Ex vom (ehemals) besten Freund....

Benutzer157621  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo erstmal.

Ich weiß garnicht wie/wo ich anfangen soll.
Ich leg am Besten einfach mal los. Also: Die Beziehung meines (damaligen) besten Freundes fand vor ca 1 Jahr ein Ende (lief ca 1,5 Jahre). Ich habe natürlich, getreu dem Motto "Bros before Hos" keinen Kontakt mehr zu seiner Ex gepflegt. Man muss aber dazu sagen, dass wir uns schon immer gut verstanden haben (er hat sie einige Zeit nachdem ich sie das erste Mal getroffen habe, mehr oder weniger über mich, kennengelernt). Wie dem auch sei, wir hatten trotzdem meist eher in der Clique miteinander zu tun, der Kontaktabbruch war also kein Problem für mich. Hab sie allerdings wenige Monate später (auf einer Party) wieder getroffen, mich lange mit ihr unterhalten und Nummern ausgetauscht, weil ich mich wirklich wohl bei ihr gefühlt habe und mir generell gerne selbst ein Bild über Menschen mache. Wie dem auch sei, wir hatten dann hin- und wieder Kontakt per WhatsApp, haben uns aber eigentlich nur auf größeren Events gesehen. Mit der Zeit ist das Ganze aber irgendwie intimer geworden. Sind dann wenig später, vor ca 4 Monaten das erste Mal zu Zweit unterwegs gewesen (Kino). Es blieb allerdings nicht bei diesem einen Ausflug. Es hat sich also langsam hochgeschaukelt. In letzter Zeit sehen wir uns ziemlich regelmäßig (so ungefähr 1 mal pro Woche) und gehen ins Kino/Kaffee trinken/etc. [ Sehr viel häufiger würde es aufgrund von Arbeit etc. sowieso kaum gehen ] und hegen außerdem regen Kontakt per WhatsApp, sind inzwischen bei ca 10.000 Nachrichten (davon ca. 1/4 Sprachnachrichten, keine Ahnung ob das einen Unterschied macht), allein in den letzten 4 Monaten. Wie auch immer, mit der Zeit hat sich dann das Verhältnis zu meinem ehemals besten Freund mehr oder weniger verschlechtert (hauptsächlich aus anderen Gründen) und das Verhältnis zu ihr ist besser geworden. Trotzdem will ich ihm natürlich auf keinen Fall wehtun, aber so langsam wird sie mir einfach zunehmend wichtiger. Um das ganze etwas chronologischer anzugehen mach ich mal weiter wo ich aufgehört habe: Wir trafen uns also mehrmals und irgendwann hat sie mich dann gefragt ob ich bei ihrer Clique mit Feiern gehen will, waren letztendlich 5 Mädchen und ich (haben allerdings noch männliche Kollegen ihrer Freunde aufgegabelt). Sie hat auch gefragt ob mir das unangenehm sei, so mit ner reinen Mädchengruppe unterwegs zu sein, aber das war's mir wert, solange sie dabei war. Wir sind dann in der Disco das erste Mal wirklich körperlich intim geworden (wenn man von Streicheln oder ihrem Kopf auf meiner Schulter etc, und langen Umarmungen mal absieht). Letztendlich haben wir den ganzen Abend miteinander getanzt und waren die letzten paar Stunden in jeglichen Variationen ineinander verschlungen. Zu mehr (rummachen o.Ä.) kam es aber nicht, weil ich (und sie bestimmt auch) einfach eine Hemmschwelle habe wegen ihrem Ex. Zumindest trifft das für mich zu, bei ihr bin ich mir nicht sicher, aber deswegen bin ich ja hier. Es folgten also weitere Ausflüge zu Zweit, aber außer Streicheleinheiten usw. ist nichts weiter passiert. Ich war vor Kurzem dann das erste Mal bei ihr, haben, nachdem wir was unternommen hatten, zusammen einen Film geschaut. Auch das endete wieder in Streicheln und ihrem Kopf auf meiner Brust. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich mich einfach zutiefst verliebt habe, Ich genieße jede Minute die ich mit ihr verbringen kann. Weder sie noch ich hatten seit ihrer Trennung eine Beziehung. Aber das war's erstmal bis zum jetzigen Stand, falls ihr irgendwas genauer wissen wollt einfach nachfragen.
g20.gif
Ich habe mehrere Punkte zu denen ich nun gerne die Meinung von Außenstehenden hören würde:
1. was haltet ihr von dem Umstand dass sie mal mit meinem (wie gesagt: ehemaligen) besten Freund zusammen war? Ich habe das Gefühl dass es sowohl sie als auch mich einfach ungemein hemmt und frage mich in wie weit das eigentlich klar gehen würde.
2. Dumme Frage: Kann ich das ganze vielleicht sogar als Friendzone bezeichnen? Ich bin so hin- und hergerissen, ich weiß nicht, was ich denken soll. Auch hier kann ich natürlich ausführlich Fragen beantworten, falls das irgendwie weiter hilft.

Zu Frage Nummer 2 noch ein paar kurze Stichpunkte von mir, vielleicht kann das ja jemand deuten:
Was gegen Friendzone spricht:
-Sie erzählt mir sehr selten von persönlichen Problemen (erst Recht nicht zum Thema Liebe)
-Ich habe das Gefühl, dass auch sie Spaß hat wenn wir uns sehen (sie lacht die meiste Zeit und lächelt)
-Wenn ich sie nicht anschreibe, schreibt sie mich an, und das in letzter Zeit täglich mit wenigen Ausnahmen (ist ziemlich gleich verteilt, mal sie mal ich)
-Wir reden/schreiben manchmal bis tief in die Nacht, also ohne dass wir gleichzeitig noch andere Gespräche führen
-Sie ist Körperkontakt nicht abgeneigt und erwidert ihn immer
-Sie zahlt auch mir mal die Kinokarte oder gibt mir was aus.
-Sie interessiert sich auch dafür, was in meinem Leben so abgeht
-Wir machen regelmäßig etwas zu 2. (haben nicht den selben Freundeskreis)
-Sie hat kein Problem damit sich öffentlich mit mir zu zeigen (ich denke, dass wir von der rein äußerlichen Attraktivität her ziemlich auf einer Ebene sind, sie vielleicht ein wenig höher, das empfinde vllcht auch nur ich so.
-Viele Leute denken, dass wir schon zusammen sind (unter anderem ihr Exfreund, was hin und wieder zu komischen Situationen führt)

Was dafür spricht:
-Mag sich vielleicht doof anhören, aber wenn ich ihr zum Gute Nacht sagen etc. Kusssmileys sende bekomme ich in letzter Zeit nicht immer auch welche zurück (Gleichzeitig schickt sie mir aber ein "Schlaf gut :*" nachdem ich sie nach dem Kino daheim rausgelassen habe)
-Wir machen jetzt seit 2 Monaten regelmäßig (1 mal pro Woche) was zu 2. und es lief noch nichts (das intimste war wohl der Diskobesuch von dem ich erzählt hatte)

Wo ich mir nicht sicher bin:
-Sie fragte letztens später am Abend als ich das erste Mal bei ihr war, ob ich was dagegen hätte, wenn sie sich eine Jogginghose anzieht
-Wir schreiben im Schnitt 100 Nachrichten/Sprachnachrichten täglich
-Sie meinte auf die Frage "3 Dinge, die du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest?", dass ich auf jeden Fall nicht fehlen darf
-Wir überlegen derzeit gemeinsam zu verreisen (1-2 Monate)

Naja das sind so die Dinge, die mir so spontan eingefallen sind, für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung :smile:

Falls das tatsächlich jemand ganz gelesen hat bedanke ich mich herzlich und würde mich über jede Antwort freuen
g20.gif
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hört sich doch schön an ... ihr habt Stück für Stück eine Beziehung aufgebaut, seht Euch gerne und immer häufiger, scheint Euch ja wahnsinnig viel zu sagen/schreiben zu haben (wie kommt man auf so viele Nachrichten täglich??) und für mich liest sich das so, dass beide Seiten recht verliebt sind ...

Jetzt wirds langsam Zeit sich körperlich wirklich nahe zu kommen ... geküsst habt Ihr Euch noch nicht? kann das nicht rauslesen - ich denke: go! Mir scheint, das Mädel wartet nur darauf, dass Du sie endlich richtig verführst ... wenn Du noch länger wartest, fragt sie sich vielleicht ob sie für Dich nur eine "gute Freundin" ist, von der nix großartig willst ...

Also, ran an den Speck ... Du magst doch Sex? *zwinker*

Auf den Ex würde ich nun wirklich keine Rücksicht nehmen ... kommt mir gar nicht in den Sinn, dass man sich nach einem Jahr Beziehungsaus da noch groß Gedanken machen sollte. Und wenn er Dir (noch) wichtig ist, Ihr Euch also häufig seht, sags ihm einfach: Ich bin verliebt in "Name" und wir sind seit neuestem ein Paar und machen demnächst zusammen Urlaub. Fertig.
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Ich habe natürlich, getreu dem Motto "Bros before Hos" keinen Kontakt mehr zu seiner Ex gepflegt.
Vergiss den ganzen Bro-Quatsch so schnell du kannst. Oder brauchst du zur Sicherheit erst mal amtlich beglaubigte Unbedenklichkeitsbescheinigungen ihrer letzten 3 Ex-Freunde? :upsidedown:

@ 2) Viel weiter entfernt von der Friendzone könntest du kaum sein. Viel Spaß euch beiden! :smile:
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Mach dir wegen ihrem Ex-Freund keine Gedanken. Ich finde das alles Quatsch das der "Bro" keine Gespräche mehr mit der Ex führen darf. Anscheinend war sie für ihn nicht die richtige - vielleicht ist sie es ja für dich :zwinker:

Ich denke die Zeichen sprechen dafür das sie genauso für dich empfindet. Kann es sein da du etwas verklemmt bist in ihrer Nähe? Vielleicht gerade deshalb weil du ein schlechtes Gewissen wegen ihrem Ex Freund hast? Kann es sein das deswegen noch nicht mehr gelaufen ist? Ich denke sie wartet nur darauf :zwinker:

Ich denke auch das es bei euch so im Raum steht ob ihr nun zusammen seid oder nicht. Vielleicht solltet ihr diesbezüglich mal ein Gespräch führen. Oder du versuchst sie das nächste Mal einfach zu Küssen, ich denke nicht das sie abgeneigt sein wird :zwinker:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Un der Friendzone bist du definitiv nicht, icg würde sogar sagen, dass ihr kurz vor einer Beziehung seid.

Was ihren Ex/deinen Ex-BF angeht:
Ihr könnt nichts dafür, dass ihr euch ineinander verliebt habt. Gefühle lassen sich nicht steuern.
 

Benutzer96363  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Schnapp dir die Dame, sie wartet nur darauf, dass es weitergeht - ein Kuss kann nicht schaden!
Eine Friendzone sehe ich da überhaupt nicht. Das wird was, wenn ihr einen Schritt weiter geht!

Und zu der Sache wegen deinem Kumpel und ihrem Ex hab ich noch ein Beispiel:
Mein Freund hat seine letzte Ex im Wohnheim kennengelernt. Sie machte Schluss und hat nicht ganze zwei Wochen später was mit einem seiner guten Kumpel aus dem Wohnheim angefangen, einen Monat später waren sie ein Paar und sind es nun 3,5 Jahre später immer noch. Meinen Freund hat das damals nicht so sehr gefreut, er fand's ziemlich bitter, aber da er zu der Zeit eh mit dem Studium fertig war, war das alles recht weit weg. - Was seine Ex und ihren aktuellen Freund betrifft: die haben nicht auf die anderen geguckt, sondern auf sich selbst und hätten somit ihr eigenes Glück verhindert. Diesbezüglich alles ganz verständlich, meiner Meinung nach - Freundschaften zerbrechen leider, Beziehungen zerbrechen auch irgendwann. Wenn man ständig auf alles und jeden Rücksicht nimmt, dadurch aber seinem Glück im Weg steht, dann ist das nicht Ziel und Zweck eines erfüllten Lebens.
 

Benutzer157424 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke auch nicht, dass du dir eine Beziehung aus Rücksicht für den Freund vermasseln lassen solltest, wenn er nicht noch Gefühle für sie hat, sollte es ihm auch egal sein. Und selbst wenn doch: Gefühle kann man nicht erzwingen, es sollte ihm ja auch wichtig sein, dass du glücklich bist, wenn ihr Freunde seid. Läuft halt leider nicht immer so cool ab. :frown:

Was du aber tun kannst und meiner Meinung nach solltest: sag ihm, dass du Gefühle für seine Ex hast und die Chance ergreifen wirst. Keine Erlaubnis einholen, aber ihn darauf vorbereiten. Weil es die Freundschaft, die ihr noch habt, viel eher zerstören kann, wenn er über Dritte von eurer Beziehung hört!

Ansonsten: weniger nachdenken, mehr genießen!
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich find's sehr ehrenwert, dass Du darüber nachdenkst und ich finde irgendwo auch, dass man, auch wenn man letztlich so oder so nach dem eigenen Herzen handelt, zumindest nicht drumherum kommt, das mit dem besten Freund zu klären.

Und letztendlich wird es wahrscheinlich zum Konflikt mit ihm kommen. Das liegt irgendwo in der Natur der Sache, dass sich das nicht gut anfühlt, wenn der eigene Kumpel mit dem Exfreund was macht. Das sind oder waren schließlich mal zwei der nahestehendsten Personen.

Du machst Dir Gedanken um Deine Mitmenschen und sagst nicht "mir doch alles egal". Und klar gibts diesen Pseudo-Kodex; aber es ist auch etwas, das einen Menschen so oder bewegt. Ich denke, auch ohne "Bro...blabla" wärest Du am Grübeln.
Du bist Dir Deiner Verantwortung bewusst und für mein Empfinden reicht das; Du darfst Deinem Herzen nachgeben. Ihr habt ein "Höflichkeitsjahr" gewartet. Es ist sicher nicht leicht für Dich/für Euch - aber es ist in Ordnung.
 

Benutzer156361 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde auch sagen, dass du es einfach mal probieren solltest. Küss sie doch einfach mal, dann wird sich die Frage nach einer möglichen "friednzone" ja von alleine klären. Was ich nicht verstehe ist, weshalb du denn nicht einfach mit deinem ehemals besten freund darüber redest? Wenn er doch sowieso schon denkt, dass ihr eine Beziehung führt, dann nehme ich jetzt an, dass ihr nicht mal mehr wirklich enge freunde seid? Sowas würde man ja ansonsten wissen und nicht vermuten? Und: wenn er doch sowieso schon denkt, ihr seid zusammen, oder habt zumindest was am laufen (hat er dich denn mal gefragt?) , dann ist das ja quasi auch egal. Zu deinen "gegen friendzone" argumente, muss ich allerdings sagen , dass alle punkte bei mir und meinem ehemals besten freund auch zutrafen, und auch er es anscheinend so empfunden hat, als wäre da mehr, aber für mich war es eben nur eine innige Freundschaft. Denke aber in deinem fall auch nicht, dass das der fall ist. Aber ja wie gesagt, probier es einfach :smile: viel Glück
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren