Ex Partner zurückerobern

Benutzer158478  (35)

Ist noch neu hier
Hallo Community,

folgendes ist meine Geschichte, zu der ich gerne euren Rat hätte.
Zunächst zu mir: Ich bin 29, männlich, schwul - diese Erkenntnis ist mir aber erst jetzt vollkommen bewusst, dass ich ausschließlich auf Männer stehe.
Wir beide leben im gleichen Mehrfamilienhaus, aber jeder hat seine eigene Wohnung und zwei Etagen liegen dazwischen.

Nun zur 'Geschichte':
Ich habe erst vor 2 Jahren angefangen, etwas mit Männern zu unternehmen. Zunächst aus reiner Neugier, um zu erfahren, was ich möchte.
Diverse Dates und mehr folgten...
Die ganze Zeit habe ich mit mir gehadert, ob das wirklich das ist, was ich möchte, bis die Beziehung beendet war.

Da habe ich gemerkt, dass das exakt das ist, was ich will und auch genau mit diesen Mann!
Wir waren 1 Jahr und 3 Monate zusammen (bis Anfang November diesen Jahres).
Wir haben zusammen die Urlaube verbracht und jede freie Minute, auch bei dem jeweils anderen übernachtet.
Da habe ich einen Fehler gemacht und ihm gesagt, dass ich im inneren absolut wirr bin, was die Gefühle zu ihm angeht.
Verständlicherweise hat ihm das den Boden unter den Füßen weggezogen.
Trotzdem waren wir weiterhin tagtäglich zusammen, was sich für mich auch nicht falsch anfühlte.
Wir sind sogar gemeinsam in einen Sportverein eingetreten (nach meiner Aussage) um unter Menschen zu sein, was mir ganz wichtig war.

Dann einen Monat später, nach Nikolaus sagte er mir, dass er sich am folgenden Tag mit jemanden trifft, den er im Internet kennengelernt hat und auch sehr sympathisch findet.
Das war der erste Schock für mich, wo dachte: Oh ha ...
Daraufhin habe ich all meine Sachen aus seiner Wohnung geholt und bin in meine Wohnung gegangen, weil ich absolut verletzt, enttäuscht und eifersüchtig war.
Schlafen konnte ich in dieser Nacht nicht, da mir alles durch den Kopf ging.

Am nächsten Tag bekam ich eine Nachricht von ihm, dass er sehr erschrocken war, mich nicht in seinem Bett vorzufinden und keine Klamotten mehr von mir!
Ich habe ihm gesagt warum ich das getan habe und wir beide waren fest umschlungen am heulen.

Am darauffolgenden Tag sprachen wir auch erneut darüber und er hat mir gestanden, dass ihm der andere Typ nicht mehr aus dem Kopf geht.
Das war der zweite Schock für mich.

Darauf folgte, dass mein Ex den neuen zu sich einlud übers WE, sprich samt Übernachtung!
Das war dann auch so und beide haben auch miteinander rumgeknutscht und nicht jugendfreie Sachen veranstaltet.
Ausgegangen sind die beide bis dato auch schon mehrmals.
Was mir auffällt: der neue Typ kommt nur zu ihm und mein Ex durfte bis dato nicht zu ihm.
Per WhatsApp tickern die beiden miteinander die ganze Zeit, wo sie sind, was sie machen etc.
Selbst wenn ich mit meinem Ex unterwegs bin geht er sofort ans Handy und antwortet ihm!
Ich habe ihm gesagt, das mich das verletzt, das interessiert ihn aber nicht!

Bis dato haben wir uns auf Freundschaft geeinigt - ich habe aber jetzt gemerkt, was ich wirklich will - ihn.

Hinzukommt, dass wir nach dem kennenlernen des neuen Typen uns oft gesprochen haben.
Dabei kam heraus, dass er bereits an Hochzeit gedacht hatte (mit mir).
Gesagt hat er es aber erst jetzt.
Zudem sagt er nach wie vor ich wäre attraktiv für ihn, daran hätte sich nichts geändert.
Auch möchte er unbedingt weiter mit mir Sachen unternehmen und Spaß (kein Sex) haben.

Weitere Punkte sind, dass er mich trotzdem weiterhin an seinem Leben per Whatsapp Nachrichten teilhaben lässt, aber nicht mehr so viele wie sonst.
Er hat mir gesagt, das er mich als Seelenverwandter ansieht, den er nie mehr verlieren möchte (was auch mir so geht).

Zudem war es zum knutschen zwischen uns beiden gekommen, obwohl er den anderen bereits kannte.
Am Folgetag schrieb er mir dann aber, dass das wohl falsch gewesen wäre, er mich aber weiterhin lieb hat.

Auch schreibt er mich an, ob wir nicht was unternehmen wollen (Stadt, Party, etc.), was ich bisher auch nicht abgelehnt habe.
Es gab nur einmal eine Kontaktsperre meinerseits für drei Tage, wo er mir ewig lange Mails zugesandt hatte, dass sich das für ihn anfühlen würde, als wenn jemand ihn das Herz herausreißt und es vor seinen Augen zerstückelt.

Auch jetzt noch ist er hin und her gerissen, zwischen dem Neuen und mir.
An Heiligabend sagte er mir, das er wohl den neuen Typen liebt.
Trotzdem wollten wir beide den Abend verbringen.
Er bekam dann aber Abends eine Nachricht seines neuen Typen, mein Ex solle doch bitte vorbeikommen.
Er war hin und her gerissen.
Wir lagen uns in den Armen und er fing an zu heulen und sagte mir, dass eine Hälfte bei mir sein möchte, die andere bei seinem neuen Typen - wie passt das zusammen?
Ich sagte dann aber, er soll hinfahren, was er auch tat.

Per Whatsapp kam dann die Nachricht, dass ihm der versaute Abend leid täte.
Nun sind beide wohl in seiner Wohnung und zu hören bekomme ich nichts mehr ...

Zu mir, seit Nikolaus durchlebe ich den Liebeskummer in seiner reinsten Form mit allem was dazu gehört.
Wobei ich seit ein paar Tagen die Beziehung reflektiert habe und gesehen habe, ich war der Auslöser der Misere, da ich mich nicht klar zu ihm bezeugt habe.
Das miteinander war aber perfekt, so wie ich es mir auch immer gewünscht habe.
Leider habe ich diese Erkenntnis erst jetzt gewonnen.

Zudem habe ich meinem Ex auch mal gefragt, ob er die Möglichkeit sehen würde, nochmals zusammen kommen zu können - verneint hat er dies nicht.
Wenn ich weg bin und er das mitbekommt, fragt er mich, wo ich denn war.
Er schaut, ob mein Auto da ist.
Zudem hat er mich auch gefragt, ob ich sein Heiratsangebot angenommen hätte, was ich bejahte.
Und wessen Nachname ich angenommen hätte - seinen ...

Wie man sieht ist es äußerst komplex und verwirrend!

Ich weiß - ich will ihn!

Was noch dazu kommt, dass er sich so schnell auf jemand neuen einlässt ...
Und der neue Typ ist Gelegenheitsraucher und liebt Fußball.
Genau da hat mir mein Ex immer gesagt, rauchen geht gar nicht - jetzt auf einmal doch, es wäre ja nur ab und zu ...
Fußball hasst er - jetzt kann er sich damit anfreunden, sehr merkwürdig...

Gibt es eine Strategie, dass er sich wieder für mich interessiert?
Ich bin wieder klar in meinen Gedankengängen und weiß, was ich will!
Ich werde wieder ins Fitnesscenter gehen, mich im Tierheim engagieren und einen Verein beitreten.
Das was ich schon seit längerem tun wollte.

Ich hoffe überhaupt eine Antwort zu erhalten, da der Text mehr als nur ausführlich ist.
Sollten trotzdem weitere Informationen nötig sein - bitte Fragen...
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Also ich sehe nur 1 Chance ... sag ihm, daß Du ihn willst und sonst nichts. Das die Sache blöd gelaufen ist und Du sie gerne ungeschehen machen möchtest.

Wenn er darauf eingeht, gut. Wenn nicht ... sollest Du gehen. Und damit meine ich nicht "an dem Tag", sondern für immer. Den Kontakt zu ihm abbrechen und es als wichtige Erfahrung abhaken.

ABER ... setz ihm lieber nicht die Pistole auf die Brust nach dem Motto: "entweder er, oder ich" oder sowas.

Nur wenn er von sich aus bei Dir sein will, bringt das Ganze etwas.

Wünsche Dir viel Glück ... ob mit oder ohne Deinen Ex.
 

Benutzer158490  (44)

Ist noch neu hier
Hey, Leon,
Du durchlebst wirklichg Liebeskummer in seiner reinsten Form. Das es weh tut, ist aus deinen Worten klar ersichtlich. Jedoch wird es noch eine ganze Weile dauern, wo Du dieses Gefühl mit dir rum trägst. Ich selber habe das durch.
Wenn ich Du wäre, würde ich versuchen den Kontakt einzuschränken. Denn jeder Kontakt ist auch mit weiteren Schmerzen verbunden. Auch die zufällige Begegnung im Treppenhaus ist schon sehr hart. Lächle Ihn an und versuch dabei den Kontakt kurz zu halten. Denn dein Ex sollte wissen, was er möchte. Mit dir hat er einen treuen Partner, der Ihm zur Seite steht. Der "Neue" scheint nur eine Phase zu sein.
Lenk dich ab, setze das was Du dir vorgenommen hast, auch um. Keiner von uns weiß, was morgen passiert und somit sollte man Zeit ins Land gehen lassen. Sprich mit Freunden darüber, die euch beide kennen. Denn deine Gefühle müssen raus! Meist hilft da nur reden.
Kopf hoch, Großer!
 

Benutzer158478  (35)

Ist noch neu hier
Was tue ich wenn er vor meiner Tür steht? und klingelt?
 

Benutzer158490  (44)

Ist noch neu hier
Frage Ihn, was er möchte, was sein Anliegen ist. Zeig ihm dass der Ball jetzt bei Ihm liegt und er dran ist. Deine Kraft für das aushalten deiner Gefühle sind nicht endlos! Dein Ex sollte wirklich wissen was er da macht und wem er damit schadet. Allein dass er dich nach deiner Antwort auf die Heiratsfrage zeigt, dass Er zwischen den Welten steht. In seiner Haut zu stecken möchte ich auch nicht.Jedoch würde ich an seiner Stelle handeln.
Noch was: Versuch die Gespräche kurz zu halten. Sonst tut es wieder weh, wenn er geht.
 

Benutzer158478  (35)

Ist noch neu hier
Er stand gestern vor meiner Tür.
ich habe das Gepräch nicht kurz gehalten, weil er unbedingt reden wollte.
Ich hab ihm gesagt, was ich für ihn empfinde.
Darauf gab es die Antwort, dass das seinerseits nicht mehr so ist.

Die Frage mit der Hochzeit wollte er nur interssenshalber wissen.

Er ist dann wohl wirklich komplett in den Neuen verknallt.
Er nimmt alles auf sich um bei ihm zu sein.
Facebookeinträge, Fotos etc.
Dann werde ich dem nicht nachtrauen, man kann es schließlich nicht erzwingen.

Folgendes finde ich aber echt komisch:
Warum lässt man den Neuen so schnell bei sich übernachten?
Ist das dann wahre Liebe?
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Er hat sich geändert ... versuch jetzt nicht krampfhaft etwas zu ergründen, was zu ergründen nicht wert ist. Du tust Dir damit nur selbst weh.

Und nein ... nur weil man eine Person, die man frisch kennen gelernt hat, sehr schnell bei sich übernachten läßt, ist das ganz gewiß kein Hinweis auf wahre Liebe.
 

Benutzer158567 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dein Ex hat ja ganz schöne Bäumchen-Wechsel-Dich Spiele gespielt. Mal hüh und mal hot.

Ich finde, Du solltest mit ihm abschließen. Wenn er sich jetzt komplett für den anderen Entschieden hat, dann wäre es nur falsch bzw. mehr als schmerzhaft für Dich wenn Du weiterhin so viel Kontakt zu ihm hast.
Natürlich kannst Du ihm nicht komplett aus dem Weg gehen wenn ihr in einem Haus lebt, aber weiterhin einen auf Kumpel machen geht auch nicht. Zieh eine klare Linie, schließlich bist Du kein Platzhalter. Er weiß über Deine Gefühle bescheid, somit liegt es jetzt nicht mehr bei Dir.
Und um Selbstvorwürfe musst Du Dir, meiner Meinung nach, gar keine Gedanken machen. Du hast gesagt was Dich bedrückt, warst ehrlich und ihr beide hättet daran arbeiten können, dass Du Dich wieder sicherer fühlst. Deine Gefühle sind auch nachzuvollziehen, immerhin bist Du Dir noch nicht so "lange" über Deine Sexuelle Orientierung im Klaren.
Allerdings, jetzt muss ich auch mal Deinen Ex loben, gefällt mir seine Ehrlichkeit. Immerhin hat er Dir gesagt was Sache ist. Dass er trotzdem noch zu Dir gerannt kommt, OBWOHL er von Deinen Gefühlen weiß, ist eine andere Sache.

Hoffe Du wirst glücklich, ob mit oder ohne Ex. :smile:
 

Benutzer158478  (35)

Ist noch neu hier
Trotzdem finde ich es verwunderlich dass er nachfragt, was ich mache, was ich machen werde oder gemacht habe ...

und mich zu sich einlädt ...
er bemitleidet mich, merkt dabei aber nicht, dass das noch mehr schaden anrichtet...

was für eine situation ...
 

Benutzer158490  (44)

Ist noch neu hier
Leon, lass es einfach! Versuch dein Leben weiter so zu gestalten als gäbe es ihn nicht. Mit jedem mal, wo er versucht dich zu sehen oder dich in ein Gespräch zu verwickeln, schadet er nur noch. Mit dem
Er stand gestern vor meiner Tür.
ich habe das Gepräch nicht kurz gehalten, weil er unbedingt reden wollte.
Ich hab ihm gesagt, was ich für ihn empfinde.
Darauf gab es die Antwort, dass das seinerseits nicht mehr so ist.
Das sagt doch eigentlich alles! Es wird hart, mag sein! Aber es kommt der Tag, wo du beruhigt wieder Menschen triffst, die in Dir den Menschen sehen, den sie gern haben möchten. Wenn Du dich dann bereit fühlst, dann lass es zu!
Schau bitte nach vorn!
 
4 Monat(e) später

Benutzer158478  (35)

Ist noch neu hier
Nach etwas längerer Zeit melde ich mich erneut zu diesem Thema.

Der jetzige Stand ist folgender:
Mein Ex hat mit seiner Bekanntschaft Schluss gemacht.
Ist danach zu mir zurückgekommen, womit ich schon abgeschlossen hatte.
Wir haben wieder Dinge unternommen und sind uns wieder nahe gekommen.
Er hat mir gesagt er liebt mich und möchte sein Leben mit mir verbringen und sonst mit keinen.
Ich habe auch wieder Gefühle für ihn und dies auch so ihm gegenüber geäußert.

Das Problem:
den anderen Ex trifft er weiterhin, weil er sagt, das er ihm auch wichtig ist als Freund
Soweit so gut und kein Problem.
Aber: Mein Ex sagt seinem Ex nicht, dass er mit mir zusammen ist. Whatsapp Nachrichten werden auch rege ausgetauscht, was ich merkwürdig finde.

die aktuelle Situation:
die Wohnung seines ex ist ausgebrannt und mein ex hat ihm angeboten bei ihm unterzukommen. jetzt ist die Situation die, dass sein ex nicht weiß, dass mein ex wieder mit mir zusammen ist und mein ex auch nicht sagt, dass er wieder vergeben ist. warum, weil mein ex sein ex nicht verletzen möchte.

Hat zur folge, dass er ausreden nutzt, um mich zu besuchen, anstatt die Situation in gänze aufzuklären. Mein ex sagt er liebt mich und ich habe ihm gesagt, wie weh mir diese Situation tut. seine Reaktion darauf ist die, dass er mir sagt mein ex würde sein ex bald aufklären wollen, dass ich wieder mit meinen ex zusammen bin.
Zudem kommt, dass wenn mein ex mit seinem ex zusammen ist, mein ex mir nur whatsapp Nachrichten schreibt, wenn er grade auf dem Klo etc. ist. eben so, dass sein ex nichts mitbekommt, dass mein ex mit mir schreibt. was soll ich davon halten?
Aber es ist ein ungutes gefühl meinerseits.

Abgesehen davon, handelt man so, wenn man jemanden liebt?

Dazu hätte ich gerne ratschläge von euch.
Ich hoffe, es ist nicht all zu verwirrend ....

Es tut mir leid, dass ich als 29 jähriger fragen stelle, die auch von einem verwirrten Teenager stammen könnten.
Aber in solch einer Situation war ich noch nie.
Wenn Beziehungen bisher auseinander gingen, war das nach dem Motto aus den augen aus den sinn...

Ich habe aber nach wie or Gefühle für den typen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
das wird solange so weitergehen, wie Du Dich dazu benutzen läßt. Er soll sich entscheiden, ob ihm die Beziehung wirklich so wichtig ist. Wenn ja, dann SOFORTIGE Aufklärung. Wenn nicht, dann mach Schluss, egal wie weh es im Moment tut.

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken OHNE Ende.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Lass dich nicht so verarschen. Als er den Neuen kennengelernt hat, hat er dir das schließlich auch unter die Nase gerieben. Du musstest damit klarkommen, dass es einen anderen gab, dann sollte der Neue jetzt auch damit klarkommen, dass du wieder aktuell bist. Ich meine, ist die Beziehung nun zuende oder nicht?? Ich würde jetzt Nägel mit Köpfen machen - entweder, er stellt die Sache klar und sorgt dafür, dass es dir wieder besser geht, oder er kann sich einen neuen Dummen suchen, der seine Spielchen mitspielt. Ständiges Hin- und her, kaum ist ein anderer da, liebt er dich nicht mehr. Ist der andere weg, bist du wieder die große Liebe. Ich wäre da vorsichtig. Wer weiß, wann der nächste "Neue" vor der Tür steht, in den er sich Hals über Kopf verliebt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren