Evtl. Fremdgehen - soll ich ihn darauf ansprechen?

Benutzer85441 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,
mein Freund und ich sind seit knapp 3 Jahren zusammen (Fernbeziehung). Am Anfang hatten wir unsere Probleme, inzwischen läuft aber alles super. Vor Allem in letzter Zeit schwebe ich wirklich wieder im 7. Himmel - kaum Streit, wir können viel miteinander lachen und haben grandiosen Sex.

Letztes Wochenende bin ich dann leider wieder in der harten Realität angekommen. Ich wollte am Handy meines Freundes den Wecker einstellen und bin dabei aus Versehen auf eine Taste an der Seite gekommen und schwupps - war ich in seinen gesendeten Nachrichten. Ich möchte dazu sagen, dass das ich wirklich nicht die Absicht hatte zu schnüffeln und spionieren, sondern dass es ein Versehen war. Gerade wollte ich den Zurück-Button drücken, als mir folgendes ins Auge sprang "Dich zu ficken ist wie...". Natürlich musste ich diese SMS öffnen und lesen. By the way, sie war logischerweise nicht an mich adressiert. Da stand dann sowas in der Art wie "Dich zu ficken ist das ganz große Los". Da war ich natürlich erstmal baff. Als nächstes kam "Nächstes Wochenende hab ich evtl. Zeit - wo können wir uns treffen?". Ich dachte daran, jetzt einfach abzubrechen, da ich die ganze Wahrheit nicht lesen wollte - war wohl eine Art Selbstschutzreaktion. Aber ich hab trotzdem weitergelesen. Letzendlich haben sie sich nicht getroffen. Diese ganze Sache war auch schon im Oktober. Die nächste SMS an sie war dann vom Dezember, offensichtlich hat er ihr seine Telefonnummer geschickt und sie haben telefoniert. Danach kamen noch n Haufen anderer Nachrichten, aber alles belangloser Müll, über Plätzchen, Weihnachten, etc.

Ich bin total verunsichert. Wie bereits gesagt läuft es vor allem seit ca. November extrem gut, es ist wie am Anfang, so richtig mit Schmetterlingen im Bauch - wir haben sogar über Kinder gesprochen! Ich weiß, dass die beiden früher schon mal was miteinander hatten (nur Sex) - sie ist mittlerweilen verheiratet und hat n Kind. Und sie ist hässlich, nur so nebenbei.

Soll ich ihn darauf ansprechen? Oder soll ich einfach so tun, als wüsste ich von nichts? Ich möchte vermeiden, dass dann irgendwelche Vorwürfe à la "Du vertraust mir überhaupt nicht" / "Du spionierst mir hinterher" etc. kommen. Wobei man natürlich andererseits auch wieder sagen kann, dass das in diesem Fall auch berechtigt wäre :hmm:
Im Grunde ist bei den beiden nichts gelaufen, aber allein die Tatsache, dass er anderen Frauen so etwas schreibt geht meiner Meinung nach zu weit. Und wer weiß, ob es nicht doch irgendwann zu dem Treffen kommt.

Was meint ihr? Ansprechen oder nicht? Wir sehen uns am WE wieder, letzten Sonntag war ich irgendwie zu geschockt und hab noch nichts gesagt ..

Danke
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Uff...also natürlich ist es doof, dass du "aus Versehen" auf den falschen Knopf gekommen bist und so diese Nachrichten gelesen hast. Aber gut, das kann man jetzt auch nicht mehr ändern. Mich würde das Gelesene aber auch ziemlich schockieren - denn nur, weil es (wahrscheinlich) nicht zum tatsächlichen Sex kam, hatte dein Freund ja anscheinend doch die Absicht, diesen zu vollziehen :ratlos:. Ich würd ihn damit konfrontieren.
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
Ich an deiner Stelle würde wissen wollen, was er wirklich vorhatte. Wollte er ''nur'' per SMS flirten oder hatte er ernsthafte Absichten? Das würde ich in Erfahrung bringen wollen. Natürlich musst du mit dem Vorwurf der Spionage rechnen, allerdings scheint er auch nicht frei von Fehlern zu sein.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Puh. Du hast natürlich recht damit, dass es kein Vertrauensbeweis wäre ihn anzusprechen, die Frage ist, ob Du diese Geschichte trotz aller vielleichts einfach so runterschlucken kannst. Und wie es Dir dabei gehen würde wenn er so weiter macht. Das doofe ist - Mit so einer halben Konversation kann man eigentlich nur spekulieren was wirklich war. War es "dummgebabbel" zwischen Freunden, war es ernst gemeint, ist vielleicht doch irgendwas gelaufen... So wirklich wissen kann man's nicht, der Kontext fehlt. Als Dummgebabbel könnte man's vielleicht runterschlucken, bei mehr - schwierig.

Vertraust Du ihm noch? Oder besser kannst Du ihm noch vertrauen? Dann schluck es runter. Wenn Du aber zweifelst, wenn es an Dir nagt, wenn Du wissen willst was da los ist, wenn dir sowas in einer SMS zu weit geht - dann sprich mit ihm, gib ihm die Möglichkeit sich zu erklären, schau ob Du ihm glaubst, sag ihm was Du dabei fühlst und zieh Deine Schlüsse. Das wird dann zwar sicher nicht angenehm und das Vertrauen möglicherweise auch seinerseits erschüttern, aber eine andere Möglichkeit mehr Klarheit zu erlangen - und damit die Möglichkeit das verlorene Vertrauen eventuell wieder aufzubauen oder eben Konsequenzen zu ziehen sehe ich nicht.
 

Benutzer90253 

Öfter im Forum
Oh je, du arme, das ist wirklich keine schöne Entdeckung...

Was soll man denn da machen?

Wenn du ihn nicht darauf ansprichst, wird das Ganze bestimmt dich weiter beschäftigen, dich nicht in Ruhe lassen und eurer Beziehung schaden.

Wenn du ihn darauf ansprichst, ist es sehr fragwürdig, ob das was bringen würde. Es ist sehr zweifelhaft, dass er dir die Wahrheit sagen würde. Er wird höchstwahrscheinlich versuchen, alles Mögliche an Rechtfertigungen zu erfinden, dich zu beruhigen, dass alles vollkommen harmlos war und dir versichern, dass er keinen Sex mit der betreffenden Frau hatte. Sicher kannst du dir aber trotzdem nicht sein. Und vor allem, wenn er wirklich Sex mit ihr (oder auch einer anderen) will, wird ihn niemand davon abhalten können. Er wird nur beim nächsten Mal besser aufpassen, dass er nicht erwischt wird, seine SMS sorgfältig löschen, etc. so dass du noch weniger die Möglichkeit haben wirst zu erfahren, was wirklich hinter deinem Rücken passiert.

Echt schwer.

Ich würde vermutlich schweigen, aber sehr vorsichtig werden und die Beziehung unter die Lupe nehmen - welchen Grund hätte er um fremd zu gehen? Was fehlt/hat gefehlt? Es war im Oktober schreibst du - also vor dem Aufschwung in eurer Beziehung - warum kontaktiert er sie aber im Dezember erneut, wo es doch bei euch beiden alles wieder in Butter zu sein schien?
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Kurz gesagt: ich würde reinen Tisch machen und es ansprechen, alles andere vergiftet die Beziehung. Sammele alle relevanten Fakten und präsentiere ihm im Gespräch eine Auswahl davon; dein wissen über die übrigen Dinge wird dir helfen, zu bewerten, ob und wie er dich anlügt.

Wenn du das Ganze jetzt auf sich beruhen lässt und statt einer Aussprache dich bemühst, ihn in Zukunft stärker zu überwachen, dann wirst du nicht mehr glücklich werden in dieser Partnerschaft. Du solltest sofort herausfinden, woran du bist.
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Ja das ist wirklich schwierig.

Wenn du ihn konfrontierst, könnte er das als Schnüffeln und vertrauensbruch sehen. Aber wenn du einfach versuchst, damit umzugehen wird dich das auf Dauer belasten und du wirst es vielleicht im nächsten Streit platzen lassen.
Die SMS muss ja nicht die Gegenwart spiegeln. Vielleicht bezog sich das auf die Zeit, in der die beiden was hatten. Und du meintest ja, das das nachfolgende Gespräch nichts in diese Richtung beinhaltet hatte.
Ich glaube, ich würde mit ihm reden. Sonst belastet dich das zu stark. Sag ihm, dass es nicht deine Absicht war, geb also zu, dass du da einen Fehler gemacht hast und seine SMS gelesen hast. Und dass du da etwas gesehen hast, was dich sehr wundert. Mach ihm aber nicht gleich irgendwelche Vorwürfe, sondern lass dir das erklären. Hake aber auch bei bestimmten Sachen nochmal nach, dass du herausfindest, ob das auch der Wahrheit entspricht.
 

Benutzer101028 

Verbringt hier viel Zeit
Und sie ist hässlich, nur so nebenbei.

:grin::grin::grin::grin::grin:

Ok jez mal ernst, jaa ich würde ihn aufjedenfall darauf ansprechen das kannst du doch nicht so auf dir sitzen lassen.
 

Benutzer85441 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für eure Antworten.
Ich habe eigentlich dazu tendiert nichts zu sagen, aber mittlerweile macht mich das schon total wahnsinnig und ich denk an nichts mehr anderes. Werd ihn wohl morgen drauf ansprechen. Ich hoffe das endet nicht in einem riesen Drama .. :schuettel: Aber dann hab ich wenigstens Gewissheit.
Ich halte euch auf dem Laufenden
 

Benutzer70550 

Verbringt hier viel Zeit
Klar musst du ihn konfrontieren...keine schöne Sache. Aber meiner Meinung nach wiegt der eine Vertrauensbruch seine SMS zu lesen ja nicht annähernd so schwer, wie die Nachrichten, die er da anscheinend vom Stapel lässt. So jemand verdient ja auch offensichtlich keinerlei Vertrauen/missbraucht, was er von dir beansprucht.

Und tu dir den einen Gefallen: Sag nicht, dass es ein Versehen war. Die Story klingt hier schon sowas von an den Haaren herbeigezogen. Ich kann´s verstehen...hier reagieren viele absolut allergisch auf solche "Schnüffelaktionen"...im Forum hätt ich mir das evtl. auch nicht gegeben. Aber in einem klärenden Gespräch sieht so eine Lüge zum Einstieg einfach dämlich aus...er wird schon wissen, dass keine Seitentaste der Welt einen mit einem Klick in die gesendeten SMS von (und das kommt noch dazu) OKTOBER versetzt :zwinker:

Aber wie gesagt: Ich finde auch nicht, dass du dir was vorzuwerfen hast. Vertrauen, dass so missbraucht wird, kann man eigentlich gar nicht brechen. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren