ewig single bleiben?

S

Benutzer

Gast
Ich denke einfach, dass die eigenen Ansprüche das größte Problem sind. Man kann zwar einige Typen haben, aber was bringt einem das, wenn man die nicht will? Für Sex mögen sie ja okay sein, aber doch nicht als Partner.
 

Benutzer77115  (36)

Verbringt hier viel Zeit
und ebenso ist es auch mit den frauen...ich finde es klingt übrigens immer ziem,lich arrogantund eingebildet wenn frauen sagen "wir frauen wollen punkt punkt punkt"...so als würden wir männer uns den ganzen tag fragen, was frauen wollen...ich frag mich eher was ich selber will...
ich glaube wirklich, viele frauen bilden sich was darauf ein, eine frau zu sein und somit etwas besseres, wenn sie sagen der typ is nichts für mich...meistens sind diese frauen die hässßlichsten aufm planeten und führen sich so auf, als müsste alle welt sie vergöttern..sorry, bin heut etwas schlecht drauf:mad:
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
sorry, bin heut etwas schlecht drauf:mad:
Ich merks schon *g*

Verallgemeiner doch nicht gleich das vielleicht beschissne verhalten von einigen weiblichen personen.
Es gibt immer solche und solche, bei frauen, wie auch bei männern.
Wie ich mich kenne und wie sich mein leben bis jetz so entwickelt hat, werde ich wohl bis an mein lebensende verschiedene partner haben...immer ma so 2-3 jährchen beziehung.....dann wieder paar jährchen pause...dann wieder einer..

Habe auch das gefühl,dass es mal nie einen geben wird, bei dem für mich alles stimmt. Dabei mein ich jetzt nichtmal primär das aussehn.Mein letzter partner sah traumtypmäßig aus, aber irgendwie ging mir seine art nur noch aufn keks und ich hab immer mehr dinge gefunden, in denen wir total verschiedene einstellungen hatten. Dinge, die aber einfach elementar waren. Ich bin eher von jemand hin und weg, der von seiner art so ist, wie ich es toll find, aber viellei nich so extremst gut aussieht.
Aussehen ist mir schon wichtig, aber der charakter macht doch noch einiges mehr aus.

Nur wie gesagt, ich ahns auch schon,dass das bei mir ein endlos spiel wird und ich nie den wirkkich richtigen finden werd.

@ört
Wenn ich mal so drüber nachdenke, gehe ich seit ich 13 bin weg (so teenie disco müll). Seit ich 16 bin, gehe ich jedes wochenende in clubs (nicht so discos mit mischmasch musik,wo alle nur zum bummsen hin wollen). Ich geh da wegen der musik hin und in den ganzen jahren, gab es da eine einzige person die ich mal in nen club kennen gelernt hab un sich mehr ergab. Aber wiederum auch nicht mehr als n one-night-stand. Kenne auch keinen mit denen ich regelmäßig weggehe, der seine liebe an so einem ort gefunden hat, dass ist wohl eher die ausnahme.

Meistens lernt man "potentielle" partner ja über freunde kennen. Eventuell noch schule/studium. Muss aber sagen, in der stadt in der ich wohne, hat sich das "material (:zwinker:) erschöpft. Man kennt die leute wenigstens vom sehen her und es ist hier eigentlich sinnlos.

Naja,aber zur zeit bin ich recht zufrieden mit meinem single leben. Meistens wars so, dass grade als mir das single-sein begonnen hat bissl spaß zu machen, zufällig jemand interessantes aufgetaucht ist, bzw. man ihn schon flüchtig kannte, sich dann aber dennoch irgendwie mehr entwickelt hat....naja...einfach laufen lassen die sache..
 

Benutzer82355  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Aber es fehlt was. Und jetz kommt mir nicht mit "Genieß deine Freiheit" oder sowas. Denn wer nix anderes als die Freiheit kennt, ist auch mal interessiert an ner Beziehung.
So ist es. Zu viel Freiheit macht einsam.
 
H

Benutzer

Gast
Hehe... jaja, wo findet man seine große Liebe?

Ich würde fast behaupten, dass uns (die Frage hab ich mir auch schon etliche Male gestellt) das niemand beantworten kann :zwinker:

Man kann noch soviel weg gehen, noch soviel unternehmen, anstatt zuhause zu hocken, aber all' das vergrößert die Chance eben nur, dass man auf Mr or Ms Perfect trifft. Und vergrößern bedeutet eben keine 100%ige Wahrscheinlichkeit... leider.
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit "genieß deine Freiheit" kapier ich auch nicht wirklich, obwohl ich nicht ungern Single bin. Warum bindet man sich überhaupt, wenn das so schlimm ist? Man kann doch einfach tschüss sagen und sich kurzerhand trennen...dann hat man seine Freiheit.

Ansonsten finde ich aber auch......spezielle Dates, Singletreffs.....im Fernsehen kam mal ein Bericht über solche Partnervermittlungen usw.....da liefen Leute rum, die aussahen und rüberkamen, als könnten sie jede(n) haben. Ganz entgegen dem üblichen Klischee. Und dann müssen die zu solchen Treffs? Was ist denn das für eine Gesellschaft, in der man sowas nötig hat - selbst, wenn man gut ausieht und auch sonst alles stimmt? Ich frage mich, wie das vor 100 Jahren war. Da hatte man mit der Partnersuche bestimmt nicht solche Probleme wie heute. Oder in anderen Ländern, besonders im Süden...

und ebenso ist es auch mit den frauen...ich finde es klingt übrigens immer ziem,lich arrogantund eingebildet wenn frauen sagen "wir frauen wollen punkt punkt punkt"...so als würden wir männer uns den ganzen tag fragen, was frauen wollen...ich frag mich eher was ich selber will...
ich glaube wirklich, viele frauen bilden sich was darauf ein, eine frau zu sein und somit etwas besseres, wenn sie sagen der typ is nichts für mich...meistens sind diese frauen die hässßlichsten aufm planeten und führen sich so auf, als müsste alle welt sie vergöttern..sorry, bin heut etwas schlecht drauf:mad:
:-D
Aber unrecht hast du nicht. Das wirkt bei manchen schon ein bisschen lächerlich. Allerdings hapert es bei dieser Sorte Frau meistens nicht nur an dieser einen Einstellung...oft ist da auch der Rest zum Wegschmeißen in die Kläranlage. Nix drauf....... - außer Läuse auf den Haaren.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Das mit "genieß deine Freiheit" kapier ich auch nicht wirklich, obwohl ich nicht ungern Single bin. Warum bindet man sich überhaupt, wenn das so schlimm ist? Man kann doch einfach tschüss sagen und sich kurzerhand trennen...dann hat man seine Freiheit.

Jep sehe ich auch so, andersherum ist das leider nicht möglich, zumindest laufen Frauen eher weg wenn man ihnen sagt, hey lass uns eine Beziehung anfangen. :smile:

Ansonsten finde ich aber auch......spezielle Dates, Singletreffs.....im Fernsehen kam mal ein Bericht über solche Partnervermittlungen usw.....da liefen Leute rum, die aussahen und rüberkamen, als könnten sie jede(n) haben. Ganz entgegen dem üblichen Klischee. Und dann müssen die zu solchen Treffs? Was ist denn das für eine Gesellschaft, in der man sowas nötig hat - selbst, wenn man gut ausieht und auch sonst alles stimmt? Ich frage mich, wie das vor 100 Jahren war. Da hatte man mit der Partnersuche bestimmt nicht solche Probleme wie heute. Oder in anderen Ländern, besonders im Süden...

Ja das Stimmt, besonders hat man danach das Gefühl, wenn die das schon nicht schaffen, wie soll ich das bitte dann schaffen? Vor 100 Jahren waren Frauen, aber auch Männer nicht so wählerisch. Heute wird einem übers TV vermittelt das gut Aussehen muss und viele andere Qualitäten haben muss. Das macht Menschen viel wählerischer und so meint jede Frau einen super Star wäre für sie gut genug und anderes herum. Außerdem haben wir heute viel weniger Zeit (ich meine damit nicht nur Arbeit, Studium etc. sondern die Fülle an Einflüssen und Freizeit Möglichkeiten, die das Leben einfach viel schneller und kurzlebiger gestalten), ist da jemand vom Aussehen nicht gleich interessant, wird der doch gar nicht mehr angesprochen. Die Leute reden einfach viel weniger miteinander und was mir gerade in Deutschland auffällt ist diese kält, es wird selten gelächelt und wag ja niemand auf der Strasse anzusprechen.


Daher denke ich sind auch Vereine, Freunde und Partys (von Freunden etc.) besser Plätze potentiale Partner zu finden. Da nimmt man sich die Zeit, man unterhält sich und man hat schon mal ein gemeinsames Interesse oder Thema und man erlebt die Person einfach.
Auf Discos ist die Musik zu laut und die Leute wollen Spass haben, kein Partner fürs Leben, darum suchen die meisten auch eher was zum abschleppen (da ist das Aussehen sehr entscheidend).
Übers Inet wiederum kann man sich nicht wirklich kennen lernen, man kann sich nur gut unterhalten, aber um sich zu verlieben muss man den Menschen schon treffen. Denn meist chattet man nur und da kann man kaum Mimik, Gästen, Stimme oder Aussehen beurteilen oder erleben. Kurzum übers Inet fehlt die Körpersprache man kann die Person nicht richtig erleben. Will man sich aber übers Inet treffen ist das relativ schwer, entweder die Person wohnt zu weit weg oder aber man kennt sich zu wenig = blind Date oder eben zu gut = man wird eher als Freund angesehen. Dennoch ist Inet besser als nix oder Disco. :zwinker:
Mir wäre auch Lieber die Personen im Real Life wie es so schön heisst kennen zu lernen, aber da passiert so gerade gar nix. Natürlich kann ich mich bemühen die Freundinnen der Freundin meiner Freunde abzuchecken, aber das wirkt eher erzwungen als das ich wirklich öfter mit ihnen zu tun hätte (versteht das jemand). Also bleibt mir nix anderes übrig mir ein geeigneten Verein zu suchen, entweder Sport oder Tanz, was fällt einem da noch ein? Aber ob da genug Mädels dabei sind und ob man mit ihnen wirklich in Kontakt kommt ist wieder eine andere Geschichte.
Und ja im Grunde genommen ist das ein kleiner Neuanfang denn man lernt neue Leute kennen. Wenn das wohl nicht mehr funktioniert muss man wohl wegziehen. :zwinker:

Das wurde mal wieder viel zu lang, eigentlich will ich damit sagen es ist für ein Singel nicht so einfach jemanden zu finden, anderes herum verstehe ich die Leute nicht die rumheulen, denn Schluss machen kann man doch wirklich jeder Zeit, oder nicht? Und arrogante Menschen gibt es genug sowohl Weiblich, wie auch Männlich, dass aber die dann doch welche abbekommen, ist schon traurig, erschreckend und faszinierend.
 

Benutzer77115  (36)

Verbringt hier viel Zeit
der TS (das bin ich:grin: ) meldet sich mal wieder zu wort..

Ansonsten finde ich aber auch......spezielle Dates, Singletreffs.....im Fernsehen kam mal ein Bericht über solche Partnervermittlungen usw.....da liefen Leute rum, die aussahen und rüberkamen, als könnten sie jede(n) haben. Ganz entgegen dem üblichen Klischee. Und dann müssen die zu solchen Treffs? Was ist denn das für eine Gesellschaft, in der man sowas nötig hat - selbst, wenn man gut ausieht und auch sonst alles stimmt? Ich frage mich, wie das vor 100 Jahren war. Da hatte man mit der Partnersuche bestimmt nicht solche Probleme wie heute. Oder in anderen Ländern, besonders im Süden...

naja..weißt du denn nich, wie das mit dem fernsehen so is?ich denk mal mindestens 50% dort is eh fake..die haben sich die singles ganz genau ausgesucht, glaub mir..und ob die überhaupt wirklich single sind, is auch fraglich, vielleicht wurde das auch alles nur inszeniert..
um es noch mal ganz deutlich zu sagen: DAS FERNSEHN SPIEGELT IN KEINER WEISE DAS WIRKLICHE LEBEN WIDER!!!
man sollte sich also wirklich nich an dem orientieren, was dort gezeigt wird...es ist alles nur inszeniert, nicht echt, es wird versucht, bestimmte klischees, vorurteile und oberflächlichkeiten zu bedienen..
zu dem anderen punkt, wie es vor 100 jahren war..vor 100 jahren waren die frauen nich emanzipiert und hatten so gut wie nix zu melden...sie waren total abhängig, weil der mann die frau durchfüttern musste..insofern suchte sich die frau ihren mann in erster linie danach aus, wie dieser sie versorgen konnte...aussehen war wohl nich so wichtig...aber ich finds gut, dass wir diese 100 jahre hinter uns und nich vor uns haben!
und welche südlichen länder meinst du?türkei?tunesien?
ja klar, da isses wirklich einfach ne frau zu bekommen, nämlich durch ZWANGSHEIRAT!!!aber da ziehe ich unsere gesellschaftsform doch vor...mehr sage ich zu dem thema lieber nich, sonst kommt es mancherorts gleich wieder zu morden und niederbränden von nationalsymbolen..

naja..ich werd wohl tatsächlich ein bisschen aktiver werden..verinen beitreten und versuchen, meinen freundeskreis zu erweitern...vllt lerne ich auf diesem wege ja tatsächlich mal jemanden kennen...schlecht seh ich ja schon mal nich aus...nebenbei gesagt:aussehen is tatsächlich nur zweitrangig...am wichtigsten is die ausstrahlung!

mfg
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Dass im TV viel geschauspielert wird, weiß jeder, aber das dort war schon authentisch. Es war auch kein normales Flirt-Treffen, sondern...was weiß ich. :-D Irgendwas nobles oder so, wo nicht jeder Affe rein darf.

Mit Süden meine ich zum Bleistift Italien, Spanien....
Dass dort auch nicht alles toll ist, weiß ich auch. Slums, Kriminalität usw.
Trotzdem sind die Kulturen und die Sitten anders. Ich glaube, am deutschen eigenbrötlerischen Spießertum ist schon auch ein Funken Wahrheit, während man in manch anderem Land offener ist. :zwinker:

Das mit dem vor 100 Jahren ist natürlich übertrieben von mir dargestellt. Von mir aus auch vor 30-50 Jahren. Natürlich darf man nicht sagen, früher war immer alles besser...aber man muss auch nicht alles schlechter darstellen. Noch viel früher hatten die Menschen nichtmal Fernsehen und Auto - und waren wahrscheinlich trotzdem zufriedener als wir heute. Schon allein, dass das Zwischenmenschliche größer geschrieben wurde. Heute lässt man sich nach der Arbeit vom Fernseher berieseln, früher war man unter Menschen. Und der Arbeitsmarkt jetzt beispielsweise ist auch garantiert nicht so toll, dass man sagen muss, früher hatte man es noch sooooooo viel schwerer.
 

Benutzer77115  (36)

Verbringt hier viel Zeit
also ich lass mich nich vom fernseher berieseln...
 

Benutzer70299 

Verbringt hier viel Zeit
also ich lass mich nich vom fernseher berieseln...

ist auch besser so :smile: finde ich. was will man da lernen oder sehen? geh liebe in die stadt und beobachte auf einer bank menschn! ist nicht nur lustig sondern auch lehrreich!

lg sandra
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren