil, ich habe ein Max-Ticket und kann mit nur 30 € im Monat in meiner Region überall rumfahren (Bus, Straßenbahn, S-Bahn) :grin: Ich komme echt billig weg :grin:
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
50€ für die Monatskarte hier in Wien und gilt ebenfalls für die ganze Region und alle Öffis. Als ähem notorischer Schwarzfahrer hab ich mich ewig dagegen gesträubt, aber es zahlt sich schon aus :grin:
 
M

Benutzer

Gast
Durchschnittlich 400€. Ca. 15€ für Fahrkarten, der Rest für Flüge.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich hab durch die Uni ein Ticket für Studenten. Kostet umgerechnet ca 15 Euro im Monat.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Wie ist das bei euch? Rechnet doch mal nach (schätzungsweise). Beim Auto bitte bedenken, dass nicht nur der Sprit etwas kostet.
Benzin: ca. 110,- Euro/Monat
Steuer: 10,- Euro/Monat
Versicherung inkl. Vollkasko: 50,- Euro/Monat
Werkstattkosten/Wartung: ca. 40,- Euro/Monat (eher etwas weniger)
Abnutzung: ist für mich persönlich kein "fühlbarer" Kostenfaktor auch wenn er vorhanden ist... (Auto ist 10 Jahre alt)

macht in der Summe ca. 210,- Euro im Monat :smile:
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Ich habe zur Arbeit keine Fahrtkosten, da nehme ich das Fahrrad und das kostet nur Muskelkraft und ein bisschen Luft auf den Reifen :zwinker:

Wenn ich die 400 Kilometer zu meinem Freund rechne, mein letztes Auto hat mich 75 Euro im MOnat Versicherung gekostet, etwa 12 Euro Steuern... nee, da bin ich mit der Bahn (und Bahncard, ca. 30 - 40 Euro pro einfache Strecke) günstiger und vor allem stressfreier. Freitags und sonntags auf der A7, das macht keinen Spaß :zwinker:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Durchschnittlich 400€. Ca. 15€ für Fahrkarten, der Rest für Flüge.

Off-Topic:
Hach ja, das waren noch Zeiten als ich zweimal im Monat nach Frankreich geflogen bin... Aber selbst da kam ich nicht auf 400 Euro :zwinker:


Puh, also fuer mein Semesterticket zahle ich 50 Euro, das sind umgelegt also 12.50 Euro. In den Monaten, in denen das nicht gilt, laufe ich halt oder ziehe ein oder zweimal eine Einzelkarte zu 1.80 Euro.

Allerdings steht mein Auto hier auch noch rum und langweilt sich, die Langeweile kostet mich momentan 200 Euro im Monat.. Aber wenn ich dann nach dem Studium wieder in einem Bodenseekaff wohne oder im Sommer mal eben nach Frankreich fahren will, dann freue ich mich wieder, dass ich es behalten habe :grin:
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Wenn ich bedenke, dass ich nach Steuerrückzahlung mit KM Pauschale noch etwas rausbekomme....JEder Autofahrer kann KM PAuschalen, Reparatur/Unfallkosten absetzen - viele machen aber erst keine Steuererklärung - auch weil sie wissen, dass es eigentlich Quatsch ist, mit dem Auto zu fahren......:zwinker:


Ich zahle 130€ im Monat. Ohne Luxus wie die "1. Klasse...."
Der höchste Preis ist aber die Zeit, die ich dafür täglich zu Fuss/mit Rad und Bahn/Bus zahlen muss.

Begleitkosten, oder versteckte Kosten gibt es ja auch beim Bahnfahren..... :zwinker: ...Was gebe ich an Geld aus für Bücher, entsprechend wetterfeste und pendlergerechte Kleidung......Essen und Trinken oder das Geld für die vielen "Go In Schalter und Restaurants", die auf meinem Weg liegen.....MP3 Player, LEsegeräte, Netbook und Surfsticks mit Tarifen..... :smile:

Ich will nicht meckern, dass sind Dinge die ich ändern könnte, oder die ich abstellen könnte -wenn ich denn wollte. Obwohl ich jeden Tag mind. 3 Std unterwegs bin. Aber allein die Entfernung rechtfertigt kein Auto. Nicht für mich.
 

Benutzer82589 

Verbringt hier viel Zeit
126€ für die Monatskarte der Bahn, ansonsten noch etwa 20€ Benzin im Monat.
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Wenn ich bedenke, dass ich nach Steuerrückzahlung mit KM Pauschale noch etwas rausbekomme....JEder Autofahrer kann KM PAuschalen, Reparatur/Unfallkosten absetzen - viele machen aber erst keine Steuererklärung - auch weil sie wissen, dass es eigentlich Quatsch ist, mit dem Auto zu fahren......:zwinker:

Off-Topic:
Ich hab einen Arbeitsweg von 4 Kilometern einfach. Da kannst Du nichts von der Steuer absetzen. Zumal ich als alleinerziehende Mutter sowieso keine/kaum Lohnsteuer bezahle :zwinker:


---------- Beitrag hinzugefügt um 09:07 -----------

Off-Topic:
Begleitkosten, oder versteckte Kosten gibt es ja auch beim Bahnfahren..... :zwinker: ...Was gebe ich an Geld aus für Bücher, entsprechend wetterfeste und pendlergerechte Kleidung......Essen und Trinken oder das Geld für die vielen "Go In Schalter und Restaurants", die auf meinem Weg liegen.....MP3 Player, LEsegeräte, Netbook und Surfsticks mit Tarifen..... :smile:
Off-Topic:


Ich fahre ein-, zweimal im Monat gute 4 Stunden zu meinem Freund und wieder zurück. Da brauche ich 'ne Flasche Wasser und 'n Teilchen vom Bäcker, das würde ich zuhause auch essen. Und Bücher kaufe ich auch ohne mit der Bahn zu fahren... :zwinker:

Und was genau ist pendlergerechte Kleidung? Ich hab 'ne zeitlang mit der Bahn zu Arbeit fahren müssen, da hab ich nichts anderes angehabt als sonst auch. Im Gegenteil, wenn ich mit dem Rad fahre, kann ich mich nicht ganz so 'schick' anziehen wie wenn ich die Bahn nehmen würde... :zwinker: Die einzigen Nebenkosten, die ich habe, ist meine Bahncard, aber die habe ich locker wieder raus... und ich rauche 4 Stunden nicht in der Bahn, theoretisch spart das sogar Geld :grin:
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
37,50€ für die Monatskarte für das komplette Gebiet (koennte auch in die Pfalz fahren damit ^^)
+ 20-30€ Sprit für den Roller.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Das Semesterticket kostet 50 Euro für die Stadt, für Heimfahrten brauche ich im Monat auch ca. 80-120 Euro. Ist aber in Ordnung so, Auto habe ich keines mehr, könnte ich mir glaube ich hier nur schwer leisten und brauchen würde ich es eigentlich auch nicht.
 
L

Benutzer

Gast
Die Monatskarte würde 24 Euro kosten, brauche ich aber nicht, hier in der Kleinstadt kommt man überall zu Fuß hin. :zwinker:
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Hmmmm ... Kettenöl und Reifen, Bremsklötze auch ....

Manche Monate nichts ..... und wenn ich einen platten Reifen habe, wird es mal teurer.
 
S

Benutzer

Gast
Jede Woche Tanke ich für zirka 80 Euro. Zahle für Versicherung und Steuern so um die 130 Euro im Monat und die Abnutzung zähle ich mal nicht dazu. Ich liege also weit über deinem Betrag.
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich hab einen Arbeitsweg von 4 Kilometern einfach. Da kannst Du nichts von der Steuer absetzen. Zumal ich als alleinerziehende Mutter sowieso keine/kaum Lohnsteuer bezahle :zwinker:

Ja sicher, es gibt natürlich Ausnahmen......Muss sich nicht jeder den Schuh anziehen. Ich kenne aber einige, die sind einfach zu Faul, die Schimpfen wie n Rohrspatz aber vergessen, dass SIE es selber sind die was dran ändern können - :zwinker:

Und ne Lohnsteuer.....JEDER Cent, den ich zurückbekomme ist nicht verschenkt. Ich habe auch schon Steuer gemacht und 6 Euro zurückerhalten.....

Ich fahre ein-, zweimal im Monat gute 4 Stunden zu meinem Freund und wieder zurück. Da brauche ich 'ne Flasche Wasser und 'n Teilchen vom Bäcker, das würde ich zuhause auch essen. Und Bücher kaufe ich auch ohne mit der Bahn zu fahren... :zwinker:
ICh habe früher als Autofahrer nicht so viel gelesen....und...ehrlich....Viele haben sogar Angst, im Auto zu essen,
jedenfalls könnte man schlabbern oder aber die Gerüche versauen das Auto.......:tongue:

Und was genau ist pendlergerechte Kleidung? Ich hab 'ne zeitlang mit der Bahn zu Arbeit fahren müssen, da hab ich nichts anderes angehabt als sonst auch. Im Gegenteil, wenn ich mit dem Rad fahre, kann ich mich nicht ganz so 'schick' anziehen wie wenn ich die Bahn nehmen würde... :zwinker: Die einzigen Nebenkosten, die ich habe, ist meine Bahncard, aber die habe ich locker wieder raus... und ich rauche 4 Stunden nicht in der Bahn, theoretisch spart das sogar Geld :grin:

Also...ich fahre 2 Mal mit dem Rad (zum Bahnhof / vom Ankunftsbahnhof zur Arbeit) und muss 3 Mal umsteigen....Morgens und abends......

So, und du glaubst doch nicht, dass ich meine "guten Sachen" in diesen Viehtransportern anziehe, zumal es immer noch Zeitgenossen gibt, die Essen und Trinken zur Stosszeit.....

Über 2 Jahre bin ich zu Fuss gelatscht, jeweils 20 - 25 Minuten....Da brauchte es 3 Paar Schuhe im Jahr, und heute brauche ich ein "gutes Rad", (bzw ich besitze ja 2 Räder) Werkzeug und ab und an neue Bremsen, Schläuche und auch Batterien für Licht, Regenkleidung usw......


Rauchen hat sich für mich erledigt, ich Idiot habe ja in Kauf genommen, länger unterwegs zu sein, bloss damit ich umsteigen darf um in 3 Minuten die Treppen raufzuhetzen und im Raucherbereich 3 Züge zu machen .....von einer Kippe, die 22Cent kostet .......DAS sind verschwendete Gelder......

:tongue:

Doch, man fährt bewusster und nimmt auch bewusster seine Mitmenschen und die Umgebung wahr! Die Erlebnisse nach 15 Jahren pendeln - das kann niemand bezahlen...:zwinker: Das gilt auch für die Veränderungen ......da macht dann wieder ein Katjes Shop auf, dort ein Hussels oder eine "Nordsee"...... :drool:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also Versicherung zahl ich knapp 700 Euro im Jahr, geteilt durch 12... Sind 58 €.
Steuer sind 98 €.... im Monat also 8 € im Monat.

Und Benzin sind im Schnitt 40 €.

Macht also 106 Euro. Liege also ziemlich genau im Schnitt. :zwinker:
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
21 EUR monatlich für mein Semesterticket, mit dem ich überall in der Region und bis in die Pfalz komme. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren