Für was habt ihr RATENZAHLUNGEN vereinbart?

Für was habt ihr derzeit Ratenzahlungen/Ratenkredite laufen?

  • Bankkredite wegen Umschuldung oder Anschaffung von Dingen

    Stimmen: 6 12,8%
  • Haus/Wohnung

    Stimmen: 14 29,8%
  • Haushaltsgeräte

    Stimmen: 3 6,4%
  • Elektrogeräte

    Stimmen: 12 25,5%
  • Auto

    Stimmen: 17 36,2%
  • Möbel

    Stimmen: 4 8,5%
  • Klamotten/Schuhe

    Stimmen: 3 6,4%
  • Luxusartikel wie Schmuck, Handtaschen etc.

    Stimmen: 1 2,1%
  • Schulden bei Privatpersonen

    Stimmen: 2 4,3%
  • sonstiges

    Stimmen: 9 19,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    47
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Kann bei 0%-Finanzierung natürlich durchaus sinnvoll sein.
Ich möchte aber zu Bedenken geben, dass du was bei deiner Rechnung vergessen hast. In der Regel kann man beim Autokoauf noch erhebliche Rabatte aushandeln, wenn man eine Alles-Auf-Einmal-Barzahlung in Aussicht stellt. Der kann dann deutlich über das hinausgehen, was du durch normale Geldanlagen "reinholen" könntest. Dann macht Barzahlung selbst bei 0%-Finanzierung Sinn, wenn man die Kohle sowieso verfügbar hat.
Der schlaue Ökonom rechnet das natürlich vorher aus, das hatte ich jetzt ehrlich gesagt schon vorausgesetzt :pfff:
Und auch da musst du natürlich wieder zwischen einer Bareinlage und einer Kapitalinvestition (z.B. Immobilien) unterscheiden - da kann es durchaus relevant sein ob das Geld anderweitig verwendet werden kann. Ist halt ein bisschen komplexer als man es hier diskutieren kann und will - hatte es aber auch nur angebracht um zu verdeutlich das eine 0%-Finanzierung durchaus so gedreht werden kann das man daraus Profil schlägt.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Wenn man Bafög dazu zählt, dann das. Ansonsten habe ich mir noch nichts auf Raten kaufen müssen.
Vermutlich wird aber später irgendwann ein Haus/Wohnung und evtl. ein Auto über Raten laufen. Ich kann mir nicht vorstellen, ewig zu sparen und mir dann erst mit 60/70 ein Eigenheim zu kaufen, nur um keine Schulden gemacht zu haben.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Haus/Grundstück und ein Existenzgründerdarlehen das aber fast abbezahlt ist
 

Benutzer70147  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Einen neuen DSLR Body :tongue:
Der Preis war gut, es war eine Null-Prozent-Finanzierung und der Wiederverkaufswert des alten Body noch gut.
Von daher war es die bessere Option statt zu warten bis ich das Geld komplett habe, denn dann wäre es für mich teurer geworden und ich hätte mittlerweile weniger für den alten bekommen.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Studienkredit bei einer Bank und mein Auto. Nicht studieren/ewig studieren war keine Option und zwischendurch musste ich mir ein neues Auto kaufen. Finde einen Kredit dafür aber nicht schlimm und ich kann auch mit den Schulden verdammt gut schlafen. Um ein Haus bar zu bezahlen und zu renovieren bzw. zu bauen ist sobald auch nicht drin, einen Kredit dafür finde ich aber auch alles andere als verwerflich (ich habe keine >250.000,00 Euro auf der Bank liegen).

Nicht verstehen kann ich jedoch Kredite für den neuen Fernseher, die Kaffeemaschine etc.
 

Benutzer40897 

Verbringt hier viel Zeit
Bis jetzt habe ich noch nichts auf Raten gekauft. Für so kleine Dinge (TV, PC, usw.) würde ich das auch nicht machen. Entweder ich hab das Geld und kann mir die Dinge kaufen oder es wird halt so lange gespart.
Bei größeren Sachen wie z. B. nem Haus geht's ja fast nicht ohne Ratenzahlung, außer man hat viiiiiiiel Geld.
 
S

Benutzer

Gast
Für mein zweites Auto, da ich ersteres Schrottreif bekommen habe und schnell ein neues her musste. In naher Zukunft wird dann wohl noch ein Hauskredit dazu kommen. An Krediten finde ich nichts verwerflich, solang man sich bewusst ist das man sich über den Zeitraum dazu verpflichtet die Beiträge zu zahlen. Ich bin 2016 durch mit dem Kredit.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Im Prinzip zahlt doch der Großteil der Smartphonenutzer sein teures Minicomputerchen per Ratenzahlung ab. Wieviele schaffen sich mal eben alle zwei Jahre ein neues Handy an, welches über 24 Monate Laufzeit abbezahlt wird?
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Mich interessiert einfach, welche Gründe es gegeben hat, dass ihr euch etwas angeschafft habt, für das man nicht gleich den vollen Kaufpreis hinlegen wollte/konnte , um welche Dinge es sich handelte und wie lange ihr noch zurückzahlen müsst.
Mein Auto ist finanziert, weil ich einfach keine 10.000 Euro über habe...
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich habe einen Minimalbetrag Bafög zurückzuzahlen. Da die Summe wirklich äußerst gering ist, ist das aber nichts was mir kopfzerbrechen bereitet.

Ansonsten habe ich bisher nichts auf Raten gekauft. Unser Sofa (das mein Freund vor meinem Einzug gekauft hat) wird noch in 2 Raten abbezahlt (zinslos). Wir sind uns aber einig, dass Rate nur noch für ein Auto oder ein Haus in Kauf genommen werden.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Meine Küche habe ich innerhalb von 24 Monaten abbezahlt.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Wir haben nichts in Ratenzahlung/Kredit/Leasing.

Möbel haben wir immer bar bezahlt. Fernseher oder andere teure Elektronik haben wir nicht.

Das Auto haben wir in bar gekauft, hat aber auch nicht mehr als einen Nettomonatsgehalt gekostet - das ist auch so die magische Obergrenze bei meinem Partner, was er für ein Auto auszugeben bereit ist.

Eine Immobilie würde ich eventuell auf Raten/Mietkauf/Kredit kaufen, aber mein Schatz ist strikt gegen jegliche Dauerschuldverhältnisse, daher wird das so schnell nicht geschehen.


Off-Topic:
Der Vogel zur Ente: „Was bist du für ein Vogel, wenn du nicht fliegen kannst?“ – Die Ente: „Was bist du für ein Vogel, wenn du nicht schwimmen kannst?“

Enten können fliegen. Damit der Spruch funktioniert, müßte schon ein Pinguin her :tongue:
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich schreibe aber nicht "Peter und der Wolf" neu :smile:
 
A

Benutzer

Gast
Mich interessiert einfach, welche Gründe es gegeben hat, dass ihr euch etwas angeschafft habt, für das man nicht gleich den vollen Kaufpreis hinlegen wollte/konnte , um welche Dinge es sich handelte und wie lange ihr noch zurückzahlen müsst.

Aktuell laufen zwei Kredite, die wir monatlich bedienen:
Wir haben uns ein Haus gekauft und darauf eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) errichtet.

Prinzipiell haben wir das so bverechnet, dass der Hauskredit mit der Summe monatlich zurück gezahlt wird, der sich aus unserer vorigen Miete und Miteinnahmen, die wir in unserer im Haus befindlichen Mietwohnung, generieren. Damit bleibt so gesehen uterm Strich eine Null stehen (klaro, wir müssen anderweitig Ausgaben fürs Haus mit einrechnen, aber die fallen bei uns in eine andere Kalkulation rein^^). Angelegt ist der Kredit auf 14 Jahre mit der Möglichkeit jährlich 10% der Gesamtsumme Sonderzutilgen, geplant haben wir eine Kreditdauer von exakt zehn Jahren, sprich: genau so viel Sondertilgen, dass der Kredit nach der geplanten Zeiut abbezahlt ist. Grund dafür: die niedrigen Zinsen und der schwer überschaubare Finanzmarkt - da ist eine Immobilie einfach sinnvoll und ein paar Schulden nicht so schlimm :smile:

Die PV-Anlage ist ebenfalls auf zehn Jahre finanziert und bezahlt sich von selbst :smile: Genauer gesagt haben wir monatlich mehr Einnahmen als Ausgaben durch die Kreditrückzahlung, bleibt also sogar ein bissl was übrig. Hier über Schulden finanziert, weil wir einfach ein paar Euros zur Verfügung haben wollen, wenn Anschaffungen anstehen, sich dei Anlage selbst finanziert und die Zinsrückzahlung auch steuerlich Berücksichtigung findet :smile:

Es steht irgendwann noch eine BAFöG-Rückzahlung an, die wir je nach Lage abwägen, in Raten oder komplett begleichen. Sollte sich aus der Komplettrückzahlung kein finanzieller Vorteil ergeben (was wahrscheinlich nciht so ist, nach eigenen Berechnungen), dann wird das zinslohe Darlehen natürlich gerne angenommen und monatlich abgezahlt, damit die Summe, die wir für die Rückzahlung angelegt haben, weiter arbeiten kann.

Ähnlich wie Du erwäge ich, ein Auto zu leasen, da ich als Selbststäbndiger dadurch profitieren kann. Da kenne ich mich aber noch zu wenig aus und werde das wohl mal intensiv mit meinem Steuerberater besprechen. Wobei cih das Leasing dann nciht als Ratenkauf ansehe, sondern als Mietausgaben - wil das Auto ja prinzipiell nciht übernehmen, denke ich. Aber wie gesagt, da muss ich mir noch einige Gedanken machen und bis dahin habe ich (hoffentlich) nich zwei Jährchen Zeit, da mein jetziges Auto gerne nach erfolgreicher HU noch zwei Jahren "halten" soll :smile:

Ansonsten möchte ich nichts über Raten finanzieren, denn es gibt ja durchaus Vorteile, bar zu bezahlen. Gerade in Geschäften mit 0%-Finanzierungsangeboten ist es für mich wichtig, einen entsprechenden Rabatt auszuhandeln, was meistens auch funktioniert. Ansonsten kaufe ich wo anders :smile:

Off-Topic:
Prinzipiell habe ich weder ein schlechtes Gewissen, noch kann schlecht schlafen, weil die Ausgaben durchdacht sind und wir ja nicht "auf Pump" leben. Bewusste Schulden sind gute Schulden :smile:
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Ich hab bisher nur mein Handy per Raten gezahlt bzw zahle noch bis Dezember weiter... War mir damals einfach zu viel Geld auf einmal... Ich hatte es nicht, wusste aber bereits, dass ich es zahlen kann in den Monaten.
 

Benutzer93844 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich gibt es ebenfalls nichts, wofür ich eine Ratenzahlung in Anspruch nehmen würde.

Einzige Ausnahme: die neu Anschaffung eines Haus über meinen Bausparer. :zwinker:
 

Benutzer115483 

Öfters im Forum
als ich in meiner erste wohnung gezogen bin, hab ich die kaution auf 2 raten gezahlt, da die ersparnisse für die wohnungseinrichtung draufgegangen sind bzw ich etwas puffer haben wollte, bis das erste gehalt vom neuen job aufm konto war.

ansonsten gar nix.

hoffe dass mein auto noch 1-2 jahre hält, damit ich genug für ein neues gespart habe. falls nicht, müsste ich einen teil davon finanzieren, da ich auf ein auto angewiesen bin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren