ewige Singlette....

Benutzer33941 

Benutzer gesperrt
*hust*
Also bitte keine Namen nennen!!! Was soll das denn bitte sein?? :eek:
Hab ich nicht was zu Anonymität gesagt, also halte dich auch dran....
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ja, aber wie viele Menschen auf der Welt heißen schon Cora, da kann man ja gleich jeden ausfindig machen...
 

Benutzer33941 

Benutzer gesperrt
Na gut absichtlich oder nicht absichtlich, ist jetzt auch egal...:zwinker:
Trotzdem ....:ratlos: muss nicht sein....
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ok, jetzt schreib ich mal wieder ein paar Worte für deinen Thread. :zwinker:

Weißt du, warum ich dich cool finde?

Du bist ehrlich. Du schonst dich selber nicht in deinen Beschreibungen deiner Person, deiner Vergangenheit. Du beschönigst nichts. Du hast deine ganz eigenen Vorstellungen vom Leben, und das ist es was dich so interessant macht, und das bewirkt,dass Leute positiv wie negativ auf deine Posts und Threads reagieren. Du passt dich nicht an die breite Masse an, du stichst aus dieser hervor, du hast ein so schreiberisches Talent, dass man sich dich ganz genau vorstellen kann.

Du formulierst deine Wünsche und Ziele detailliert. Wenn durchschnittliche Leute schreiben: "Ich will doch nur eine liebe Freundin/Freund" dann provozieren sie nicht, sie fallen nicht weiter auf, so etwas liest man und vergisst es innerhalb von zwei Sekunden wieder. Deine Beiträge machen stutzen, man fragt sich: was ist das für eine Person? Mit vielem was du schreibst ist man nicht einverstanden, aber die Lebendigkeit deiner Posts vergisst man nicht so schnell.

Die meisten Menschen sind es gewohnt, gesellschaftlich anerkannte Platitüden vor sich hin zuplappern,sie sind es gewohnt in den Spuren von anderen sicher zu laufen, als eigene, neue zu gehen. Da fällst du nun mal auf mit deiner Weigerung, dich anzupassen, das gleiche zu plappern wie die Mehrheit, das gleiche zu wollen, wie die Masse.

"man" sagt: das Äußere ist unwichtig, es kommt nur auf das die inneren Werte an, "man" sagt, die soziale Realität meiner Wunschfreunde ist mir egal, hauptsache sie akzeptieren mich, wie ich bin, "man" sagt, es ist mir egal was andere Leute über meinen Freund/Freunde sagen, ich finde ihn/sie super, "man" sagt wenn mich Leute nicht wollen dann will ich sie auch nicht - "man" sagt dies häufig weil "man" sich verpflichtet fühlt, so zu empfinden, das wird uns von klein auf in der Erziehung antrainiert.

Du hingegen traust dich, Bedürfnisse und Realitäten auszusprechen die "man" nicht öffentlich sagt, egal wie es im Hinterstübchen oder in der WEirklichkeit auch aussehen mag. Das provoziert. Das hat schon immer "die Gesellschaft" provoziert.

Provokation ist Leben, ist Weiterentwicklung. Der Widerspruch macht Fortschhritt, Spannung, Reizung. Ich hoffe dass du so bleibst.


Ich finde da Goethes Spruch schön:

"Mir ist es lieber wenn meine Kinder auf eigenen Spuren falsch laufen, als auf fremden richtig."

Das wollte ich dir nur als Motivation mitgeben. :zwinker:
 

Benutzer4906  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ok, jetzt schreib ich mal wieder ein paar Worte für deinen Thread. :zwinker:

Weißt du, warum ich dich cool finde?

Du bist ehrlich. Du schonst dich selber nicht in deinen Beschreibungen deiner Person, deiner Vergangenheit. Du beschönigst nichts. Du hast deine ganz eigenen Vorstellungen vom Leben, und das ist es was dich so interessant macht, und das bewirkt,dass Leute positiv wie negativ auf deine Posts und Threads reagieren. Du passt dich nicht an die breite Masse an, du stichst aus dieser hervor, du hast ein so schreiberisches Talent, dass man sich dich ganz genau vorstellen kann.

Du formulierst deine Wünsche und Ziele detailliert. Wenn durchschnittliche Leute schreiben: "Ich will doch nur eine liebe Freundin/Freund" dann provozieren sie nicht, sie fallen nicht weiter auf, so etwas liest man und vergisst es innerhalb von zwei Sekunden wieder. Deine Beiträge machen stutzen, man fragt sich: was ist das für eine Person? Mit vielem was du schreibst ist man nicht einverstanden, aber die Lebendigkeit deiner Posts vergisst man nicht so schnell.

Die meisten Menschen sind es gewohnt, gesellschaftlich anerkannte Platitüden vor sich hin zuplappern,sie sind es gewohnt in den Spuren von anderen sicher zu laufen, als eigene, neue zu gehen. Da fällst du nun mal auf mit deiner Weigerung, dich anzupassen, das gleiche zu plappern wie die Mehrheit, das gleiche zu wollen, wie die Masse.

"man" sagt: das Äußere ist unwichtig, es kommt nur auf das die inneren Werte an, "man" sagt, die soziale Realität meiner Wunschfreunde ist mir egal, hauptsache sie akzeptieren mich, wie ich bin, "man" sagt, es ist mir egal was andere Leute über meinen Freund/Freunde sagen, ich finde ihn/sie super, "man" sagt wenn mich Leute nicht wollen dann will ich sie auch nicht - "man" sagt dies häufig weil "man" sich verpflichtet fühlt, so zu empfinden, das wird uns von klein auf in der Erziehung antrainiert.

Du hingegen traust dich, Bedürfnisse und Realitäten auszusprechen die "man" nicht öffentlich sagt, egal wie es im Hinterstübchen oder in der WEirklichkeit auch aussehen mag. Das provoziert. Das hat schon immer "die Gesellschaft" provoziert.

Provokation ist Leben, ist Weiterentwicklung. Der Widerspruch macht Fortschhritt, Spannung, Reizung. Ich hoffe dass du so bleibst.


Ich finde da Goethes Spruch schön:

"Mir ist es lieber wenn meine Kinder auf eigenen Spuren falsch laufen, als auf fremden richtig."

Das wollte ich dir nur als Motivation mitgeben. :zwinker:

WOW ... echt beeindruckend geschrieben *hin und weg is*
Dir aber auch voll und ganz zustimm!!!!

@SunnyBee

Ich bin gebs ja zu, ich bin eher schlecht im aufmuntern und gut zusprechen ... doch ich will es trotzdem versuchen :zwinker:

Ich mir geht es so ... Silvester war eine einzige Qual ... hab mich dann dazu entschlossen es einfach zu verschlafen ... ein Tag wie jeder andere eben ... einsam!
Sicherlich war es den Tag danach irgendwie schon komisch, doch das Leben geht weiter, warum soll ich denn über meine Vergangenheit nachdenken ... lieber nach vorne sehen und dran glauben, dass der Berg auch wieder aufwärts geht ... Anfang 2004 bin ich von meinem Berg herabgestürzt ... wirklich gestürzt ... ich war super glücklich, hatte ne klasse wohnung, eine echt liebe und hübsche Freundin, mein Haustier was ich mir schon seit langer Zeit wünschte und super Freunde ... nun hab ich gar nichts mehr ... nur noch meine Katze! Ich bin in einem tiefen Tal aus dem nur noch sehr schwer rauszukommen ist, doch so lange ich noch einen Funken Hoffnung habe, dass ich den Gipfel wieder erreichen kann (oder zumindest ersteinmal wieder in die Richtung komme) so ist das Leben doch voll und ganz Lebenswert, auch wenn es moentan nicht so läuft wie man es gerne hätte!
Du genauso wie ich ... wir sehen viel mehr das schlechte als das gute ... weil wir das gute gar nicht sehen wollen ...
Ich drücke dir ... wie auch mir die daumen, dass wir beide wieder richtung Gipfel schreiten können!!!

LG webbi
 

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
lIch bin in einem tiefen Tal aus dem nur noch sehr schwer rauszukommen ist, doch so lange ich noch einen Funken Hoffnung habe, dass ich den Gipfel wieder erreichen kann (oder zumindest ersteinmal wieder in die Richtung komme) so ist das Leben doch voll und ganz Lebenswert, auch wenn es moentan nicht so läuft wie man es gerne hätte!
Du genauso wie ich ... wir sehen viel mehr das schlechte als das gute ... weil wir das gute gar nicht sehen wollen ...
Ich drücke dir ... wie auch mir die daumen, dass wir beide wieder richtung Gipfel schreiten können!!!

LG webbi

Da schreibt mir wer aus meinem Herzen.Mir Geht es auch so ähnlich,bin auchin einem tiefen Tal,bin in den letzten Jahren so oft von Freunden und auch von Frauen enttäuscht worden.In der Arbeit hintergeht man mich und das zerrt momentan sehr an den Nerven.Da macht man sich viele Gedanken und sorgen,das es für immer so bleibt.Also sehen wir nur das schlechte und negative,sehen auf die Fehler in der Vergangenheit.Aber warum ist das so?Um das herauszufinden versuch ich grad einiges zu ändern.hoffe mal das es klappt.Aber eines ist sicher, wo ein tief ist, ist das hoch nicht weit weg,man muß es nur sehen und dann diese zeit genießen.
 

Benutzer33941 

Benutzer gesperrt
Kinders, ich weiß net was ich eigentlich sagen soll. Weiß grad echt nicht ob ich mir den Arsch aufziehen oder meine Uhr kratzen soll.....:zwinker:

Also Piratin....ehm also erstmal danke...:knuddel: Mit solchen Lobeshymnen hab ich eigentlich in diesem Jahr nicht mehr gerechnet. Wenn du mit der beschriebenen Person auch nur zu 1/3 mich meinst dann geht es mir schon besser...:smile:

Wusste aber gar nicht das ich so provokant bin...aber nunja gut.
Weißt wieso sollte ich denn hier nicht mal "richtig vom Leder ziehen". Ich beschönige nichts mehr, weil es mir derbstens aufn Sack geht, dass ich schon immer wenn mich eine meiner guten Freunde wieder mit nem Anruf beehrt, so tue als wäre alles wunderbar....ganz einfach weil selbst wenn ich versuche meine Lage offen zu machen sie gar nicht reagieren. Sie labern in einem Tonus wieder von ihrem Scheiß....ich komme mir wie deren seelischer Mülleimer vor und um was zu unternehmen und mal zeit zu "opfern" sind dann wieder andere zuständig.

Naja allerdings hast du ja selber gesehen, auf wieviel Unterstützung man selbst hier trifft. Einige hauen nochmal in die Kerbe, obwohl sie mich niemals kennenlernen durften.
Aber wie gesagt sowas nettes, Mensch ich würd es mir ausdrucken und täglich mehrmals durchlesen,.....hach....Tag gerettet :grin:


Webfighter....ja keine Ahnung nachm Abi 2004 war es bei mir echt gut...hatte Unipläne, nen netten Freund (hach der war echt nen lecker Happen) und mir schien die Sonne ausm Popo...der beste Sommer muss ich im Nachhinein auch noch immer sagen....
Und dann kam Winter...Sonne weg, Freund weg, Uniplatz gesichert aber passte nicht wirklich zu mir und im Verlaufe dieses Winters war ich so gefrustet, dass ich die 20 abgenommenen Kg mir wieder anfutterte....:kopfschue Riesen katastrophe...naja und letztes Jahr setzte ich diese Katastrophe dann wieder fort. Mit Kerlen war nix großes, Frustfuttern, neues Studiengang, zuerst sehr happy, aber dann nur noch Leben für und mit Uni....keine Abwechslung, keinen Ausgleich. Jo und da simmer jetzt....toll ne....
Hab mir aber geschworen und das sei nur mal zum Pessimismus gesagt: Nach den Klausuren, für die ich mittlerweile non stop lerne, hab ich vor erstmal meinen Arsch hochzukriegen und ihn dann mindestens zu halbieren, vom Umfang her :grin:
Und dann sehen wir mal weiter was sich alles draus ergibt.

Irgendwann muss man ja irgendwo wieder anfangen.

Bergfan ich seh mein Hoch leider im Moment noch nicht....aber ich denke das dürfte sich dieses Jahr wohl nochmal ändern. Irgendwie glaub ich immernoch, und wenn sich auch mein Glaube unter einer dicken Decke von Zweifeln und Niederschlägen befindet (ich mein nicht den regen!)....
 

Benutzer52174  (37)

Verbringt hier viel Zeit
tja da stehst du nicht alleine da bin jetzt 4 jahre singel was mir ganz und gar nicht behagt es macht mich oft mals sehr traurig.

Oftmals wenn ich jemand neues kennengelernt habe war ich warscheinlich zu voreilig und das kam scheinbar nicht wirklich gut an dabei wollte ich doch nur mein leben mit einem süsen lieben mädel teilen naja so wies aussieht wirds wieder ein jahr der einsamkeit jahr 5 :kopfschue
 

Benutzer39676 

Verbringt hier viel Zeit
Kinders, ich weiß net was ich eigentlich sagen soll. Weiß grad echt nicht ob ich mir den Arsch aufziehen oder meine Uhr kratzen soll.....:zwinker:

Also Piratin....ehm also erstmal danke...:knuddel: Mit solchen Lobeshymnen hab ich eigentlich in diesem Jahr nicht mehr gerechnet. Wenn du mit der beschriebenen Person auch nur zu 1/3 mich meinst dann geht es mir schon besser...:smile:

Aber wie gesagt sowas nettes, Mensch ich würd es mir ausdrucken und täglich mehrmals durchlesen,.....hach....Tag gerettet :grin:


Webfighter....ja keine Ahnung nachm Abi 2004 war es bei mir echt gut...hatte Unipläne, nen netten Freund (hach der war echt nen lecker Happen) und mir schien die Sonne ausm Popo...der beste Sommer muss ich im Nachhinein auch noch immer sagen....
Und dann kam Winter...Sonne weg, Freund weg, Uniplatz gesichert aber passte nicht wirklich zu mir und im Verlaufe dieses Winters war ich so gefrustet, dass ich die 20 abgenommenen Kg mir wieder anfutterte....:kopfschue Riesen katastrophe...naja und letztes Jahr setzte ich diese Katastrophe dann wieder fort. Mit Kerlen war nix großes, Frustfuttern, neues Studiengang, zuerst sehr happy, aber dann nur noch Leben für und mit Uni....keine Abwechslung, keinen Ausgleich. Jo und da simmer jetzt....toll ne....
Hab mir aber geschworen und das sei nur mal zum Pessimismus gesagt: Nach den Klausuren, für die ich mittlerweile non stop lerne, hab ich vor erstmal meinen Arsch hochzukriegen und ihn dann mindestens zu halbieren, vom Umfang her :grin:
Und dann sehen wir mal weiter was sich alles draus ergibt.

Irgendwann muss man ja irgendwo wieder anfangen.

Bergfan ich seh mein Hoch leider im Moment noch nicht....aber ich denke das dürfte sich dieses Jahr wohl nochmal ändern. Irgendwie glaub ich immernoch, und wenn sich auch mein Glaube unter einer dicken Decke von Zweifeln und Niederschlägen befindet (ich mein nicht den regen!)....


Das ist doch mal die richtige Einstellung:bier: :knuddel: :jaa: :knuddel_alt: :smile:
 

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
Bergfan ich seh mein Hoch leider im Moment noch nicht....aber ich denke das dürfte sich dieses Jahr wohl nochmal ändern. Irgendwie glaub ich immer noch, und wenn sich auch mein Glaube unter einer dicken Decke von Zweifeln und Niederschlägen befindet (ich mein nicht den regen!)....

Hm,schwieriger sahe das mit dem Pessimismus.Ich weis wie das ist.Man glaubt das alles schlecht ist und man selber ein schlechter Mensch ist, immer nur Pech hat.Man zweifelt an sich und seiner Zukunft.und das geht dann soweit,das man sich das einredet.
Deshalb siehst du deine Berg momentannicht.Aber schau mal.Alles im Leben hat 2 seiten um zu existieren.also folgt daraus, das es besser werden muß.Das wann wo und wie,weis niemand.versuch mal die guten dinge am tag zu finden, es gibt immer irgendwas.Man siegt es nur nicht,auch wenn es nur ein Kinderlachen ist,das man sieht,versuch mal die kleine dinge im Leben zu geniesen.das sind schon kleine ziele.dann is der anfang schon mal gemacht.
also kopf hoch
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren