Euer Traumberuf / euer Karriereplan ?

Benutzer45372 

Verbringt hier viel Zeit
Was ist euer Traumberuf? Welches berufliche Ziel verfolgt ihr?

Warum habt ihr euch für diesen Beruf entschieden? Verfolgt ihr dieses Ziel?

Erzählt mal, aber bleibt realistisch.
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Traumberuf?
Historiker, Archäologe.

Habe mich dafür aber nicht entschieden. Das ganze ist mir zu unsicher und kann meine materiellen Ansprüche die ja schon jetzt vorhanden sind, nicht befriedigen.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Truamberuf: Invstmentbanker (was da jetzt genau, ist noch unklar, sollte aber im Handel sein)

aber möglichst nicht bei einer großen Bank, da das doch enorm viel Streß ist.

Ich verfolge dieses Ziel über den Weg, möglichst nach der Ausbildung übernommen zu werden. Steht aber alles noch in der Sternen
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Traumberuf war früher als Kind mal Pilot...das wird sich nicht erfüllen. :zwinker:

Mein aktueller Traumberuf ist freier, selbstständiger Softwareprogrammierer. Ich weiß nicht ob sich das erfüllen wird aber ich bin auf gutem Weg dorthin. Bin noch beim Studieren.

Mir machts Spaß und es ist meine Erfüllung, und solang Arbeit Spaß macht und man sie gerne macht kann man schon von Traumberuf sprechen denke ich.

Ich weiß nicht warum ich mich dazu entschieden hab. Sicherlich ists auch familiär bedingt. Die Neigung dazu begann irgendwann vor 7 Jahren und mir gefällt es.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Was ist euer Traumberuf? Welches berufliche Ziel verfolgt ihr?
Professorin für Computerlinguistik

Warum habt ihr euch für diesen Beruf entschieden? Verfolgt ihr dieses Ziel?
Professorin wollte ich schon immer werden und in Computerlinguistik kann ich meine Liebe zur Sprache mit meiner Technikbegeisterung verbinden. Ich promoviere, bin seit Studienbeginn in allen möglichen Gremien und habe Lehrerfahrung an der Uni. Bin also auf dem richtigen Weg.
 
D

Benutzer

Gast
Was ist euer Traumberuf? Welches berufliche Ziel verfolgt ihr? Leider zur Zeit gar keins.

Warum habt ihr euch für diesen Beruf entschieden? Verfolgt ihr dieses Ziel? Ich hab mich entschieden... hm... es ist einfach so gelaufen, keine Ahnung warum.
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Truamberuf ist etwas, wo ich menschen helfen kann, ich möchte auch gerne mit kindern zu tun haben.

momentan möchte ich nach meinem studium gerne noch eine ausbildung als kinder- undjugendtherapeutin anschließen :smile:
Die dauert nochmal 5 Jahre, muss aber mal schaue, wie ich das geldmäßig und familientechnisch realisieren kann
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Traum: Kinderärztin mit eigener Praxis und wenn die eigenen Kinder aus dem Haus sind noch zusätzlich in der Forschung arbeiten

hatte aber nach dem Abi nicht genug Selbstbewusstsein, trotz Eins Komma Note. Mittlerweile weiß ich dass ich das super geschafft hätte

Plan in Echt: Gymnasiallehrerin/Assessorin - Promovieren - Oberstudienrätin - Lehre an der Uni/Fachdidaktik/Forschung bzgl. Erziehungswissenschaft

Mein Freund sagt, ich soll doch einfach noch Medizin ranhängen wenn das so ein großer Traum von mir ist, aber das ist vom Zeitaufwand wohl wenig sinnvoll, denke ich mal
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
piratin: wenn dein traum kinderärztin ist, würde ich studium wechseln und zu medizin wechseln!
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Kinderärztin :zwinker:

Ich bin aber schon fertig mit dem Studium....ich muss ja auch mal arbeiten und Geld verdienen :cry:
 

Benutzer6033 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, der Idealfall wäre ein eigenes Forschungsprojekt mit riesen Budget, das sich mit der Hominidenevolution beschäftigt :herz_alt:
Oder ein Job im "museum of natural history" in NY :herz:
Naja, das sind utopische Träume, so weit wird es wohl eher nicht kommen.

Ich hab' bewusst das Biostudium angefangen, auch wenn mir klar ist, dass da die Berufschancen nicht gerade berauschend sind. Aber wenn ich micht nicht gerade auf Ökologie, Zoologie oder sowas spezialisiere, wird das hoffentlich machbar sein (Neuro- und Mikrobiologen haben zB noch eiiiniges zu tun)

Warum? Weil mein Herz an der Biologie hängt.. es gibt doch nichts spannenderes, sei es nun die Tatsache, dass auch noch so winzige Fruchtfliegen komplett ausgestattet sind, mit ihren winzigen, winzigen Organen, die tatsächlich funktionieren, oder sei es die Möglichkeit, die Entstehung des Menschen nach Fossilfunden belegen zu können.. oder wie so doofe kleine DNA-Stränge das gesamte Leben regeln.. wunderbar, was kann es tolleres geben, als das Leben zu verstehen? (Wenn auch wohl niemals komplett..) :smile:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich weiß nicht genau, was mein "Traumberuf" ist - aber ich bin optimistisch, daß ich mal da lande. :zwinker:

Studiere Jura und bin mir sehr sicher, daß die Richtung stimmt, daß es genau das ist, was ich machen möchte und was mir auch liegt. :smile: Was mal genau daraus wird, schätzungsweise Rechtsanwältin, aber das muß ja nicht sein, und wo genau ich mal landen werde, welche Richtung, was für eine Kanzlei, das wird sich zeigen. Zumindest die Möglichkeiten hab ich noch alle offen. :glueckli_alt:

Was ich dafür tue? Na ja, ich studiere und werde dann ab nächstes Jahr fleißig für mein Staatsexamen lernen (müssen). Bin allerdings nicht sooo superehrgeizig sonst... sehe schon zu, daß ich halbwegs gescheite Praktika machen kann, will nächsten Herbst auch ins Ausland für ein halbes Jahr, aber ich gehöre jetzt auch nicht zu denen, die schon im Studium ihre Karriere 100%ig durchgeplant haben und entsprechend darauf hinarbeiten (z.B. bestimmte Parteizugehörigkeit, Stipendien, HiWi-Job usw...).

Ansonsten wäre ich gerne Übersetzerin geworden, für Bücher, Englisch-Deutsch, das wäre auch ziemlich mein Fall gewesen. Aber na ja, die Chancen, da dann wirklich zu landen und auch noch genug Geld damit zu verdienen, wären doch eher gering gewesen.

Sternschnuppe
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
mein traumberuf war lange zeit archäologin.
letztendlich habe ich dann doch medizin studiert und bereue das heute gewaltig.

ich weiß inzwischen, dass ich nicht in der klinik arbeiten will, in einer deutschen auf keinen fall und im ausland eigentlich auch nicht. und wenn doch, dann nur als zwischenstation, weil für viele berufsalternativen und weiterbildungen einige jahre berufserfahrung voraussetzung sind.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
@Aiva: auf was spezialisierst du dich denn?
 

Benutzer32983  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Habe keinen Traumberuf..
hab einfach mal was gelernt, bzw. bin im letzten Jahr.
Was ich genau nachher tue..keine Ahnung:geknickt:
 

Benutzer34113 

Verbringt hier viel Zeit
1 -> Im Beruf Fuß fassen 2 -> ein paar Jahre sich ruhig in die Gesellschaft etablieren und Geld scheffeln 3 -> entweder Famile gründen (-> incl Kinder, Haus, Hund) oder nochmal komplett woanders hingehen (-> GB ) und dort bei 2 wieder anfangen.

Überrangiges Ziel ist natürlich die Weltherrschaft :-D
 
G

Benutzer

Gast
Traumberuf: Management-Position in 'nem Medienunternehmen, vorzugsweise Tages-/Wochenzeitung. Sehr gerne im Bereich Vertriebsmarketing, Neue Geschäftsfelder oder Online-Marketing.

Dazu gekommen: "Zufällig" Ausbildung als Verlagskauffrau gemacht, von der Leidenschaft gepackt. Da nur 'ne Ausbildung in dem Bereich nicht ausreicht, studiere ich jetzt Medienmanagement..
Im Moment Praktikum bei einem Zeitschriftenverlag im Online-Bereich, im Sommer hoffentlich Praktikum bei 'nem Traditionsverlag im Bereich Nebengeschäfte...naja mal sehen wie es weiter läuft. Ist jedenfalls alles nicht so einfach.:geknickt:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Traum wäre es sicherlcih, weiterhin als Wissenschaftler tätig sein zu können. Welche Möglichkeiten sich da ergeben, muss man zu gegebener Zeit sehen, auf jeden Fall behalte ich mein Ziel im Auge.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren