Ex will sich was antun :(

Benutzer95675  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
hi
ich habe vor kurzem mit meiner freundin schluss gemacht und nun schreibt sie mir ständig das sie sich was antut bzw hat sie schon in sachen krazer auf dem bauch
aber nun schreibt sie das sie sich umbringen will und nicht mehr leben will
wie soll ich da reagieren ?

bitte helft mir
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde sie anrufen und sagen, dass du jetzt von ihr eine ehrliche Ansage willst, ob sie konkrete Selbstmordabsichten hat oder nicht. Am besten machst du das mit einem Zeugen, der das ganze irgendwie mithören kann.

Wenn sie dann nein sagt, sag ihr, sie soll dich dann jetzt in Ruhe lassen, ihr seid nicht mehr zusammen und das ganze ist eine fiese emotionale Erpressung, von der du die Schnauze voll hast.

Wenn sie dann ja sagt, dann geh mit deinem Zeugen so schnell wie möglich zu einem Psychater und sorge mit dem und mit Gerichtsbefehl dafür, dass sie zu ihrem eigenen Schutz in eine geschlossene Psychatrische Station verlegt wird. Eine Bekannte hat das bei ihrem Mann mal gegen seinen Willen machen lassen, weil sie einen Tagebucheintrag gefunden hatte, in dem er von Suizidgedanken sprach. Der wurde dann wirklich von der Polizei abgeholt und zu seinem eigenen Schutz eingeliefert - und inzwischen ist er glücklicherweise über den Berg und geht nur noch in eine ambulante Psychotherapie.

***

Ich vermute mal ganz stark, dass sie das ganze nicht ernst meint und dich damit nur erpressen oder dir ein schlechtes Gewissen machen will. Zumindest das mit dem schlechten Gewissen klappt auch sehr gut. Aber ein so dämliches Spiel solltest du nicht mitspielen. Zum Aussteigen empfehle ich tatsächlich den beschriebenen Telefonanruf. Du kannst ihr sonst auch sagen, dass du dir ernsthafte Sorgen machst und ihr gerne die Adresse von einem Psychologen raussuchst, wenn es ihr so schlecht geht, dass sie Selbstmordgedanken hat. Auch das sollte helfen, sie von diesem dämlichen Trip wieder runter zu bringen.
 

Benutzer110320 

Verbringt hier viel Zeit
Ein sehr schwieriges Thema. Ich kenne sie nicht und bin kein Psychologe. Denke aber dass sie dich eben einfach noch sehr liebt und nicht mit der Trennung fertig wird. Viell. will sie dich garnicht erpressen, sondern es ist eben der Hilfeschrei, dass sie dich zurückwill usw.! Klar wenn es für dich vorbei ist, solltest du nicht drauf eingehen.

Ich schliesse mich Shiny an. Du solltest auch jemanden neutralen ins Vertrauen ziehen , sie viell. mal um ein Gespräch bitten und ihr deine Hilfe soweit anbieten, dass wenn sie wirklich Probleme und Selbstmordgedanken hat, du sie eben auch zum Psychologen begleitest.

Ignorieren darfst du es eben nicht, aber dich auch nicht davon unter Druck setzen lassen.
Im notfall dann doch lieber eine Zwangseinweisung , als das wirklich was passiert...

Grüsse und ich hoffe alles klärt sich gut auf!
 

Benutzer6428 

Doctor How
Shiny Flame hat es im Prinzip schon gesagt...ich würde allerdings nicht lange fackeln, sondern falls sie dir gegenüber weiterhin angibt slebstmordgedanken zu hegen DIREKT die Feuerwehr anrufen. Ein Zeuge kann dabei nicht schaden, denn falls sie hinterher behauptet, dass sie nie "sowas" gesagt hat, könnte es passieren, dass der Einsatz von dir bezahlt werden muß.

Ich denke falls sie Spielchen spielt, ist das sehr heilsam und wenn nicht, war es der einzig richtige Weg.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Shiny Flame hat es im Prinzip schon gesagt...ich würde allerdings nicht lange fackeln, sondern falls sie dir gegenüber weiterhin angibt slebstmordgedanken zu hegen DIREKT die Feuerwehr anrufen. Ein Zeuge kann dabei nicht schaden, denn falls sie hinterher behauptet, dass sie nie "sowas" gesagt hat, könnte es passieren, dass der Einsatz von dir bezahlt werden muß.

Ich denke falls sie Spielchen spielt, ist das sehr heilsam und wenn nicht, war es der einzig richtige Weg.

Du darfst nur nicht vergessen, dass es nicht so ganz leicht ist, eben so eine Zwangseinweisung zu erreichen. Meine Bekannte damals ist fast wahnsinnig vor Angst geworden, weil man ihr an verschiedenen Stellen nicht helfen wollte und sagte, es müsse "erst was passieren", bevor sie eingreifen würden, oder jemand müsste selbst um Hilfe bitten. Es geht nicht ohne weiteres - und in "echten" Notfällen ist das verdammt tragisch!

Daher finde ich eine klare Nachfrage über die Ernsthaftigkeit ihrer Absichten zielführender. Die macht ihr selbst einfach mal klar, was für einen Blödsinn sie da eigentlich verzapft. Und dann halt das Angebot, ihr Adressen von Psychologen rauszusuchen. Evt. sogar begleiten.

Und wenn sie ernsthaft sagt, dass sie sich umbringen will (was ich mir fast nicht vorstellen kann) reicht es auch, die Eltern darüber zu informieren, damit die sich darum kümmern. Dafür ist sie nämlich höchstwahrscheinlich noch jung genug.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren