Eure "Hassnamen"

Benutzer121081 

Sorgt für Gesprächsstoff
Lieblingsnamen gibs ja schon....also her mit euren absoluten Hassnamen, wo ich einfach das nackte grauen bekommt, wenn ihr nur an sie denkt! :whistle:

Bei mir ist es definitv
Linus :schuettel: (deutsch gesprochen...in Englisch gehts ja noch irgendwie....)
und
Manuel (Hab da eine Erinnerung aus meiner Kindheit...:sick:)

Bei Mädchen sind es
Cheyenne oder Chantal...:eek:


Ich weiss, geschmäcker sind (Gott sein Dank :grin:) verschieden. Bin aber mal gespannt, was dabei rum kommt! :cool:

Viel Spass euch!
 
G

Benutzer

Gast
Eigentlich ein Großteil der Namen der momentan im "Eure Lieblingsnamen" zu finden ist :cautious:
Z.B Sina,Zoey,Jess,Liam :dizzy:
 

Benutzer122847 

Benutzer gesperrt
Kevin,,Kim,Lisa,Lena,Maria, einfach alle diese Namen die jeder 2. Hat
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich mag generell keine Namen, die mit "L" beginnen - vielleicht, weil meiner Wahrnehmung nach viele dieser schrecklichen Modenamen damit beginnen (Leon, Lea, Luca, Leonie ...). Ansonsten kommt es auf das Alter und die Herkunft der Person an. An Opa Karl stört mich sein Vorname sicherlich weniger als an dem kleinen Karl, der mit meiner Nichte in den Kindergarten geht. Und Kimberly passt auch besser zu einer Engländerin als zu einem Kind deutschsprachiger Eltern.
 

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Justin, Kevin, Dustin, Chantalle, Schakkeline und derlei Geschmonz. Dazu generell ganz "hippe" englische Namen für Kiddies, die in D aufwachsen und einen typischen deutschen Nachnamen haben.
Zoey ist nett. Zoey Krämer ist beschissen.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Es gibt eine ganze Menge, die mir persönlich nicht zusagen. Einen, von dem ich das nackte Grauen bekomme, fällt mir auf die Schnelle gar nicht ein.
Also richtig hassen tu ich eigentlich gar keinen Namen.

Weniger gut gefallen mir so ganz altmodische Namen, z.B. Fritz, Klothilde, Loretta, Romana, Eberhard, Dieter, Detlef, Heinz ...
Und die ganz neumodernen - wie bereits erwähnt sind meistens auch nicht ganz nach meinem Geschmack...

Mit manchen Namen verbindet man ja auch Menschen, die man nicht so gern mag, das spielt bestimmt auch noch eine Rolle.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Fällt mir gerade ein: Adolf. Naja, ich hasse den Namen nicht, aber muss schmunzeln :zwinker:
 

Benutzer98042 

Verbringt hier viel Zeit
Überaus ausgefallene Namen; ich ziteriere mal die aktuellsten aus meinem Kurs: Athena, Justina, Hazel, Aimee, Junius wären da meine Antifavoriten. Ansonsten schließe ich kategorisch Namen aus der Kategorie englischsprachig aus, wenn es sich um ein deutsches Kind mit typischen deutschen Nachnamen handelt. Also Amy, Lucy, Kimberly, Jason, Luke, Dillian und wie sie alle heißen - finde ich grundsätzlich unpassend. Zudem entsprechen tatsächlich die meisten Namen dem Klischee des Bildungsstandards ihrer Eltern.

Interessehalber haben wir dazu letztens mal einen Versuch in einem Kunst-Natur Workshop gestartet, wobei sich grundsätzlich jedes Kind einen "Waldnamen" geben musste - und haben dann am Ende des Tages versucht einzuschätzen, wer denn wohl ähnlich englisch-amerikanisch sprachig anmutend benannt worden ist. Und traurigerweise lagen wir in nur zwei Fällen falsch. Wobei die beiden Kinder Lutz und Theo hießen :tongue:

Grundsätzlich finde ich klassische und traditionsreiche Namen schön; gerade auch, wenn es familiären Bezug dazu gibt. Allerdings gibt es da auch eine Kategorie von Namen die weniger attraktiv klingen. Ich stelle mir da gerade einen 15jährigen Dieter, Detlef oder Clemens vor mit einer Susanne, Gaby oder Edeltraut an der Hand. Dann lieber zeitlos klassisch. Und passend zum Nachnamen, auch bitte keinen Doppelnamen, sondern lieber als Zweitname.

P.S. Aufgrund meiner Hauptzielgruppe im Job bin ich wohl sehr vorgeschädigt; die Liste der potentiellen Kindernamen wird in jedem Fall regelmäßig gedanklich kleiner bei jedem neuen Kind, das ich beruflich kennenlerne :grin:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe ein Problem mit Namen, die dem Kevinismus, bzw. Chantalismus entspringen, sowie mit Mehrfach-Namen jeglicher Art (Egal, ob es nun die generell extrem unschönen Bindestrich-Doppelnamen wie Finn-Thorben sind oder extrem lange Namen im Stile eines Herrn Guttenberg)

Weiterhin mag ich es überhaupt nicht, wenn Vor- und Nachname nicht mal ansatzweise zusammenpassen und z.B. irgendwelche ausländischen Vornamen mit dem urschwäbischen Nachnamen Häberle oder Namen edler Gottheiten mit banalen Handwerker-Nachnamen wie Schmi(e)d, Müller, o.Ä. kombiniert werden.

Extrem altmodische Namen insbesondere mit religiösem Bezug (z.B. Gottlieb, Gottlob, Fürchtegott, usw.) finde ich auch noch sehr unschön.

Und mein persönlicher Hassname Nr. 1: Fynn
Was zum Teufel hat das Yplsion in diesem Namen zu suchen?!? - Wird das etwa "Fünn" ausgesprochen?
Und falls man den Namen als "Finn" aussprechen soll, dann sollte man ihn doch wenigstens auch mit einem i statt dem Augenkrebs auslösenden y schreiben, wobei ich auch den Namen Finn nicht wirklich schön finde.

Off-Topic:
Linus und Kim (Zweiteres nur für ein Mädchen) finde ich dagegen recht schön, weil ich Kinder mit diesen Namen kenne und diese Kinder einfach toll finde.
Ähnlich geht es mir z.B. auch mit dem Namen Johanna, der mir erst gefällt, seit ich mit einem wundervollen Mädchen mit diesem Namen zu tun hatte.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Es liegt natürlich auch viel daran, ob man einen Menschen mit einem bestimmten Namen kennt und mag - oder gerade nicht mag.

Absolute Horrornamen sind für mich Wiebke, Dörthe und Frauke. Einfach der absolute Oberhorror und nichtmals gut von altmodischen Namen wie Brunhilde zu toppen.

Bei Männern mag ich Namen wie Thorben oder Hendrik nicht unbedingt - und natürlich ebenso wenig irgendwelche Modenamen, die falsch ausgesprochen an Kindern mit nicht passenden Nachnamen hängen.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ferdinand- irgendwie heißen in letzter Zeit alle Ferdinand. :ratlos:
Franziska
Ulf
Henriette
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
fritz, jason, justin, mandy und cindy.

einige chantalismus/kevinismus-kreationen find ich auch extrem furchtbar...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Eigentlich ALLE Doppelnamen. Vor allem wenn sie auch noch verwendet werden.

Wobei ein Kollege von mir Kai-Uwe heisst, das ist so scheisse (er will nicht so genannt werden, wird aber so genannt), dass ist schon wieder gut :grin:
 
L

Benutzer

Gast
Neben Chantalismus und Kevinismus finde ich auch den Silbenwürfel ganz schlimm, z.B. Bente.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren