Euer Schamgefühl vor Notarzt/Rettungsleuten?

Benutzer505 

Team-Alumni
Das artet OT aus :zwinker:

Aber: Warum 12 Kanal bei einem epiletptischen Anfall?! Ein EKG kann ich noch verstehen, ein bißchen Monitoring kann nichts schaden. Aber ein 12 Kanal find ich etwas.. übertrieben :zwinker: Frag doch mal deinen Assistenten..

@OneLoneGunman
Bei uns ist das völlige Entkleiden auch *relativ* unüblich. Die großen Sachen merkst du normalerweise auch durch die Kleidung (ob Bruch oder große Blutung) und der Kleinkram interessiert dich ja erstmal weniger. Bei voller Ledermontur ist das allerdings wieder was anderes..
 

Benutzer20461 

Verbringt hier viel Zeit
Bist du selber Rettungssanitäter oder wieso bist du dir da so sicher? Ich war nämlich schon bei ein paar Motorradunfällen dabei und da hat der Arzt gleich durch die Lederkluft abgetastet und ein paar Ärzte haben sogar gar nichts angegriffen sondern nur gefragt "Wo tuts Ihnen weh? Tut sonst noch was weh?" und das wars!

Ich bin Rettungsassistent, schon seit en paar Tagen...

Nun ja, manche Notärzte haben uns RAs einfach vorraus, dass sie hellseherische Fähigkeiten haben... Ich hab leider noch nie ne offene Fraktur durch den dicken Lederkombi diagnostizieren können...
Mehr sag ich dazu mal nicht, jeder in dem Job weis glaub ich was ich meine... :cry:

@Topic: Nun ja, wenn's nur Zivildienst ist, hast du dich zumindest richtig verhalten. Schau dir vielleicht trotzdem mal an, wie man ein 4pol EKG auch von oben bzw. unten durchs Top / T-Shirt kleben kann.

Das artet OT aus :zwinker:

Aber: Warum 12 Kanal bei einem epiletptischen Anfall?! Ein EKG kann ich noch verstehen, ein bißchen Monitoring kann nichts schaden. Aber ein 12 Kanal find ich etwas.. übertrieben :zwinker: Frag doch mal deinen Assistenten..

@OneLoneGunman
Bei uns ist das völlige Entkleiden auch *relativ* unüblich. Die großen Sachen merkst du normalerweise auch durch die Kleidung (ob Bruch oder große Blutung) und der Kleinkram interessiert dich ja erstmal weniger. Bei voller Ledermontur ist das allerdings wieder was anderes..

Mir hätt als Monitoring sogar SpO2 genügt... ist eh bei dem Krankheitsbild viel aussagekräftiger!


Ich denke beim Entkleiden hat AC auch das Polytrauma gemeint. Klar, wegen dem Schleudertrauma braucht man jetzt auch nicht jede teure Armani Jeans zerschneiden. Nur wenn er / sie dann schmerzen angibt, schau ich mir das auch an!


Off-Topic:
Ziemlich interessante Diskussion grad... auch wenn sie mit Sex & Sexualität nichts mehr zu tun hat...
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Ich glaube in so Notsituationen wäre mir das so ziemlich egal! Die Sannis sind ja nicht da um sich an mir aufzugeilen sondern um mir zu helfen!

seh ich genauso. ich überleg doch nicht "hm... mein leben... meine titten... mein leben... meine titten... ach ich kann mich nicht entscheiden..."
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Mir hätt als Monitoring sogar SpO2 genügt... ist eh bei dem Krankheitsbild viel aussagekräftiger!
Das sowieso - hängt bei uns mit am EKG, ist also ein Aufwasch. Gehört bei mir einfach fast immer dazu, genau wie Blutdruck und (bedingt) BZ. Man kann sich auch ne Kopfplatzwunde holen, weil man wegen nem 250er Druck umfällt und sich das Stolpern nur einbildet (jaja, so geschehen :zwinker: ). Es tut nicht weh und schadet nichts - also warum nicht dranhängen. Grad Omas und Opas sind sowieso immer begeistert, wenn man sich so um sie kümmert :zwinker:

Ich denke beim Entkleiden hat AC auch das Polytrauma gemeint. Klar, wegen dem Schleudertrauma braucht man jetzt auch nicht jede teure Armani Jeans zerschneiden. Nur wenn er / sie dann schmerzen angibt, schau ich mir das auch an!
Beim Polytrauma ist das klar. Das klang nur so nach: "Sie sind mit dem Fuß umgeknickt? Ausziehen." :-D
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Dabei fällt mir ein: Eine Freundin von mir hat mal nach einem Streit in der Schule mit ner Mitschülerin einen hysterischen Asthmaanfall bekommen. Sie steigerte sich so sehr rein, dass man einen Rettungswagen rief. Als die Sanitäter erschienen, hat sie ungefragt sofort T-Shirt und BH abgelegt. Da sie ziemlich füllig war und ihr "Eifer" wohl etwas grotesk wirkte, haben sich die Sanis entsetzt abgewendet und ihr ganz schnell erklärt, sie dürfe bedeckt bleiben ... :tongue:
 

Benutzer61781 

Verbringt hier viel Zeit
Dabei fällt mir ein: Eine Freundin von mir hat mal nach einem Streit in der Schule mit ner Mitschülerin einen hysterischen Asthmaanfall bekommen. Sie steigerte sich so sehr rein, dass man einen Rettungswagen rief. Als die Sanitäter erschienen, hat sie ungefragt sofort T-Shirt und BH abgelegt. Da sie ziemlich füllig war und ihr "Eifer" wohl etwas grotesk wirkte, haben sich die Sanis entsetzt abgewendet und ihr ganz schnell erklärt, sie dürfe bedeckt bleiben ... :tongue:

*lol* wie geil..

mal ehrlich, zum glück ist es nicht dein beruf sondern nur der zivildienst. ansonsten hätte ich an deiner professionalität gezweifelt. wenn du "unkeusche" gedanken hast, dann bitte nicht anmerken lassen vor den patienten. ist ja nichts schlimmes, nur menschlich, aber deine reaktion..:angryfire
wenn ich sowas merken würde, vorausgesetzt natürlich ich bin bei bewußtsein, dann würde ich mir ehrlich gesagt extrem verarscht vorkommen, mit sowas rechnet man nämlich als patient nicht.
aber ich denke mal sowas wird dir nicht nochmal passieren da du ja siehst wie die reaktionen hier im forum sind..:smile:
 

Benutzer17713  (35)

kurz vor Sperre
Aber: Warum 12 Kanal bei einem epiletptischen Anfall?! Ein EKG kann ich noch verstehen, ein bißchen Monitoring kann nichts schaden. Aber ein 12 Kanal find ich etwas.. übertrieben :zwinker: Frag doch mal deinen Assistenten..

Wie gesagt, ich weiß es nicht ob sie eine "gewöhnliche" Patientin war oder sonst irgendwas schon im Vorhinein gehabt hat. Ärzte sind ja auch verschieden. Der schaut fast nie was an, der andere hängt wegen jedem Kleinkram die ganze Montur an.

Nun ja, wenn's nur Zivildienst ist, hast du dich zumindest richtig verhalten.

Wie ist das gemeint. Was unterscheidet einen Zivildienst Rettungssanitäter von einem beruflichen oder einem freiwilligen?

Den Ausdruck Rettungsassistent gibt es hier nicht.

wenn ich sowas merken würde, vorausgesetzt natürlich ich bin bei bewußtsein, dann würde ich mir ehrlich gesagt extrem verarscht vorkommen, mit sowas rechnet man nämlich als patient nicht.

Wenn du das meinst...
Denn wenn ICH eine Frau wär und ich müsst mich vor fremden, teilweise gleichaltrigen Männern ausziehen und befummeln lassen wärs MIR dann sehr unwohl und ich würd drauf bestehen dass eine Frau das macht oder es ganz verweigern.
 

Benutzer18133  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du meinst...ich müsst mich vor fremden, teilweise gleichaltrigen Männern ausziehen und
befummeln lassen wärs MIR dann sehr unwohl
Off-Topic:
Also, wenn ich - als Mann - die Wahl hätte, mich vor fremden, gleichaltrigen Männern oder Frauen auszuziehen,
bzw von diesen ausgezogen zu werden, würde ich mich schon für die Frauen entscheiden...naja...:zwinker_alt::cool1_alt:
Aber das ist natürlich nicht wirklich repräsentativ, und u.U. mögen Frauen das etwas differenzierter empfinden...
 

Benutzer28040  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Na Polytrauma ausziehen ist klar,
bewusstlos nach Unfall ebenfalls,
naja und wenn einer sagt ihm tuts am Arm weh, er sei vom Fahrrad gefallen sag ich natürlich nicht Hose runter.
Ich denke in der Notfallrettung muss man grundsätzlich nach Situation handeln, also nicht jeder muss ausgezogen werden.

Zum 4-Kanal, also dazu hab ich noch nie jemand ausgezogen, kam noch gar nie auf die Idee weil man kann die Kleber immer so anbringen.

Und zu den netten herrn vorn rechts auf den autos mit der kennung 82 kann ich nur meinem vorredner voll und ganz zustimmen, die müssen hellseherische fähigkeiten haben, obwohl bei mir hat auch letztens einer ne offene unterarmfraktur übersehen weil er dem netten motoradfahrer die kombi nicht zerschneiden wollte, denn die sei ja so teuer....also wer da ans geld denkt ich weiss net?!? naja immerhin haben se jetzt ja 18%? mehr :-P

Nur nebenbei will noch gesagt sein, es gibt auch top doktors bei uns, aber die sind eben zu selten
 

Benutzer60834 

Verbringt hier viel Zeit
Also das wäre mir wirklich egal, daran würde ich auch nicht denken.:kopfschue Bei dir kann man da auch nicht wirklich von Professionalität sprechen, wenn du darauf achtest, als auf die wichtigen dinge. :!:
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ich frage mich gerade die ganze Zeit, warum man bei einem epileptischen Anfall überhaupt den Notarzt braucht bzw. selbst wenn, wozu dann ein EKG gemacht werden muss. :ratlos:


Zum Thema: Wenn ich in der Notsituation noch voll bei Bewusstsein wäre, dann wäre es mir schon sehr unangenehm, wenn die an mir "rumgrabbeln" würden, egal ob nun Arzt/Sanitäter oder Ärztin/Sanitäterin. Wäre ich aber schon geistig weg und würde das nur hinterher mitbekommen, was da gemacht wurde, das wäre mir dann wohl eher egal.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Off-Topic:
Ich frage mich gerade die ganze Zeit, warum man bei einem epileptischen Anfall überhaupt den Notarzt braucht bzw. selbst wenn, wozu dann ein EKG gemacht werden muss. :ratlos:
Kommt auf den Anfall an. Wenns ein Erstanfall oder ein Status epilepticus ist, brauchst du nen Notarzt. Bei einem bekannten Epileptiker, wo andere Ursachen ausgeschlossen sind, braucht man normalerweise keinen (aber dazu musst du erst mal wissen, dass derjenige Epileptiker ist! Sonst gilts als Erstanfall) - allerdings sollte man nicht vergessen, dass es auch andere Ursachen gibt, die einen Krampfanfall auslösen können. Auch ein Epileptiker kann wegen einer Hypoglykämie (Unterzuckerung) einen Krampfanfall bekommen - und dann besteht dringender Handlungsbedarf.
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
OK, das mit den anderen Ursachen klingt logisch, aber wozu bei einem Krampfanfall das EKG nötig ist, leuchtet mir immer noch nicht ein...
Na ja, ihr werdet schon wissen, was ihr tut. :grin:
 

Benutzer17713  (35)

kurz vor Sperre
Off-Topic:
Ich frage mich gerade die ganze Zeit, warum man bei einem epileptischen Anfall überhaupt den Notarzt braucht bzw. selbst wenn, wozu dann ein EKG gemacht werden muss. :ratlos:

Hier scheinen sich ja lauter Hobbymediziner im Thread rumzutreiben die genau bescheid wissen wann welche Notfall-Maßnahmen zu setzen sind. :kiss:
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub ich würd in solchen Situationen nicht mal daran denken dass es mir eventuell peinlich sein könnte... :rolleyes_alt:
wenn ich ein Arzt brauche dann brauche ich einen, egal ob ich mich jetzt entblössen muss oder nicht und egal ob das mitten auf der strasse ist oder nicht... retten ist retten...
 

Benutzer19845  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hättet ihr Probleme euch bei einer Erkrankung oder Verletzung euch vor dem Norarzt oder den Rettungsmännern zu entblößen? Also ich meine die Frauen vor allem in erster Linie.

Am Freitag hatten wir einen Einsatz mit einem Epileptischen Anfall von einer 22 Jährigen Frau (eine ziemlich schlanke attraktive)
Meiner erster Gedanke war !PANIK! Ich soll der da jetzt beim EKG anlegen mit lauter Kabeln um die Titten herumhantieren. Ich hab die Kabel einfach mal meinem Fahrer in die Hand gedrückt und der hat das dann gemacht.
Und als der gesagt hat dass sie sich das Shirt und den BH kurz nach oben schieben soll tat sie das einfach so ohne Einsprüche :eek:
Also ich hätt das wahrscheinlich nicht so einfach gemacht bzw. hätt drauf bestanden dass die Schwester mir die Kabel auflegt.


Wie würdet ihr reagieren?


Sorry Kollege!
Du bist einfach im falschen Job - natürlich gibts attraktive Patienten dabei aber da darfst du einfach nicht dran denken. Stell dir mal vor du wärst ne attraktive Frau und hast dir die Rippen gebrochen - jemand wird dich abtasten und dieser jemand läuft dann mit ner Latte rum? Wo ist da das so wichtige Vertrauen....
Ich glaub es geht noch... :angryfire



Zu den ganzen Medizinischen Fragen:

EKG Blutdruck Blutzucker Puls Sauerstoffsättigung gehören zum sogenannten Basis-Monitoring. Um zu schauen ob vielleicht "begleitverletzungen" aufgetreten sind macht man das eben mal.. das gehört absolut zu ner internistischen geschichte wie nem Krampfanfall. Man macht das in der Regel nicht um festzustellen WAS kaputt ist sondern eher um zu schauen dass alles in ordnung ist - falls etwas nicht in ordnung sein sollte dann schaut man was nicht in ordnung ist...

Zum EKG kleben kann sie auch den BH in der Regel anlassen weil du ja im 3-kanal-ekg eh schlüsselbein rechts schlüsselbein links und linke seite am bauch bekleben musst... auch beim 12 kanal kann sie den BH anlassen weil du ja am Rippenbogen lang gehen musst und da ist in der Regel kein BH...Also ich konnte ihn immer dranlassen - ausnahme alte Omis wo das ganze nicht mehr zu straff is aber da muss man eben mal anheben - die haben aber auch die wenigste Scham in der Regel...


Ich denke dass in nem richtigen Notfall schamgefühl ausserdem fehl am platz wäre... es gibt immernoch die möglichkeit ins auto sprich den RTW zu gehen und da in kleiner 3-er gruppe zu untersuchen (Notarzt Rettungsassistent/-sanitäter Patient)...

Ich selbst hätte damit auch kein Problem...
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Also in so einer Notsituation wäre es mir wahrscheinlich auch egal. Da hat man andere Sorgen. Aber generell gehöre ich auch zu den etwas schamhafteren Menschen, die nicht "ja und Amen" sagen, wenn der Arzt meint ich müsste mich ausziehen. Ich war mal bei einem Arzt, der wollte nur meinen Bauch abtasten. Dafür sollte ich mich bis auf die Unterwäsche ausziehen. Das hab ich dann abgelehnt, denn es haben bestimmt schon 20 verschiedene Ärzte auf meinem Bauch rumgedrückt und bei keinem musste ich mich dafür ausziehen.

Ich habe morgen eine Darmspiegelung, da wird es nötig sein, aber ich bestehe auf dieses komische Höschen (was ich letztes Mal nicht hatte). Außerdem könnte ich jetzt schon ko****.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
SeatCordoba schrieb:
Ich glaube in so Notsituationen wäre mir das so ziemlich egal! Die Sannis sind ja nicht da um sich an mir aufzugeilen sondern um mir zu helfen!

:jaa:
 

Benutzer2892  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ähm, wer macht sich solche gedanken, wenn man in einer solchen situation ist? ist wohl ein kleiner preis dafür, dass man wieder gesund wird bzw. eventuell sogar nicht stirbt, im vergleich dazu, dass man vielleicht etwas mehr haut zeigt ?!? ich weiß garnit, wozu man da so eine frage stellen muss :kopfschue

und aus der sicht des rettungshelfers.....wenn du in einem notfalleinsatz solchen gedanken hast, anstatt einfach nur die patientin und ihr leben an sich, dann weiß ich nit, ob das der richtige beruf für dich ist

bePo
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren