Exfreunde ....

Benutzer112660 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo alle zusammen,

ich habe eine Auseinandersetzung mit meiner Freundin über Ihre Exfreunde.

Seit ca. 13 Monaten sind wir nun zusammen. Wir haben viel durchgemacht und das sage ich nicht einfach so. Wir sind nach acht Monaten zwecks Studiums zusammengezogen. Damit geht es damit (noch immer!) nicht gut. Sie vermisst Ihr zu Hause, Ihre Mutter und Ihre Schwester. Dann hat Sie zusätzlich noch Angst, dass Sie ihr Psychologiestudium nicht schafft... und so gern ich würde ich könnte Ihr als Informatikstudent nicht helfen. Ich mache mir ständig Gedanken, wie ich ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern kann, das gelingt mir auch häufig.

Von Beginn an war mir klar, dass dieses Mädchen etwas Besonderes ist. Dasselbe sagt sie zumindest auch zu mir. Natürlich malt man ein wenig in der Zukunft herum und man plant, was man mit dem anderen noch alles erleben oder machen möchte.

Ich bin einer der sehr eifersüchtigen Sorte, ich habe es wirklich nicht gerne wenn Sie mit anderen Jungs über facebook schreibt, insbesondere wenn diese Ihre Exfreunde sind. Darüber hatten wir schon eine heftige Auseinandersetzung... Ergebnis dieser war eigentlich keins. Denn Sie hat überhaupt nicht eingesehen, dass ich mich schlecht dabei fühle und ich habe vielleicht etwas übertrieben.
Ich vertraue Ihr, ich weiss, dass da nicht passieren würde, die Überlegung, dass Ihr Exfreund Sie anmachen könnte macht mich verrückt. Trotzdem bin ich mir Ihr eigentlich sehr sicher!

Am Samstag hat sie wieder mit einem Exfreund geschrieben... ich frage ja nach der letzten Auseinandersetzung in unregelmäßigen Abständen mal und sie hat mir auch versprochen mir die Wahrheit zu sagen. Am Sonntag fragte ich sie also... ich fragte Sie auch worüber Sie geschrieben hätten... Resultat war, dass Sie sich treffen wollten zur Mittagspause ihres Exfreundes im Geschäft. Das brachte mich innerlich zum kochen. Für mich gibt es nur sie. Keine andere, keine andere mit der ich Schreibe und auch keine andere die Ich treffe (Cousinchen ausgenommen - aber Familie ist etwas ganz anderes).
Ich habe ihr das natürlich gesagt, dass ich das nicht akzeptiere worauf Sie mir entgegnete - ich lasse mir nichts verbieten!.
Dann habe ich Sie ganz klar vor die Wahl gestellt: Entweder deine Exfreunde oder Ich. Mal ganz abgesehen davon, dass ich keine Sekunde gebraucht hätte um zu antworten... habe ich von Ihr seit Sonntag Abend keine Antwort darauf bekommen.

Vielleicht habe ich übertrieben aber es verletzt mich jedes mal so sehr, wenn ich es erfahre, dass Sie mit Ihm schreibt, dass ich es nicht weiter aushalte - deshalb das Ultimatum. Ich habe NICHTS dagegen wenn Sie sich mit Jungs trifft oder unterhält die ich gut oder einigermaßen kenne... das habe ich Ihr auch zu dem einen Exfreund angeboten, dass Sie mich mitnimmt. Sie hat abgewiegelt und meinte es wäre eine blöde Stimmung.

Ich bin wegen Ihr 200km von zu Hause weggezogen(Niederlande). Habe "Haus und Hof" liegen lassen, halte Ihr immer ihre Hand und Sie kann sich immer auf mich verlassen... ich bin immer für Sie da!

Und Sie? Sie nimmt kein Pfündchen Rücksicht!

Insgesamt finde ich es ein wenig Schade, wir sind zwar zwei Menschen, aber ich persönlich gehe eine Beziehung ein um (soweit wie möglich) ein Leben zu leben. D.h. für mich Sie kann meine Post lesen, ich kann Ihre Post lesen. Jeder weiss zu 100% bescheid über den anderen... usw. Das mag an meiner russischen Mentalität liegen, ich halte trotzdem daran fest.

Was meint Ihr? Was soll ich tun?
Danke!
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Dich entschuldigen was sonst denn wenn man jemanden liebt den nimmt man wie er ist auch mit seiner Vergangenheit und sorry aber in einer Beziehung ein Ultimatum stellen oder Verbote erteilen geht gar nicht. Und wenn sie noch ein gutes freundshcaftliuches Verhältnis zu ihrem Ex hat ist das doch völlig ok . Mit deinem Verhalten wirst du nur das Gegenteil erzielen sie naemlcih in die Arme eines anderen treiben nicht mehr und nicht weniger.
Sie ist doch nicht dein Eigentum.

ZUm Anfang ovn deinem Post würde mich interessieren wie weit von zu Hause sie weg ist oder weggezogen ist.
Und ich denke mal dein gesamter Post ist sehr ich bezogen gefärbt denn das sie für dich gar nichts tut kann ich mir nicht vorstellen
 

Benutzer112660 

Sorgt für Gesprächsstoff
Stonic schrieb:
sorry aber in einer Beziehung ein Ultimatum stellen oder Verbote erteilen geht gar nicht.

Sorry das ist totaler Unsinn!

1. verbiete ich ihr NICHTS. Sie hat die Wahl ihre Exfreunde oder mich. Ich glaube ich kann immer noch Bedingungen für den Umgang mit mir festsetzen?!

2. Ein Ultimatum ist nicht schön, hat aber den Zweck, Klarheit zu schaffen. Wie bereits erwähnt ich zwinge Sie ja nicht mit mir zusammen zu sein, wenn Sie das aber möchte, dann muss Sie auch Respekt haben und Rücksicht nehmen. Es ist halt etwas anderes als Alleine durch die Welt zu tuckern.



Wie ich deinem Post entnehmen kann gehörst du zu der liberalen Sorte... das finde ich an sich nicht schlimm... aber ich habe es anders gelernt und erlebt. Es ist ja nicht so, dass man sich sowas verbietet, es ist viel eher so, dass man darauf freiwillig durch eingehen der Beziehung aufgibt... weil diese einem mehr wert ist!

Wir wohnen 200km von zu Hause weg! Fahren aber jedes Wochenende nach Hause!
 
S

Benutzer

Gast
Wie bist Du denn drauf?

Dass Du eifersüchtig bist, ist Dein problem, aber doch nicht ihres!
Ich finde, in einer Beziehung sollte genug Vertrauen da sein, um den Partner auch vorbehaltlos zu einem Treffen mit dem Ex gehen zu lassen. Ich meine, der Schlussstrich zwischen den beiden hatte einen Grund und sie ist mit Dir zusammen. Wovor hast Du Angst?

Dein Kopfkino ist das Problem. Und dein geringes Selbstwertgefühl. Sie selbst ist auch selbstbewusst, lässt sich nichts verbieten und handelt auch damit genau richtig! Ich finde, sie macht nichts falsch. Und jemand, der mir ein Ultimatum stellt, wär die längste Zeit mein Freund gewesen!

Du musst an Dir arbeiten. An Deiner Eifersucht. Dann wirst Du über solche Treffen nur schmunzeln. Darf ich Dir dazu ein gutes Buch empfehlen?

Eifersucht: Woher sie kommt und wie wir sie überwinden können: Amazon.de: Rolf Merkle: Bücher

Mir hats damals sehr geholfen und ich habs jetzt schon mehrfach mit sehr positivem Feedback verliehen.

Arbeite an Dir, an Deinem Kopfkino usw. Sonst schlägst Du Deine Freundin in die Flucht. Du kannst sie nicht einsperren. Ist ja schön, dass Du Dich nicht mit anderen triffst, aber deshalb muss sie sich ja auch nicht gleich ein großes Stück dieser Freiheit aus dem Kopf schlagen. Lass das Kopfkino sein dabei. Selbst wenn er sie anmacht - was dann? Dazu gehören immer noch zwei und Deine Freundin wird da nicht mitziehen und auch klarstellen, was Sache ist, wenn es soweit kommt. Wenn Du daran zweifelst, dann vertraust Du ihr nicht. Und wenn Du ihr nicht vertraust, sollte sie wirklich schleunigst die Beine in die Hand nehmen.

Sorry, Deine Einstellung finde ich mittlerweile echt ungesund. Ich weiß, wovon ich rede. Ich war so auch mal.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Sorry das ist totaler Unsinn!

1. verbiete ich ihr NICHTS. Sie hat die Wahl ihre Exfreunde oder mich. Ich glaube ich kann immer noch Bedingungen für den Umgang mit mir festsetzen?!

2. Ein Ultimatum ist nicht schön, hat aber den Zweck, Klarheit zu schaffen. Wie bereits erwähnt ich zwinge Sie ja nicht mit mir zusammen zu sein, wenn Sie das aber möchte, dann muss Sie auch Respekt haben und Rücksicht nehmen. Es ist halt etwas anderes als Alleine durch die Welt zu tuckern.



Wie ich deinem Post entnehmen kann gehörst du zu der liberalen Sorte... das finde ich an sich nicht schlimm... aber ich habe es anders gelernt und erlebt. Es ist ja nicht so, dass man sich sowas verbietet, es ist viel eher so, dass man darauf freiwillig durch eingehen der Beziehung aufgibt... weil diese einem mehr wert ist!

Wir wohnen 200km von zu Hause weg! Fahren aber jedes Wochenende nach Hause!

Mit der Einstellung wirst du hier im Forum nicht auf viel Verständnis treffen aber ich sage es noch einmal ein Ultimatum geht nicht. Das hat naemlich nichts mit einem respektablen Umgang miteinander zu tun sondern ist im besten Fall einfach nur Unsinn ansonsten eine emotionale Erpressung. Uns das hat für mich auch ncihts mit Klarheit schaffen zu tun sondern lediglich mit emotionaler Unreife und Selbstbewußtsein wenn du die Exfreunde nach wie vor als Konkurrenz ansiehst.
Für mich negieren diese Taten sogar deine Gefühle für die Frau du scheinst mir eher ein Besitzdenken zu haben.

Schade das du auf meine andere Frage nicht eingegangen bist.

Achja versuch dir mal das Motto: Leben und leben lassen zu eigen zu machen denn damit geht es in der Welt einfacher
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn du deine Beziehung gerne zügig beenden willst, solltest du genauso weitermachen.
Am besten möglichst viel verbieten, Ultimaten stellen, Eifersuchtsszenen wegen Facebooknachrichten machen, ihr möglichst viele Schuldgefühle für normalen Kontakt zu anderen Menschen einreden und immer schön dich selbst in Konkurrenz zu ihren Exfreunden setzen.

Eine gute Empfehlung in dem Zusammenhang wäre vielleicht, sie zur Sicherheit in deiner Wohnung anzuketten. Auch solltest du sie niemals alleine aus dem Haus gehen lassen, sicher würde sie dich sofort betrügen. Daher lieber eine Burka besorgen und ihr verbieten mit Männern zu sprechen. Privatsphäre ihrerseits gilt es möglichst zu verhindern, die würde sie ja sonst sofort ausnutzen um dich zu hintergehen, lieber kontrollieren! Männer, die sich ihr auf weniger als 50m nähern oder sie im Internet anschreiben, solltest du konsequent mit dem Messer umbringen, die sind schließlich nur drauf aus dir deine Freundin auszuspannen.
So lange sie deine Freundin ist, gehört sie schließlich dir!

Alternativ müsstest du ja an deinem Selbswert arbeiten, deiner Freundin vertrauen und hinterfragen, woher deine krasse Eifersucht kommt, damit sie sich nicht ständig von dir kontrolliert und eingeengt fühlen muss und das kann ja nun wirklich nicht die Lösung sein.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
In diesem Fall hoffe ich sehr für das Mädchen, dass sie sich weiterhin nicht mehr meldet und in letzter Konsequenz den Schlussstrich zieht, ehe sich irgendwann Eifersuchtsdramen ereignen, die Gewalt beinhalten. :hmm:

Suche dir bitte Hilfe, um an deiner Eifersucht und deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, so geht das nicht. Du kannst einen Menschen nicht besitzen. Das Sklaventum ist schon lange abgeschafft.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Bedingungen in einer Beziehung zu stellen sind oft der Anfang vom Ende, vor allem, wenn es den Umgang miteinander betrifft. Entweder es passt und gegenseitige Wünsche werden beachtet oder man hat einfach zu unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung und das Ende ist abzusehen.

In diesem Fall sehe ich das eher als Problem deines Egos. Warum klare Verhältnisse schaffen? Die gibt es doch schon! Du bist ihr Freund, Ex ist Ex. Soll sie immer die Straßenseite wechseln, wenn sie ihn sieht oder so tun als kenne sie ihn nicht?
Er war mal ein Teil ihres Lebens. Jetzt bist du das. Arbeite an deiner Einstellung, sonst ist die Dame schneller weg, als du schauen kannst.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Das Problem, welches ich an deiner Schilderung sehe, ist, dass du dir nicht ganz bewusst bist, wer hier eigentlich unrecht hat. Sprich: ich lese nicht wirklich raus, dass du dir auch im Klaren bist, wieviel du kaputt machst. Das ist aber der erste Schritt, erst dann kannst du anfangen auch gegen deine Eifersucht etwas zu tun.

Und vor allem:
Was für dich gilt (kein Kontakt zu anderen Frauen etc) muss noch lange nicht für andere gelten. Natürlich sollte man in einer Beziehung Kompromisse schließen. Aber du klingst eher wie jemand, der seine Freundin am Liebsten gar nicht mehr rauslassen will.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Wo nimmst du dir das Recht darüber zu richten, mit wem Sie sich treffen darf? Verbote gehören nicht in eine Beziehung! Sollte sie dich betrügen wollen, wird sie es so und machen. Und: wer ein Ultimatum stellt, hat fur mich schon verloren und ich entscheide mich gegen ihn.
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Lieber TS, natürlich ist das Ultimatum übertrieben & ich würde an deiner Stelle jetzt auch den ersten Schritt machen. Du schreibst selbst, du bist grundsätzlich ein eifersüchtiger Typ, was eine Beziehung sehr schwer machen kann. An übertriebener Eifersucht lässt sich arbeiten. Leih dir also ruhig mal Lesestoff zu dem Thema aus. Trotzdem glaube ich auch, dass das Ultimatum eher eine Kurzschlussreaktion von dir war (hoffe ich zumindest, den emotionale Erpressung ist Gift für Beziehungen).

Trotzdem: das Thema muss nochmal bei euch konstruktiv besprochen werden. "Einfach nur gute Freunde" nehme ich nämlich den meisten Leuten nicht ab, die noch mit ihren Exen regen Umgang pflegen (ich finde auch, das muss nicht sein). Verbieten kannst du ihr das natürlich nicht, aber sie sollte sich schon auch mal in deine Ãngste reinversetzen können, wenn ihr darüber sprecht. Stutzig macht mich, dass sie deinen Vorschlag, zu dem Treffen mitzukommen, um ihren Ex mal kennen zu lernen, sofort abgelehnt hat. Und dann noch mit so einer Begründung. Das hätte mich auch auch verletzt. Soviel Loyalität erwarte ich schon von meinem Partner & die Idee war doch gut. Also sprecht darüber, inwieweit ihr da eine Lösung findet, mit der beide zufrieden sein können.
 

Benutzer112660 

Sorgt für Gesprächsstoff
Stonic schrieb:
Schade das du auf meine andere Frage nicht eingegangen bist.

Sorry ich hatte Sie nicht als Frage aufgefasst.

Natürlich tut Sie etwas für mich. Wenn Sie kann. In letzter Zeit geht es Ihr aufgrund des Studiums und des Umzugs nicht so gut. Deshalb kann sie gar nicht so viel für mich tun. Ich finde es auch nicht weiter schlimm, denn ich weiß, dass Sie für mich da ist wenn es mir schlecht geht.


Stonic schrieb:
Mit der Einstellung wirst du hier im Forum nicht auf viel Verständnis treffen

Ja aber ich glaube das hat tatsächlich mit der Mentalität zu tun. Ich kenne es ganz anders. Wie bereits erwähnt komme ich aus Russland, dort fühlt man sich geehrt wenn der Partner eifersüchtig ist.

Schmerzverliebt schrieb:
Dein Kopfkino ist das Problem. Und dein geringes Selbstwertgefühl. Sie selbst ist auch selbstbewusst...

Danke erstmal für den Buchtipp. Ich habe schon viel über Eifersucht gelesen. Viele Psychologen meinen tatsächlich, dass es eine negative Eigenschaft ist und mit dem eigenen Selbstbewusstsein zu tun hat. Es wäre jetzt blöd zu sagen das trifft nicht auf mich zu, allerdings ist es nicht eher die Angst vor Konkurrenz, es ist viel eher Enttäuschung die ich verspüre.


g_hoernchen schrieb:
...der seine Freundin am Liebsten gar nicht mehr rauslassen will.

Ja sicher am besten anketten wie Theoderich es geschildert hat.
Quatsch. Vielleicht habe ich mich einfach schlecht ausgedrückt. Natürlich darf und soll Sie tun und lassen was Sie möchte. Ich möchte Ihr auch keinen Kontakt zu anderen Jungs verbieten... das geht auch überhaupt nicht. Wenn sie es will tut sie es sowieso... Der Punkt ist einfach der, dass ich es nicht als normal empfinde sich mit seinen Exfreunden zu treffen. Wie hier schon mehrere erwähnt haben... wird es einen GRUND GEBEN WESHALB DIE BEZIEHUNG ZU ENDE IST, wieso dann doch wieder treffen? Ich kann mir eine Freundschaft nach einer Beziehung nicht vorstellen. Erstens würde ich meinem Partner damit wehtun und zweitens könnte ich dem Menschen nicht einmal in die Augen schauen, wenn ich daran denke was für schöne Momente wir miteinander hatten. Häufig erscheint jemandem die geführte Beziehung nach Beendigung auch viel schöner als sie es wirklich war...

kami_katze schrieb:
Trotzdem: das Thema muss nochmal bei euch konstruktiv besprochen werden. "Einfach nur gute Freunde" nehme ich nämlich den meisten Leuten nicht ab, die noch mit ihren Exen regen Umgang pflegen (ich finde auch, das muss nicht sein). Verbieten kannst du ihr das natürlich nicht, aber sie sollte sich schon auch mal in deine Ãngste reinversetzen können, wenn ihr darüber sprecht. Stutzig macht mich, dass sie deinen Vorschlag, zu dem Treffen mitzukommen, um ihren Ex mal kennen zu lernen, sofort abgelehnt hat. Und dann noch mit so einer Begründung. Das hätte mich auch auch verletzt. Soviel Loyalität erwarte ich schon von meinem Partner & die Idee war doch gut. Also sprecht darüber, inwieweit ihr da eine Lösung findet, mit der beide zufrieden sein können.

Gott sei Dank... es gibt Menschen die verstehen was ich meine.


Natürlich weiß ich, dass ich sehr eifersüchtig bin. Man muss aber auch verstehen, dass ich mich gerade daran gewöhnt habe, dass Sie mit ihren Exen schreibt und kaum einen Monat später kommt der nächst Schlag mitten ins Gesicht. Ich finde Sie könnte in der Sache Rücksicht haben.



Danke für die rege Diskussion!!
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ja aber ich glaube das hat tatsächlich mit der Mentalität zu tun. Ich kenne es ganz anders. Wie bereits erwähnt komme ich aus Russland, dort fühlt man sich geehrt wenn der Partner eifersüchtig ist.
Naja, "geehrt fühlen" ist da ein bisschen übertrieben oder regional unterschiedlich :grin: (Komme aus St. Petersburg). Kommt sie auch aus Russland?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wie hier schon mehrere erwähnt haben... wird es einen GRUND GEBEN WESHALB DIE BEZIEHUNG ZU ENDE IST, wieso dann doch wieder treffen?
eben - beziehung hat net mehr geklappt, freundschaftliche gefühle können trotzdem noch da sein. also keine gefahr :zwinker:
 

Benutzer112660 

Sorgt für Gesprächsstoff
coolchica schrieb:
Naja, "geehrt fühlen" ist da ein bisschen übertrieben oder regional unterschiedlich (Komme aus St. Petersburg). Kommt sie auch aus Russland?

Nein :/ und es war auch schwer sie in meine Familie zu integrieren.. aber das kennst du vielleicht?
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ne, nicht wirklich. Wir leben seit 17J in Deu und nur meine ersten 2 Freunde waren Russen. Aber von anderen kenn ich das.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Die eigene Herkunft als Entschuldigung für Fehlverhalten herzunehmen finde ich irgendwie ein bisserl schwach denn du wußtest ja das sie sich nicht "geehrt" fühlt davon abgesehen kann ich mir auch in Rußland nicht vorstellen das sich die Partnerin bei der Stellung iene Ultimatums geehrt fühlt
 

Benutzer112660 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ultimatum hin oder her Stonic. Eifersucht wird in Russland anders aufgefasst. Das ist definitiv so. Wir leben 20j in Deutschland, trotzdem... schau dich um, wenn du einen Russlanddeutschen mit einer deutschen Freundin siehst hat das definitiv Seltenheitswert. Oder nicht coolchica?
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Automat ich sehe hier genug Russlanddeutsche die deutsche,türkische iranische italienische etc Freundinnen haben ... fakt ist ihr lebt in Deutschland und nicht in Russland
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren