Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Angeregt durch andere Threads:

Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer Partner "beichten" würde, dass er Lust auf fremde Haut hat und gerne mal einen Dreier, Partnertausch und/oder eine offene Beziehung ausprobieren möchte?

Falls ihr euch das nicht vorstellen könnt:
  • Würdet ihr euren Partner nach so einer Frage mit anderen Augen sehen?
  • Hättet ihr Angst, dass euer Partner deshalb eher fremdgehen oder sich trennen würde?
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ich war diejenige die es wollte..die es angesprochen hat..
er war damit überfordert.. wir haben lange geredet, leider ohne echtes ergebnis..

ob er angst hat, dass ich fremdgehe? scheinbar nicht.. für ihn war das thema mit seinem nein beendet :frown:

würde er mir das beichten.. ich würde die situation eher locker sehen und als chance für neue erfahrungen sehen..

allerdings kann ich schon recht lange liebe und sex trennen, er leider nicht bzw. ist das ausserhalb seiner vorstellungskraft..
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Mir kommt das auf die Gründe an. Einfach nur "Lust auf fremde Haut" wäre mir zu primitiv. Ich würde den Partner nach der Wunschäußerung mit anderen Augen sehen (für einen primitiven, sexgeilen Sack halten z. B.) und möglicherweise wäre auch eine Trennung die Konsequenz. Würde mich eindeutig vor den Kopf stoßen. "Lust auf fremde Haut" wäre kein Grund, den ich akzeptieren könnte. Stimmen die Gründe, bin ich der letzte der dazu Nein sagt. :link:

Mit Dreiern hab ich aber grundsätzlich kein Problem. Und für einen Partnertausch wäre ich auch offen wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Würde ich ihn mit anderen Augen sehen? Nein. Ich denke, dass wir so ehrlich zueinander sein können, dass er mir seine Wünsche offen mitteilen kann. Wie ich damit umgehen würde, stünde auf einem anderen Blatt. Ich weiß nicht, ob ich heute schon bereit wäre, die Beziehung zu öffnen. Dafür halte ich uns noch für zu jung :ashamed:. Außerdem möchte ich erst einmal die Familienplanung abschließen und da wirklich das Gefühl haben, dass mein Partner und ich auch diesen Meilenstein meistern und ein stabiles Team für unser Kind sind. So ab...keine Ahnung....40?! könnte man über derlei nachdenken. Wobei ich Dreier und Partnertausch besser fände als eine komplett offene Beziehung. Heimliches Fremdgehen hingegen wäre das allerletzte.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Darüber habe ich mal mit meinem Freund gesprochen, da er vor mir mit keiner anderen Frau Erfahrungen hatte. Ich habe es eher im Allgemeinen angesprochen, nicht weil ich mir Sorgen darüber gemacht habe. Dadurch dass ich doch einige Erfahrungen gesammelt habe, könnte ich sowas durchaus verstehen.
Mein Freund ist wohl was das angeht sehr konservativ und lehnte sowas komplett ab und kann sich das überhaupt nicht vorstellen. Für eine offene Beziehung wäre ich wohl (noch) nicht bereit, aber ich würde es im höheren Alter nicht ausschließen, aber mich interessiert Swinger Clubs und somit auch Partnertausch. Aber auch das kann sich mein Freund nicht vorstellen und lehnt auch das ab.

Insgesamt sind wir der Meinung, dass wir uns nichts über etwas Gedanken machen wollen, was bislang nicht der Fall ist.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich wäre sehr überrascht, wenn mein Partner mit diesem Vorschlag kommen würde.
Wir hatten das Thema schon - er wolle es nicht wissen, wenn ich einen Seitensprung hätte, aber er würde es nicht "unterstützen, bzw. aktiv in unsere Beziehung bringen.

Ich würde gerne die Gründe für diese Gedanken kennen. Für mich gibt es immer einen Grund, warum man sich nach fremder Haut sehnt. Dieses Problem hatten wir schon durch, weil ich einfach nicht mit so wenig Sex und Zärtlichkeit von seiner Seite her klar kam, dazu ist seine Vorstellung von "aufheizen" sehr speziell, weshalb ich teils garnicht in Stimmung war. Und wenn ich es dann war, war er schon eingeschlafen. (Oder auch umgekehrt, weil es ihn gerade nicht in den Kram passte). Irgendwann machte sich da bei mir der Gedanke auch breit, dass das mit jemand anderem anders sein könnte.

Das er fremdgehen würde, wenn er diese Gedanken aussprechen würde, denke ich schon. Aber dann würden wir die Beziehung wohl eher probehalber öffnen und auch ich hätte dann meine Abenteuer.
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer Partner "beichten" würde, dass er Lust auf fremde Haut hat und gerne mal einen Dreier, Partnertausch und/oder eine offene Beziehung ausprobieren möchte?

Da er in der Vergangenheit geäußert hat, dass er kein Interesse an Dreiern hat und nichts von offenen Beziehungen hält, würde es mich sehr überraschen und ich würde mich fragen, was sich verändert hat. Ich hätte dann auch durchaus Angst, dass er mit dem Gedanken an eine Trennung oder ans Fremdgehen spielt, denn irgendwoher müsste der Sinneswandel ja kommen. Bei ihm im Freundeskreis gab es mal den Fall, dass ein Kumpel die Beziehung öffnen wollte um sie angeblich zu retten. In Wirklichkeit hatte er sich in ne andere verliebt und holte sich damit die Erlaubnis, es endlich mit der anderen zu treiben. Das intensivierte dann aber seine Gefühle zur anderen Frau, wodurch er dann letztendlich seine Freundin verließ und mit der anderen zusammenkam. Solche Geschichten würden in mir dann auch die Unsicherheit wecken, ob es bei meinem Partner nicht auch ähnliche Gründe gibt. Er müsste dann also schon sehr offen und ehrlich mit mir über seine Gründe sprechen und was zum Sinneswandel geführt hat. Insgesamt fände ich einen Dreier dann noch am "harmlosesten", weil ich ja immerhin dabei wäre und abchecken könnte, wer die andere Person ist und wie er sich der gegenüber verhält. Ich hätte aber dann schon auch Angst, dass ich im Endeffekt dann von der anderen ins Abseits gedrängt werde (also von seinen Gefühlen und Interessen her), weil wenn er es gezielt mit einer bestimmten Person treiben will, kann ich ja dann iwie davon ausgehen, dass er in Wirklichkeit Interesse an ihr hat und mich nur dabei haben will, damit er "die Erlaubnis" dazu hat, es mit ihr zu treiben. Partnertausch oder gar eine offene Beziehung würde mich noch stärker beunruhigen, da ich dann ja in der konkreten Situation nicht dabei bin und nicht mitbekomme, wie er sich verhält. Aber für solche Sachen müsste man eh jede Menge Regeln festlegen.
Etwas anderes wäre es, wenn er von Anfang an solche Fantasien geäußert hätte. Dann wüsste ich ja, dass das iwie etwas ist was ihn reizt und was nicht unbedingt mit seinen Gefühlen mir gegenüber zusammenhängt.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Kann ich mir bei meinem Freund nicht vorstellen. Er ist nicht der Typ für und hatte bisher nur einmal Sex ohne Gefühle, als Teenie, war auch sein schlechtester Sex. Er hält nichts vom Fremdgehen/Dreiern/offenen Beziehungen oder sonstiges, was bedeutet, dass mehr Leute als wir 2 beteiligt sind. Rein theoretisch dürfte ich mit einer Frau in seiner Anwesenheit knutschen, das ist das Einzige - aber vielleicht auch nur in der Fantasie.
Finde ich super, weil ich in dieser Beziehung sexuell so ausgelastet bin, dass ich an sowas eh nie denke.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde mich freuen und halt fragen, ob er lieber allein oder mit mir zusammen diese neue Haut entdecken will.
Eigentlich wäre ich sogar begeistert.:smile:
 

Benutzer50147  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also bei Dreier oder Partnertausch wäre ich wohl dabei da denn wohl alle ihre Spaß haben. Offene Beziehung eher weniger.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde das nicht wissen wollen, letztlich muss er alleine die Entscheidung treffen, ob er dem Bedürfnis nachkommt oder nicht - das hat mit mir nichts zu tun.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also, ich würde weiterhin meine Augen benutzen, da ändert sich also nichts. :whistle:

Zur zweiten Frage.
Da nur Frauen eine Möglichkeit hätten meiner Frau nahe zu kommen, ohne weggeballert zu werden, müssten die erst von mir getestet werden und da macht nun meine Frau nicht mit. Also werden wir wohl ewig monogam leben müssen. :hmm:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer Partner "beichten" würde, dass er Lust auf fremde Haut hat und gerne mal einen Dreier, Partnertausch und/oder eine offene Beziehung ausprobieren möchte?
ganz simpel: dann leb wohl.
da wir die thematik aber auch (vor der beziehung) schon hatten weiß er, wie ich dazu stehe, insofern dürfte er mit genau der antwort rechnen, d.h. er würde es wohl nur dann ansprechen wenn es ihm tatsächlich wichtiger als die beziehung wäre - da muss ich dann auch kein "entweder ich oder andere" mehr sagen, da ist die entscheidung in meinen augen schon gefallen.

hätten wir nie darüber gesprochen würde meine antwort schlicht "nein, kommt definitiv nicht in frage - da musst du dich entscheiden was dir wichtiger ist" lauten. ich würde aber nicht befürchten, dass er mich deswegen betrügt. da wäre er, denke ich, konsequent genug.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer Partner "beichten" würde, dass er Lust auf fremde Haut hat und gerne mal einen Dreier, Partnertausch und/oder eine offene Beziehung ausprobieren möchte?

So ein Gespräch hatten wir vor 2 Jahren mal. Für ihn ist es die erste Beziehung und ich verstehe es absolut, wenn jemand sich nicht mit dem Gedanken anfreunden kann ein Leben lang eine monogame Beziehung zu führen. Wir haben ein Gespräch geführt, die Grenzen unserer Definition von Treue neu festgesteckt und fühlen uns beide aktuell damit sehr wohl. Sollte sich das ändern, setzen wir neue oder vielleicht wieder alte Grenzen. :zwinker:

  • Würdet ihr euren Partner nach so einer Frage mit anderen Augen sehen?
Das habe ich nicht getan. Wie gesagt, für mich ein durchaus verständlicher Wunsch, wenn man eine langfristige Beziehung führt/ führen möchte.
  • Hättet ihr Angst, dass euer Partner deshalb eher fremdgehen oder sich trennen würde?
Ich kann mir vorstellen, dass eine Beziehung an so einem Thema scheitert, ja. Wenn sich die Vorstellungen und Wünsche in unterschiedliche Richtungen entwickeln, ist das so. Nicht nur beim Thema Sex.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
da ich seit einer weile polyamor eingestellt bin,wäre das für mich vollkommen ok.
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wäre erstmal überrascht, ja würde sie tatsächlich mit anderen Augen sehen, da ich ihr das bislang nicht "zutrauen" würde. Aber wenn, tja dann würde sie ich mal fragen, wie sie sich das praktisch in der Umsetzung so denkt. Eifersüchtig wäre ich aber nicht und die Beziehung wäre dadurch auch nicht am Ende. Man müsste eben klare Spielregeln aufstellen, was Grenzen etc. sind.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer Partner "beichten" würde, dass er Lust auf fremde Haut hat und gerne mal einen Dreier, Partnertausch und/oder eine offene Beziehung ausprobieren möchte?
Ich glaube, ich wäre doch erstaunt. Da wir dieses Thema schon oft angeschnitten haben (vor allem durch mich) und ich diesbezüglich seine Meinung kenne. Deshalb würde mich das schon erstaunen - schockieren würde es mich nicht, weil ich dem wohl nicht abgeneigt wäre.

Würdet ihr euren Partner nach so einer Frage mit anderen Augen sehen?
Hm..andere Augen. Ja, doch, würde ich. Das meine ich dann aber eigentlich wertfrei, bzw. eher positiv. Da es wohl meiner Einstellung entgegen käme.

Hättet ihr Angst, dass euer Partner deshalb eher fremdgehen oder sich trennen würde?
Niemals. Ich bin ein Mensch, mit dem man darüber offen reden kann und zudem habe ich eine ähnliche Einstellung zum Thema Sex. Eine offene Beziehung oder dergleichen würde von mir also kategorisch nicht ausgeschlossen werden, nur zum jetzigen Zeitpunkt würde ich es verfrüht finden.
Er hätte also keinen Grund, sich zu trennen oder mir fremdzugehen.
 

Benutzer97282  (39)

Meistens hier zu finden
Wie würdet ihr reagieren, wenn euch euer Partner "beichten" würde, dass er Lust auf fremde Haut hat und gerne mal einen Dreier, Partnertausch und/oder eine offene Beziehung ausprobieren möchte?
Haben wir gehabt es war aber mehr ein beichten das sie gerne eine Frau dazu holen würde, weil da doch eine gewisse Lust auf Frauen besteht. .
Ich hatte bedenken, aber es probiert und es hat sich gut in unser Liebesleben integriert. Bei anderen Männern hingegen kann ich nicht so leicht abschalten und der Gedanke macht mich weder an, sondern killt eher meine Libido.
Würdet ihr euren Partner nach so einer Frage mit anderen Augen sehen?
Habe ich ja, wenn jetzt andere Männer dazu kämen vielleicht wieder andere Augen. Das soll aber nichts schlechtes Bedeuten. Anders kann auch eine Horizonterweiterung sein.

Hättet ihr Angst, dass euer Partner deshalb eher fremdgehen oder sich trennen würde?
Ich denke wir können so offen und ehrlich miteinander sprechen das sie mir klar machen kann wie wichtig ihr eine Sache ist und ich eventuell warum ich bedenken hätte wenn ich dagegen bin. Wir würden denke ich einen Weg finden. Man schmeißt ja nicht mal eben 12 Jahre Ehe weg.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren