exfreundin wieder getroffen! hilfe!

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo zusammen,

ich habe eine frage an euch weil ich wieder ziemlich verwirrt bin und es mich plötzlich wieder emotional eingeholt hat.....

doch zuerst einmal zu meiner leidensgeschichte!

ich bin jetzt schon fast 1 jahr von meiner exfreundin getrennt.
wir waren fast 5 jahre zusammen und ich habe sie abgöttisch geliebt und ich denke wirklich sie mich auch!
sie ist wegen mir mit von der schweiz nach deutschland gezogen und wir hatten eine schöne zeit zusammen.

es war meine erste längere beziehung ich würde auch jetzt noch sagen, meine grosse liebe!

auf jedenfall ist sie fremdgegangen.... das krasse war,dass der typ 20 ist und sie fast 28..... er noch zu hause bei den eltern wohnt und bei der vorstellung,dass die 2 was in seinem, mit bvb-postern behangenem kinderzimmer hatten, wird mir immer noch schlecht....verstehe ich bis heute nicht.doch ich habe in der zeit gelernt,dass ich das alles auch nicht verstehen muss und es mir auch nicht gut tut darüber nachzudenken....
sie hatte es 2 wochen lang abgestritten doch ich habe es einfach gespürt und sie mehrmals zur rede stellen wollen....als ich merkte wie eiskalt sie mir ins gesicht lügen konnte, schmiss ich sie mit der begründung,dass ich ertsmal abstand brauche und sie sich erstmal klarwerden sollte was sie will,aus der gemeinsamen wohnung raus.... dann rief sie mich an und beichtete mir alles....obwohl ich es eh schon 100% wusste und spürte gab mir ihre bestätigung den aller letzten rest.....es war wohl die bisherig schlimmste zeit meines lebens.....tut auch jetzt noch weh,wenn ich dran denke!

seit der trennung vor einem jahr haben wir es nochmal ca. 1 monat probiert....also einen " neustart" gewagt.....welcher auch zum teil wieder echt schön war, bis auf die tatsache,dass sie den kontakt zu dem typen weiterhin intensiv pflegte. sie sagte,dass es ein guter freund war und immer noch sei.... und das ich daran nix ändern könne,dass lässe sie sich nicht mehr verbieten,denn sie hätte sich ja schon so oft in unserer beziehung verstellt und auf viele dinge für mich verzichtet.doch ich konnte damit nicht umgehen-----ich habe es wirklich probiert aber wenn sie so gar mit ihm sms schrieb und telefonierte als wir zusammen im bett lagen und kuschelten....ging das für mich nicht mehr....ich hatte dann einen endgültigen schlussstrich gezogen!....(wieder mit sehr viel streit und emotionaler aufreibung und schmerz)

ausserdem meinte sie,dass es ein ausrutscher war----niemals liebe im spiel war....sie sich nur von mir nicht mehr genug begehrt und geborgen gefühlt habe...sie einfach diese selbstbestätigung brauchte----sie mich immer noch über alles liebt--- dass sie noch immer unseren plan,(so nannten wir das in glücklichen zeiten) verfolge----kinder kriegen....mit allem drum und dran halt----sie auch noch jahre lang hier bliebe und auf mich warten würde, in der stadt die sie eigentlich hasst, in der hoffnung es würde wieder alles gut werden, bei uns....obwohl sie hier niemanden hätte und sie ihre familie und freunde auch sehr vermisse!!!

und diese argumente, haben mich halt schon überzeugt und auch momentan stellt sich mir noch die frage warum sie noch hier ist....soweit weg von zu hause.....

dennoch ist es für mich bis heute unverständlich-- bei mehr oder weniger kleinen krisen,( die meiner meinung nach, nunmal zu eine LEBENSpartnerschaft gehören) sofort zu flüchten und die probleme ,ausserhalb der beziehung, lösen zu glauben.

naja....wie ihr merkt.....bin ich wirklich noch nicht drüber hinweg......aber es geht mir schon viel besser...vespüre nicht mehr so häufig diese tiefe trauer-----

doch heute kam sie zu meiner arbeit weill ich ihr noch was geben musste und ich noch eine unterschrift brauchte(gemeinsame verträge lösen)----

wir haben dass treffen schon eine weile aufgeschoben .... und heut war es soweit....das erste treffen nach 3 monaten wieder.....war eigentlich sehr gut gelaunt und froh,dass ich heut in relativ guter verfassung war um sich zu treffen....

doch kurz vorher war ich so nervös und aufgeregt----habe gezittert und kann noch nichmal genau sagen ob dies negative oder positive gefühle waren.....ist so schwer zu beschreiben....

kann mir jemand sagen warum ich mich immer noch so fühle und warum ich diese gefühle und ängste( was auch immer) nicht steuern kann????? man fühlt sich wie vor einer prüfung,so flau im magen und so hilflos!


....aufjedenfall kam sie dann-----und jetzt der hammer----- sie kam nicht alleine....mit einer freundin obwohl ich weiss,dass sie nur kurz in der mittagspause vorbei kam....also kann es auch nicht sein,dass sie sich zufällig getroffen haben oder was unternehmen wollten,denn sie musste ja danach wieder arbeiten....

muss dazu sagen wir leben in einer sehr grossen stadt....man muss schon sich schon geplant verabreden....

nun meine frage----warum kam sie mit der freundin??? ist sie immer noch unsicher oder wie muss ich das verstehen???----was ist das---???

sie waren ja auch nur 10 min. da....und sie war so mega cool...als würde sie das alles kalt lassen.....
weiss nicht,ich fand das so feige, so kindergartenmässig.....

und es holt mich alles wieder total ein....

wäre sehr dankbar wenn ihr mir eure meinung zu ihrem verhalten erklären könntet...

ich will sie ja auch verstehen----wirklich!!!.....sind hier auch paar frauen, die sich eher mit meiner ex indentifizieren können und mir vielleicht mal die sache aus der sicht meiner ex versuchen zu erklären????

ich bin auf jedenfall für jede meinung und jedes feedback sehr dankbar....
danke euch!
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Warum sie ihre Freundin dabei hatte, kann dir niemand sagen. Vielleicht hatten die Mädels sich aber tatsächlich auf einen Kaffee in der Mittagspause verabredet, ob du es glaubst oder nicht: das gibt es. Und auch in Berlin kann man jemanden zufällig treffen, ist mir schon öfters passiert.

Lenk dich ab und denke an etwas Anderes als deine Ex. Dann kommst du auch schneller über sie hinweg und wirst nicht mehr so oft von unangenehmen Erinnerungen heimgesucht.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
es kann schon sein, dass sie einfach auch Angst vor der Begegnung mit dir hatte und sich deshalb Verstärkung mitgebracht hat. Ich würde das an deiner Stelle aber nicht überbewerten. Ob sie nun alleine kommt oder nicht, macht für dich ja keinen Unterschied. Es wühlt dich so oder so auf.
Ich finde das normal. Es war ja keine friedliche Trennung, sondern sozusagen unterste Schublade und das verarbeitet man eben nur schwer. Also gib dir da einfach noch Zeit und sei froh, dass du jetzt alles schriftliche mit ihr auch geklärt hast und sie endgültig abhaken kannst.
 
S

Benutzer

Gast
Zuerstmal finde ich es richtig, dass Du damals ein zweites Mal den Schlussstrich gezogen hattest. Sie ist Dir mit dem Typen fremdgegangen und sah nicht ein, folglich den Kontakt zu ihm abzubrechen. Geht gar nicht. Bei einem Neuanfang entscheidet man sich. Du oder der andere. Sie wollte beide. Das war falsch. Sie war ja auch diejenige, die den Fehler gemacht hatte und war auch an der Reihe, einen Schritt auf Dich zuzutun. Hat sie nicht.

Wäre ich Du gewesen, hätte ich nicht mal diesen Neuanfang gestartet. Fremdgehen und anlügen sind Sachen, die gehen einfach mal gar nicht. Wenn ihr was bei Dir fehlte, hätte sie es Dir sagen müssen, anstatt mit dem nächsten in die Kiste zu hüpfen.

Warum sie mit der Freundin kam? Damits keine Diskussionen gibt. Weil in Anwesenheit anderer beißt man sich eher auf die Zunge.

Sieh zu, dass Du bald alle Verbindungen zu ihr kappen kannst. Denke nicht darüber nach, wie sie was meinte, warum sie mit wem wohin kam usw. Lenk Dich mal mit was anderem ab. Die ist doch keinen einzigen Gedanken wert.
 

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich danke euch sehr für eure meinungen....objektiv betrachtet sehe ich das ganze auch genauso....

doch fragen kommen halt immer wieder auf....ich sollte es wirklich langsam lassen und hoffe,dass es wirklich auch bald mal endgültig in meinem kopf abgehakt ist....das kann doch nicht solange dauern.....

habe bisher auch 0 interesse an anderen frauen....bzw. ist es unvorstellbar mich jemals wieder auf ne partnerschaft einzulassen!!!!.....



naja ---kommt zeit,kommt rat....danke euch!

p.s.@spiralnudel-----ich glaube nicht,dass es zufällig war mit der freundin----dafür war die ganze situation viel zu angespannt.....sie hat einfach angst, doch warum und vor was weiss ich nicht!!!----wahrscheinlich hat SCHMERZVERLIEBT recht....sie wollte diskussionen aus dem weg gehen und sich halt verstärkung mitbringen.....ist ja auch zu verstehen.....ich hätte auch gern jemanden mir vertrauten in der situation in meiner nähe gehabt!!!! ist halt feige.....
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das hat nicht zwangsläufig mit Feigheit zu tun, kann auch ebenso ein Ausdruck von Resolution sein. schmerzverliebt trifft es da wahrscheinlich ganz gut und richtig. Und da muss bei deiner Ex auch keine Angst im Spiel sein.
 

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
also meinst du es war einfach so---- und bei ihr geht gar nichts mehr gefühlsmässig...es lässt sie kalt und es spielt absolut keine rolle mehr für sie...

es hatte also keinen hintergrund mit der freundin hier aufzutauchen?----interpretiere ich viel zu viel rein,ja????

ist es denn so,dass wenn sich frauen trennen, sie nicht mehr leiden und schnell mit dem ex emotinal abschliessen können??
 

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
gestern abend hat sie nun angerufen und gemeint, dass wir uns ja auch ruhig mal wieder auf einen tee oder bier treffen können..... sie ist mit ihrer freundin gekommen weil sie sich nicht sicher war wie ich mich verhalte und dass es sich jetzt wohl doch so anfühle mich auch gerne mal alleine zu treffen......

dann meinte sie noch,dass sie halt nicht weiss wie weit ich schon bin für ein erstes wiedertreffen....

was soll ich davon halten???? was meint sie mit ob ich "soweit für ein wiedertreffen" bin???

ich würde auch gern mal wieder quatschen aber weiss ganz ehrlich nicht ob mir das gut tun würde???!!!!!!

und wie sollte ich ihr dann schonend beibringen, dass ich auf keinen fall an einer freundschaft interessiert bin????
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sag ihr einfach: Nein ich möchte kein Treffen. Punkt.

Du musst ihr ja nicht groß was erklären.
 

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
aber das würde ja nicht stimmen.....ich würd mich ja eigentlich freun!
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du würdest dich freuen?!

Und gestern hattest du noch die Krise, weil durch das Treffen alte Erinnerungen hoch kamen?
Also da komm ich nicht mit.

Wenn du sie treffen willst, dann sag ja.

Musst du doch wissen.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Gegenfrage: Wozu musst du ihr das besonders schonend beibringen? Einfach mitteilen bzw. sich nicht auf ein Treffen einlassen geht auch.

Ich wage mal die Vorhersage, dass eine Freundschaft unter den Voraussetzung nicht funktionieren kann und dir der Kontakt mit ihr überhaupt nicht gut tut. Schon klar, dass dich das gefühlsmäßig aufwühlt. Ein Grund mehr wirklich Abstand zu halten. Sonst kannst du ja nie anfangen, wirklich über sie weg zu kommen..

Und nein, dabei musst du nicht extra viel Rücksicht auf sie nehmen. Hat sie auch nicht gemacht, als sie dich betrogen und belogen hat und auch nicht als sie hinterher allen Ernstes noch dich behalten und eine "Freundschaft" mit dem Typ führen wollte. Tut sie jetzt auch nicht, denn ihr muss klar sein, dass sie dir nicht guttut. Daher mein Rat: Achte vor allem auf DICH, tue das was für DICH am besten ist.
 

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja hab ich ja auch.....aber die krise hab ich ja nur weil gefühle noch ne rolle spielen......weiss einfach nicht auf was das hinauslaufen soll wenn wir uns treffen.....

einfach nur n bissl schwatzen und dann warst das wieder geht für mich halt nicht!!!! aber woher soll ich wissen,dass es nur ein bissl blabla würd und dann warts dass wieder, wenn ich mich auf gar kein treffen einlasse???

ich kann sie ja nicht fragen was das treffen bedeuten soll----das wär unsensibel und würde gleich wieder druck ausüben....

mit schonend beibringen meine ich, dass ich ihr nicht knall hart sagen will, dass keine freundschaft drin ist, weil ich andere gefühle als nur freundschaftliche empfinde..... doch wenn ich gleich so mit der tür ins haus falle,m mach ich mich gleich wieder so angreifbar und das will ich auch nicht!!!!!

ach , ich sollte es wirklich einfach komplett lassen aber schaff es nicht.....weil ich immer noch einer illusion hinterher renne!!!!!

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:39 -----------

"war es" natürlich nicht "warst"
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
quälst du dich gerne selber? einerseits würdest du dich freuen, sie öfter zu treffen, andererseits lässt der kontakt zu ihr alle alten wunden wieder aufreißen und die schlimmen gefühle wieder hochkommen.

ich bin der meinung, du solltest erstmal gar keinen kontakt zu ihr haben. du bist noch längst nicht darüber hinweg und so wird das auch nie etwas, wenn du sie ständig wieder in dein leben lässt. es gibt so viele, tolle frauen da draußen - klammere dich nicht an die eine, die dich betrogen und belogen hat.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
ach , ich sollte es wirklich einfach komplett lassen aber schaff es nicht.....weil ich immer noch einer illusion hinterher renne!!!!!

Richtig erkannt. Was sollte die Konsequenz aus dieser erkenntnis sein?

Schau mal, es ist doch ziemlich eindeutig, dass ihr weder als Paar noch als Freunde eine Zukunft habt (die hat sie ja nachhaltig zerstört), da würde ich an deiner Stelle keinen Sinn sehen, sich zum quatschen oder zu sonstwas zu treffen, ist einfach nur unnötige Quälerei für dich.

Was daran so schlimm/knallhart/unsensibel sein soll, ihr ehrlich zu sagen:
"Nein, ich glaube das ist keine gute Idee. Ich denke auch nicht, dass wir jetzt einfach Freunde sein können" ist mir schleierhaft.
Off-Topic:
Abgesehen davon finde ich es auch einigermaßen unangebracht von ihr, dass sie dich nach der Vorgeschichte nicht einfach in Ruhe lässt und weiterhin dafür sorgt, dass sie dir im Kopf rumspukt..
 

Benutzer112556  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja,hast recht! das sollte ich sagen....es ist im grunde auch nicht schlimm das zu sagen,doch es ist halt ne ansage die ich dann auch konsequent durchziehen sollte.....

womit ich dann auch endgfültig den gedanken verabschieden müsste wieder mit ihr glücklich zu werden......

alles sehr schwer wenn man einen menschen so geliebt hat und die person ist wie tot für einen doch ,noch viel schlimmer, dennoch noch am leben!!!!



danke betty----klar gibt es 10000 andere tolle frauen, aber die interessieren mich leider noch überhaupt nicht.....

die hoffnung quält mich nicht ich mich!!!!
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
und genau das ist das problem: dich interessieren keine anderen frauen im moment, weil du anscheinend noch darauf hoffst, mit deiner ex wieder zusammen zu kommen? nachdem, wie sie mit dir umgesprungen ist? ja, du hast sie mal geliebt, aber ist sie es noch immer wert, nach allem, was sie gemacht hat (fremdgehen, es leugnen und dir eiskalt ins gesicht lügen, mit dem anderen typen weiterhin engen kontakt pflegen, egal, ob sie dir damit noch viel mehr weh tut,...)? und noch ein jahr später hat sie dich gefühlsmäßig so sehr im griff. du musst dich davon lösen, denn sonst wird es dir nie wirklich besser gehen und es bleibt bei einem ständigen auf und ab deiner gefühle. ich würde mir das nicht antun wollen...

und eigentlich bist du es doch, der sich selbst quält, denn du lässt diese hoffnung ja zu!
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du würdest nicht im Ernst noch mal mit ihr zusammen sein wollen?!
Ich meine, sie hat dich aufs Übelste verarscht und verletzt! Schlimmer gehts fast nicht mehr und du willst wirklich noch mal mit ihr eine Beziehung führen?!
Hat es dir so gut gefallen, so verletzt zu werden?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren