Examensunterstützung vs. Skiurlaub

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Vielleicht habe ich mein Problem nicht deutlich genug rübergebracht. Grundsätzlich führen wir eine sehr lockere und "autonome" Beziehung.
Es ist sicher auch so, dass man in der langen Lernphase (die zukünftigen Juristen - oder die, die mit diesen Wesen zu tun haben, wissen was ich meine) echt empfindlich wird.

Auch habe ich keinen Freiversuch, da ich mich entschied es eben nicht übers Knie zu brechen, sondern nur einmal ins Examen zu gehen. Ganz ehrlich - nach 10 Monaten Lernerei - kann ich mir nicht vorstellen nur noch einen Tag länger zu lernen. :kotz_alt:

Ihr habt recht. Ich versuche mich nun zu freuen, dass er doch für mich da ist.

Leider können wir danach nicht miteinander wegfahren, da er am 1.3. seine erstes "richtiges" Arbeitsverhältnis beginnt. -celavie-
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Weil es einem in einer harten Zeit besser geht, wenn man vom Partner unterstützt wird, heißt es doch nicht, dass man keine eigenständige Persönlichkeit mehr ist, geschweige denn alleine nicht lebensfähig! Das heißt doch nicht, dass man vom Partner abhängig ist! :eek:
Es war ja nie die Rede davon, dass sie es alleine nicht durchstehen würde. Nur geht es einem eben besser, wenn man jemanden hat, der einem beisteht. Und dann hat man gleich keine eigenständige Persönlichkeit mehr? :eek: :ratlos:
Für mich kam es einfach so rüber, als könnte sie sich ohne ihren Freund nicht wirklich aufs Lernen konzentrieren oder "abschalten", wie sie sagt.
Klar ist es schöner, wenn er "da" ist...wo ja aber noch die Frage besteht, inwiefern jemand denn da sein kann, wenn man doch eigentlich immer lernen muss...
Hab ja auch gesagt, dass es jeder anders sieht, entschuldigung. War vielleicht etwas krass ausgedrückt :ratlos:
Ich würds halt nur nicht unbedingt von meinem Freund erwarten...Aber fänds natürlich auch nett, wenn er bei mir bleiben würde.
Nur wenn er danach arbeitet und keinen Urlaub mehr hätte und es vielleicht gerade zu dem Zeitpunkt für ihn total toll gepasst hätte mit dem Urlaub, würd ich es ihm komplett gönnen.
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Für mich kam es einfach so rüber, als könnte sie sich ohne ihren Freund nicht wirklich aufs Lernen konzentrieren oder "abschalten", wie sie sagt.
Klar ist es schöner, wenn er "da" ist...wo ja aber noch die Frage besteht, inwiefern jemand denn da sein kann, wenn man doch eigentlich immer lernen muss...
Hab ja auch gesagt, dass es jeder anders sieht, entschuldigung. War vielleicht etwas krass ausgedrückt :ratlos:
Jetzt verstehe ich schon viel besser, was du meinst :smile:
Wenn es wirklich so wäre, dass sie ohne ihren Freund gar nicht in der Lage wäre, sich zu konzentrieren oder so, dann wäre es allerdings problematisch.
Ansonsten ist es einfach so, dass der Partner HELFEN kann, abzuschalten.
Bei mir ist es so, dass es mir die Prüfungszeit sehr erleichtert hätte, wenn er mich in den Arm nehmen und mir Mut zusprechen hätte können. Auch schlafe ich, wenn ich Sorgen habe, viel besser ein, wenn mein Freund bei mir ist. Das hat eine beruhigende Wirkung und die bösen, schlafraubenden Gedanken kommen nicht so leicht auf.
Dass man eigentlich gar keine Zeit hat für den Partner wegen dem Lernen, stimmt natürlich. Von daher wäre es auch zu egoistisch, zu verlangen, dass der Freund da ist, wenn es für ihn umständlich und zeitraubend ist, herzukommen. Deswegen habe ich das auch von meinem Freund nicht erwartet.
Aber wenn einen nur kurze Wege trennen oder man sogar zusammenwohnt, lässt sich das schon machen.

Nur wenn er danach arbeitet und keinen Urlaub mehr hätte und es vielleicht gerade zu dem Zeitpunkt für ihn total toll gepasst hätte mit dem Urlaub, würd ich es ihm komplett gönnen.
Das stimmt natürlich. Wobei ich meinen Urlaub gar nicht genießen könnte, wenn ich wüsste, dass mein Freund gerade so wichtige Prüfungen hat.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Auch habe ich keinen Freiversuch, da ich mich entschied es eben nicht übers Knie zu brechen, sondern nur einmal ins Examen zu gehen.
Und wie sieht's mit Verbesserungsversuch aus? Bist du schon in einem so hohen Semester, daß du keinen mehr hast? Oder hast du einfach nur die Schnauze voll von der Lernerei?

Außerdem: Weiterlernen mußt du eh, für die mündliche... :zwinker:

Ganz ehrlich - nach 10 Monaten Lernerei - kann ich mir nicht vorstellen nur noch einen Tag länger zu lernen. :kotz_alt:
Verständlich, das wird wohl jeder nachvollziehen können, der auch Jura studiert...

Leider können wir danach nicht miteinander wegfahren, da er am 1.3. seine erstes "richtiges" Arbeitsverhältnis beginnt.
Okay, das ist dann blöd... fährst du dann wenigstens alleine weg?
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich danke euch allen.
Es wird bestimmt wieder gut, die Enttäuschung nimmt ab.

Würde das hier dann gerne abbrechen, da es sich sonst zu einer sinnlosen "Wer-hat-es-am-schwersten-Diskussion" entwickelt :zwinker:
 

Benutzer19708  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hä? Hier wird erwartet, dass er seinen "letzten Urlaub vor dem ersten Arbeitsverhältnis" zu ihren Gunsten sausen lässt. Den Wunsch (nicht das Verhalten) kann ich ja noch nachvollziehen
Okay, das ist dann blöd... fährst du dann wenigstens alleine weg?
Und da sie ja auch keinen Urlaub hat, sollte sie dann alleine fahren - er kann ja nicht. Irgendwie... weiß nicht.

Jetzt ist aber wirklich gut :smile:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Er hat den Urlaub doch nun abgesagt....ich würde mich da nicht mehr ärgern sondern mich einfach freuen dass er nun doch da ist während der Zeit.

Jep. Das ist so eines der Beispiele, bei dem ich wirklich nicht verstehen kann, warum Frauen da überhaupt schmollen oder angesäuert sind. Ich hätte im Übrigen nicht verlangt, dass er den Urlaub absagt, schon gar nicht, weil das der letzte Urlaub vor Berufstätigkeit ist... Was macht er jetzt, zwei Wochen rumsitzen? Aber naja, jedem sind halt andere Dinge wichtig und er ist ja jetzt da, eben, Schmollen à la "du hättest ja auch von selber auf die Idee kommen können" fände ich jetzt sehr unangebracht.
 

Benutzer8194  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wie wärs mit lesen? Sie hat doch geschrieben, dass sie in der Zeit Prüfungen hat.

Ich find es schon nicht sehr einfühlsam von ihm, dass er dich während dieser schweren Zeit allein lässt. Hast du ihn denn schon drauf angesprochen?
Vielleicht hat er ja gedacht, dass du gewusst hast, wann er fahren will, als er gefragt hat und du nichts dagegen hättest. Und vielleicht wollte er, dass du während den Prüfungen nicht von ihm abgelenkt wirst.

Du solltest ihn auf jeden Fall darauf ansprechen. Wenn du nicht willst, dass er den Urlaub deswegen verschiebt, kannst du es ihm ja auch so sagen. Aber dass du deswegen von ihm enttäuscht bist, solltest du ihm schon mitteilen.
nur weil jemand prüfungen hat, heißt des ned, daß er ned skifahrn gehn kann... ich kenn genug leute, die dann am abend noch lernen, wenns sein muß - aber skifahrn geht vor. :zwinker:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
nur weil jemand prüfungen hat, heißt des ned, daß er ned skifahrn gehn kann... ich kenn genug leute, die dann am abend noch lernen, wenns sein muß - aber skifahrn geht vor. :zwinker:
Und wie soll sie die Prüfung schreiben, wenn sie sich im Urlaub befindet? :ratlos:
 

Benutzer33741  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub da haben gewisse Leute keine Ahnung, um was für Prüfungen es sich da handelt!

celavie, ich wünsch dir Können und die nötige Prise Glück für dein Examen :smile:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub da haben gewisse Leute keine Ahnung, um was für Prüfungen es sich da handelt!

Ach du, es gibt auch andere hier, die studiert haben. Im Endeffekt ist es nebensächlich, um welche Art Prüfungen es sich handelt. Es gibt Menschen, die brauchen keinen, der sie dabei unterstützt, andere halt aber anscheinend schon.
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Ach du, es gibt auch andere hier, die studiert haben. Im Endeffekt ist es nebensächlich, um welche Art Prüfungen es sich handelt. Es gibt Menschen, die brauchen keinen, der sie dabei unterstützt, andere halt aber anscheinend schon.
Ich glaube Sho ShamaN ging es um was anderes. Und zwar um die Aussage von lillakuh, das man ja auch skifahren kann, wenn man auf Prüfungen lernen kann...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Naja, wer direkt neben der Piste in der Almhütte wohnt, könnte vielleicht morgens eine Stunde skifahren und danach lernen - aber die meisten Leute müssen wohl erst irgendwohin reisen, um Pisten runterdüsen zu können.
 

Benutzer77619 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich weiß nicht. Ich kann ja verstehen das so eine Prüfung kompliziert ist usw. Aber ich glaube ich würde nicht von meinem Freund verlangen das er für mich auf seinen Urlaub verzichtet.
Ist doch kein Problem, ist auch nur ne Prüfung. Ich mein logisch muss man viel lernen und hat sicherlich auch Stress aber ich führ auch ne Fernbeziehung und würde meinen Freund nicht hier herbestellen damit er da ist wenn ich mein Abi schreib.
Er würde sich doch eh nur langweilen wenn ich lernen muss. :tongue: Und außerdem kann man sich doch viel besser konzentrieren wenn man nicht dauernd Sex im Kopf hat. :zwinker:
Mach dir nicht so nen Stress wegen der Prüfung und lass ihn in den Urlaub fahren. ich seh da kein Problem :ratlos:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich danke euch allen.
Es wird bestimmt wieder gut, die Enttäuschung nimmt ab.

Würde das hier dann gerne abbrechen, da es sich sonst zu einer sinnlosen "Wer-hat-es-am-schwersten-Diskussion" entwickelt :zwinker:
Das hatte ich vorher übersehen, sorry - dann schließe ich den Thread mal.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren