Facebook erschwert Verarbeitung von Trennung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Social Networks wie Facebook können nach dem Beziehungsende die Trennung erschweren. Facebook "verführt" dazu, auch nach der Beziehung dem Ex nach zu spionieren und verlängert den Trennungsschmerz.

t3n
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Das ist ja voll die überraschende Studie. :grin: Ist doch schon seit Jahren so :grin:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Nö. Nicht Facebook erschwert das. Sondern die User, die eben immer wieder dem Ex hinterherrennen, wenn auch nur virtuell. Das gabs vor Facebook genauso, da wurde dann eben auf Parties aufgetaucht, wo die Ex auch war usw.

Aber für viele ist es eben leichter, die Schuld dem bösen Facebook zu geben, als das eigene Verhalten zu hinterfragen.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Sehe ich nicht so. Ich bin meinem Ex nie hinterhergerannt, habe den Kontakt abgebrochen, die Handynummer gelöscht, Orte und Feiern vermieden, an dem ich ihn treffen könnte. Es tat zu sehr weh. Nur auf Facebook bin ich ihm immer wieder begegnet, durch Markierungen, Fotos etc. Dummerweise haben wir die gleichen Freunde, denen kann ich schlecht verbieten, mit ihm Kontakt zu haben.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nö. Nicht Facebook erschwert das. Sondern die User, die eben immer wieder dem Ex hinterherrennen, wenn auch nur virtuell. Das gabs vor Facebook genauso, da wurde dann eben auf Parties aufgetaucht, wo die Ex auch war usw.

Aber für viele ist es eben leichter, die Schuld dem bösen Facebook zu geben, als das eigene Verhalten zu hinterfragen.
Facebook erleichert das aber doch ziemlich. Um bei einer Party peinlich aufzuschlagen, muss man erstmal eine gewisse Hemmschwelle überwinden.
Mal eben immer wieder bei Facebook reingeschaut und sich verrückt gemacht ist schnell.
 

Benutzer121711 

Verbringt hier viel Zeit
Das stimmt, in FB kommt man mit solchen Spionagen eher durch als im realen Leben dem Ex hinterherzurennen oder durch Freunde zu bespitzeln.

Ich persönlich kann´s aber langsam nimmer ertragen, weil manche Leute auch ihren Rosenkrieg nach FB verlagern und in untersten Schubladen kämpfen..zum Leidwesen aller, die in irgendeiner Weise mit den Streithähnen connected sind.

Da wird mit beleidigenden Sprüchen oder Sprichwörtern, die ja überhauuuuuupt nicht auf den Ex bezogen sind, nur so um sich geworfen. Kotz!
 
3 Woche(n) später

Benutzer123485  (35)

Ist noch neu hier
Ich würde dann heutzutage den jew. Ex ganz löschen, sonst würde ich wahrscheinlich auch zu viel hinterher spionieren.. Das tut echt nicht gut. Und wenn dann noch die eigenen Freunde mit ihm befreundet sind, dann ist es wirklich schwer, dem Ganzen zu entkommen. Schwierige Sache.. :mad:
 
1 Woche(n) später

Benutzer123801 

Ist noch neu hier
Ich kann mir vorstellen das es so ist.
Mir kann es nicht passieren. Ich bin nicht bei Facebook. :zwinker:
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Ab und an schaue ich nach was meine Ex so macht, denn schliesslich sind wir Freunde geblieben :smile: (am Anfang hab ich sie gemieden)

Wenn ich ehrlich bin, Musik erschwert die Verarbeitung für mich viel mehr. Die Musik im Club erinnert an meine Freundin, die Musik im Radio erinnert an meine Freundin (Road Trip), die Musikcd's im Auto erinnert an meine Freundin (die könnte ich immerhin irgendwo verstauen). Hab zu vielen Lieder einen Bezug zu ihr bzw. irgendwas erlebt, müsste dann einige Wochen komplett auf Musik verzichten, was unmöglich ist ...
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Facebook erleichert das aber doch ziemlich. Um bei einer Party peinlich aufzuschlagen, muss man erstmal eine gewisse Hemmschwelle überwinden.
Mal eben immer wieder bei Facebook reingeschaut und sich verrückt gemacht ist schnell.

Seh ich auch so. Wenn man dazu neigt, verlängert das den Verarbeitungsprozess doch erheblich. Daher würde ich auch die virtuelleVerbindung beenden bzw. blocken.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Doch ich kann mir das auch gut vorstellen, ist schon was Wahres dran. Es kommt sicher auch drauf an wie sensibel man darauf reagiert wenn der Ex z.B. ne neue Flamme hat, der eine kümmert sich halt mehr darum, der andere weniger. Das es nicht gesund ist den Ex regelrecht zu stalken, ist sowieso klar oder?
 
2 Woche(n) später

Benutzer124535  (30)

Ist noch neu hier
Ich bin der Meinung, dass da schon was wahres dran ist.
Facebook = Profesional Stalking since 2004 :grin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren