>>>Führerschein mit 17

Benutzer30395  (33)

Verbringt hier viel Zeit
hey!
was haltet ihr vom führerschein mit 17?
meint ihr das bringt was?
Ich meine immer mit mammi und daddy fahren, da können die eltern doch auch selbst fahren...und mit der sicherheit,obs das bringt?
was meint ihr dazu?
VLG romantica
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Na ja ich glaube nicht das es viel ändert ob man mit 17 oder 18 Jahren fahren darf.Es hängt von der jeweiligen Psyche des Fahrers ab,wie er schließlich fährt und daran ändern auch mama und papa nix.
 

Benutzer3806  (36)

Meistens hier zu finden
könnte mir vorstellen, dass es schwer werden könnte, da Eltern schon ewig fahren und sich ihre eigenen Fahr-Regeln aufgestellt haben, was sie dann den Kindern "beibringen", die dann wiederum sich einiges in der Fsch. wieder abtrainieren müssen.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte nichts davon. Du musst ja mal auf die genauen Auflagen achten: Mama und Papa und eine weitere Person über 23 (oder über 25?), alle Begleitpersonen müssen ein teures Seminar besucht haben, ein Begleiter muss immer dabei sein und in der Dunkelheit darf man auch nicht fahren. Das lohnt sich höchstens, wenn man schon vorhersehen kann, dass man unmengen an praktischen Fahrstunden brauchen würde, die alle was kosten. Die würde man dann ja sparen.
Aber: Willst du immer mit deinen Eltern fahren?
Aus meiner eigenen Erfahrung: Meine Mutter ist die SCHLIMMSTE Beifahrerin. Dann lieber nen richtigen Fahrlehrer als ne meckernde Mutter, die alles besser weiß und kann :grin:

Fazit: Lohnt sich nur, wenn du 16 bist und garantiert unmengen an praktischen Stunden brauchst. Wenn du schon 17 bist, hast du den Führerschein doch eh bald vor der Nase. Das wären ja nur ein paar Monate, die du dann schon vor deinem 18. fahren könntest. Das lohnt sich meiner Meinung nach nicht
 

Benutzer31690  (36)

Meistens hier zu finden
Kann mir auch vorstellen, dass das Vorteile hat

Das soll ja für mehr Sicherheit sorgen und meine Eltern haben ja mehr Erfahrung beim Autofahren als ich, von daher.
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja ich find die 18ner grenze besser, okay zwar hast du mit 17 dann zwar ne fahrpraxis aber soviel ändern tut sich, wenn man dann das erste mal alleine fährt :smile:
 

Benutzer16248  (40)

Verbringt hier viel Zeit
absolut dagegen.
Wenns nach mir ginge gäbs den Führerschein erst mit 21, da sind dann zwar immer noch ne Menge Hirn-tiefergelegte zwischen, aber in den 3 Jahren gewinnen die meisten einiges an Verantwortungsbewusstsein hinzu.
 

Benutzer26729  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Eric|Draven schrieb:
Ich finds gut. Begleitetes Fahren im Beisein verantwortungsvoller Personen ist sehr sinnvoll.
Und Fahren lernt man ja direkt in der Fahrschule und net bei den Eltern.


so seh ich das auch, deswegen werde ich meinen schein auch ein paar monate vor meinem 18. haben. zwar kein ganzes jahr vorher, aber ich fange demnächst an :smile:

bei mir aus der stufe (bin in der 11) machen auch viele den führerschein mit 17.
 

Benutzer6649  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke nicht das damit irgend jemand geholfen ist. Du darfst niemals alleine fahren (zurecht!), mußt immer jemand neben dir haben (sogar immer dieselbe festgelegte Person, glaub ich?). Und für die Begleitung gilt dasselbe, ob man sich da wirklich absprechen kann dass es allen passt? Und was soll die Begleitung auch groß machen, außer anschnallen und evtl. beten.

Außerdem hätte ich das Einstiegsalter eher hochgesetzt und/oder psychologische Beobachtung gefordert (für alle Altersklassen)...wenn ich mir so angucke was heute alles auf die Strasse darf...
 

Benutzer37240 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wäre insgesamt für regelmäßige Seh- und Reaktionstests. Bin mal von einer 72jährigen auf dem Bürgersteig auf die Hörner genommen worden, 5er BMW und Automatik, mehr muss man ja nicht erzählen. Ich persönlich würde bei dem Führerschein ab 17 im Einzelfall überprüfen ob das okay ist. Es gibt 17jährige die könnten das, auch die Verantwortung für so etwas tragen, andere hingegen sollten so Mitte 20 anfangen an so etwas zu denken. Die Menschen sind einfach zu verschieden als das man da pauschal eine Grenze ziehen kann.
 

Benutzer7917  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Bringt auf jeden Fall einen Run auf die Fahrschulen. Bei uns macht das fast jeder, der kann. Nur ich nicht. Ich find's blöd :grin: .
 
T

Benutzer

Gast
strikt dagegen, nicht mal voll geschäftsfähig aber Auto fahren, nene, so haben wir net gewettet.

Wenn, dann will ich mich selbst totfahren dürfen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren