Eure Meinungen zum Thema Neuanfang

Benutzer157458  (35)

Ist noch neu hier
Hallo, ihr lieben.
Ich bin neu bei euch im Forum. Ich würde über mein "Problem" mal gerne die Meinung unparteiischer Personen hören :smile:
Und zwar zu meiner Geschichte könnte ein etwas längerer Text werden damit ihr euch alle etwas besser auskennt .
Mal zu mir ich bin 30 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von 3 Kindern (8,6,3 Jahre alt)

So ich habe vor fast 2 Jahren einen Mann über Lovoo kennengelernt. .. wir haben uns ein paar mal getroffen und es hat schnell gefunkt. Wir waren dann gute 3 Monate zusammen dann hat er Schluss gemacht ihm sei das Leben mit den Kindern zustressig und das ist nichts für ihn. Ein paar Tage später ist er wieder dagestanden und wollte uns unbedingt zurück. Okay er selber 32 Jahre alt Kinderlos und auch keine erfahrung damit... noch dazu ziemlich lieblose eigene kindheit, dachte ich mir vielleicht braucht er einfach seine Zeit um sich daran zu gewöhnen. Gut, wir haben die Beziehung fortgeführt und es hat soweit wieder alles gepasst . Wir hatten mehr oder weniger eine Wochenend Beziehung da er eine 3/4 Stunde zufahren hat. Das ganze mit Schluss machen hat sich dann gute 3 Monate später wiederholt. Na ja da ich ja immer nur das gute im Menschen sehe hab ich ihm nochmals verziehen und gehofft es würde endlich passen. Danach hat er sich von seiner ganzen Art her ziemlich verändert er ist auf die Kinder zugegangen und bei uns hat es auch ziemlich gut funktioniert heuer im Sommer wurde dann auch zusammenziehen ein Thema und er wollte zu uns herüber kommen (das ist von ihm ausgegangen) allerdings hat er nie wie gesagt seine Wohnung gekündigt. Von dem wusste ich aber zuder Zeit noch nichts er hat angefangen wieder distanzierter zu werden und sich wieder auf Singlebörsen angemeldet. Mein Gefühl hat mir irgendwie gesagt das was nicht passt und nach einigem nachfragen hat er mir gesagt das er seine Wohnung nicht gekündigt hat... und das mit der Single Börse hat er ewig abgestritten (da drauf bin ich gekommen weil eine Freundin von mir dort angemeldet War /ist und er ihr vorgeschlagen wurde mit neuem Bild und ständig online) Na ja irgendwann wurde mir alles zuviel und ich hab das ganze beendet. Anfangs hat er recht gekämpft und irgendwann für ein paar wochen aufgegeben. Nach ein paar Wochen wieder Kontakt wir haben uns wieder getroffen er wollte mir beweisen das er sich ändert ist jedentag gekommen das hab ich früher hinund wieder angesprochen das ich das möchte, er möchte einen Neuanfang (soweit das möglich ist) starten. kids waren für ihn dann kein Thema mehr hat sich voll auf sie eingelassen .er meint er habe nur seine zeit dazu gebraucht (1,5Jahre) das er es "gecheckt" hat das wir alles sind für ihn . Aber irgendwie kann ich das ganze nicht mehr zulassen ich wäre mich gegen meine Gefühle obwohl ich ihn wahnsinnig vermisse ich würd ihm ja gern glauben das er es endlich anders machen möchte aber irgendwie kann ich das nicht mehr glauben.... Mich würden einfach mal Meinungen von unparteiischen Personen interessieren welche Erfahrungen habt ihr gemacht bzw War schon mal wer in so einer oder ähnlichen Situation?
Liebe Grüße euch allen :smile:
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Hey du lässt dir wirklich viel gefallen :-/

Also wie ist der derzeitige Zustand nochmal genau? Habt ihr im Moment noch die Wochenendbeziehung?

Wenn du ein ungutes Gefühl hast, lass es. Meine Meinung. Du bist Mutter und kannst es dir auch nicht leisten, so ein unstetes Leben zu führen. Dich mal so zu entscheiden und mal so. Ich kann mir vorstellen, dass es schon schwierig für einen Mann ist sich auf eine Frau mit 3 Kindern einzulassen. Aber dann hätte er sich das vorher auch genauer anschauen sollen. Und das mit den Dating-Portal und sich zu distanzieren wie ihm das passt, find ich nicht gerade feine Charakterzüge von ihm.

Weißt du wer mir irgendwo leid tut? Deine Kinder. Sie bekommen das doch sicherlich mehr oder weniger mit. Mal ein Neuer Mann da, mal wieder nicht, dann wieder da.

Ich bin auch wenn das hart klingt immer erst dafür den Kindern einen Neuen Mann zu präsentieren, wenn ich zu fast 100% sagen kann, die Beziehung hat Bestand.

Mein Tipp, hör auf dein Bauchgefühl und tu das richtige für dich und deine Kinder.
 

Benutzer157458  (35)

Ist noch neu hier
Hallo
der jetzige stand ist der das ich am Samstag gesagt habe ich müsse mir mal selber klar werden ob ich das ganze für uns noch will oder nicht.
Danke für deine Meinung du hast recht das ist ein sehr wichtigste Punkt von meiner Seite. Sie mögen ihn total gern aber ich will nicht das sie darunter leiden müssen.
 

Benutzer140686  (32)

Meistens hier zu finden
Aber irgendwie kann ich das ganze nicht mehr zulassen ich wäre mich gegen meine Gefühle obwohl ich ihn wahnsinnig vermisse ich würd ihm ja gern glauben das er es endlich anders machen möchte aber irgendwie kann ich das nicht mehr glauben....
Das glaube ich dir sofort. Es scheint so als würde er selbst nicht so genau wissen was er will. Es klingt aber fast so als wäre er jetzt fest entschlossen. Ob du ihm jetzt noch eine dritte Chance geben willst kannst nur du entscheiden.

hör auf dein Bauchgefühl und tu das richtige für dich und deine Kinder.
Ganz genau.

Hey du lässt dir wirklich viel gefallen :-/
Wir dürfen in solchen Threads nicht vergessen, dass wir immer nur die subjektive, eigene Wahrnehmung des TS zu hören bekommen. Da wird schnell der Partner für alles schuldig gemacht, weil es sich aus Sicht des TS nunmal oft so anhört.
Die objektive Wahrheit kriegt man nie zu hören. Aus seiner Sicht der Dinge ist das alles vielleicht anders verlaufen.

B babsi0310 Warum glaubst du hat er sich auf den Singlebörsen angemeldet? Immerhin war er doch mit dir zusammen. Lag es nur daran, dass du Kinder hast? Oder gab es auch andere Meinungsverschiedenheiten?
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Wir dürfen in solchen Threads nicht vergessen, dass wir immer nur die subjektive, eigene Wahrnehmung des TS zu hören bekommen. Da wird schnell der Partner für alles schuldig gemacht, weil es sich aus Sicht des TS nunmal oft so anhört.
Die objektive Wahrheit kriegt man nie zu hören. Aus seiner Sicht der Dinge ist das alles vielleicht anders verlaufen.

Das stimmt wohl. Und darauf sollte man auch achten. Aber ich bin von mir ausgegangen, ich hätte ihn schon nach den ersten mal Schluß machen nicht wieder genommen (hauptsächlich wegen der Kinder). War/bin selber alleinerziehende Mutter.
 

Benutzer157458  (35)

Ist noch neu hier
Skylaine88 Skylaine88

Die Kinder waren scheinbar zu dieser Zeit kein Problem mehr.
Wir haben uns immer recht gut verstanden.
Singlebörse War zeitgleich mit der wohnungssituation er meinte zwecks Wohnung er habe sich Unterdruck gesetzt gefühlt weil ich 2 mal nachgefragt habe ob er jetzt eigentlich gekündigt hat. Was sich wiederum im Nachhinein wieder klar gestellt hat das er es anders aufgefasst hat als von mir gemeint.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe in meinem Leben schon zwei drei Beziehungen wieder aufgewärmt und ehrlich gesagt, ich hätte es besser gelassen. Entweder es funzt von Anfang an und einwandfrei oder es wird immer wieder zum gleichen Punkt kommen - den ganzen fehlt es dann irgendwie an Basis, es "klebt" nicht richtig zusammen ... das hab ich auch oft beobachter bei anderen Paaren.

Das heißt nicht, dass jemand keine zweite oder gar dritte Chance verdient hätte, es kommt auch sehr darauf an ... was genau vorgefallen ist.

Ganz ehrlich? Als Mutter von drei Kindern käme für mich nur ein Partner mit eigenen Kindern in Frage. Das hat ganz praktische Gründe: er kennt die Schwierigkeiten, den Zirkus und überhaupt - alles ist anders, wenn man Kinder hat. Ich hätte keine Lust jedes Mal alleine da zu stehen, wenn sich der bisher kinderlose Monsieur mal wieder nach seinem unbeschwerten Single-Leben sehnt, ohne all die Verpflichtungen und den Verzicht auf so vieles - das bringen Kinder nun mal mit sich. Adoptiert er sie nicht (was wohl die wenigsten tun würden), gäbe es da irgendwie immer zwei Parteien - nicht das Miteinander und Zusammenhalten wie eine Familie das braucht. Als Mutter steh ich doch immer zwischen zwei Stühlen ... meine Kinder und mein Partner - muss ständig jonglieren, damit nur ja alle zufrieden sind.

Ich selbst, als kinderlose, bin mit einem Mann zusammen gekommen, der nur ein Kind hatte und das war nicht mal die ganze Zeit bei uns ... wenn ich ehrlich bin, drei von dieser Sorte hätten mich ziemlich sicher zur Flucht verleitet. Dieser Stress, der für Eltern ganz normal und vor allem erträglich ist, hätte mich schlichtweg überfordert. Ich kenne auch ähnliche Fälle, wo der kinderlose Part große Schwierigkeiten hat, mit so viel "Familie" zu recht zu kommen - deshalb also, lieber jemand der mal wenigstens ein Baby selbst mit groß gezogen hat und Verantwortung für ein Kind gewöhnt ist.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
das er es "gecheckt" hat das wir alles sind für ihn

Ich wäre ja immer skeptisch, wenn die selbe Person mir gegenüber zwei fundamental verschiedene Verhaltensweisen zeigt: Einmal "Ihr seid alles für mich", und dann "Ich trenne mich, weil ich nicht klar komme".
Das ganze mit Schluss machen hat sich dann gute 3 Monate später wiederholt. Na ja da ich ja immer nur das gute im Menschen sehe hab ich ihm nochmals verziehen und gehofft es würde endlich passen.
Er hat ja bei den vorhergegangenen Trennungen bestimmt auch gesagt, das er sich sehr verändert hätte, und es jetzt bestimmt passt, weil er ganz anders ist. Und, ist es so gekommen?

Ich bin ein Fan von "trennung ist trennung", und kein Fan von On-Off-Beziehungen. Dreimal nicht wenn Kinder im Spiel sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren