Eure Lieblingshaustiere

Benutzer46665  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ne Freundin von mir hatte auch Ratten, und man kann glauben, was man will, aber die hat man gerochen (die Ratten, nicht die Freundin). Und sie hat den Käfig spätestens alle drei Tage gesäubert.
Wie oft muß man denn so nen Rattenkäfig säubern, damit die Viecher nicht stinken?
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Sonne mögen sie. Da reicht es aber auch, sie in die Nähe des Fensters zu stellen.
Draußen ist es viel zu riskant.
Ich weiß nicht genau, ob geschlossene Käfige nicht ziemlich mies für die Atemwege sind (bei Ratten ist es so), aber immernoch: Sie sind neophob. Es sind immernoch Beutetiere, auch wenn sie domestiziert sind.


wenn die käfige nicht gut wärem, würden sie hoffentlich nicht verkauft werden. :ratlos:
hoff ich doch.
wiso sollten die nicht gut für die athemwege sein? kommt ja gut luft dazu... :hmm:
zudem nahemn wir sie auch oft raus, oder öffneten den käfig. (von wegen evt luftzirkulation)

draussen ist es viel zu riskant? :ratlos: naja... ansichtsache?

wenn mich mal nicht alles täuscht hab ich sogar noch ein rennmäsue ratgeber buch (nicht nru eins), da drin steht sogar auch das man sie gerne mal nach draussen tun soll.

*nachschlagen tu*
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
wenn die käfige nicht gut wärem, würden sie hoffentlich nicht verkauft werden. :ratlos:
hoff ich doch.

Darauf kannst du dich leider nicht verlassen. Die meisten Käfige, die für Nagetiere verkauft werden sind nicht wirklich geeignet. Vor allem sind die meistens viel zu klein.

Gerade die, die nur oben ein Gitter als Abdeckung haben und ansonsten keine Belüftungschlitze sind für die Atemwege der Mäuse Gift. Die schlechte Luft sammelt sich unten, da wo die Mäuse leben und der Luftaustausch mit neuer unverbrauchter Luft ist viel zu schlecht.

Hier findest du eine sehr gute Seite mit wirklich guten und richtigen Infos zu dem Thema:
www.diebrain.de
 

Benutzer78707  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Für mich sind Vogelspinnen die besten Haustiere, brauchen nur alle 3-4 Wochen Futter.... Also man kann auch mal beruhigt in den Urlaub fahren oder so ^^ Solang die Wasser haben und ein artgerecht eingerichtetes Terrarium.
Ausserdem sind die billig und manchmal recht hilfreich, wenn man bestimmte Leute ned in der Wohnung haben möchte. :grin:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
wenn sie im käfig sind, kommt da ganz sicher kein vogel, oder katze (auf dem balkon im 2 stock) zu nahe.

naja, das mit dem käfig kann ich verstehen.
war wohl nich das beste.

hätten meine eltern sich wohl noch besser informieren sollen.
leuchtet mir jetzt im nach hinein auch ein.


und wie soll man wissen, welche drops und futter nicht gut sind für die tiere?
das wird ja nicht getestet, von irgend wem..?
eigentlich sollten, die sowas ja garnicht verkaufen dürfen. :ratlos:
schweinerei.

zum glück hab ich keine nager mehr. :engel:
möchte auch keine mehr.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Nein. Man kann auch nicht immer alles am besten machen. Meine erste Ratte hat allein gelebt, ohne andere Ratten. Das war auch völlig falsch. Wobei man zu meiner Verteidigung sagen muss, dass ich das mit sieben Jahren vermutlich so nicht schnallen konnte. ;-)


Drops und Leckerlis sind NIE gut für die Tiere sondern IMMER am besten für die, die daran verdienen.


ja ich war da auch so um die 8/9 jahre... wollte dies hier aber nicht als grund/ausrede nennen.
schliesslich hätten das dann, die eltern gründlich abklären müssen, vor der anschaffung.

wobei wir natürlich büchlein etc kauften...

dann haben meine rennmäuse wohl erstaundlich lange gelebt, für die leckerlies und ungenügende luftzufuhr. :ratlos: und das balkon leben im sommer...
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
dann haben meine rennmäuse wohl erstaundlich lange gelebt, für die leckerlies und ungenügende luftzufuhr. :ratlos: und das balkon leben im sommer...

Naja, ich denke schon, dass man versuchen sollte das Bestmögliche zu machen. Aber wenn halt einige Sachen nicht optimal sind, dann geht es auch.

Zu sehr sollte man sich auch nicht von vermeintlichen Experten unterbuttern lassen. Tierliebe schön und gut, aber es sind immer noch Tiere. Ich hab mich mal herrlich mit Leuten aus einem Hamsterforum gestritten. Mein Hamster hat einen großen Napf mit Wasser im Käfig. Da meinten die, dass das ja gar nicht ginge... Wassernäpfe darf man nur in Teelichtgröße rein tun, da sich der Hamster da sonst reinsetzen würde und sich erkälten. Da denk ich mir dann auch nur noch "Oh mein Gott". Es ist ein Hamster.... Tiere sind ja nun auch nicht völlig dämlich. Der setzt sich nicht in seinen Wassernapf, und wenn er es doch tut wird er es überleben. Man kann es meiner Ansicht nach auch übertreiben mit der Besorgnis.

Meine Freundin hat ein Kaninchen. Dat Vieh lebt mit in der Wohnung und bekommt das zu fressen, was die beiden auch essen (also mit vom Tisch) Der Hoppelhase ist schon 13 Jahre alt und denkt nicht mal ans ableben. So geht es also auch :zwinker:

Ich denke, die richtige Mischung zwischen informieren und einfach den gesunden Menschenverstand einschalten macht es.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich mag Schildkröten und Leguane total gerne, wobei letztere aufgrund ihrer Größe wohl nicht allzu leicht zu halten sind. Chamäleons finde ich auch total schön, aber die zu halten ist wohl recht heikel...

Außerdem liebe ich Mini-Schweine :herz: ! Eine Freundin von mir hat welche auf ihrem Hof und das sind sehr reinliche und intelligente Tiere mit ordentlich Persönlichkeit *g*. Mein Freund und ich haben schon beschlossen, dass wir, wenn wir später mal 'nen großen Garten haben, uns ein paar halten :smile: ...
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ach du je, ich wollte eigtl keine diskussion lostreten. :hmm: :grin:
also danke nochmal für die tipps, dbs, wir werden evtl nochmal drauf rumdenken. :zwinker: und irgendwie stell ich grad fest, dass die mitschülerin von mir, die vor jahren mal ihre ratte in die schule mitbrachte, wohl auch nicht so informiert war. :hmm:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Hunde

Als meiner gestorben ist, habe ich mir ein Aquarium angeschafft. Das war was vollkommen anderes und dennoch toll. Inzwischen habe ich so wenig Platz, dass ich mir überlege eine Ratte anzuschaffen, weil's für einen Hund definitiv nicht reicht. :zwinker:
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Eindeutig Katze. :smile: Ich besitze aber auch noch acht Schlangen.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Ich lach mich scheckig. Genau das meinte ich mit, "die selbsternannten Experten". Hier meine neueste negative Bewertung:

Kaninchen kann man nicht einfach "Menschenfutter" geben. Und dass es in einem Einzelnfall gut gegangen ist, legitimiert nicht, es hier als völlig ok hinzustellen, das ist es nämlich absolut nicht. Artgerechte Haltung ist kein Verhätscheln.

Du hast aber schon gelesen, dass ich geschrieben habe, dass es "auch" so gehen kann und danach schrieb, dass ich denke, dass eine Mischung aus informieren und gesundem Menschenverstand es macht, oder? Aber lass gut sein, ich finde die Bewertung lustig. Hab ich heute wenigstens noch mal was zu lachen gehabt.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
also es stimmt schon, dass tiere nur tierfutter bekommen sollten. dafür ist es ja da. manche vertragen das halt nicht so gut. wir hatten nen papagei, dem hat meine mum immer was von unserem essen gegeben. nun ist er leberkrank und wohnt bei nem tierexperten in einer großen voliere mit anderen papageien zusammen.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
also es stimmt schon, dass tiere nur tierfutter bekommen sollten. dafür ist es ja da. manche vertragen das halt nicht so gut.

Das hab ich ja auch nie bestritten. Es war nur eine lustige Anekdote am Rande und ihm hat es halt nicht geschadet, sonst wäre er nicht 13 Jahre alt und quietschfiedel...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren