Ex-Freundin spinnt?

Benutzer84281  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Hallöö
bin jetzt knapp 4 monate mit meiner ex getrennt, sie hat einen neuen er bezahlt ihr alles eigene firma blabla....
die sind jetzt 3 monate zusammen.....

Vor knapp einem Jahr hat sie ein Handyvertrag abgeschlossen, daraufhin ein handy mitbestellt plus vertrag. Den hat sie dann wieder runtergestuft so das nur der handypreis (monatlich 6€) zu zahlen ist. Danach machte sie wieder einen neuen Vertrag.

Problem: Ich habe damals das Handy "geschenkt" bekommen als ihr neues da war. Sie hat immer brav ihre 6€ gezahlt ich habe als wir noch zs. waren gefragt ob ich ihr das geld geben soll sie antwortete darauf "nein".

Jetzt kam eine sms in der stand sie zu viel handy rechnung zahlen muss und und ich doch die 6€ übernehmen soll.
Es war zudem abgemacht als wir uns getrennt hatten das se das handy bekommt sie hatte aber "nie zeit" dies abzuholen weil ja ihr neuer ihre zeit missbrauchte.

Zudem komm ich ja auch nicht an und sag gib mir den schmuck imn wert von mehrern 100€ das billd und und und was ich dir jeh geschenkt hab zurück.

Auf die antwort ich gebe dir dein handy wieder kam ich brauchs jetzt nichtmehr. Es ist ja alt und benuzt.

Finde dies ziemlich unverschämt warum soll ich für was zahlen was ich garnicht unterschrieben hab.
Zudem habe ich nach unserer Trennung eine andere Rufnummer zugelegt sowie ein eigenes Handy für die Rechnung ich mehr zahl als sie. Dann nochmal 6€ mehr dafür das ich verlezt wurde mit ihrer Art zu mir ?

Das kanns doch echt nicht sein
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Es war vereinbart, dass sie das Handy bekommt, sie hats nicht abgeholt - dann schick es ihr zu, Du brauchst es ja selbst gar nicht.

Ihr Handy, ihr Vertrag, ihre Zuständigkeit (auch was die Vertragskündigung betrifft). Nicht weiter darüber aufregen, das ist Energieverschwenung.
 

Benutzer84281  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Streit um Handyvertrag mit EX

Hallö
habe ein großes Problem hoffe hier hat jemand ahnung und kann mir helfen.
Hab rießen streit mit meiner Ex wegen eines damaligen Handyvertrages.

Der Vertrag läuft über mich und wird von ihrem konto abgebucht (zurzeit 5€ da vertrag stillgelegt und sim von mir gesperrt wurde) einzig die 5€ für das handy jeden monat stehen offen.
Sie kam dreist an und wollte für die 4 monate das geld zurück als wir getrennt waren 20€ dafür das sie das handy bezahlt.
Nach rießem streit in dem sich ihr neuer einmischte und mir drohte er würde mich vermöbeln *lach* wenn sie die 20€ nicht bekommt lief es am ende darauf hinaus das ich den vertrag umschreibe und das auch nun über mein handy abgebucht wird.

Nun zum Problem:
Sie will die SIM karte nicht herausrücken, geschweige denn das sie diese noch hat sie ist von zuhause rausgeworfen worden nach unserer trennung und hat auch kein zugang mehr zu ihrer wohnung. Auf die Frage bekomm ich die karte morgen hieß es keine Zeit für dich.
Nun will ich eine neue Karte bestellen und daraufhin den nächsten Monat es über mein Konto laufen lassen.
Eine neue Karte kostet jedoch 15€, die ich nach dieser Aktion von ihrem Freund nicht einsehe zu zahlen und diese dreistigkeit mir die sim karte nicht rauszurücken.
Ich will es so das die 15€ von Ihrem konto abgehen und ab dann ist die sache für mich gegessen.

Wisst ihr ob das geht oder wenn sie das geld zurückbuchen lässt ich dieses 15€ bezahlen soll. Da ich vertragsinhaber bin hafte ich ja schließlich dafür.

Ich finde es einfach nur so arm das man sich in einem menschen so täuscht.

Bitte um einige Antworten :smile:
Danke
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Ähm, es wird grade nicht so ganz deutlich.

Wer nutzt das Handy jetzt?
Der, der es nutzt zahlt es.

Wenn du es nutzt, dann zahl ihr die 20 Euro und fordere (berechtigterweise) im Ausgleich die Simkarte oder einen gleichwertigen Ersatz.
Oder zahle gar nichts und hol dir die Simkarte so.


(so hab ich das jetzt verstanden)
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Sei nicht so ein piefkinesischer Prozeßhansel, scheiß auf die 15 Euro, hol dir eine neue Simkarte und vergiß diese Tante.

Je weniger Energie du für ihre Kindereien aufwendest, desto besser. Da können die die 15 Ocken wirklich wurst sein.
 

Benutzer110969 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oh Mann also ehrlich. Ich verstehe ja, dass man sich über sowas ärgert aber andere streiten sich um Kinder oder Kredite für Häuser. Sei doch froh, dass es bei euch nur um 15 Euro geht und ärger dich über wichtigere Sachen.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Natürlich ist die ganze Sache mies.

Soweit ich das verstanden habe, bist du im Recht, und ich kann verstehen, dass du deiner Ex nach der wohl recht schmerzhaftenTrennung nicht mal mehr den kleinsten "Sieg" gönnen willst, aber sind diese fünfzehn Euro den Stress wirklich wert? :hmm:

Off-Topic:
Abgesehen davon würde ich es vermeiden, noch durch irgendetwas mit dem Expartner verwickelt zu sein, und sei es nur ein blöder Handyvertrag. Man sieht ja hier, was daraus werden kann.
 

Benutzer112604 

Öfters im Forum
Also ich hab das jetzt halb gelesen?
Sag mal, gehts euch sooo beschissen, dass ihr wegen 20 Euro so einen Trubel machen müsst?
Lass' das doch einfach in Zukunft von deinem Konto abbuchen und gut ist!
Zudem noch ein Tipp für die Zukunft! Finanzen sollten immer getrennt bleiben.
Egal wie sehr man sich liebt! Jeder sollte sein Handy oder andere Verträge für sich selbst abschließen!
Prepaidkarten sind übrigens auch eine Alternative!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also 20 Euro sind für mich durchaus viel GEld und ich denke, dem TS gehts auch einfach ums Prinzip. Ich kann seinen Ärger durchaus nachvollziehen.

Nichtsdestotrotz wird der Weg "Abhaken und vergessen" wohl der beste sein.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Inhaltlich läufts auf diese Frage hinaus, daher in den Bereich Offtopic geschoben:
Ich will es so das die 15€ von Ihrem konto abgehen und ab dann ist die sache für mich gegessen.
Wisst ihr ob das geht oder wenn sie das geld zurückbuchen lässt ich dieses 15€ bezahlen soll. Da ich vertragsinhaber bin hafte ich ja schließlich dafür.
Stichwort Haftung etc. - dazu: Rechtsberatung ist bei uns nicht gestattet.

Rein praktisch gedacht:
Du kannst bezüglich der Kosten viel wollen. Ob es geht, dass die 15 € von ihrem Konto abgehen? Dazu müsste sie für ihr Konto eine Einzugsermächtigung erteilen bzw. sie müsste die Überweisung in die Wege leiten. Das ist keine rechtliche Frage, sondern eine praktische.

Angesichts des bisherigen Verlaufs halte ich es für unwahrscheinlich, dass sie die 15 € zahlt. Ich nehme an, die Einzugsermächtigung hat sie bereits widerrufen.

Folge: Selbst zahlen, abhaken.
Klar sind auch 15 € Geld - aber "unbezahlbar" sind der Ärger und die Energie, die Du wegen so etwas hast bzw. vergeudest.
Ich würds definitiv nicht auf eine Abbuchung ankommen lassen, sollte sie die Einzugsermächtigung noch nicht widerrufen haben. Könnte für noch mehr Ärger UND Kosten (wegen Rückbuchung) sorgen. Erspar Dir das! Also teil Du der Handyfirma Deine Bankdaten mit bzw. frag nach deren Bankverbindung und zoff Dich nicht wegen 15 €.

Ich finde es einfach nur so arm das man sich in einem menschen so täuscht.

Kann ich verstehen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 01:58 -----------

Nachtrag: Ich wusste doch, mir kommt das Thema irgendwie bekannt vor. Themen zusammengeführt.

- Was stimmt denn jetzt? Bist Du Vertragspartner oder sie?
- Oder gehts um zwei verschiedene Handyverträge?
- Laut dem ersten Beitrag hast Du längst ein eigenes neues Handy mit eigenem Vertrag, besorgt nach der Trennung.
 

Benutzer110035 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, so ärgerlich wie die ganze Situation auch ist...renn der doch nicht wegen 15 Eur hinterher! :zwinker: Den Streß würd ich mir echt nicht geben...auch wenn du im Recht bist. (Der klügere gibt macht...doofer Spruch, aber wende ihn diesmal einfach an)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren