extreme Stimmungsschwankungen

Benutzer149836  (24)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Forummitglieder,
ich bin neu hier und hoffe dennoch, dass ich hier in der Kategorie richtig bin.

Kurze Vorgeschichte, ich bin mit meinem Freund fast ein Jahr zusammen und es läuft eigentlich alles gut.
Nur zur Zeit habe ich EXTREME Stimmungsschwankungen. Wir haben uns über Weihnachten nicht gesehen, was eigentlich kein problem ist, aber immer wenn wir telphoniert haben kamen solche Stimmungsschwankungen. Ich bin total zickig, vorlaut und unausstehbar.
Letztens haben wir uns getroffen, haben etwas unternommen. Anfangs war alles gut, ich habe mich total gefreut ihn zu sehen, aber nach ca. drei Stunden kippte in mir die Stimmung wieder ins tief. Ich habe es mir nicht anmerken lassen, da ich den schönen Tag nicht versauen wollte.
Von einem Moment auf den anderen kippt die Stimmung einfach um. Egal wie sehr ich mich innerlich dagegen wehre, es geht irgendwie nicht. :kopfwand:
Es ist nur bei ihm so. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Ich glaube auch nicht das es an meiner Pille liegt, denn die nehme ich schon ziemlich lange und bis jetzt hatte ich damit keine Probleme oder ähnliches. Schwangerschaft schließe ich auch aus, da ich die Pille regelmäßig nehme.

Kennt das jemand von euch, dass solche Schwankungen plötzlich auftreten?
Was habt ihr dagegen unternommen bzw. habt ihr einen guten Rat für mich?

Ich möchte mich auch nicht von ihm trennen, ich liebe ihn ja über alles, aber langsam weis ich nicht mehr was ich machen soll.:frown:

Vielen Dank und schönen Abend noch:winkwink:
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Geh zum Arzt und lass dich durchchecken.
Die Pille würde ich nicht so schnell ausschließen.
Außerdem würde ich mal eure Beziehung näher unter die Lupe nehmen.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Würde auch mal mit einem Arzt drüber reden.

Kann auch sein, das dein Hormonhaushalt einfach aus dem Gleichgewicht ist.

Und ihr beide liebt euch wirklich noch? Und es läuft sonst in der Beziehung?
 

Benutzer149836  (24)

Ist noch neu hier
Danke ersteinmal für eure Antworten. In unserer Beziehung läuft es super wir können über alles reden und ich bin (bis auf diese Momente wenn ich eine Stimmungsschwankung habe) wirklich glücklich mit ihm. In dieser Hinsicht was die Beziehung angeht gibt es keine Probleme. Mir tut es auch immer leid wenn ich solche Phasen habe und ich entschuldige mich dann auch immer bei ihm, aber mich nervt es total.

Dieses Jahr bekomme ich sicher keinen Termin mehr bei der Frauenärztin wegen der Pille. Denkt ihr ein normaler Arzt reicht auch? Vllt kann der mir irgendwas homöopathisches geben?

Ich bin ab dienstag 3/4 Tage bei ihm und er dann noch bis sonntag bei mir:smile:
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Nebenwirkungen der Pille müssen nicht am Anfang der Einnahme auftreten, sondern können auch nach vielen Jahren plötzlich und unerwartet kommen.
Deswegen ist es gut, wenn du dir nächstes Jahr vornimmst zu deinem FA zu gehen.

Diese krasse Art der Stimmungsschwankungen kenne ich von früher und diese kam mit sehr großer Wahrscheinlichkeit von der Pille. Natürlich kann ich das heute nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, weil es an sich ja keine körperliche Beschwerde ist und auch deswegen andere Faktoren eine Rolle spielen könnten.
Bei mir war das folgendermaßen so gewesen:
  • Ich fing für jeden kleinen Scheiß an zu heulen. Genau in diesem Moment wo ich angefangen hab zu heulen, habe ich mir die Frage gestellt: warum weinst du? Und ich hatte dafür keine plausible Erklärung gehabt, die Tränen liefen bei mir.
  • Ich war extrem launisch gewesen und habe grundlos meine schlechte Laune bei meinen Mitmenschen ausgelassen.
  • In ruhigen Momenten, wo ich alleine war, da habe ich immer darüber nachgedacht, warum ich mich so verhalten habe und hatte dafür keine Erklärung gehabt. Ich habe in den "gefährlichen" Momenten versucht ruhig zu bleiben, aber ich konnte mich in diesen Momenten nicht mehr unter Kontrolle halten. Entweder fing ich an zu heulen, zog mich zurück und war für niemanden mehr zugänglich oder ich fing sofort an Leute anzuschreien und niederzumachen.
  • Bei meinem Stimmungsschwankungen herrschte immer eine krasse Dynamik
Meine Stimmungsschwankungen waren schon sehr extrem gewesen und ich bin mir durchaus bewusst, dass das unter keinen Umständen die Regel ist.
Ich habe die Pille damals nur ca. 1 Jahr genommen und diese Phase setzte ziemlich schnell am Anfang ein.
Als ich die Pille abgesetzt habe, kam mein Körper soweit ganz gut klar, denn mein Zyklus war nach dem Absetzen sofort regelmäßig gewesen und andere Nebenwirkungen hatte ich keine gehabt, zumindest keine die mir bewusst waren.
Diese Stimmungsschwankungen ware plötzlich weg gewesen...

Naja, das waren jetzt meine persönlichen Erfahrungen mit der Pille gewesen. Aber versteif dich bitte nicht darauf, dass das bei dir auch nur an der Pille liegen könnte, aber es wäre ein Aspekt, denn du nicht ausschließen solltest.
Ansonsten finde ich die Frage auch sehr berechtigt, ob du momentan Stress hast (Schule/Ausbildung/Studium)?
 

Benutzer149836  (24)

Ist noch neu hier
Hallo,
Ich war heute beim Frauenarzt und habe sie gefragt. Sie meinte nur:"von verhütungsmitteln bekommt man keine Stimmungsschwankungen. Also das kann ich ihnen sagen das es nicht an der pille liegt. 1/3 der Menschen haben depressive Phasen und es scheint so als hätten sie zurzeit auch eine" ich darauf hin:"darum bin ich ja schon seit über einem Jahr in Behandlung, das Medikament wirkt auch und es ist ja sonst alles gut, aber zurzeit geht es einfach nicht mehr und es hätte ja sein können, dass es vllt. Daran liegt." daraufhin sie wieder:"schauen sie doch mal, es gibt Psychologen wie Pilze wachsen. Da sind sie bei mir hier heute falsch" ich"ich bin doch schon seit einem Jahr bei einer und es geht mir soweit in der Hinsicht gut.." sie:"naja, das kann schon sein. Vielleicht sollten sie sich in die Psychiatrie einweisen. Das können sie ja auch selber tun. Es gibt da eine ambulanz. Da erzählen sie alles und dann werden sie sehen, ob sie sie stationär aufnehmen.."

Ich dachte mir nur-hallo???!!! Was denkt die eigentlich.

Sie hat mich als total bescheuert hingestellt. Mir kamen dann auch die Tränen und sie meinte halt nur machen sies gut. Die schwester vom der Anmeldung hat mir auf dem gang über die Schulter gestreichelt und meinte, es wird alles gut.

Ich bin jetzt noch total entsetzt..
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Du bist in psychiatrischer Behandlung? Wieso gehst du dann nicht gleich dahin?
 

Benutzer149836  (24)

Ist noch neu hier
Praxis ist zu. Aber daran wird es nicht liegen. In dieser Hinsicht geht es mir wirklich gut und ich bin nicht wegen Depressionen etc. in Behandlung, da hat mit den Stimmungsschwankungen nichts zu tun...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Du sagst doch du bist wegen depressiver Phasen in Behandlung.

Jedenfalls: sprich das bei deinem Therapeuten an. Wenn nichts dabei rauskommt, würde ich die Pille absetzen. Wennan eh psychische Probleme hat, ist die nicht empfehlenswert.
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Kennt das jemand von euch, dass solche Schwankungen plötzlich auftreten?

Ich hab seit 2 Jahren die Stimmungsschwankungen des Todes und hab es erst vor kurzem gemerkt, weil jemand sagte, ich bräuchte deswegen endlich mal Hilfe. ^^

Was habt ihr dagegen unternommen bzw. habt ihr einen guten Rat für mich?

Ich möchte mich auch nicht von ihm trennen, ich liebe ihn ja über alles, aber langsam weis ich nicht mehr was ich machen soll.:frown:

Das liegt überhaupt nicht an ihm sondern an dir. Frauen haben hin und wieder solche Schwankungen. Hast du genug geschlafen, gegessen? Hast du vielleicht Stress? Ich bin richtig unausstehlich wenn ich nervös bin. Okay, bin generell unausstehlich. ^^
Sag ihm direkt, dass du weißt, dass du welche hast und daran arbeitest und er das bitte nicht zu ernst nehmen soll.
 

Benutzer149836  (24)

Ist noch neu hier
Septemberregen Septemberregen

Danke für deine antwort:smile:

Ich habe schon etliches probiert, ich habe Sport gemacht, mich ordentlich ernährt (bis auf das ich zu wenig trinke), mich mit freunden getroffen, bin raus gegangen etc.
Aber irgendwie hat nichts geholfen.

Mit der Psychologin hatte ich auch schon mal drüber geredet, aber sie meinte nur ich soll die phasen aufschreiben etc. Aber das bringt mich doch auch nicht weiter
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Stimmt, aufschreiben finde ich immer so unnötig. ^^

Naja, ich kann da nicht groß helfen, weil ich selber mitten drin stecke, aber wenn du Tipps hast sag Bescheid. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren