Ernährung Euer wichtigstes/liebstes Küchenutensiel

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
so meine Lieben,
Nachdem nun seitenlang die Vor- und Nachteile des Thermomix oder des Schnellkochtopfes diskutiert wurden, möchte ich von euch wissen:
Was ist euer wichtigstes und/oder liebstes Küchenutensiel? Was ist unverzichtbar oder hat etwas einen besonderen Stellenwert? Sei es das handgeschöpfte japanische Messer das seit Generationen vom Vater auf den Sohn übergeht oder die handgeklöppelten Topfhandschuhe von Uroma ....
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer155728 

Sehr bekannt hier
In meinem Fall meine Messer. Einige von 'Global', die liegen einfach super in der Hand. Grundsätzlich finde ich Kochen ohne vernünftige Messer grausam. Macht mir einfach keinen Spaß.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
In meinem Fall meine Messer. Einige von 'Global', die liegen einfach super in der Hand. Grundsätzlich finde ich Kochen ohne vernünftige Messer grausam. Macht mir einfach keinen Spaß.

Genau das wollte ich gerade auch schreiben: unsere Global-Messer.
Das, was ich automatisierte, ist der Kaffee. Den kann ich einfach nicht lecker selber kochen und daher liebe ich meinen Kaffeevollautomaten.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Stonic Stonic ist mein liebstes Küchenutensil. Es schnippelt, kocht, brät, dünstet, backt und spült am Ende.

Ansonsten... der Slow Cooker. Beste Investition seit Jahren.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Stonic Stonic ist mein liebstes Küchenutensil. Es schnippelt, kocht, brät, dünstet, backt und spült am Ende.
Wo kann ich einen kaufen? :zwinker:

Ich muß echt überlegen... Aber ein Lieblingsutensil will mir nicht einfallen. Hab zum Küchengefeudel ein pragmatisches Verhältnis...

Am ehesten noch der Grill/Sandwichtoaster - Vorgänger von diesem Modell. Leider hat der Deckelmechanismus den Geist aufgegeben - angeblich gibt's aber Ersatzteile. Muß mich mal drum kümmern.

Ansonsten tatsächlich mein relativ neuer Siemens-Kühlschrank, dessen Gemüsefach ebendieses und Obst wirklich erstaunlich lange frischhält, die Panasonic-Mikrowelle, in der man auch halbwegs gescheit grillen kann - und natürlich die Schnellkochtöpfe... :smile:

Nachtrag: Früher hatte ich noch diese "Kaffeemaschine" - schon schick. Aber da die Glaskugeln regelmäßig kaputtgehen und das Teil fast soviel kostet wie 'ne Maschine für Filterkaffee, bin ich schon lange auf Link wurde entfernt, Thermoskanne, Wasserkocher und 'nen Melitta-Filter umgestiegen.

An meiner Küchenmaschine (die auch Macken hat; habe aber nix für das Teil bezahlt) fasziniert mich, welche Mengen Kohl, Kartoffeln oder Teig die in kürzester Zeit wegschafft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Benutzer

Gast
Ich komme mit erstaunlich wenig Küchenkram aus: ein paar gute Messer, einige Schneidunterlagen in diversen Größen, 2 gute Pfannen, 3 gute Töpfe, ein paar Pfannenwender u.ä., mehr benutze ich im Alltag eigentlich nicht. :hmm:

Off-Topic:
Edit: Was ich alles an Küchenkram besitze, ist wieder eine andere Sache... :grin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hm... unsere Dick-Messer vielleicht. Die sind nicht sonderlich schick oder elegant, aber man kann fantastisch mit ihnen arbeiten, und dafür sind sie ja auch da.

Ansonsten vielleicht unser Sandwich-Grill, den wir 2010 für 15 Euro in Kroatien erstanden haben und der bis heute hervorragende Sandwiches macht :grin:
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Wichtigstes: Unsere Herdermesser, schön scharf, gut in der Hand
Liebstes: Unsere Rührschüssel. Ein Erbstück von der Oma meines Freundes, uralt, hart, toll und unverwüstlich :tongue:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Die Schneidunterlagen.
Es gibt nur so wenig gute, die meinen Messern zumindest zeitweise Widerstand zu leisten vermögen... Eine befreundete Kunsttischlerin hat die mit einem Wasserstrahlschneidgerät gefertigt, weil das Holz die Bandsägen überfordert hatte.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
sehr wichtig: wasserkocher, mehrmals täglich im einsatz
für mich das schönste in der küche Link wurde entfernt

und mein mann.. der kocht lieber als ich :engel:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Die Schneidunterlagen.
Es gibt nur so wenig gute, die meinen Messern zumindest zeitweise Widerstand zu leisten vermögen... Eine befreundete Kunsttischlerin hat die mit einem Wasserstrahlschneidgerät gefertigt, weil das Holz die Bandsägen überfordert hatte.
Aus was für nem Holz sind die und kann man die kaufen?
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Tahini liebt:
  • den Schongarer;
  • den manuellen Kurbel-Kaesehobel;
  • die Brotschneidemaschine.
Mit denen geschieht alles, was ich persoenlich magisch finde, in meiner Kueche.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Der Kinderfeind!
Wie soll ich sonst an die Nutella-Reste kommen :whoot:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Aus was für nem Holz sind die und kann man die kaufen?
Die sind aus sogenanntem Pockholz.
Dieses auch als Guajak-Holz bekannte Holz ist sehr schwer, enthält einen hohen Anteil an Lignin (dem Bindemittel des Holzes)und Harz und es ist eine geschützte Art, deren Handel stark kontrolliert wird. Kaufen kannste das Holz, schau mal zum Beispiel unter Edelholzverkauf danach.
Allerdings wirste das die ersten paar Jahre dann sehr regelmäßig mit Leinöl oder Tungöl einreiben nach der Benutzung.
Bearbeiten lassen (Schneiden oder Schleifen) musste aber jemanden für finden. Das Holz hinterlässt aber schnell Spuren in deinen Messern.
Die darfste deutlich häufiger abziehen dann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren