Für ne Millionen im Suff verkauft?

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
okay.. mal provokant gefragt.

euer partner ist ziemlich besoffen und in diesem zustand zu allem bereit. Da kommt nun jemand, gesund - gleichgeschlechtlich oder nicht, der da sagt.. überlass mir deinen Partner für ne Stunde, kriegst auch 1 Mio € dafür.

Wer von Euch macht den Deal?


EDIT: Zusatzfrage für die "es entscheidet allein der Preis" Theoretiker
... wie viel Kohle bringt euch zum zusagen?

EDIT2: Annahme dieses wäre gesetzlich nicht explizit verboten
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
gegenfrage: wer will was von nem besoffenem mädel?
gegenantwort: du würdest nicht glauben was für nen markt es da gibt
 
D

Benutzer

Gast
Das ist wieder was anderes... :ratlos:

Ich weiß nicht, ob ich es tun würde. Obwohl, nein, das würde ich nicht tun!

Denn zum Schluss tu ich ihm damit irgendwas an, man weiß ja nicht wirklich... Und ich muss mich mein Leben lang schuldig fühlen und meinen Partner verliere ich noch dazu. Ne, wirklich nicht.

Es ist ein Unterschied, ob ich mich mit vollem Bewusstsein und mit Einverständnis meines Freundes dazu entschließe, für 1 Mio. mit wem in die Kiste zu gehen, oder ob ich meinen nicht zurechnungsfähigen, eigentlich wehrlosen Freund (der das allerdings für 1 Mio auch tun würde!!), jemandem "verkaufe". :geknickt: :cry:

Also ich wüsst nicht, was ich davon halten würde, wenn mich mein Freund verkauft, währen dich blau bin. Ich würde mir denken, ich bin ihm nix wert, hauptsache Geld...
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich möchte da einfach mal sehen wie weit die menschen für geld gehen.. und ich wette wir kriegen noch nen paar an den start die sagen "für genug geld.. so 100 Mio" etc.. "und wer das nicht machen würde dem glauben wir nicht"...
mal gucken, wir harren der dinge :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Nö also das find ich dann echt unter aller Sau.
Ist auch echt was anderes als die andere Umfrage.
Glaub nicht, dass es viele gibt, die das tun würden.
Da kann dann wirklich keine Liebe da sein...
Ich würds eigentlich auch bei nem Kumpel usw. nicht tun.
Das ist kacke!
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Kommt drauf an was es für ein Partner ist.....

Aber das läuft doch schon unter Menschenhandel und ist eine Straftat oder?
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Dreamerin schrieb:
Nö also das find ich dann echt unter aller Sau.
Ist auch echt was anderes als die andere Umfrage.
Glaub nicht, dass es viele gibt, die das tun würden.
Da kann dann wirklich keine Liebe da sein...
Ich würds eigentlich auch bei nem Kumpel usw. nicht tun.
Das ist kacke!
ich stimm dir zu, es ist nicht das selbe.
es ist ne grundsätzlich andere frage, aber einer hat immer schon mit
"ja klar" abgestimmt

Honeybee schrieb:
Kommt drauf an was es für ein Partner ist.....

Aber das läuft doch schon unter Menschenhandel und ist eine Straftat oder?
nein menschenhandel wäre erst erfüllt wenn du sie sozusagen übereignen würdet, hier hat man es nicht mit einer besitzübertragung sondern der tolerierung des sexuellen mißbrauchs zu tun.. aber es geht mir um ne grundsätzliche bereitschaft der menschen...

unabhänig vom gesetz, hab die frage mal abgeändert.
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
auf keinen fall. mich würde ich "verkaufen" wenn das geld stimmt, aber meinen partner NIEMALS! Wenn mein schatz im nüchternen kopp meinen würde er müsste es für ne millionen machen könnte man darüber reden, aber wenn er besoffen wär... no way
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
nein, damit könnt ich nicht leben. ersten aus eifersucht und zweitens ist das einfach nur mies.
wogegen ich persönlich es schon so ab 1 mio. machen würd. aber nicht mein freund!!! neee nix da!
 

Benutzer27450 

Verbringt hier viel Zeit
sind wir hier weider beim Menschenhandel wie vorn paar Jahrhunderten gelandet?! Man kann doch nicht über den Körper einer anderen Person bestimmen!
 

Benutzer31694 

Verbringt hier viel Zeit
Wollen würde ich es aus jetziger Sicht heraus sicherlich nicht, aber ob ich im konkreten Fall so handeln würde ... ich weiß es nicht, denn meiner Meinung nach ist jeder käuflich.
Das größte Problem daran wäre für mich dass sie (da betrunken) keine Kontrolle mehr über siuch hat.
Wenn sie noch voll zurechnungsfähig wäre und dem zustimmt hätte ich damit kein Problem.

Da ich es somit nicht absolut ausschließen kann habe ich mal "Ja klar" angeklickt, auch wenn es nicht wirklich soo klar ist.
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Lt. Cmdr. Data schrieb:
Wollen würde ich es aus jetziger Sicht heraus sicherlich nicht, aber ob ich im konkreten Fall so handeln würde ... ich weiß es nicht, denn meiner Meinung nach ist jeder käuflich.
Das größte Problem daran wäre für mich dass sie (da betrunken) keine Kontrolle mehr über siuch hat.
Wenn sie noch voll zurechnungsfähig wäre und dem zustimmt hätte ich damit kein Problem.

und genau auf dieses dilemma deines Credos wollte ich hinaus :zwinker:
ist ja per definition nicht mehr her über sich selbst

aber ich find es ja interessant: Immerhin schon 4 Leute hätten ihren
Partner im vollsuff für sexuelle spielchen verkauft -
 

Benutzer31959 

Verbringt hier viel Zeit
Woher soll man denn wissen, was man im Suff tun würde und was nicht? Wenn man vollbreit ist, dann sagt man doch zu allem ja und amen, also ist diese Frage doch irgendwie ziemlich sinnlos.
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
mov/dev--> nul,
bitte lesen sie die frage erneut

Du= klar im kopf
dein freund = vollbreit
alter stecher resp. alte stecherin --> will freund für eine stunde sexspielchen
haben.. freund würde mitmachen da vollbreit..
Frage: überläßt du ihn der frau
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
wo er recht hat hat er recht.. aber nen differenzierteres statement von unserem käuflichen Lt.Cdr. würde mich schon mal interessieren

anscheind grübelst du ja ob du auch grenzen hast?
 

Benutzer31694 

Verbringt hier viel Zeit
Sicherlich habe ich Grenzen, nämlich genau da wo es nicht mehr mich sondern meinen Partner betrifft.
Wenn meine kliene Schwester sich bezahlen lässt ist das ihre Sache, wenn meine Partnerin sich bezahlen lässt ist das ihre Sache, wenn ich mich bezahlen lasse (jemand Interesse? :grin:) ist das meine Sache ... wenn ein Betrunkener alles mit sich machen lässt ist das nicht mehr allein seine Sache, denn er ist ggf. nicht mehr zurechnungsfähig, d.h. nicht in er Lage in vollem Bewusstsein seiner selbst zu entscheiden.
Das ist für mich den entscheidende Knackpunkt.
Daher würde ich das nicht tun wollen, nur ob ich so handeln würde kann ich nicht mit Sicherheit sagen; genauso wie ich nie mit Sicherheit sagen kann dass ich nie fremdgehe, jemanden umbringe, usw.
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ja das dilemma sehe ich, deswegen hab ich es auch so kreiert...
bin doch nicht ganz dumm :zwinker: :zwinker:

und es zeigt sich, dass menschen dann doch nicht alles machen, wenn
der preis nur groß genug ist. D.h. aber auch dass es indiviudelle Grenzen
gibt wo jeder sagt "hier ist weit genug", das ist bei dir da wo es andere
menschen (ggf.) schädigt

und bei mir noch nen ganzes stück weiter vorne

edit: der bub editiert immer genau dann wenn ich antworte.
Nein, die resultierende Handlung kann man nur hinterher abschätzen,
aber es geht mir ja auch nur um die vorherige bereitschaft
 

Benutzer31694 

Verbringt hier viel Zeit
Jein. Ich sage nur dass ich das nicht wollen würde.
Aber ob ich auch so handeln würde - don't know.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren