Ex-Freundin zweite Chance geben...?

Benutzer151071  (32)

Ist noch neu hier
Kurzfassung:
Beziehung für ca. 1,5 Jahre geführt. Sie macht vor einem halben Jahr Schluss, weil angeblich die Gefühle nicht mehr reichen. Später kommt raus, dass sie anscheinend nur Angst vor einer festen Bindung hatte und davor, mich "zu sehr zu lieben" bzw. zu eifersüchtig zu sein. Sie will erst einmal zu sich selbst finden. In der Zeit führt sie eine neue Beziehung, die sie vor Kurzem beendete. Jetzt möchte sie es noch einmal probieren. Mir mangelt es nun an Vertrauen und ich kann ihr nicht so recht glauben.

Ausführlicher...:
Wir lernen uns kennen, sind verliebt. Ich habe anfangs noch Probleme mich fallen zu lassen und Sie wird sehr klammernd und eifersüchtig. Das geht einige Monate so. Es kommt zu einer kurzzeitigen Beziehungspause (2 Wochen) und wir nähern uns wieder an. Ich kann mich richtig einlassen, sie entfernt sich jedoch immer mehr und beendet schließlich die Beziehung, weil die Gefühle nicht mehr reichen würden und sie zu sich selbst finden möchte. Ich versuche alles, sie noch einmal zu überzeugen, aber sie meint, die Gefühle reichen nicht mehr. Sie habe nur noch freundschaftliche Gefühle und v.a. Mitleid, weil es mir wegen ihr so schlecht geht. Wir einigen uns auf einen Kontaktabbruch.

Es ist eine schwierige Zeit für mich, ich war sehr niedergeschlagen und es dauerte lange, bis ich einigermaßen wieder zurecht kam. Sie meldet sich noch 1-2 mal, möchte gerne wieder mit mir befreundet sein, weil sie mich als Mensch vermisst und Angst hat, mich zu verlieren. Ich sage ihr, dass ich noch Zeit brauche und frage, ob sie wirklich nur noch Freundschaft möchte. Das bejaht sie. Vor 2 Wochen schreibt sie mir. Ob wir uns nicht mal treffen könnten. Ich frage nach dem Grund, sie antwortet konkret und sagt, sie vermisst mich einfach. Sie schreibt wieder und ich blockiere sie bei Facebook, da mich das Ganze immer wieder aufs Neue runterzieht. Vor ein paar Tagen erhalte ich einen Brief von ihr: Sie sei immer noch sehr in mich verliebt, über alles. Hätte nie jemanden so sehr geliebt und hat Angst, mich nie wieder gehen lassen zu können. Sie hätte sich emotional nicht von mir getrennt. Hat noch Angst, sich wirklich auf eine Beziehung einzulassen, möchte es jedoch versuchen. Ich biete ihr an, dass wir uns treffen können, um noch einmal über alles zu reden. Wir gehen gemeinsam etwas Trinken und landen im Anschluss noch bei mir. Es fühlt sich alles wie früher in der Beziehung und sehr schön an, Wir schlafen miteinander. Nun vermisse ich sie sehr...

Auf Nachfragen erfahre ich, dass sie in der Zeit eine Beziehung geführt hat, die sie vor zwei Wochen beendete. Das ist mein eigentlicher Knackpunkt...und ich frage mich, ob ich das Ganze vllt zu einseitig sehe und bin auf andere Meinungen gespannt:
- Mir mangelt es nun an Vertrauen und es fällt mir schwer, ihr das alles zu Glauben, so wie sie es schildert.
- Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass sie die Beziehung alleine geführt hat, um über mich hinweg zu bekommen. Das behauptet sie nämlich.
- Dazu kommt natürlich, das Kopfkino. Sie hatte Sex, erotische Stunden und lag bei ihm im Arm, während ich getrauert habe. Wieso muss sie mit jmd. anderen so etwas führen, wenn sie es doch auch noch einmal mit mir probieren könnte?
- Kann man sich überhaupt in so einer Zeit verändern, wenn das alles so kurzfristig war? Direkt eine Beziehung eingehen und das Ende ist auch erst zwei Wochen her...und das mit der Selbstfindung kann ich ihr deshalb iwie auch nicht abkaufen...


Danke an alle, die sich die Zeit nehmen und mir ihre Sicht dazu mitteilen!
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Mh, man kann leider per Ferndiagnose nicht feststellen, ob sie die Wahrheit sagt oder nicht.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es jedoch alles tatsächlich genauso stimmen könnte.

Aber ob sie nun die Wahrheit sagt und du ihr eine zweite Chance geben willst, das sind zwei verschiedene Dinge, denke ich.
Du hast dich weitgehend entliebt, du hast das Thema für dich abgeschlossen, du vertraust ihr nicht mehr, du zweifelst, dein Kopfkino quält dich. Würdest du ihr eine Chance geben, würde dich das vor ganz neue Probleme stellen. Ich würde ihr wahrscheinlich auch misstrauen und mich fühlen, als wäre ich ein neuer Versuch.
Wäre ich du, würde ich ihr keine zweite Chance geben, sondern die Sache als abgeschlossen und losgelassen betrachten, um mir weiteren Schmerz zu ersparen.
Genauso gut kann es ja auch sein, dass sie sich jetzt einfach einsam fühlt und du nur der Notnagel bist, weil sie festgestellt hat, dass es mit dir ja doch ganz nett war. Ihre Argumente, mit denen sie dich damals abserviert hat, würden mir aber an deiner Stelle schwer im Magen liegen. Ich könnte ihr nicht mehr in die Augen gucken, ohne das alles ständig im Hinterkopf zu haben.

Wenn du sie allerdings liebst und sie zurück möchtest, wenn du glaubst, du kannst ihr wieder vertrauen und wenn du glaubst, dein Kopfkino wird dich nicht lang verfolgen, dann ist das natürlich ein anderer Fall...
Wie viel sie dir wert ist, muss du aber selber wissen.
Ich würde das jedenfalls nicht wieder aufwärmen, irgendwie wäre das zu viel für mich.

Allerdings, du schreibst, ihr habt schon wieder Sex. Du klingst, als wärst du ihr schon wieder völlig verfallen. Du kannst wohl nicht anders, als ihr diese Chance zu geben. :hmm:
 
2 Woche(n) später

Benutzer151071  (32)

Ist noch neu hier
Hallo Mondfinsternis,
ich habe viel über deine Worte nachgedacht...
Wir haben uns in den letzten zwei Wochen wieder angenähert und ich denke, dass ich es noch einmal versuchen möchte. Ich glaube ihr und ihren Gefühlen, muss aber mit der Zeit schauen, ob ich die Verletztheit überwinden und wieder vollends Vertrauen aufbauen kann. Ich habe mich dazu entschieden, weil es sich richtig angefühlt hat...und ich es wahrsch. immer bereut hätte, wenn ich nicht diesen zweiten Versuch gewagt hätte. Falls ich auf die Schnauze fallen sollte, weiß ich wenigstens, dass es wirklich und endgültig keinen Sinn macht und nicht passt.
Ob es wirklich stimmt, werde ich wohl erst mit der Zeit merken, wenn die anfängliche Euphorie des erneuten Zusammenfindens verflogen ist.

Vielen Dank für deine Antwort, sie hat mir sehr bei meinem Entscheidungsprozess geholfen.
 

Benutzer151306  (35)

Benutzer gesperrt
Hallo,

ich kann nachvollziehen, dass du glaubst, du hättest es immer bereut, diesen zweiten Versuch nicht gestartet zu haben. Versuche, nach und nach neues Vertrauen zu fassen - Schritt für Schritt. Sie ist an der Reihe, die zu beweisen, dass du ihr vertrauen kannst. Mach dir keinen Druck.

Ich wünsche euch beiden alles Gute!
 

Benutzer149220 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo auch von mir,

ich habe nicht exakt die gleichen Voraussetzungen wie du, aber bin an den gleichen Punkt geraten. Meine Erfahrungen sind sogar sehr positiv. Sie muss mir zeigen, dass ich ihr vertrauen kann und übe mich weniger in Nachsicht als fiel mehr ehrlich zu mir selbst zu sein. Zur Zeit hockt sie mit 4 Jungs in einem Zimmer auf der Skipiste und zeigt sehr offen, dass ihr das zu schaffen macht, weil sie ganz genau weiß, wo meine Gedanken hinschweifen und sie sich auf sehr dünnem Eis bewegt. Damals hat sie mich mit einem anderen Betrogen (SEHR einfach ausgedrückt). Nun bin ich gespannt, was die nächsten Tage bringen und unser Neuversuch der vor 2 Monaten begann wirklich brachte.

Aber ich möchte hinzufügen, bereuen ihr eine zweite Chance zu geben habe ich bis jetzt nicht. Die vergangenen 2 Monate waren klasse und ich bin guter Dinge, dass es nun halten wird, monogam.

Eine dritte Chance wird es nicht geben, aber eine zweite verwehren und sich in zig Jahren vielleicht darüber ärgern? Nein, das wollte ich dann auch nicht. Auch wenn mir wirklich alle abgeraten hatten, noch mal mit ihr etwas anzufangen.

Ich habe meine Entscheidung bewusst getroffen und muss auch meine Konsequenzen daraus ziehen (sollte es nicht klappen). Worauf ich mich eingelassen habe, habe ich für mich sehr klar aufstellen müssen und erkannt: das Risiko ist überschaubar.

Versuch rational drüber zu schauen, sprich: was willst du, was bist du bereit zu geben, was erwartest du von dieser Beziehung. Und zum Schluss entscheidest du aus dem Herz/Bauch heraus ob es das Wert ist.

greetz
derApfelsaft
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren