Wohnen Eure Einrichtungsideen

G

Benutzer

Gast
er Essplatz wird so wahrscheinlich zu knapp,

Pro Stuhl min. 30cm Tischtiefe einplanen. Heißt, Tisch sollte min. 60cm breit sein.

Von der Tischkante gemessen min. ca. 30cm + Stuhltiefe. Den Platz braucht ihr ringsrum um euch bequem zu setzen.

Ich rate, weil ich einen ähnlichen Fall hatte, zu einer Bank an einer Seite, da diese weniger Platz beansprucht.
[doublepost=1513259352,1513258321][/doublepost]Man kann auch die Heizung zubauen, in dem man oben an der Arbeitsplatte Lüftungsschlütze setzt. Muss man durch die Schränke bedienen, aber wenn man die im Winter normal auf 3 hat, macht man das einmal und nie wieder.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Man kann auch die Heizung zubauen, in dem man oben an der Arbeitsplatte Lüftungsschlütze setzt. Muss man durch die Schränke bedienen, aber wenn man die im Winter normal auf 3 hat, macht man das einmal und nie wieder.
Die Idee kam zwischenzeitlich auch mal auf, oder dann evtl. als Theke und da Hochstühle mit Blick nach draußen. Das Fenster ist in Wirklichkeit auch noch ein wenig höher angesetzt und die Heizung auch in der Wand.
 

Benutzer132552 

Meistens hier zu finden
Ui, das ist eine harte Nuss. 3x3 Meter? In der Raumanordnung mit Essplatz eher Gebrauchs- als Wohlfühlküche.

Muss die Tür sein, oder könnt Ihr die rausnehmen? Oder durch eine Schiebetür ersetzen? Das muss gar nicht so teuer sein und kann sich auch in einer Mietwohnung lohnen.

Dann könntet Ihr auf die Ecklösung verzichten. Die ist nur teuer (Oberschrank), erschlägt optisch den Raum, und in der doofen Ecke stehen eh nur Dinge, die Du kaum brauchst, weil Du keine Lust haben wirst, da oben in der Ecke rumzuwühlen. Ohne Tür könntet Ihr die linke Seite komplett drei Meter runter bauen, mit dem Kühlschrank an der Wand abschließen und die Fensterseite frei lassen. Wirkt dann nicht ganz so verwinkelt und zugestellt.

Ansonsten empfehle ich den Gang ins Küchenstudio, und sei es nur, um dort Ideen zu bekommen. Die Beratung da finde ich Meilen besser als bei IKEA. Und teurer müssen die Studios auch nicht sein (Du bist ja auch nicht verpflichtet, dort zu kaufen).

Irgendwie würde ich da einen ganz anderen Ansatz suchen, wie pipilotta schreibt mit Bank oder mit stylishem Hochstuhl am schmalen Thekentisch. Den hässlichen Fußboden ins Design einbeziehen. Ach, das ist so wenig hilfreich und so schwer zu beschreiben, aber bevor ich für die von Dir skizzierte Lösung ein paar Tausender ausgeben würde, würde ich noch mal ganz tief in mich gehen. Kommt natürlich auch darauf an, welchen Stellenwert die Küche in Eurem Leben einnimmt. Wenn Ihr fünf mal die Woche Convenience-Food warmmacht und vor dem Fernseher weghaut ist das natürlich ganz was anderes, als wenn sie ein zentraler Punkt Eures Lebens sein soll.

Ich habe bei Google mal "Bank Tisch kleine Küche" und "Hochtisch kleine Küche" eingegeben. Dann einfach Bilder gucken, das inspieriert ganz gut. Z.B. hier, sieht zwar alles teuer aus, aber gute Ideen für die kleine Essecke sind dabei:

Küchenbank - ideales Möbelstück für kleine Küchen

Aber es hilft nix, der Raumschnitt mit dem breiten Fenster, der Heizung darunter und vor allem der toten Ecke hinter der Tür ist sehr subotimal.

Wenn "Tür raus" nicht geht: den Kühlschrank auf die andere Seite in die Ecke. Daneben gleich den Herd, geht ja nicht anders wegen des Stroms. Dann ein 30er oder 45er Schrank und daran als "L" einen recht schmalen Hochtisch anflanschen. Auf die Fensterseite drei Hochstühle, auf die Raumseite einen Hochstuhl. Die andere Seite komplett runter bauen bis in die tote Ecke, in die Schränke kommen dann nur Dinge, die Ihr selten braucht. Keine Ecke, die Fensterwand freilassen. Irgendwie so würde ich das mal zeichnen.

Just my 2 cents...
 

Benutzer167774 

Sorgt für Gesprächsstoff
G

Benutzer

Gast
…wäre ich vorsichtig mit voreiligen Konstruktionen vor Heizkörper. Ist das der einzige Heizkörper in einem Raum, kannst du ernsthafte Probleme bekommen, den Raum im Winter überhaupt noch warm zu bekommen. :schuettel:

Ist natürlich auch vom Einzelfall abhängig. Bei den von mir geplanten Küchen. Waren bestimmt 10 mit Heizkörpern unterm Fenster war das kein Problem. (Habe in einer Immobilienfirma gearbeitet, die Wohnungen komplett ausgestattet hat).

Einen haben wir sogar ganz entfernt. Da wurde aber der Bereich zum Esszimmer geöffnet. Der müsste dann die Küche mitheizen.
 

Benutzer167774 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist natürlich auch vom Einzelfall abhängig. Bei den von mir geplanten Küchen. Waren bestimmt 10 mit Heizkörpern unterm Fenster war das kein Problem. (Habe in einer Immobilienfirma gearbeitet, die Wohnungen komplett ausgestattet hat).

Einen haben wir sogar ganz entfernt. Da wurde aber der Bereich zum Esszimmer geöffnet. Der müsste dann die Küche mitheizen.
…ich merke, hier spricht ein Profi! :thumbsup:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
kannst du ernsthafte Probleme bekommen, den Raum im Winter überhaupt noch warm zu bekommen.
wobei "küche warm kriegen" in meinen augen auch nur thema ist, wenn es sonst schimmel gibt (oder ggf. wegen mietvertrag und vorgeschriebenen temperaturen). wenn man da arbeitet wird einem eh warm.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich denke mir die ganze Zeit, wie viel lohnt es sich da Aufwand in einer Mietwohnung zu betrieben, in der man vielleicht nur 2-3 Jahre wohnen wird :hmm:
Aber ja, den Boden ändern wir. Da sind zur Zeit kleine Fliesen, die einfach nicht schön aussehen. Der Boden aus dem Planer kam dem noch am nächsten.
Türe sollte auch drinbleiben, ist beim Kochen manchmal einfach angenehmer, bevor man die ganze Wohnung vollräuchert :grin:

Ui, das ist eine harte Nuss. 3x3 Meter? In der Raumanordnung mit Essplatz eher Gebrauchs- als Wohlfühlküche.
3x3 kommt hin. Vom Vermieter wissen wir, dass die Küchenzeile wohl immer auf der linken Seite stand, da dort auch immer der Wasseranschluss war. Da wäre dann im Rest des Raumes noch genug Platz für einen richtigen Essplatz gewesen.

Wenn "Tür raus" nicht geht: den Kühlschrank auf die andere Seite in die Ecke. Daneben gleich den Herd, geht ja nicht anders wegen des Stroms. Dann ein 30er oder 45er Schrank und daran als "L" einen recht schmalen Hochtisch anflanschen. Auf die Fensterseite drei Hochstühle, auf die Raumseite einen Hochstuhl. Die andere Seite komplett runter bauen bis in die tote Ecke, in die Schränke kommen dann nur Dinge, die Ihr selten braucht. Keine Ecke, die Fensterwand freilassen. Irgendwie so würde ich das mal zeichnen.
Glaube sowas in der Art war auch einmal in einem der Pläne.
Muss ich nochmal raussuchen :thumbsup:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Wir werden uns in die neue Küche eine Eckbank aus Ivarstühlen bauen. Das ist dann DIY-Maßanfertigung.

So in etwa, nur für 4 Personen:
aa0dd0794194a1b8535a3a975df7390d.jpg
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich suche noch nach eine Homepage oder einem Buch, in dem das Aufarbeiten von Eichenmöbeln gut und verständlich erklärt wird. Wir werden einiges von den Vormietern übernehmen. Es wäre dumm unsere 20 Jahre alten Ikeamöbel mit zunehmen und die guten, massiven Eichenmöbel wegzuschmeißen. Form finde ich meist ganz schön, nur die Farbe eher weniger...
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Habt ihr auch noch Ideen, wie man zwei Fensterfronten im Wohnzimmer gut gestalten kann?
Ich bin einfach so unkreativ und habe kein Auge und Händchen für sowas :ashamed:
Alles voller Blumen stellen wird sicher schwierig mit meinen Katzen, das kann nur schlecht (für die Blumen) ausgehen :seenoevil:
Und Gardinen würden das ganze sicher noch viel altmodischer aussehen lassen, bei der Holzdecke und dem Boden.
besonders, weil ja auch die (hässliche) Heizung frei bleiben sollte wegen der Heizkosten.

Vorsicht, schlechte Fotos :grin::
Einmal das,
20171212_162840.jpg

und dieses:
20171212_162820.jpg
links ist direkt unsere Haustür und die Treppe zur oberen Wohnung, also hätte ich da schon gerne einen Sichtschutz, damit man nicht ganz direkt ins Wohnzimmer reinschauen kann.
Bisher ist geplant, dass vor der Tür das Sofa stehen soll, da wir sie eher unnötig finden. Also ein Sofa in L-Form mit Blick aus dem großen Fenster.
Mit unseren beiden Arbeitsplätzen wäre dann das Wohnzimmer schon ziemlich voll :hmm:
 

Benutzer161129  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Redakteur
Moewmoew Moewmoew ich würde ja zumindest bei der Fenster-Balkontür-Kombi mit Plisseerollos arbeiten. Wir haben bei unserer Terrassentüre so eines und als Sichtschutz finde ich die wirklich sehr gut.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich suche noch nach eine Homepage oder einem Buch, in dem das Aufarbeiten von Eichenmöbeln gut und verständlich erklärt wird. Wir werden einiges von den Vormietern übernehmen. Es wäre dumm unsere 20 Jahre alten Ikeamöbel mit zunehmen und die guten, massiven Eichenmöbel wegzuschmeißen. Form finde ich meist ganz schön, nur die Farbe eher weniger...
Willst du sie streichen/wachsen? Ich finde die Facebook-Seite vom Shop „Painting the Past“ super. Da wird mit Kreidefarbe von PTP alles aufgehübscht. Muss ja nicht total „shabby“ werden...

27D36774-CC46-4DC2-8211-49A0365809D0.jpeg
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Willst du sie streichen/wachsen? Ich finde die Facebook-Seite vom Shop „Painting the Past“ super. Da wird mit Kreidefarbe von PTP alles aufgehübscht. Muss ja nicht total „shabby“ werden...

Ich bin noch nicht sicher. Bisher dominiert ein riesiges kiefernregal das Wohnzimmer, das kommt aber in den Flur. In der neuen Wohnung gibt es einen großen, gemauerten Sandsteinkamin, der Boden hat Terrakotta-Optik-Fliesen. Wir müssen uns also in dieses beige-orange etwas anpassen, sonst wird es seltsam. Die Küche werden wir vom Profi (später) weiß und taubengrau machen lassen. Aber da will ich nichts verhunzen.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
LULU1234 LULU1234 Kamin lässt sich damit sogar streichen, schau dich einfach mal in der Gruppe um. Küchen werden da ständig gestrichen, das Ergebnis ist immer Wahnsinn.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Moewmoew Moewmoew ich würde ja zumindest bei der Fenster-Balkontür-Kombi mit Plisseerollos arbeiten. Wir haben bei unserer Terrassentüre so eines und als Sichtschutz finde ich die wirklich sehr gut.
Die scheinen wirklich die praktischste Lösung zu sein, aber finde die Dinger echt nicht schön :seenoevil:
Aber würde es da nicht irgendwie besser wirken, wenn die Fenster von Gardinen umrahmt werden würden?
Das sieht einfach so kahl aus und dann noch oben der dicke Rolladenkasten und die Bänder an den Seiten.
Vielleicht müssen auch erst einmal Möbel drinstehen.
 
G

Benutzer

Gast
Die scheinen wirklich die praktischste Lösung zu sein, aber finde die Dinger echt nicht schön :seenoevil:
Aber würde es da nicht irgendwie besser wirken, wenn die Fenster von Gardinen umrahmt werden würden?
Das sieht einfach so kahl aus und dann noch oben der dicke Rolladenkasten und die Bänder an den Seiten.
Vielleicht müssen auch erst einmal Möbel drinstehen.

Finde ja Gardinen nehmen Raum. Aber du kannst es ja erstmal wirken lassen und dann entscheiden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren