Eure Meinung bitte

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,

ich brauche einmal eine einschätung von euch, meine Freundin hat Schluss gemacht. Gründe sollen ein paar kleinigkeiten gewesen sein, die sie zusammen dazu bewogen haben Schluss zu machen. Sie möchte Ihre Zukunft so nicht. Sagt mir aber gleichzeitig das ich Ihr noch wichtig bin und sie mich ja auch noch liebt.

Ich weiß was ich falsch gemacht habe und habe auch schon in der Beziehung versucht es zu ändern, weil ich mein Verhalten selber ändern wollte, das ganze hat auch schon ein Stückweit geklappt, das scheint Ihr aber auf einmal nicht mehr zu reichen.

Sie sagt mir auch noch was ich für ein Toller Mensch bin und sie die Zeit mit mir sehr sehr schön fand. Auch das es ihr selbst ja nicht leicht fällt und einfach viele positive Dinge.

Ich blicke da ganz erlich nicht durch. Im moment bin ich einfach nur fertig und weiß nicht was ich jetzt machen soll. Dazu habe ich schon viel gelesen das man sich bloß nicht bei seiner ex melden soll, das versuche ich gerade so gut es geht.

Meint ihr das es richtig ist das man sich für eine gewisse Zeit nicht mehr meldet ?

Bitte Antwortet mir im Hinblick darauf das ich sie gerne zurück erobern möchte da sie mich scheinbar noch liebt und Gefühle für mich hat.

Danke für eure Meinungen dazu
 

Benutzer145185  (20)

Benutzer gesperrt
Also ich werde aus deiner Freundin nicht schlau...
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Sie will dich nicht verletzen und ist noch verliebt, deswegen sagt sie all die positiven Dinge.
Aber die negativen Dinge hat sie dir ja schon gesagt und die möchte sie eben nicht haben.
Also, um die Trennung nicht ganz so schmerzhaft für dich zu machen, sagt sie dir die guten Dinge.

Man beendet eine Beziehung nicht, weil man keine Gefühle mehr hat (das ist nur sehr selten der Fall). Man beendet sie, weil es eben Misstände in der Beziehung gibt, die einen sehr betreffen.
Mach also an ihren Gefühlen nicht fest, dass ihr wieder zusammen kommen solltet.
 

Benutzer87146 

Meistens hier zu finden
„Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.“

Und ich glaube darin liegt der Schlüssel für die Trennung. Sie möchte ihre Zukunft nicht so, wie du dir deine vorstellst. Klar bleibst du da immer noch ein toller Mensch. Das reicht aber nicht um ein gemeinsames Leben zu gestalten. Man muss sich auch einig sein, wie man sein Leben leben will.
 

Benutzer139398  (26)

Öfters im Forum
Ich glaube sie wollte dich einfach nicht zu sehr verletzen und es fallt auch einen selber leichter wenn man den anderen nicht zu sehr verletzt obwohl man weiß so kann man nicht weiter machen...

Sie hat vl noch was für dich übrig aber leider nicht so viel das sie mit dir zusammen bleiben möchte
 

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erstmal danke für eure Meinungen.
Was unsere Ansichten für die Zukunft angeht waren wir eigentlich in der gleichen Richtung. Sie meinte damit wohl eher das was sie an mir stört.

Was ich auch nicht verstehe ist, das ich scheinbar der einzige Mensch bin der auch die Fehler die sein Partner hat liebt/akzeptiert. Meine zwei Ex haben das scheinbar nicht...
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich fürchte das kommt immer auf die Fehler an. Mein Partner hat ein Gedächtnis wie ein Spätzlesieb, er redet nicht von sich aus über Dinge, er geht nicht gerne einkaufen und lauter andere kleine Dinge.
Das sind alles Sachen, die ich gut tolerieren und umgehen kann.
Deine Freundinnen allerdings hatten ganz offensichtlich mit Sachen zu kämpfen, die sie nicht tolerieren konnten.
Das wäre bei mir z.B. ständig Lebensmittel offen stehen lassen, sich isolieren und dann über Einsamkeit klagen, klammern, mangelnde Hygiene die man auch riecht, affektiertes Lachen, rechtsradikale Ansichten und viele andere Dinge.
Nur weil deine Exen zufällig Fehler hatten, die für dich gut tolerierbar waren, heißt das nicht, dass es andersrum genauso war.
 
1 Woche(n) später

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Der größte Punkt ist wohl, das sie mit dem wie meine Familie ist nicht so gut klar kommt.
Das anderen sind Sachen die man durchaus zusammen verändern kann und die ich für mich auch selbst ändern will, da es kein gutes Verhalten ist und sie dadurch wahrscheinlich etwas erdrückt worden ist. Das habe ich Ihr in einem Gespräch auch nochmal gesagt.

Wir haben uns am Wochenende getroffen, ich habe sie ins Kino und etwas zu trinken eingeladen. Den Film habe ich ausgesucht, ich wusste das sie Ihn auch noch sehen wollte und ich auch. Als es dann um die Platzwahl ging, habe ich bewusst ihr die Entscheidung überlassen, denn es gibt dort Kuschelsitze, das sind im Prinziep zwei durchgehende Sitze ohne Lehne dazwischen. Sie hat einen Kuschelsitz gewählt, ich habe dann gemerkt das ihr während des Films kalt wurde, sie jedoch ihre Jacke nicht wieder angezogen hat. Ich habe dann noch etwas gewartet und dann meine Hand hinter ihren Rücken geschoben, sie ist dann etwas vor gegangen, hat sich dann in meinen Arm gelegt und mich mit meiner Sweatshirtjacke zudecken lassen. Sie hat zwischendurch dann auch Ihre Hand auf meinen Oberschenkel gelegt und meine Hand gehalten.
Danach waren wir noch etwas trinken und haben uns ganz normal unterhalten, sie hat mir erzählt wie schlecht es ihr in der letzten Woche ging und mich gefragt wie es mir so ging. Dann hat sie mir erzählt was sie so gemacht hat und was ich so getrieben habe, wie mein Vorstellungsgespräch bei einer anderen Firma gelaufen ist usw.
Zum schluss als ich sie dann wieder nach hause gefahren habe, hat sie mir noch über die wange gestrichen und sich für den schönen abend bedankt, sie fand es sehr schön.

Sie hat mir danach dann geschrieben was ich jetzt denke, da habe ich ihr geschrieben das ich denke das wir vll wieder auf einem guten weg sind oder wieder zusammen. Das war wahrscheinlich zu schnell und zu viel das zu sagen oder ?

Ich habe sie dann auch entsprechend gefragt was sie dazu meint und sagte dann das es ihr total leid tun würde aber sie wollte mir keine falschen hoffnungen machen. Wie soll ich ihr verhalten an dem abend denn sonst verstehen ?

Bei einem gespräch am nächsten tag sagte sie mir dann sie wüsste ja selbst nicht was sie an dem abend getan hat.
Wir waren da 5 Stunden zusammen unterwegs und sie wusste nie was sie tat ?

Gebt mir doch mal eure meinung dazu ? vll habe ich das ja auch alles falsch verstanden.

Meint Ihr ich kann sie noch zurück bekommen ? Ich habe vor mich erst Ende der Woche wieder bei Ihr zu melden.

Danke für eure Meinungen und Ratschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Der Kinoabend hat all die schönen Aspekte eurer Beziehung wieder aufleben lassen. Das heißt aber nicht, dass die Probleme weg sind.
Sie will die gleiche Geschichte nicht ein zweites Mal durchspielen.
Eine Beziehung zwischen euch kann nur funktionieren, wenn du an deinen Fehlern arbeitest und ihr eine gemeinsame Lösung für das Problem mit deiner Familie findet.
Erzähle ihr von deinen Bemühungen deine Fehler zu ändern.
 

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das wollte ich damit auch garnicht sagen, deswegen habe ich ja oben geschrieben, das es Sachen sind die ich bzw. wir zusammen ändern müssen.
Sie wollte auch nie mit meiner Familie darüber reden, ich denke das wäre ihr unangenehm gewesen. Sie hat zu dem Thema und den Macken von mir, die ich ändern will, gesagt das sie ja nicht möchte das ich mich für sie verändere, sondern so bleibe wie ich bin. Irgendwie versteht sie nicht das ich es überwiegend für mich selber mache. Wie kann ich ihr das vll. noch besser klar machen ?

Ich werde mich die Tage trauen alleine mit meiner Familie darüber reden, das habe ich bisher nie gemacht weil ich wollte das sie dabei ist und es selber sagt, ich kann es nicht so wiedergeben wie sie es meint, oder was sie denk. Deswegen wird es wahrscheinlich schwierig für mich.

Wie soll ich Ihr von den Bemühungen erzählen und in welcher Situation ?

Meint Ihr sie würde sich nächste Woche oder am Wochenende auf ein weiteres Treffen einlassen ? Ich würde sie dann einfach Fragen ob sie lust hätte Feieren zu gehen, das wollte sie schon immer gerne machen.
Da könnte ich ihr dann wenn wir uns unterhalten was wir so gemacht haben das dann auch mit erzählen.
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Du schreibst ihr ganz einfach eine Nachricht in der du ihr erzählst, dass du dir ihre Kritik zu Herzen genommen hast und nun Dinge änderst.

Mit der Schwiegerfamilie und Probleme ansprechen ist es immer so ein Ding. Oftmals hat man sowieso schon das Gefühl ständig auf dem Prüfstand zu stehen und dann soll man auch noch offen über Probleme reden? Nein, das ist nicht angenehm und bevor meine eigene Beziehung nicht mindestens 5 Jahre gedauert hat werde ich das auch nicht tun. Wenn es also Redebedarf gibt solltest du mit deiner Familie darüber sprechen, allein.

Wenn sie nicht versteht, dass du diese Veränderungen selber willst, dann mach es ihr begreiflich. Schreibe ausführlich warum du glaubst, dass die Beseitigung dieser "Fehler" dein Leben bereichern und schöner machen würde.
Du drückst dich ja die ganze Zeit schon davor einen dieser Fehler konkret zu nennen (es wäre viel einfacher wenn du uns diese Gründe sagen würdest), deswegen kann ich hier kein Beispiel geben.

Wie sie das mit dem Treffen findet kann ich nicht beurteilen, aber du solltest ihr auf jeden Fall viel schreiben. Denn wenn die Kommunikation schon jetzt nicht klappt, dann wird das auch in der Beziehung nicht besser.
 

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok werde ich machen wenn wir uns das nächste mal sehen.

Mit Ihrer Familie haben wir auch schon gesprochen, weil sie dachten das sie nur nach meiner Pfeife tanzen würde und ich denke sie würde mir gehören, was natürlich totaler schwachsinn ist. Wie ich jetzt im nachhinein erfahren habe hat sich diese Meinung auch nach dem gespräch scheinbar nicht geändert.
Deswegen finde ich es etwas unfair von Ihr das sie nicht zusammen mit mir, mit meiner Familie sprechen möchte.

Ich werde das beim nächsten Treffen nochmal versuchen zu erwähnen. Fehler sind: Ich bin ein typ der seine freundin am liebsten die ganze zeit um sich hat und am liebsten alles mit ihr zusammen machen will (klammern), müssten also mehr getrennt machen denke ich. Wenn sie etwas mit anderen Leuten macht, ohne mich, dann bin ich immer etwas eingeschnappt/eifersüchtig das sie mich dann nicht sehen möchte. Solche Sachen.

Habe ihr am Wochenende noch einen sehr sehr langen Text geschickt wo ich ihr geschrieben habe was ich alles schön fand und das ich es nicht verstehe das sie nicht nochmal neu, mit dem wissen anfangen will das ich diese Dinge ändern möchte. Dabei habe ich ihr dann noch gesagt das es ja auch keine investition ins blaue wäre es nochmal neu/besser anzufangen, weil wir ja beide wissen was wir hatten und wie es ohne das sein könnte.

Danke für deine Meinung.
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Oh, ich dachte die ganze Zeit es ginge um Kleinigkeiten, aber Klammern ist ist schon ein ziemlich großes Problem.
An dem eingeschnappt und eifersüchtig sein musst du unbedingt arbeiten, sonst wird das alles nichts.
 

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja genau, deswegen will ich das auch selber unbedingt, das ist nie gut und mag ja auch keiner.
Hoffe nur das sie mir auch die möglichkeit gibt es mit ihr zu ändern.
 

Benutzer149453  (29)

Ist noch neu hier
Zuerst einmal: ich kenne dein Problem ganz gut denke ich. Allerdings denke ich, dass es bei mir wirklich endgültig vorbei ist. tut ja nichts zur Sachen. Auf jeden Fall war es bei mir sehr ähnlich. Sie hat ein Problem mit meiner Familie, ihre Familie hat ein Problem mit mir und untereinander gab es auch immer mehr Streitigkeiten.
Wenn du allerdings weißt, was du falsch machst und sie wirklich willst und auch liebst, dann musst du diese Dinge einfach ändern. Ich habe es wohl zu spät bemerkt, was genau falsch läuft und ich glaube nicht, dass du die endgültige Trennung willst oder dass sie sich einfach einen anderen sucht.

Die Meinung der Familie wird sich wohl nie ändern, außer man kann sie mühsam durch Taten vom Gegenteil überzeugen. Nur durch Gespräche wird sich da nicht viel tun. Das Klammern kann natürlich auch ein großes Problem sein, je nachdem wie deine Freundin das empfindet. Aber es kann auch dazu führen, dass man sich in gewissen Situationen zwischen Familie und Partner entscheiden muss (weil es ja auch familiäre Probleme gibt) Musst du bzw sie dann wissen, ob Freundin oder Familie wichtiger ist. Ich konnte mich nicht entscheiden und es ist alles nur immer schlimmer geworden.
Und ja die Eifersucht musst du in den Griff kriegen. Sei stattdessen lieber froh, dass sie auch allein mit Freunden was unternimmt. Sie hat schließlich noch ein eigenes Leben und sollte ihre Freunde nicht vernachlässigen, denn das würde sie auf Dauer wohl auch unglücklich machen und das würdest du auch nicht wollen oder?

Und den letzten Teil, den du geschrieben hast kenne ich auch nur zu gut. Ich und meine Ex-Freundin wissen zwar, was wir falsch gemacht haben, aber sie meint, sie will mich 100% nie zurück, weil sie befürchtet, es könnte alles wieder genauso enden. (Und sie hat schon einen anderen, der angeblich um Welten besser ist ^^)
Ich glaube mittlerweile auch, dass man eher auf Abstand gehen sollte, damit das alles erstmal verarbeitet werden kann. Denn jetzt wird sie wohl immer daran denken, dass es wieder genauso werden könnte. Mit etwas Abstand könnte sie dann vllt von ganz allein merken, dass du dich wirklich gebessert hast und kommt vllt sogar von allein wieder zu dir. Andererseits hätte ich auf diese Art die Angst, dass man sich aus den Augen verliert und sich kaum noch sieht/trifft.
Nicht immer hilft es so viel mit ihr zu schreiben und zu beteuern, dass man sich bessert. sie könnte denken, dass du das nur sagst um sie zurückzugewinnen und es dann alles wieder genau so ist, wie sie es sich nicht vorstellt. Aber das solltest du selber am besten merken anhand ihrer Reaktion auf solche Texte. Wenn sie so denkt, dann lass das mit den langen Texten und konzentrier dich darauf dich zu ändern, du willst es ja auch für dich selbst. dann sollte sie von allein merken, dass du es ernst gemeint hast.

sry epic wall of text und ich hab mich glaube ich 10 mal selbst wiederholt xD
 

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die ausführliche antwort :zwinker:

Ich hoffe das es bei mir nicht zu spät ist, ich habe mich jetzt mehrere Tage schon nicht bei Ihr gemeldet, was ich aber wohl zum Wochenende wieder ändern werde, da ich sie fragen möchte ob sie lust hat mit mir etwas zu machen, feiern gehen zb. habe mir dafür vorsorglich mal ein neues hemd gekauft ^^

Drückt mir die daumen das sie Zeit und lust hat und wir uns vll wieder näher kommen über alles nochmal sprechen können und sie mir glaubt bzw. sieht das ich es ändere bzw geändert habe.
 

Benutzer149453  (29)

Ist noch neu hier
Keine Ursache, ich schreib immer übel viel ^^
Dann kann man nur Glück wünschen, dass es wieder klappt bei euch.
Ich werde meine Ex zu Silvester wiedersehen, mal schauen was das wird. Eigentlich hoffe ich fast schon nur noch, dass sie mir nichts von irhem neuen Kerl vorschwärmt xD

Auf jeden Fall viel Glück dir. Kannst ja danach wieder schreiben, wie das ganze ausging. Gibt immer genug Leute die sich dafür interessieren und weiter Erfahrungen austauschen wollen :zwinker:
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
und das ich es nicht verstehe das sie nicht nochmal neu, mit dem wissen anfangen will das ich diese Dinge ändern möchte. Dabei habe ich ihr dann noch gesagt das es ja auch keine investition ins blaue wäre es nochmal neu/besser anzufangen, weil wir ja beide wissen was wir hatten und wie es ohne das sein könnte.

Ich glaube die einzige kleine Chance die du hast ist ihr zu zeigen, das du ein eigenes Leben hast und Dinge für Dich machst, weil sie dir Spaß machen.

Ich glaube nicht, das du sie nachhaltig belabern kannst, wieder eine Beziehung zu dir zu haben, solange nichts substanzielles geändert ist.

Du wirst sie mit Taten mehr erreichen als mit Worten. Du kannst ihr zum Beispiel sagen, wie gerne du jetzt Hobby XY wieder mehr betreibst, auch mal nicht antworten wenn sie sich meldet und du tatsächlich was anderes zu tun hast (aber nicht lügen, das ist armselig!).

Mein Vorschlag an Dich wäre aber, dir einzugestehen das die Beziehung vorbei ist, und keinen Kontakt zu ihr zu haben, so 2-3 Monate lang. In der Zeit kannst du die Beziehung anfangen zu verarbeiten, und dich dann deinem eigenen Leben widmen.
 

Benutzer127197 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ teridan:
Ist ja nicht verkehrt, dann hat man bisschen was zum lesen :zwinker:
Das hoffe ich auch, ich wünsche dir dann für silvester auch schon mal viel Glück.

Vielen Dank, ich habe gestern mit meinen Eltern darüber geredet, das kann ich Ihr dann auch schon mal berichten.
Musste sie gestern wegen Post die ich für sie bekommen habe, anschreiben. Sie war zwar online, hat jedoch nicht geantwortet. Habe sie dann auch wieder in Ruhe gelassen, immerhin hat sie mich nicht blockiert...
Werde sie dann heute mal Anrufen müssen, vll. geht sie da ja dran. Ich will Ihre Post hier auch nicht ewig rum liegen haben.

@ ujoujo-k:
Ich hoffe ich werde die möglichkeit bekommen Ihr das zu zeigen.

Ja, das denke ich inzwischen leider auch, vorallem das wegen der Familie. Mit der habe ich gestern gesprochen, mal sehen was sie dazu sagt.

Solange sie überhaupt Kontakt zulässt. Anlügen werde ich sie auch auf keinen Fall, das wäre wahrscheinlich das schlechteste was ich machen könnte, wenn ich das jetzt noch mache und sie es vll. sogar noch irgendwie hinterher rausfindet.

Ich mache bereits jetzt einige Dinge anders, meinst du/ihr nicht das sie mich nach so langer Zeit vergisst ?

#zusatzinfo:
wir hatten uns 1 1/2 oder 2 Wochen bevor sie schluss gemacht hatte noch Freundschaftsringe gekauft mit Gravur... Warum macht man sowas wenn man Schluss machen will ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149453  (29)

Ist noch neu hier
Naja, ich habe auch die Befürchtung, dass man sich vielleicht vergisst, wenn man länger keinen Kontakt hat. Habe aber schon von einigen (teilweise hier teilweise in anderen Foren) gelesen, dass meist eher das Gegenteil der Fall ist. Wenn man sich getrennt hat, dann will man auch, dass der andere die Trennung akzeptiert (denn es muss ja gute Gründe dafür geben) und wenn man dauerhaft Kontakt hat, ist eher das Gegenteil der Fall (was sie nur dazu veranlasst den Kontakt weiter einzuschränken) oder man rutscht einfach in die Freundschaftsschiene.
Wenn du dich allerdings eine Zeit lang nicht mehr meldest und man sich dann nach einiger Zeit wieder trifft, sieht sie schon von ganz allein, ob es Veränderungen gibt oder nicht. Um was zu ändern, musst du natürlich die genauen Gründe für die Trennung kennen.
Und außerdem: wenn man sich länger nicht sieht, wird sie beginnen sich zu fragen, was du so machst, wird sich also auch wieder mehr für dich interessieren.
Außerdem musst du, wie ujoujo-k geschrieben hat, die Trennung erstmal verarbeiten. Wie auch immer das aussieht bei dir, texte nicht deine Ex damit zu. Sie wird denken, du akzeptierst die Trennung und damit ihre Entscheidung nicht. Habs selber erst nicht geglaubt, aber an ihrer Reaktion gemerkt, als ich über die Trennung reden wollte. Außerdem will ja niemand einen Partner, der die ganze Zeit der Vergangenheit nachtrauert und rumheult.

Ich weiß, das hört sich alles n bissl komisch an, liegt wohl daran, dass ich selber sehr viel zu solchen Themen gelesen habe in den letzten Tagen xD Aber irgendwie muss man ja versuchen zu verstehen, was und warum das alles so gekommen ist.
Sind auch alles eher Theorien und Erfahrungen von anderen, ich selbst kann nix genaues dazu sagen, da meine Trennung auch erst ungefähr 2 Wochen her ist und ich die erste Woche noch sehr viel Kontakt hatte. Dabei hab ich auch nur gemerkt, dass ich sie nur genervt habe mit meinem Verhalten. Ich glaube daher schon, dass sie sich schon von ganz allein melden wird, wenn man für ein paar Wochen keinen Kontakt hat, besonders, wenn sie ja schon von sich aus gesagt hat, dass du ihr noch wichtig bist und wie toll du bist und so. Dann will man diesen tollen Menschen schließlich auch nicht für immer verlieren.
Ach ja: Meine Ex hat sich schon nach ein paar Tagen ohne den üblichen dauerhaften Kontakt von ganz allein gemeldet (und textet mich zu xD), was ich auch mal als Zeichen sehe, dass es noch nicht ganz vorbei sein kann trotz ihres neuen Typen.

Ist schon wieder übel viel Text geworden xD
Hoffe es wird bei der Masse an Text deutlich, was ich sagen wollte. Aber vergessen wird sie dich auf keinen Fall, wenn du ihr wirklich noch wichtig bist, denn das wird sich wohl kaum innerhalb einiger Tage/Wochen komplett ändern
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
499
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren