Für was würdet ihr auf Sex verzichten?

Benutzer82976 

Benutzer gesperrt
Wenn ich keine Dinge mehr tun dürfte, die mir Spass machen, nur um "unendlich" gesund zu bleiben ... warum sollte ich dann noch leben ?

es geht doch nicht um verzicht. ich finde es einfach merkwürdig, wenn man dinge wie sex der gesundheit voranstellt und sagt, das ist mir wichtiger als gesundheit. da kann ich nur davon ausgehen, dass da noch nie ein tieferer einschnitt vorfiel. das klagelied wird überall gleich ausfallen. in gewisser weise meine ich es im guten, wenn ich diese (noch nicht erlangte) einsicht verdeutliche.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
es geht doch nicht um verzicht. ich finde es einfach merkwürdig, wenn man dinge wie sex der gesundheit voranstellt und sagt, das ist mir wichtiger als gesundheit. da kann ich nur davon ausgehen, dass da noch nie ein tieferer einschnitt vorfiel. das klagelied wird überall gleich ausfallen. in gewisser weise meine ich es im guten, wenn ich diese (noch nicht erlangte) einsicht verdeutliche.

Doch, es ging um Verzicht (siehe Fragestellung).

Und ich möchte auf nichts verzichten, was mir in meinem Leben Spass macht. Sterben muss ich so wie so.
Das bedeutet nicht, dass ich meine Gesundheit nicht achte, aber der Stellenwert ist nicht so hoch, dass ich alles dafür aufgeben würde.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Lebenslange Gesundheit - nun, ich bin nicht komplett gesund, hab Operationen hinter und mir und bin trotzdem glücklich, trotz Einschränkungen und der Möglichkeit, dass ich früher als andere z.B. ein künstliches Hüftgelenk benötige. Ich hab mich mit meinen Einschränkungen arrangiert, kann nicht alles machen, aber doch so Einiges, und bin dankbar, dass ich kann, was ich kann. Ich weiß nicht, ob ich unbedingt glücklicher wäre, wenn ich nie Schmerzen und Unsicherheiten bedingt durch körperliche Gegebenheiten hätte erleben müssen.
Zum Glücklichseinkönnen gehören für mich Zärtlichkeit und Sexualität dazu. Materieller Reichtum muss hingegen nicht sein.

Wer lieber auf Sex verzichtet, wenn er kostenlos tanken könnte, hatte vielleicht einfach noch nie wirklich geilen, schönen, wunderbaren Sex.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Ich glaube, bei dieser Diskussion wird ein wenig aneinander vorbeigeredet?

Wenn vor die Entscheidung gestellt, jetzt sofort einen tödlichen Tumor zu entwickeln, der eine lange Leidenszeit mit sich bringt und unheilbar ist, oder nie wieder Sex zu haben -- würden sich wohl die allerallermeisten hier für die Gesundheit und gegen den Sex entscheiden.

Wenn die Entscheidung allerdings ohne drohende schwere Krankheit, sondern nur "auf Nummer sicher" immer gesund gemeint ist, würden die wenigsten nur wegen der möglich drohenden Krankheit auf Sex verzichten. Was ja auch irgendwie Sinn macht, insbesondere für Leute, die noch einen Kinderwunsch besitzen :zwinker:
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Mir fällt nichts ein für dass ich darauf verzichten würde...
Obwohl ein lebenlang umsonst tanken... schon SEHR verlockend xD

Ausserdem:

Welcher Partner bleibt dann schon auf dauer bei dir :-/. Dann haste ne wunderschöne Frau und... es geht nicht/ du darfst nicht. Da sterb ich lieber... Selbst wenn ich reich und gesund bin... dann ziehste ja noch mehr Frauen an mit den du allen nicht kannst...

Da wirste doch von alleine Wahnsinnig und begehst Selbstmord :grin:
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Für ein langes, glückliches und gesundes Leben für mich und meine Lieben. Kein Brustkrebs für meine Oma, kein Hautkrebs für den Onkel, keine kaputten Nieren mehr, niemals Dialyse, keine Spenderniere für mich... ja, dafür würd ich wohl verzichten. So wichtig ist mir Sex nun wirklich nicht.
Ist übrigens grad mit meinem Partner abgestimmt, der würde ebenfalls freiwillig verzichten. :cool1:
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
Nein, da fällt mir echt nichts ein............ich will nicht sexlos sterben :cry:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich überlege gerade, ob ich wohl für das Leben meines Kindes (hätte ich eines) auf Sex verzichtete. Heißt "auf Sex verzichten" auch auf zärtliche Nähe verzichten? Oder gehts "nur" um den Koitus?
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
für nichts auf der Welt würde ich auf Sex verzichten.
 
4 Woche(n) später

Benutzer34752  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich denke wenn meine freundin ne allergie gegen etwas hätte und keinen sex haben könnte würde ich darauf verzichten , auch wenns schwer wird !
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz einfach:

Für Unsterblichkeit!

Wenn ich nicht mehr altern würde und eben Unsterblich sein könnte, würde ich dafür für immer auf Sex verzichten!
Denn was ist schon Sex wenn man mehrere Jahrtausende leben und vorallem erleben kann? :zwinker:
genau DANN würd ich nicht auf sex verzichten wollen :grin: was meinst du denn, wie langweilig das auf dauer wird?? in nem normalen leben wärens jetz vllt noch so 70 jahre... aber unsterblich? jahrtausende?? nö, auf keinen fall^^

spontan fällt mir jetz nix ein, wofür ich auf sex verzichten würde^^
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Äh...ob dir Sex oder das Leben deines Kindes wichtiger ist - da musst du überlegen? Oder habe ich da was falsch verstanden?
Wenn ich es jetzt noch einmal lese, ja, dann finde ich auch, dass das komisch klingt. :ratlos: Ich versuche mal meine Gedanken zu rekonstruieren:
Nein, da muss ich nicht überlegen. Hätte ich ein Kind, wäre mir sein Leben wohl wichtiger als sexuelles Vergnügen - auch wenn ich noch nicht Mutter bin und daher nur vermute, dass mich auch die große Mutterliebe dann gepackt hätte.

Hier gehts um die theoretische Frage, für was ich auf Sex verzichte. Ich denke, ich würde nicht für materiellen Reichtum und auch nicht für ewige eigene Gesundheit lebenslang auf zärtliche und lustvolle Nähe verzichten wollen. Ich kann mir nicht vorstellen, intime körperliche Nähe zu opfern, um keinesfalls krank zu werden. Gesundheitliche Einschränkungen kenne ich ganz gut, damit kann ich mich arrangieren. Ich weiß Gesundheit zu schätzen. Aber Zärtlichkeit und Lustausleben, das tut mir so gut - darauf mag ich nicht verzichten.

Ich habe mich dann gefragt, was mir wohl so wichtig wäre, dass dieses eigene Bedürfnis nach Zärtlichkeit und Lust bereitwillig geopfert würde. Beim Überlegen ist mir dann nur das Leben meines eigenen Kindes eingefallen.
Trotzdem wirkt der zitierte Satz etwas seltsam, das stimmt. :schuechte
 
1 Woche(n) später

Benutzer84829 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin bis jetzt ohne klargekommen, also geht das auch noch meinetwegen bis ich 80 bin :grin:

Aber dafür will ich das gesamte Vermögen, das Bill Gates jemals besessen hat. Und n dickes Haus. Ein dickes Auto, einen Superjob der mir Spaß macht und keinen einzigen Besuch beim Arzt, weil ich nicht krank werde :cool1:

Und wenn ich mal draufgehe, kriegt meine (zwar missratene, aber immerhin) Familie die Kohle und nicht der Staat, weil ich keine leiblichen Erben haben werde XD
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wie schon erwähnt worden ist

1. Lebenlang Gesund bleiben


was anderes würde mir nun auch nicht einfallen

aber ich kann auch ohne irgendwas auf Sex verzichten
 

Benutzer20543 

Verbringt hier viel Zeit
Für 3 Mio Euro, die sinnvoll angelegt sind.

Kurz: Für Geld.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren